SV Eintracht Windhagen
1921e.V.


Monschau-Marathon
am 08. August 2010

[MH] „Die Königsdisziplin für Langstreckenläufer oder mit den Worten von Läuferurgestein Johann "Schäng" Schmitz: Der Marathonläufer ist der Meister seines Fachs.

Und der Monschau Marathon ist ein besonderes Meisterstück, mit über 750 Höhenmetern sehr anspruchsvoll, daneben aber auch ein Erlebnis für Körper und Geist:
Einmalige Landschaften, die historische Altstadt, malerische Bachtäler und die herzliche Unterstützung an der Strecke sorgen dafür, dass für die meisten Starter ihr erster Monschau Marathon nicht der letzte gewesen sein wird.“

Mit diesen Worten wurde ich nach Monschau gelockt. Heimlich meldete ich mich zu diesem wunderschönen aber auch anspruchsvollen Marathon an.

Am Vortag des Laufs reiste ich in Monschau an und quartierte mich in einem Hotel ein. Abends trank ich mit dem Wirt noch zwei Bier und ging dann zeitig ins Bett.

Als ich morgens aus den Feder kroch, sah ich aus dem Fenster und erschrak fürchterlich, es regnet Bindfäden. Übel gelaunt und frustriert ging ich zum Frühstück und dachte mir: „Wenn ich heute schon bis auf die Knochen nass werde, dann mit einem guten Frühstück im Bauch.“ Anschließend fuhr ich zum Start und konnte tatsächlich in unmittelbarer Nähe, ca. 20 m, vom Start parken. Es regnet noch immer, ich warte im Auto. Ungefähr 20 Minuten vor dem Start waren alle göttlichen Wasserhähne wieder verschlossen. Die Laune geht sofort ins Positive über und alle freuten sich auf den Marathon, es kann losgehen. Durch den Regen war die Luft super und die Temperaturen waren auch angenehm, 14°C am Start.

Der Marathon verläuft zumeist durch die schönen Wälder der Eifel, die Wege sind gut ausgebaut, aber heute natürlich nass und rutschig, egal, das ist eben Outdoorsport.

Nach ca. 12 km kam der gewaltigste Anstieg, aber hier hat man noch Kraft. Ansonsten sind die 750 hm recht gut verteilt und machbar.

Der Zieleinlauf war klasse, jeder Läufer wurde über Lautsprechansage im Ziel begrüßt, da bekommt man nochmal Gänsehaut.
nach 03:51:03 war dann Schluss für mich, duschen, Massage und eine Kleinigkeit essen.

Ein super Lob an den Veranstalter, der Lauf war tadellos organisiert und durchgeführt, es blieb kein Wunsch offen, alle waren äußerst freundlich. Weiter so, bin nächstes Jahr wieder dabei. 

Der Start  

Ergebnisse:

Name

Zeit

Platzierung ges.

Platzierung AK

Mario Höß

03:51:03

160.

37.

2010-08-08-Monschau