SSV Eintracht
Windhagen 1921 e.V.
Windhagen 1921 e.V.

Am Wochenende "tanzte" der SV Windhagen gleich auf zwei Hochzeiten.

Unser Youngster Silas präsentierte sich in Oberwesel beim Bundesfinale der Mini Meisterschaften, Luca, Anne, Lena und Dominik spielten die Bezirksendrangliste in Westerburg.

 
weitere Bilder ...  
Zwei 3.Plätze in Westerburg auf der Bezirksrangliste

Die beiden letztgenannten "Seiferts" konnten sich mit einer tollen Leistung jeweils den 3.Platz in ihrer Klasse und damit die Qualifikation für die Verbandsturniere sichern. Aber auch Anne und Luca zeigten gute Leistungen, auch wenn es in einem starken Teilnehmerfeld leider noch nicht für große Erfolge reichte.

 

Am Ende reichte es für Platz 19 im ersten nationalen Turnier

Ähnlich verlief es in Oberwesel. Das Erfolgsduo um Silas und seinem Trainer Sebastian Jungblut startete Samstag mit einem Sieg in das Turnier. In den nachfolgenden Partien musste Silas aber jeweils seinen Gegnern gratulieren. In der Sonntag stattfindenen Platzierungsrunde konnte Silas nochmal gewinnen und sicherte sich am Ende in seinem ersten "nationalen" Turnier den 19.Platz. "Seine Entwicklung ist noch lange nicht am Ende, von daher war das eine tolle Leistung und auch Erfahrung für Silas. Wenn er es in Zukunft schafft sein Potential abzurufen, werden wir noch viel von ihm hören!" ist sich Daniel Wichmann sicher. 

Platz 3 in der Herren B-Klasse - nach jeweils bitteren Niederlagen blicken beide Mannschaften dennoch auf erfolgreiche Pokalmeisterschaften zurück.

 
weitere Bilder ...  

Nach einer langen Saison liegen nun noch zusätzlich 4 Tage Turnier Marathon hinter den Aktiven. Bei Temperaturen von über 30 Grad, zeigten die beiden Teams aber dennoch tolle Leistungen bei den Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen in Fröndenberg. Die Farben des SV Windhagen wurden würdig vertreten und am Ende bringt man einmal Edelmetall mit nach Hause.

Mit starken Leistungen die 4 Siege einbrachten, absolvierte die zweite Mannschaft um ihren Kapitän Alexander Pütz, Mathias Caspari, Elias Christ und Florian Engels eine makellose Bilanz in der Gruppe. In der Gruppenphase konnte sogar ein Sieg gegen den späteren Finalisten des FT Preetz verzeichnet werden. Im Viertelfinale hatte man sich als Gruppenerster gegen einen vom TTR-Wert schwächer einzuschätzenden Gruppenzweiten eigentlich viel vorgenommen, konnte den eigenen Erwartungen aber am Ende nicht gerecht werden. Platz 5 ist für das junge Team aber dennoch eine tolle Leistung.

Ähnlich stellt sich der Turnierverlauf bei der ersten Mannschaft dar. Mit ebenfalls guter Leistung konnte man unter dem Strich mit vier klaren Siegen souverän den Gruppensieg einfahren. Auch im Viertelfinale konnte man sich am Ende mit 4:1 durchsetzen. Gegen den späteren Turniersieger aus Höchst war es dann aber am Sonntag morgen eine bittere Niederlage. Die zwei entscheidenden Spiele wurden in der Verlängerung des 5.Satzes gegen uns entschieden, am Ende hieß es damit verdient, wenn auch bitter 4:1 für den TSV Höchst.  

„Wir haben 4 tolle Tage in Fröndenberg gehabt! Wir haben unser Ziel von Edelmetall erreicht, aber es ist hoffentlich selbstverständlich, dass man kurz nach dem Turnier über die bitteren Niederlagen enttäuscht ist. Aber die Erinnerungen an das Turnier und der Stolz an die Leistungen werden in der Sommerpause definitiv überwiegen. Ich danke allen Spielern, Begleitungen und Unterstützern für den tollen Auftritt des SV Windhagen auf nationaler Ebene!“ resümiert Daniel Wichmann das Turnier.

Für den SV Windhagen spielten: Alexander Pütz, Mathias Caspari, Elias Christ, Florian Engels, Daniel Wichmann, Sebastian Jungblut, Kevin Braatz, Henry Rapp

SV Windhagen Erste muss sich geschlagen geben...

 
weitere Bilder ...  
... trotz tollem Kampf und eine guten Leistung musste man am Ende dem Gegner aus Hessen zum Sieg gratulieren.

 

Basti begann stark und hatte den stärksten Spieler der Konkurrenz in den ersten beiden Sätzen mächtig gefordert am Ende reichte es aber leider nur für einen Satzgewinn. Danach konnte Daniel am Ende sehr deutlich zum 1:1 ausgleichen. Nun kam es zum ersten Schlüsselduell.

Trotz mehrfacher Führung und sogar einem Matchball musste Kevin seinem Gegenüber am Ende mit 14:12 gratulieren. Das anschließende Doppel sollte die letzte Chance sein. Am Ende hieß es aber nach 5 Sätzen auch hier Punkt für Höchst. Im abschließenden Einzel war Daniel über die gesamte Partie chancenlos und musste damit nicht nur seine erste Einzelniederlage sondern auch die Niederlage des Teams akzeptieren.

Am Ende war es eine bittere Niederlage, auch wenn der Gegner verdient gewonnen hat. Insgesamt würde mit Bronze das Ziel erreicht.

 

Die Bilanzen in der Übersicht:

Daniel Wichmann 10:1

Sebastian Jungblut 3:3

Kevin Braatz 3:3

Wichmann / Braatz 4:1

Wichmann / Jungblut 1:0

Deutsche Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen
SV Windhagen hat bereits jetzt schon Edelmetall sicher! SV Windhagen 2 scheitert nach 3 stündigem Kampf

 
Bereits vor dem Spiel schien der SV Windhagen bestens gerüstet zu sein. Insgesamt 6 Fans stoßen noch zu unserem Tross der beiden Mannschaften um unsere Jungs im Viertelfinale anzufeuern.

Beide Mannschaften begannen gut während die erste Mannschaft sogar 2:0 in Führung ging, konnte Alex nach hartem Kampf den ersten Punkt für die zweite holen. Dann drehte sich aber das Blatt, Kevin verlor mit 3:1, und auch bei der zweiten mussten Mathias und Elias ihren Gegnern gratulieren. Danach folgten zwei umkämpfte Spiele aber im Doppel konnten Daniel und Kevin in den richtigen Momenten punkten und im Anschluss sorgte Daniel erneut für den vierten Siegpunkt und damit Edelmetall für Windhagen.

Parallel verloren Mathias und Alex auch noch ärgerlich das Doppel und zu guter letzt musste sich die Truppe nach einer grandiosen Turnierleistung mit 4:1 geschlagen geben, damit war der Traum von Edelmetall leider ausgeträumt.

Nun gilt es noch mal den letzten Abend zu genießen bevor es dann morgen um den Titel geht...

 

Die Bilanzen im Überblick:

 

Daniel Wichmann 9:0

Basti Jungblut 3:2

Kevin Braatz 3:2

Wichmann / Braatz 4:0

Wichmann / Jungblut 1:0

 

Alex Pütz 7:3

Mathias Caspari 4:2

Elias Christ 4:2

Florian Engels 1:0

Pütz / Caspari 1:3

Christ / Engels 0:1

 

Tag 3 - Gruppenphase mit maximaler Ausbeute beendet - 2 mal Gruppensieg

weitere Bilder vom Tag  
Was ist das bisher für ein Turnier unserer beiden Mannschaften. 8 Spiele, 8 Siege bringen zwei Gruppensiege.

Nach 1,5 Stunden war es bereit soweit, nach einer konzentrierten Leistung konnte sich die erste Mannschaft gegen die TTF Rastatt mit 4:0 durchsetzen. Den Schlüsselpunkt holte Basti nach einem 0:2 Satzrückstand gegen die gegnerische Nummer 1.

 

Am anderen Ende der Halle hieß es ebenfalls Rheinland gegen Baden. Unsere zweite Mannschaft lag mit 1:0 gegen den TB Sinzheim zurück ehe dann 4 Punkte von Alex (2) und Mathias sowie im Doppel geholt wurden.

 

Nun genießen beide Mannschaften noch mal eine kurze Pause bevor es dann am Nachmittag um 16:30 ins Viertelfinale geht. Noch ein Sieg für beide Mannschaften und es heißt Edelmetall für Windhagen...

 

Die Bilanzen im Überblick:

 

Daniel Wichmann 7:0

Basti Jungblut 2:2

Kevin Braatz 3:1

Wichmann / Braatz 3:0

Wichmann / Jungblut 1:0

 

Alex Pütz 6:2

Mathias Caspari 4:1

Elias Christ 4:1

Florian Engels 1:0

Pütz / Caspari 1:2

Christ / Engels 0:1

Tag 2 - 6 Spiele 6 Siege = 2 Viertelfinalkurs
1. Mannschaft schlägt nominell stärksten Gruppengegner mit 4:1.

weitere Bilder vom Tag  
... 9:10 begann alles mit der Schlägerkontrolle. Nach hartem Kampf musste sich Basti in einem tollen mit 3:2 geschlagen geben. Daniel konnte mit 3:1 zum 1:1 ausgleichen. Mit einer tollen Leistungssteigerung in den Sätzen 2-4 konnte Kevin unsere Mannschaft mit 2:1 in Führung bringen.

Im Doppel spielten Kevin und Daniel ihre Überlegenheit in allen drei Sätzen aus, sodass der erste Widerstand am Ende gebrochen war. In einem hochklassigen Spiel gewann Daniel gegen den gegnerischen Einser mit 3:1 und brachte damit den 4. Siegpunkt. Wenn man an diese Leistung heute Nachmittag anknüpfen kann, ist die Qualifikation für die KO-Runde möglich.

 

Nach ihrem Auftaktsieg am Morgen, konnte die erste Mannschaft die Leistung im Nachmittagsspiel gegen den TSV Gornsdorf mit einem 4:1 Sieg bestätigen. Daniel eröffnete deutlich mit 3:0, Basti musste sich dem spielerisch stärkeren Gegner geschlagen geben. In der Folge konnten aber Kevin und Daniel, jeweils in ihren Einzeln und im Doppel die 4 Siegpunkte erzielen. Damit ist der Gruppensieg nur noch bei einer 4:0 Niederlagen gegen die Rastätter aus Baden zu verspielen.

 

Parallel dazu spielte die zweite Mannschaft in ihrem einzigen Spiel des Tages gegen den TSV Grolland aus Niedersachen. Besonderen Stellenwert hatte das Spiel für Kapitän Alexander Pütz der gegen einen Teil seiner alten Mannschaftskollegen spielen durfte. Nach 3 Einzelerfolgen von Alex, Mathias und Flo, würde es plötzlich nach der 2:3 Niederlage im Doppel von Elias und Flo, sowie dem 1:0 Satzrückstand noch mal spannend. Alex steigerte sich aber danach deutlich und gewann verdient mit 3:1. Damit ist auch der Gruppensieg nur noch mit einer hohen Niederlage zu verspielen. Für das große Ziel von Edelmetall wäre der Gruppensieg für die möglichen Viertelfinale sicherlich ein deutlicher Vorteil...

 

Aber nun genießen beide Truppen erst mal den Abend...

 

Die Bilanzen im Überblick:

 

Daniel Wichmann 6:0

Basti Jungblut 1:2

Kevin Braatz 2:1

Wichmann / Braatz 2:0

Wichmann / Jungblut 1:0

 

Alex Pütz 4:2

Mathias Caspari 3:1

Elias Christ 4:0

Florian Engels 1:0

Pütz / Caspari 0:2

Christ / Engels 0:1

http://www.dpm2017.de/contao/index.php/ergebnisse.html

SV Windhagen startet glänzend ins Turnier.

 
weitere Bilder ...  
Um Punkt 14:00Uhr schlug Mannschaftskapitän zum ersten Punktgewinn auf. Gegen den Gegner aus Adlum zeigte sich der SV Windhagen II nach anfänglicher Nervosität einen Tick spielstärker. Einem ungefährdeten 3:0 Erfolg von Alex Pütz, folgte eine bärenstarke Leistung von Mathias Caspari, der einen der Top Spieler des Teilnehmerfeldes mit 3:0 bezwang. Elias zeigte sich zu Beginn sehr nervös konnte aber später souverän mit 3:1 gewinnen. Mit einer 3:0 Führung ging es ins Doppel. Am Ende musste sich die Paarung um Alex und Mathias zu 9 im 5. geschlagen geben. Gegen die gegnerische Nummer 1 zeigte Alex eine starke Leistung musste aber auch hier im 5.Satz in der Verlängerung dem Gegner gratulieren. Elias machte in der Folge mit einem deutlichen Sieg den Auftakterfolg perfekt.

 

Um 17:00 startete die erste Mannschaft sind Turnier. Mit zwei Siegen von Daniel und Basti schien der Widerstand der Gegner aus Schleswig Holstein gebrochen, ehe Kevin im Entscheidungssatz eine bittere Niederlage einstecken musste. In der Folge brachten Daniel und Basti sowie Daniel im Einzel beide Spiele mit jeweils 3:0 ins Ziel, sodass man mit einem 4:1 Erfolg ins Turnier gestartet ist.

 

Parallel dazu stellte sich die zweite Mannschaft in ihrem zweiten Spiel dem Gruppenfavoriten aus Preetz. Alex konnte mit 3:1 gewinnen, Mathias musste der gegnerischen Nummer 1 mit 3:1 gratulieren. Unser Nachwuchsspieler Elias konnte dank einer starken Leistung die Truppe mit 2:1 in Führung bringen. Im Doppel sowie im nachfolgenden Einzel musste man aber deutliche Niederlagen einstecken. Mathias glich mit starker aber vor allem konzentrierter Leistung zum 3:3 aus. Das entscheidende Spiel blieb dann dem jüngsten, Elias überlassen. Mit einer grandiosen Leistung holte er einen spannenden 3:2 Sieg und damit den 4:3 Sieg gegen den nominellen Gruppenfavoriten.

 

Morgen startet die erste Mannschaft bereits um 9:30, die zweite Mannschaft erst nachmittags um 15:30. Für beide Mannschaften werden morgen die Weichen gestellt...

 

Die Bilanzen in der Übersicht:

 

Daniel Wichmann 2:0

Sebastian Jungblut 1:0

Kevin Braatz 0:1

Wichmann / Jungblut 1:0

 

Alexander Pütz 2:2

Mathias Caspari 2:1

Elias Christ 4:0

Pütz / Caspari 0:2

Nachwuchstalent Silas Bauer für Bundesfinale der Minis qualifiziert.

 
weitere Bilder ...  
Am gestrigen Sonntag morgen ging's um 7.20 Uhr los von Hennef Richtung Rheinböllen im Hunsrück. Um kurz vor 9 Uhr waren wir endlich da und konnten mit dem einspielen beginnen. Nach anfänglicher leerer, platzte die Halle kurze Zeit später aus allen Nähten und jeder Platz war belegt. Als es dann pünktlich um 10 Uhr losging wurde Silas nach kurzer Zeit zu seinem ersten Spiel aufgerufen. Gegen einen starken Gegner, der später die Trostrunde der Gruppen 3. und 4. gewinnen konnte, gewann Silas nach guter Leistung 3:0. Im Anschluss traf er nach kurzer Pause auf seinen späteren Finalgegner und schnell war klar, dass zwei der stärksten Spieler des Tages aufeinandertrafen.

Silas begann stark mit seinem druckvollen Angriffsspiel und lag mit 2:1 in Sätzen vorne. Nach knappem Verlust des 4. Satzes musste er nach einigen Konzentrationsschwierigkeiten seinem sehr spielstarken Gegner zum 3:2 gratulieren und hatte seine erste Niederlage einstecken müssen. Nun musste das letzte Gruppenspiel gewonnen werden um sich für die KO-Runde zu qualifizieren. Aber Silas blieb ganz ruhig und gewann das letzte Spiel in der Gruppe locker mit 3:0.

Als Gruppen 2. ging es nach einer ausgiebigen Mittagspause im Achtelfinale gegen einen Gruppenersten aus einer anderen Vorrundengruppe. Der Gegner spielte in jedem Satz gut mit und hielt dagegen, aber Silas gewann am Ende recht sicher mit 3:0. Im Viertelfinale hatte Silas erneut kein allzu leichtes Spiel, gewann aber durch Nervenstärke wieder jeden knappen Satz und das Spiel mit 3:0. Im Halbfinale sollte ein anderes Kaliber warten und es kam zu einem hochklassigen Match in dem jeder der Beiden mal führte. Silas lag 2:1 in Sätzen vorne und im Vierten mit 10:6. Der Gegner kämpfte sich aber heran und holte den Satz in der Verlängerung. Wer dachte Silas Kampfgeist wäre nun gebrochen, der war auf dem Holzweg. Mit einer äußerst konzentrierten und aggressiven Spielweise gewann er den 5. Durchgang mit 11:9 und stand zur großen Freude aller Beteiligten im Finale.


Dort wartete schon sein Gegner aus der Vorrunde, der bis dahin alle Spiele recht locker gewinnen konnte. Nach der Niederlage in der Vorrunde war Silas also gewarnt und wollte sich für die Niederlage revanchieren. Nach gutem Start mit druckvollen Vor- und Rückhandtopspins lag Silas zwischenzeitlich mit 2:1 vorne und sah nach einem 9:5 Vorsprung im 4. Satz schon wie der sichere Sieger aus. Wie im Spiel davor wurde Silas im unkonzentrierter und sein Gegner von Ball zu Ball sicherer. Nach einigen hochklassigen Ballwechseln musst Silas den Satz mit 12:14 abgeben und es war klar, dass es schwierig würde das Spiel noch zu gewinnen, auch weil der Gegner nach dem Gewinn des 4. Satzes mentales Oberwasser haben sollte.

Aber es kam anders und Silas legte im 5. Satz los wie die Feuerwehr und zog einen nach dem anderen unhaltbaren Topspin und gewann den Satz und das Spiel am Ende verdient, weil er sich besser bewegte und traute die Initiative zu ergreifen. Nach diesem Sieg, dem ersten Platz und der Qualifikation für die deutsche Meisterschaft in Oberwesel am Rhein lagen sich alle Freudestrahlend in den Armen und nach der Siegerehrung ging es dann nach einem langen, anstrengenden, aber sehr erfolgreichen Tag zurück nachhause.

Wir wünschen Dir Silas alles Gute und viel Erfolg für die deutschen Meisterschaften und hoffen das du weiter mit so viel Spaß und Engagement Tischtennis spielst!

Gleich mit zwei Teams bei den Deutsche Pokalmeisterschaften – Tischtennisabteilung fiebert Saisonhöhepunkt entgegen!

 
Am Donnerstag, 25.05.2017 an Christi Himmelfahrt beginnen die Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen in Fröndenberg (Kreis Unna). Während sich unsere erste Mannschaft vor gut drei Wochen beim heimischen Rheinland-Pokalfinale zum dritten Mal in Folge qualifizieren konnte, schaffte es dieses Jahr noch zusätzlich die zweite Mannschaft in der C-Klasse.

Eröffnen wird das Turnier für den SV Windhagen unsere zweite Mannschaft am Donnerstag um 14:00Uhr gegen den MTV Adlum. Einen besonderen Stellenwert hat das Spiel für Mannschaftskapitän Alexander Pütz, der in diesem Duell gegen seine ehemaligen Mannschaftskollegen antreten darf. Im zweiten Spiel des Tages tritt man gegen den hochfavorisierten FT Preetz aus Schleswig-Holstein an. Das dritte Spiel am Freitag morgen gegen den TSV Grolland und am Samstag morgen gegen den TB Sinzheim sollte vom Papier her sehr ausgeglichen sein.

Unsere erste Mannschaft startet dagegen erst am Donnerstag Nachmittag um 17:00 gegen den TSV Langenhorn aus Schleswig-Holstein ins Turnier. Am Freitag Morgen um 9:30Uhr steht dann das nominell schwerste Gruppenspiel gegen den Oldenburger TK aus Niedersachsen an. Nach einer kurzen Pause geht es Freitag Nachmittag um 15:30 gegen die Sachsen des TSV Elektronik Gornsdorf, ehe man Samstag Morgen gegen den badischen Vertreter aus Rastatt die Gruppenphase abschließt. Für beide Mannschaften sind die Gruppenauslosungen herausfordernd aber nicht unmöglich, viel wird sicher auch von der Turnierform und dem Quäntchen Glück in der richtigen Spielphase abhängen.

Die Vorbereitungen zeigen: Deutsche Pokalmeisterschaften sind etwas Besonderes für Jeden und dass ich das dann noch mit meinen Freunden aus erster und zweiter Mannschaft teilen darf ist großartig. Ich bin stolz auf das was wir erreicht haben, wir werden das Wochenende genießen und den SV Windhagen würdig vertreten!“ freut sich Daniel Wichmann auf das Turnier. Ein Podiumsplatz von einer der beiden Mannschaften würde der bereits jetzt schon „meisterlichen“ Saison die Krone aufsetzen, so hat unser Verein bereits jetzt schon 4 Meisterschaften und 5 Aufstiege sowie 2 Pokalsiege zu vermelden.

Weitere und aktuelle Informationen zu den DPMV gibt es unter www.dpm2017.de.

Die Spiele unserer Mannschaften in der Übersicht:

2.Mannschaft (Herren C-Klasse)

  • Donnerstag, 14:00Uhr gegen MTV Adlum
  • Donnerstag, 17:00Uhr gegen FT Preetz
  • Freitag, 9:30Uhr gegen TSV Grolland
  • Samstag, 10:00Uhr gegen TB Sinzheim
  • 1.Mannschaft (Herren B-Klasse)

    • Donnerstag, 17:00Uhr gegen TSV Langenhorn
    • Freitag, 9:30Uhr gegen Oldenburger TK
    • Freitag, 15:30Uhr gegen TSV Elektronik Gornsdorf
    • Samstag, 10:00Uhr gegen TTF Rastatt

    SV Windhagen I macht es der zweiten Mannschaft nach! Titelhattrick für Daniel Wichmann, Kevin Braatz und Sebastian Jungblut.

     
    weitere Bilder ...  
    Am heutigen Sonntag war es angerichtet, ein Tag nach dem Erfolg der zweiten Mannschaft wollte die erste Mannschaft ebenfalls das Ticket für die deutschen Meisterschaften in Fröndenberg lösen. Das Viertelfinale sollte um 10:00Uhr gegen die SFC Bombagen beginnen. Sollte... leider konnten die Vertreter aus Trier keine Mannschaft stellen, somit stand das Halbfinale schon vor Turnierbeginn fest.

     

    Knapp 3 Stunden dauerte es ehe das Halbfinale gegen den Meister der 1.Bezirksliga Ost aus Weitefeld startete. Sebastian Jungblut behielt in fünf Sätzen am Ende die Oberhand gegen die gegnerische Nummer 1, Daniel und Kevin bauten die Führung mit zwei Siegen auf 3:0 aus. Im Doppel hatten Basti und Kevin Startschwierigkeiten. Nach einem 0:2 Satzrückstand, kämpften sie sich bis in den fünften Satz, mussten sich letztendlich aber doch geschlagen geben. Im anschließenden Einzel hatte Daniel ebenfalls mit Startschwierigkeiten zu kämpfen, gewann aber am Ende deutlich und sicherte damit den Finaleinzug.

     

    Ein ähnliches Bild zeigte sich im Finale. Von Beginn an waren die Gegner aus Pellenz unter Druck. Basti, Daniel und Kevin fuhren souveräne Einzelsiege ein. Das 4:0 komplettierte dann das Doppel um Kevin und Daniel mit einem 3:1 Erfolg. Mit dem Sieg feiert die erste Mannschaft ihren dritten Rheinlandpokalsieg in Folge.

     

    "Wir haben tolle und vor allem faire Spiele gesehen! Dass wir noch zwei Titel einfahren konnten, krönt die Meistersaison der beiden Mannschaften, ich bin mehr als zufrieden!" gibt Daniel Wichmann ein positives Gesamtfazit!

    SV Windhagen II krönt Meistersaison und fährt zu den Deutschen Pokalmeisterschaften.

     
    weitere Bilder ...  
    Samstag 15:30 - es ist der erste Matchball den die Mannen Mathias Caspari, Wolfgang Schwarz um ihren Kapitän Alexander Pütz zum 3:1 Erfolg im Doppel verwandeln können. Mit einem 4:0 gegen die Gäste des TuS Rheinböllen lösen sie damit das erste Ticket für die deutsche Pokalmeisterschaften bis Kreisliga.

    Die Finalspiele begannen mit dem Viertelfinale um 10:00. Hier zeigten alle 3 eine durchweg konzentrierte und dominante Leistung und setzten sich am Ende mit 4:0 durch. Im Halbfinale wartete dann die Mannschaft des Idarer Turnverein. Auch hier knüpften alle drei an ihre Leistungen an und gewannen mit 4:1. Im Finale konnte sich jeder noch mal steigern. In 2 Fünfsatz-Spielen behielten unsere Jungs am Ende doch die Oberhand und fuhren damit den Rheinlandpokal-Sieg in der Herren C Klasse ein.

    Ende Mai heißt es dann Deutsche Pokalmeisterschaften mit mindestens einer Mannschaft des SV Windhagen. Herzlichen Glückwunsch an die Akteure, morgen hat die erste Mannschaft die Chance es der zweiten Mannschaft in der B-Klasse nachzumachen.


    In der Herren D Klasse belegte die Mannschaft der DJK Müllenbach als Verbandspokalsieger Platz 1 und die Mannschaft aus Weißenthurm/Kettig IV den Platz 2.


    In der Damen B-Klasse belegte der TTC Karla den ersten Platz und die TSG Urbach/Dernbach Platz zwei. Allen Siegern des heutigen Tages herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den deutschen Meisterschaften!

    Gleich zwei Mannschaften in eigener Halle mit Titelchancen!

     
    Am morgigen Samstag und Sonntag stehen die Verbandspokalfinalspiele in der Dreifeldhalle Windhagen auf dem Spielplan. In insgesamt 7 Spielklassen werden die Sieger ermittelt und damit gleichzeitig die Tickets für die Deutschen Pokalmeisterschaften vergeben. In den letzten zwei Jahren konnte die erste Mannschaft um André Ertl einmal den Titel in der Herren C (bis Kreisliga) und einmal in der Herren B (bis Bezirksliga) einfahren. Auch in diesem Jahr konnte mit dem Regionspokalsieg vor 3 Wochen die Teilnahme am Verbandspokal gesichert werden. Auf dem Papier scheint unsere Mannschaft als Meister der 1.Bezirksliga gute Chancen auf den Titel zu haben, aber dafür müssen erst mal 3 Spiele gewonnen werden. Erfreulicherweise konnte sich in diesem Jahr auch die zweite Mannschaft um ihren Kapitän Alexander Pütz für das Verbandspokalfinale in der Herren C-Klasse qualifizieren. Hier ist im Vorfeld des Teilnehmerfeldes kein eindeutiger Titelfavorit zu finden - mit einer guten Vorbereitung und dem Heimvorteil möchte die junge Truppe aber möglichst weit kommen.

    "Sollten wir am Sonntag Abend als Gastgeber eine gute Figur abgegeben haben und zwei Tickets für die Deutschen Pokalmeisterschaften in Fröndenberg gelöst haben, wäre dass die absolute Krönung einer überragenden Saison!" gibt Daniel Wichmann zu Papier. 

    Am Samstag startet unsere zweite Mannschaft um 10:00 mit ihrem Viertelfinale gegen den SV Blau-Weiss Neuerburg. Am Sonntag dann unsere erste Mannschaft um 10:00 gegen den Vertreter des Kreises "Trier-Wittlich" SFC Bombogen. Der SV Windhagen freut sich auf spannende Spiele in eigener Halle.

    Julia Klöckner bei der Tischtennisabteilung des SVW.

     

    [Michael Christ ] Heute waren wir in der Verbandsgemeinde Asbach mit der CDU Landesvorsitzenden Julia Klöckner zum Thema Ehrenamt unterwegs.

    Zuerst haben wir das Mehrgenerationenhaus in Neustadt (Wied) besucht und anschließend sind wir zur Kamillus Klinik nach Asbach gefahren.

    Der Abschluss fand in Windhagen in der Dreifeldhalle statt, hier konnte ich ein Doppel mit Julia gegen Sebastian Sauer und Jörg Röder spielen. Da Julia vor Jahren in der Bezirksliga Tischtennis gespie...lt hat, konnte sie mit ihrem strammen Vorhandschuss unsere Gegner immer wieder zu Fehlern zwingen.

    Sie ist jederzeit mit ihrem neuen T-Shirt in Windhagen zum Training willkommen!

    Pokalfinale in Windhagen 2017.

     

     
    Bilder 1 ...  
    Bilder 2 ...  
    Bilder 3 ...  

    Im Tischtennisverband Rheinland wurden heute die Pokalfinale der Region Koblenz/Neuwied in der Dreifeldsporthalle in Windhagen ausgetragen.

    In der A Klasse konnte sich die SG Weißenthurm Kettig gegen den TTC Mülheim Urmitz durchsetzen. In der B Klasse gewann die Heimmannschaft des SV Eintracht Windhagen den Regionspokal mit einem Sieg gegen den TTC Ockenfels.

    Die 2. Mannschaft des SV Windhagen gewann in der C-Klasse ebenfalls den Regionspokal mit einem 4:0 Sieg im Finale geg...en Olympia Koblenz. Und in der D Klasse konnte die Mannschaft der SG Weißenthurm Kettig IV gegen den VfL Oberbieber das Finale für sich entscheiden.

    Die Sieger treten nun in drei Wochen in ihrer jeweiligen Klasse im Verbandsfinale an, das ebenfalls in Windhagen stattfindet. Allen Mannschaften möchte ich herzlich gratulieren und den vier Siegern aus unserer Region viel Erfolg beim Verbandsfinale wünschen.

    Unter der Leitung von Jürgen Seifert wurde das Turnier hervorragend organisiert und durchgeführt, ein Dankeschön an alle Helfer und vor allem an Jürgen!!!!!

    Daniel Wichmann seit 4 Jahren ohne Niederlage.

     

    Heute fanden in der Windhagener Sporthalle die beiden letzten Meisterschaftsspiele der Tischtennissaison 2016/2017 statt.

    Sowohl die 1. als auch die 2. Herrenmannschaft gewannen ihre Spiele deutlich und konnten so beide den Aufstieg in die 2. Bezirksliga beziehungsweise 2. Rheinlandliga feiern.

    Das Highlight des Abends war das Einzel zwischen Daniel Wichmann und Stefan Martini, welches Daniel mit 3:1 Sätzen in einem hochklassigen Spiel für sich entscheiden konnte.

    Somit ist Daniel die vierte Saison in Folge ohne Spielverlust geblieben. Herzlichen Glückwunsch an beide Mannschaften und für die neue Saison viel Erfolg!

    Aufstieg Nummer 4 3.Mannschaft sichert sich Meisterschaft und damit Aufstieg in die Kreisliga.!

     
    Mit dem dritten 8:0 in Folge sichert sich die Mannschaft um Kapitän Matthias Strauch, sowie Werner Schui, Thomas Flink, Jürgen Steinebach, Stephan Springstubbe, Colin Grave und Jürgen Seifert die Meisterschaft in der 1.Kreisklasse.

    Nach der 6.Mannschaft, gefolgt von 2. und 1.Mannschaft ist das der vierte Meistertitel der Saison!

    Meistertitel Nummer 3! 1.Mannschaft spielt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in der neuen Saison in der Rheinlandliga!

     
    Am Wochenende stand für die erste Mannschaft das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Andernach auf dem Spielplan. Aufgrund der Tabellensituation konnte unsere Mannschaft um Kapitän André Ertl bei einem Punktgewinn die Meisterschaft vorzeitig sichern. Durch eine Niederlage der Andernacher stand bereits am Freitag Abend die Meisterschaft fest, nichts desto trotz wollte man sich auch sportlich die Meisterschaft sichern.

    Mit einem ungefährdeten 9:2 Erfolg setzte man ein deutliches Ausrufezeichen. Punktverlustfrei kann man nun die verbleibenden zwei Heimspiele als Meister ohne Druck angehen. Am 02.04. steht dann das Regionspokalfinale in Windhagen an, und bei Qualifikation am 30.04. das Verbandspokalfinale ebenfalls in der heimischen Halle. Die Ziele unserer ersten Mannschaft wurden erreicht, die Qualifikation für die Deutschen Pokal Meisterschaften wären jetzt der i-Punkt, bevor es dann ab September diesen Jahres heißt - „Rheinlandliga-Tischtennis in Windhagen“!!!

    Am Wochenende brachte sich auch unsere dritte Mannschaft in Stellung. Mit 8:0 machte die Truppe um Matthias Strauch kurzen Prozess mit den Gästen aus Asbach. Nun steht man ein Spiel vor Ende der Saison an Tabellenplatz 1 bei Punktgleichheit mit der Zweitvertretung aus Oberbieber. Mit dem besseren Spielverhältnis und dem gewonnen direkten Vergleich kann man bereits nächste Woche mit einem 8:0 Erfolg die Meisterschaft sichern!

    Silas Bauer gewinnt Regions-entscheid der Mini-Meisterschaft.

     
    Eine weitere positive Nachricht gibt es aus der Nachwuchsschmiede des SV Windhagen. Unser 10-jähriges Nachwuchstalent Silas Bauer konnte sich am heutigen Sonntag bei nur einem Satzverlust den Turniersieg beim Regionsentscheid der Mini-Meisterschaften sichern.

    Damit wandelt er auf den Spuren von Elias Christ und Colin Grave. „Sein Talent, sein Engagement und seine Entwicklung machen sehr viel Freude!

    Ich bin mir sicher dass wir noch viel von unserem kleinen Rotschopf hören werden!“ ist sich Daniel Wichmann sicher. An dieser Stelle „Herzlichen Glückwunsch, Silas!"=

    Meistertitel Nummer 2! 6.Mannschaft sichert vorzeitig.

    SV Windhagen VITTC Bad Hönningen III  8:4
    SV WindhagenTTC Gelb-Rot Trier II  8:3
    SV WindhagenTTC Maischeid 
    9:0

     
    weitere Bilder ...  
    Am Freitag Abend war es soweit, die Mannschaft um Kapitän Lutz Ritzkowski sicherte sich mit einem 8:4 Erfolg gegen Bad Hönningen in der heimische Halle den 2. vorzeitigen Meistertitel der Saison. Parallel dazu hielt sich die dritte Mannschaft alle Möglichkeiten offen, auch noch Meister zu werden. Mit einem 8:0 gegenüber Rheinbrohl, scheint sich ein Krimi in den letzten beiden Saisonspielen abzuzeichnen.

    Während Samstag die erste Damenmannschaft mit dem 8:3 über Trier immer noch beste Chancen auf den Relegationsplatz hat, sorgte die erste Mannschaft mit 9:0 und 27:0 Sätzen relativ schnell für klare Verhältnisse. Am nächsten Wochenende steht das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Andernach an, mit einem Punktgewinn kann damit die 3.Meisterschaft der Saison gefeiert werden.
    Tag Datum Zeit Liga Heimmannschaft Gastmannschaft Spiele
    Di. 07.03.17 20:00 2.KK H SV Windhagen V TTC Maischeid II (Z)  4:8
    Mi. 08.03.17 19:00 Herren C P SV Windhagen II TV Rübenach  4:2
        20:00 Herren B P SV Windhagen TSG Urbach-Dernbach  4:1
    Do. 09.03.17 18:30 Jugend-P C VfL Oberbieber II SV Windhagen III  1:4
    Fr. 10.03.17 20:00 1.KK H SV Windhagen III TTC Rheinbrohl II  8:0
        20:00 4.KK H TuS Horhausen II SV Windhagen VIII  6:8
        20:00 3.KK H SV Windhagen VI TTC Bad Hönningen III  8:4
        20:00 KL H SV Rheinbreitbach SV Windhagen II  8:8
        20:30 2.KK H TTC Grün-Weiss Erpel SV Windhagen V  8:1
    Sa. 11.03.17 11:30 3.KK Ju SV Windhagen III TTG Linzer-Höhe II  8:0
        15:00 3.KK Ju SG Epgert-Oberstb.-K. SV Windhagen IV  8:5
        15:00 1.RLL D SV Windhagen TTC Gelb-Rot Trier II  8:3
        18:00 1.BZL H SV Windhagen TTC Maischeid  9:0
        18:30 KL H SV Windhagen II TTC Bad Hönningen 
        19:00 1.KK H SV Windhagen IV TTG Linzer-Höhe  3:8

    Spielbetrieb Vorschau

    Tag Datum Zeit Liga Heimmannschaft Gastmannschaft Spiele
    So. 12.03.2017 14:00 Jugend-P B SV Windhagen II SV Wolken 
    Mi. 15.03.2017 20:00 3.KK H SV Rheinbreitbach II SV Windhagen VI 
    Fr. 17.03.2017 19:30 Jugend-P C SV Windhagen IV TTG Torney/Engers 
        20:00 1.KK H SV Windhagen III TTF Asbacher Land II 
    Sa. 18.03.2017 13:00 KL Ju TV Rengsdorf SV Windhagen II 
        14:00 3.KK Ju TTC Bad Hönningen SV Windhagen III 
        15:00 3.KK Ju VfL Oberbieber II SV Windhagen IV 
        19:00 1.BZL H TTV Andernach SV Windhagen 

    Zweite Mannschaft sichert ersten Meistertitel der Saison – alle Mannschaften stellen die Weichen.

     
    weitere Bilder ...  
    Bereits am Freitag Abend war es so weit. Trotz einiger Ausfälle konnte die zweite Mannschaft um ihren Kapitän Alexander Pütz in Engers mit 9:2 gewinnen und damit den Aufstieg in die 2.Bezirksliga sichern. Die Ziele gehen der jungen Truppe aber nicht aus, so möchte man doch versuchen punktverlustfrei die Meisterschaft zu Ende zu spielen. Außerdem möchte man sich für das Verbandspokalfinale in der Herren C Klasse qualifizieren.

    Während die dritte Herrenmannschaft ohne aktive Teilnahme aufgrund eines Punktverlustes des Konkurrenten Oberbieber die Tabellenführung übernommen hat, hat die 6.Mannschaft am Samstag Abend mit einem 8:3 Auswärtssieg in Leubsdorf ihre Spitzenposition weiter gefestigt.

    Unsere Damen haben ihren Koppelspieltag in Schweich und Konz mit 3 Punkten beendet. Einem deutlichen 8:1 Sieg gegen Schweich folgte die Punkteteilung gegen den Tabellenführer aus Konz. Damit ist der 2.Tabellenplatz weiter gefestigt.

    Unsere 1.Herrenmannschaft stellte am Wochenende mit zwei deutlichen Auswärtssiegen auch deutlich die Weichen. Mit einem in der Höhe etwas zu deutlichem 9:0 gegen Moselweiß und einem 9:1 am Sonntag Vormittag beim TuWi Adenau beträgt der Vorsprung mittlerweile 5 Punkte. Wenn man in den nächsten zwei Wochen mit Siegen gegen Maischeid und Andernach die Serie fortsetzen kann, steht auch hier der Aufstieg fest!

    Den Abschluss des erfreulichen Spieltag lieferte unsere erste Jugendmannschaft. Ebenfalls mit zwei deutlichen Siegen gegen Sinzig und Wirges sicherte sich die Mannschaft um Elias, Colin, Marc und Dominik Tabellenplatz 2 in der 2.Rheinlandliga, die beste Platzierung die eine Jugendmannschaft des SV Windhagen je erreichte.

    Spielbetrieb - Rückschau

    Tag Datum Zeit Liga Heimmannschaft Gastmannschaft Spiele
    Di. 21.02.17 20:00 2.KK H SV Windhagen V TV Anhausen-Meinborn  5:8
    Fr. 03.03.17 19:30  3.KK Ju SV Windhagen IV TTG Linzer-Höhe II  3:8
        20:00 4.KK H SV Windhagen VII SG Weißenth.-Kettig VI  1:8
        20:00 1.KK H TTC Rheinbrohl II SV Windhagen IV  8:1
        20:00  KL H TTG Torney/Engers II SV Windhagen II  2:9
    Sa. 04.03.17 13:00 KL Ju TV Moselweiß SV Windhagen II  8:6
        13:30 1.RLL D TuS Mosella Schweich SV Windhagen  1:8
        17:00 1.RLL D TTF Konz SV Windhagen  7:7
        18:00 1.BZL H TV Moselweiß SV Windhagen  0:9
        18:30 3.KK H SV Leubsdorf II SV Windhagen VI  3:8
    So. 05.03.17 11:00  2.RLL Ju SG Sinzig/Ehlingen SV Windhagen  3:8
        12:00 1.BZL H TuWi Adenau SV Windhagen  1:9
        13:00 2.RLL Ju TTC Wirges II SV Windhagen  2:8

    Spielbetrieb Vorschau

    Tag Datum Zeit Liga Heimmannschaft Gastmannschaft Spiele
    Di. 07.03.17 20:00 2.KK H SV Windhagen V TTC Maischeid II (Z) 
    Mi. 08.03.17 20:00 Herren B P SV Windhagen TSG Urbach-Dernbach 
    Do. 09.03.17 18:30 Jugend-P C VfL Oberbieber II SV Windhagen III 
    Fr. 10.03.17 20:00 3.KK H SV Windhagen VI TTC Bad Hönningen III 
        20:00 4.KK H TuS Horhausen II SV Windhagen VIII 
        20:00 KL H SV Rheinbreitbach SV Windhagen II 
        20:00 1.KK H SV Windhagen III TTC Rheinbrohl II 
        20:30  2.KK H TTC Grün-Weiss Erpel SV Windhagen V 
    Sa. 11.03.17 11:30 3.KK Ju SV Windhagen III TTG Linzer-Höhe II 
        13:00 KL Ju TTC Ockenfels II SV Windhagen II 
        15:00 1.RLL D SV Windhagen TTC Gelb-Rot Trier II 
        15:00  3.KK Ju SG Epgert-Oberstb.-Krunk. SV Windhagen IV 
        18:00 1.BZL H SV Windhagen TTC Maischeid 
        18:30 KL H SV Windhagen II TTC Bad Hönningen 
        19:00 1.KK H SV Windhagen IV TTG Linzer-Höhe 
    So. 12.03.17 14:00 Jugend-P B SV Windhagen II SV Wolken 

    Tischtennis Mannschaften wieder erfolgreich.

    weitere Bilder ...

    Spielbetrieb Ergebnisse

    Fr. 17.02.2017 18:30 KL H VfL Neuwied SV Windhagen II  3:9   Spielbericht genehmigt  
        20:00 1.KK H SV Windhagen III VfL Oberbieber II  8:5   Spielbericht genehmigt  
    Sa. 18.02.2017 11:30 3.KK Ju SV Windhagen IV TTF Asbacher Land III  8:1    

    Spielbetrieb Vorschau

    Sa. 18.02.2017 18:30 1.KK H SV Windhagen IV VfL Oberbieber II     
    So. 19.02.2017 11:00  2.RLL Ju SV Windhagen TTG Kalenborn/Altenahr     
        13:00  2.RLL Ju SV Windhagen TTC Mülheim-Urmitz/Bhf     

    Tischtennis Mini-Meisterschaften für alle Kinder in Windhagen

    Termin: Sa. 18.02.2017 11:00 Uhr
    Ort: Dreifeldhalle Windhagen Reinhard-Wirtgen-Str.10 53578 / Windhagen
    Ansprechpartner: Sebastian Jungblut 0178 6822859 bastijungblut@yahoo.de

     
    Am Samstag, den 18. Februar 2017 finden in der Dreifeld-Sporthalle in Windhagen ab 11:00 Uhr die diesjährigen Minimeisterschaften im Tischtennis statt.

    Eingeladen sind alle Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren um in drei Altersklassen die Gewinner auszuspielen. Mitmachen können alle Mädchen und Jungen, egal wo Sie wohnen, im Alter bis zwölf Jahren.

    Die Teilnahme ist kostenlos und ohne jede Verpflichtung, dafür mit hohem Spaß- und Bewegungsfaktor. Auf die Siegerinnen und Sieger warten Urkunden und Pokale, sowie weitere Entscheide auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene. Die Kinder müssen nicht unbedingt einen eigenen Tischtennisschläger mitbringen, dieser wird, wenn erforderlich, vom SV Windhagen gestellt.

    Wochenende der klaren Siege: 1.Mannschaft mit 9:0 Erfolg in Mülheim-Urmitz.

    weitere Bilder ...
    Am Freitag Abend dominierten bereits die Mannschaften 7 und 3 ihre Gegner und verbuchten 2 Punkte auf der Habenseite ohne Gegenpunkt. Parallel dazu behielt unsere Zweitvertretung auch im Rückspiel die Oberhand im Lokalderby gegen Asbach. Mit einem weiteren Erfolg am Samstag gegen Feldkirchen steht man weiter Punktverlustfrei an der Tabellenspitze. Da bereits schon zwei der drei direkten Duelle um die Meisterschaft, sowohl im Hin- als auch Rückspiel gewonnen wurden, stehen die Zeichen auf Aufstieg.

    Ebenfalls zum Auswärtsspiel trat die erste Mannschaft am Samstag Abend an. Bei der Drittvertretung des TTC Mülheim-Urmitz setzte man sich am Ende deutlich mit 9:0 durch. Auch unsere erste Mannschaft ist zwar Punktverlustfrei, muss aber bei nur 4 Punkten Vorsprung und 7 verbleibenden Spielen mit dem Gedanken an den Aufstieg warten.

    Tischtennismannschaften am Wochenende ungeschlagen.

    weitere Bilder ...

    Alle Mannschaften bleiben ungeschlagen - SV Windhagen II weiter ungeschlagen Tabellenführer, Dritte verteidigt mit Unentschieden Vorsprung vor Ockenfels

     

    An diesem Wochenende standen mit 6 Partien verhältnismäßig wenig Spiele auf dem Spielplan. Am Freitag Abend konnte die 8.Mannschaft ihr Heimspiel gegen Anhausen-Meinborn mit 8:5 gewinnen, zeitgleich gewann die 6.Mannschaft beim unmittelbaren Konkurrenten aus Linz mit 8:3. 

     

    Am Samstag konnte die dezimierte 3.Jugendmannschaft ein Punkt aus Oberbieber entführen. Am frühen Nachmittag ließen die Damen mit 8:1 dem Gastgeber aus Wirges keine Chance! Am Abend konnte die dritte Mannschaft den direkten Konkurrenten aus Ockenfels mit einem 7:7 auf Abstand halten. Beim letzten Spiel des Abends triumphierte die 2.Mannschaft in Urbach mit 9:3 und baute damit die Tabellenführung weiter aus. 

    Tischtennis: Die 1.,2. und 3. Herren starten mit Siegen in das Jahr 2017.

    weitere Bilder ...

    SV Windhagen 1 startet mit 9:3 Sieg in das Jahr 2017. Auch Mannschaften 2 und 3 können sich mit Siegen an den oberen Tabellenplätzen festsetzen

    Am Freitag Abend stand das vereinsinterne Duell zwischen 3. und 4.Mannschaft auf dem Spielplan. Nach einem harten Kampf und vielen tollen Spielen setzte sich die 3.Mannschaft durch und konnte mit dem 8:5 Sieg ihren 2.Tabellenplatz sichern.

    Am Samstag um 18:30 eröffneten zeitgleich 1. und 2.Mannschaft die Rückrunde. Die zweite Mannschaft konnte den Gast aus Horhausen – immerhin Tabellendritter - mit 9:0 besiegen. Dabei waren sicherlich die 5 gewonnenen Fünfsatzspiele ausschlaggebend, sodass dieser Sieg unter dem Strich zwar hochverdient, aber vielleicht einen Punkt zu hoch ausgefallen ist.

    Parallel startete die erste Mannschaft etwas holpriger, nach den Doppeln stand es 2:1 für die Gäste aus Rheinbrohl. Es folgten aber 5 deutliche Einzelsiege in Serie, sodass man schnell mit 6:2 in Führung ging. Auf eine Niederlage von Henry Rapp, folgten erneut 3 Einzelsiege in Serie sodass der erste Heimsieg im Jahr 2017 besiegelt war.

    Alle Windhagener Teilnehmer der Rheinland-Pfalz Meisterschaften gehören zu den Top16 unseres Bundeslandes – Colin Grave Verbandsmeister im Doppel.

    Ingelheim – am vergangenen Wochenende standen die Verbandseinzelmeisterschaften der Jugendlichen auf dem Turnierplan. Am Samstag vertrat den SV Windhagen unser 11-jähriges Nachwuchstalent Colin Grave in der Schüler A-Klasse. In dem durch die Bank stark besetzten Feld, zeigte Colin gegen die zumeist älteren Gegner eine gute Leistung. Eine knappe 3:2 Niederlage verhinderte die Qualifikation für das KO-System. Im Doppel konnte Colin aber das „erste“ Edelmetall einfahren und die Bronzemedaille mit seinem Partner Kevin Huynh gewinnen.

    Am Sonntag, den zweiten Wettkampftag, vervollständigen Elias und Lena neben Colin das Teilnehmerfeld. Zum ersten Mal schlug Lena Seifert in der Mädchen-Klasse auf Verbandsebene auf. Direkt im ersten Spiel präsentierte sie sich hellwach und konnte mit einer starken Leistung in den Sätzen 4 und 5 ihr erstes Spiel gewinnen. Nach einer deutlichen Niederlage gegen die spätere Drittplatzierte gewann Lena ihr letztes Gruppenspiel deutlich und löste damit das Achtelfinal-Ticket. Im Achtelfinale wartete aber mit einer Regionalliga Spielerin des TTC Mülheim eine zu starke Gegnerin, hier musste sich Lena nach ansehnlicher Leistung mit 3:0 geschlagen geben.

    Elias Christ startete in der Jungen Klasse ebenfalls sehr stark ins Turnier. Mit 2 Auftaktsiegen war das Ticket für das Achtelfinale bereits gelöst. Durch eine sehr knappe Niederlage im Entscheidungssatz verpasste Elias leider den für die weitere Auslosung deutlich besser gesetzten Gruppenplatz 1. Im Achtelfinale ereilte ihm leider das gleiche Schicksal wie Lena, dem Regionalliga Spieler des TTC Wirges musste Elias am Ende gratulieren.

    In der Schüler B-Klasse zeigte Colin in seinem ersten Jahr eine bärenstarke Leistung. Mit 4 deutlichen 3:0 Siegen musste Colin sich im Viertelfinale dem späteren Sieger und zeitgleich seinem Doppelpartner Tobias Sältzer geschlagen geben. Beide zusammen dominierten die Konkurrenz im Doppel und wurden am Ende Verbandsmeister in der Schüler-B Doppelkonkurrenz. Herzlichen Glückwunsch dazu!

    Durch den Zusammenschluss der Verbände TTVR und RTTV hat dieses Turnier enorm an Qualität zugenommen, trotzdem zeigt die Jugendarbeit bereits jetzt schon erste tolle Ergebnisse und im nächsten Jahr wird unser Nachwuchs wieder sein Bestes geben!

    Alexander Pütz neuer Vereinsmeister des SV Windhagen – Wolfgang Zirkel / Heiko Lorenz gewinnen im Doppel.

    weitere Bilder ...

    Dreifeldhalle Windhagen – am vergangenen Samstag fanden die zweiten Vereinsmeisterschaften der Tischtennis Abteilung statt. So viel vorweg – der erste Vereinsmeister Kevin Braatz schaffte es nicht seinen Titel zu verteidigen.

    Um Punkt 11:00 eröffnete die Turnierleitung die diesjährige Vereinsmeisterschaft, teilnehmen durften alle Mitglieder der Tischtennisabteilung Windhagen. Relativ gesehen nahmen zwar nur weniger als die Hälfte teil, aber am Ende fanden sich trotzdem 42 aktive Spieler und Spielerinnen in der Turnhalle ein. Um die Chancengleichheit zu wahren, wurde das Turnier im altbewährten Vorgabemodus gespielt. Am Ende zahlreicher „Schlachten“ von Jung gegen Alt, Erfahren gegen Unerfahren und Noppenspieler gegen Angriffsspieler, setzte sich am Ende im mannschaftsinternen Duell unter Freunden Alexander Pütz gegen Mathias Caspari durch. Beide zeigten an dem Tag eine starke Leistung, sodass der neue Vereinsmeister erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gefunden wurde. In der anschließenden Doppelkonkurrenz, in der sich die Paarungen nach Spielstärke zusammenfanden, setzten sich am Ende die Trainingskollegen Wolfgang Zirkel und Heiko Lorenz gegen die restliche Konkurrenz durch.

    Es wurde zusammen gespielt, gegessen, getrunken und vor allem viel gelacht! Es gab an diesem Tag nicht nur einen Gewinner, sondern alle die dabei waren. Die Abteilung wächst weiter zusammen und kürt nun auf der am Donnerstag stattfindenden Weihnachtsfeier ihren Vereinsmeister, bevor es dann in die kurze Weihnachtspause geht.

    Bevor es bereits Anfang Januar schon wieder mit der Rückrunde weitergeht, wünscht die Tischtennisabteilung allen Mitgliedern, Unterstützern, Anhängern und Interessierten ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2017….. 

    Tischtennis 1.Jugend Windhagen bringt Aufstieg knapp unter Dach und Fach.

    Die erste Jugend Mannschaft des SV Windhagen schafft den Aufstieg in die 2. Tischtennis Rheinlandliga.
    Dramatischer und spannender hätte das letzte Meisterschaftsspiel des SV Windhagen nicht laufen können. Spitzenspieler Elias Christ verletzte sich kurz vor Beginn und konnte nicht antreten.

    Windhagen. Nachdem die 1. Jugendmannschaft des SV Windhagen vor dem letzten Spielwochenende verlustpunktfrei die Tabelle der Bezirksliga anführte, schien auch vor den letzten zwei Meisterschaftsspielen gegen Vallendar und Andernach ein Sieg nicht gefährdet. Beim Warmspielen verletzte sich allerdings der bis dahin ohne Niederlage versehene Spitzenspieler des SV Windhagen Elias Christ so schwer, dass er für die anstehenden Spiele nicht antreten konnte.

    Innerhalb von 15 Minuten konnte ein Ersatzspieler, nämlich Dominik Seifert, aktiviert werden, der pünktlich zum Spielbeginn gegen Vallendar in der Sporthalle eintraf. Durch den Ausfall vom Spieler an Nummer eins musste jeder Spieler eine Position nach vorne rücken.

    Die Mannschaft kämpfte aber um jeden Punkt und wuchs dabei teilweise über sich hinaus, so dass am Ende eine sehr knappe Niederlage von 6:8 gegen Vallendar zu Buche stand. Mit diesem Ergebnis war der SV Windhagen immer noch Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung, da auch der direkte Konkurrent aus Andernach in Karla 6:8 verloren hatte.

    Danach kam es dann zum Spitzenspiel zwischen Windhagen und Andernach, wobei Windhagen nach wie vor auf den Spieler an Nummer 1 wegen Verletzung verzichten musste.

    Auch dieses Meisterschaftsspiel war an Anspannung nicht zu überbieten, bis zum Stand von 5:5 verlief das Match ausgeglichen, am Ende des Tages musste sich die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Windhagen allerdings wieder ganz knapp mit 6:8 gegen Andernach geschlagen geben. Aber genau dieses Ergebnis reichte aus um in der Tabelle vor Andernach zu bleiben.

    Beide Mannschaften waren jetzt in der Tabelle nicht nur punktgleich 12:4 sondern auch spielgleich 60:32. Jetzt waren die gewonnenen Sätze über die gesamte Saison ausschlaggebend und hier sprach die Bilanz für den SV Windhagen, so dass der Aufstieg an diesem Wochenende spannend wie in einem Hitchcock-Krimi doch noch erspielt werden konnte.

    Der Abteilungsleiter für den Tischtennissport in Windhagen, Daniel Wichmann, lobte alle Spieler, die in dieser schwierigen Situation eine geschlossene Mannschaftsleistung mit viel Kampf und Moral abgegeben haben. Zudem bedankte es sich beim Trainerteam mit Stefan Zimmermann, Sebastian Jungbluth und Jürgen Steinebach, das über die gesamte Saison an diesem Aufstieg gearbeitet hatte.

    Tischtennis: 1.Mannschaft ungeschlagen Tabellenführer nach Hinrunde.

    Das Team um Kapitän Andre Ertl konnte sich am heutigen Tage im Nachmittagsspiel gegen den TV Moselweiss mit 9:1 durchsetzen.

    Nochmal in Bestbesetzung angetreten konnten nach einer 2:1 Führung in den Doppeln, alle weiteren sieben Einzelspiele gewonnen werden.

    Nachdem man im Sommer aufgestiegen ist steht man nun mit 18:0 an der Tabellenspitze. Bereits Mitte Januar beginnt die Rückrunde, wenn man in der Rückrunde die Leistungen bestätigen kann, ist der erneute Aufstieg in die 2.Rheinlandliga möglich.

    Im direkten Anschluss stand die erste Pokalrunde gegen die TTG Vallendar/Urbar an. Mit dem Erfolg des Meisterschaftsspiel im Rücken konnte man sich hier mit 4:0 durchsetzen und in die zweite Runde einziehen. Bei Vereinsmeisterschaft und Weihnachtsfeier genießt man nun die freie Zeit.

    Tischtennis: SV Windhagen I führt 2 mal die Tabelle an.

    1.RLL D

    SV Windhagen -

    TTC Zugbrücke Grenzau    

    8:2

    1.BZL H

    SV Windhagen

    TTV Andernach 

    9:4

    weitere Bilder ...

    Um 15:00 war heute zum ersten Mal eine Mannschaft des bekannten TTC Zugbrücke Grenzau zu Gast in Windhagen. Leider trat die erste Damenmannschaft des Bundesliga Vereins nur mit 3 Spielerinnen an, damit waren bereits vor dem ersten Spiel 4 Punkte zu Gunsten unserer Damen verteilt. Yü und Marina spielten im Doppel sowie in ihren Einzeln erneut sehr souverän und stellten eine beruhigende 5:0 Führung her. Franzi musste sich der starken Nachwuchsspielerin geschlagen geben, ehe Yü und Marina dann mit ihren zweiten Einzelerfolgen auf 7:1 erhöhen konnten. Nach langem Kampf musste sich Lena in der Verlängerung des Entscheidungssatzes ihrer Gegnerin gratulieren, durch die fehlende Nummer 4 war damit der 8:2 Erfolg besiegelt. Bei einem verbleibendem Spiel am kommenden Donnerstag kann die Herbstmeisterschaft gesichert werden.

     

    Um 18:30 kam es dann zum Spitzenspiel in der 1.Bezirksliga. Die Gäste aus Andernach belegen Tabellenplatz und stellen nach vor allem Pos. 1-3 mit die stärksten Spieler der Liga. Kevin Braatz fehlte urlaubsbedingt, sodass Werner Schui aus der 4.Mannschaft Ersatz spielte. Das Spiel schien sich schnell zu Gunsten unserer Mannschaft zu entscheiden, nach 2 ungefährdeten Doppelerfolgen und Einzelsiegen von Sebastian, Daniel und Sebastian stand es früh 5:1. Danach schien Andernach nochmal heranzukommen. In jeweils zwei spannenden Fünf Satz Spielen musste Andre Ertl nach guter Leistung gratulieren und Henry Rapp konnte im Entscheidungssatz einen Matchball abwehren bevor er seinen ersten Matchball verwandeln konnte. Werner Schui hat tapfer gekämpft, konnte den Gegner aber nicht wirklich in Gefahr bringen, sodass es nach der ersten Hälfte 6:3 stand. Zwei 3:0 Erfolgen von Sebastian und Daniel, folgte eine 3:0 Niederlage für Sebastian. Aber Mannschaftskapitän André Ertl konnte seine gute Leistung aus der ersten Partie nun auch mit Punkten belohnen und damit den 9:4 Sieg herstellen.

    Mit einem Punkteverhältnis von 16:0 steht man damit bereits ein Spiel vor Ende der Hinserie als Herbstmeister fest. Nächste Woche steht das letzte Heimspiel bereits am Samstag um 15:00 Uhr gegen den TV Moselweiss an, bevor das Jahr um 18:00 Uhr mit dem Pokalspiel gegen die TTG Vallendar/Urbar beendet wird. 

    Spielbetrieb - Rückschau

    Fr.

    25.11.2016

    20:00

    3.KK H

    SV Windhagen VI

    SV Rheinbreitbach II 

    8:2

     

     

     

    20:00

    4.KK H

    SV Windhagen VIII

    SV Windhagen VII 

    6:8

     

    Sa.

    26.11.2016

    11:30

    3.KK Ju

    SV Windhagen III

    TTC Bad Hönningen 

    8:1

     

     

     

    11:30

    3.KK Ju

    SV Windhagen IV

    VfL Oberbieber II 

    3:8

     

     

     

    14:15 

    1.BZL Ju

    SV Windhagen

    TTC Karla 

    8:4

     

     

     

    15:00

    1.RLL D

    SV Windhagen

    TTC Zugbrücke Grenzau 

    8:2

     

     

     

    16:00

    KL H

    SV Windhagen II

    TSG Urbach-Dernbach II 

    9:1

     

     

     

    18:30

    1.BZL H

    SV Windhagen

    TTV Andernach 

    9:4

     

     

     

    19:00

    KL H

    SV Windhagen II

    TV Feldkirchen Abt. TT III 

    9:0

     

     

     

    19:00

    1.KK H

    VfL Oberbieber II

    SV Windhagen IV 

    5:8

     

    So.

    27.11.2016

    11:30 

    1.BZL Ju

    TuWi Adenau

    SV Windhagen 

    5:8

     

    Spielbetrieb Vorschau

    Do.

    01.12.2016

    19:30

    1.RLL D

    SG Mühlbachtal (Z)

    SV Windhagen 

     

     

    20:00

    3.KK H

    TTF Asbacher Land III

    SV Windhagen VI 

    Fr.

    02.12.2016

    20:00

    4.KK H

    SV Windhagen VII

    TTC Leutesdorf 

     

     

    20:00

    1.KK H

    TTG Linzer-Höhe

    SV Windhagen III 

     

     

    20:00

    KL H

    TTC Bad Hönningen

    SV Windhagen II 

     

     

    20:00

    4.KK H

    SV Windhagen VIII

    TTF Asbacher Land V 

    Sa.

    03.12.2016

    11:30

    1.BZL Ju

    SV Windhagen

    TTG Vallendar/Urbar 

     

     

    11:30 

    3.KK Ju

    SV Windhagen IV

    TTF Asbacher Land II 

     

     

    15:00

    1.BZL H

    SV Windhagen

    TV Moselweiß 

     

     

    18:00 

    Herren B Pokal

    SV Windhagen

    TTG Vallendar/Urbar 

    So.

    04.12.2016

    11:00 

    1.BZL Ju

    SV Windhagen

    TTV Andernach 

     

     

    14:00

    1.BZL Ju

    SV Windhagen

    VfL Oberbieber 

    Fr.

    09.12.2016

    20:00  

    1.KK H

    TTC Rheinbrohl II

    SV Windhagen III 

    Sa.

    10.12.2016

    18:30  

    KL H

    SV Windhagen II

    SV Rheinbreitbach 

    Erste Mannschaften im Gleichschritt!

    SV Windhagen -  TuS Mosella Schweich  8:4

    SV Windhagen - TTC Olympia Koblenz  9:0

    weitere Bilder ...

    Bereits um 15:00 trat unsere erste Damenmannschaft gegen die Gäste aus Schweich an. Die Doppel verliefen sehr ausgeglichen, in jeweils zwei Spielen über 5 Sätze konnte eine Punkteteilung erzielt werden.

    In den nachfolgenden Einzeln könnten Yü und Marina durch 3 bzw. 2 Siege ihre Serie weiter ausbauen. Auch unsere beiden Nachwuchsspielerinnen Lena und Franzi konnten jeweils einen Punkt beisteuern. Am Ende hieß es 8:4 Sieg, damit ist die neugegründete Damenmannschaft immer noch ungeschlagen! Bei einem Spiel weniger liegt man einen Punkt hinter Tabellenführer Nistertal, gegen den man aber bereits schon mit 8:6 gewinnen konnte.

     

    Bereits kurz nach Spielende der Damen begann die Vorbereitung der Herren. Um 18:30 startete die Begegnung gegen den TTC Olympia Koblenz. In einem sehr ansehnlichen Duell konnten Kevin/Sebastian das Spitzendoppel der Gäste in der Verlängerung des 5.Satzes besiegen. Die anderen beiden Doppel konnten mit 3:0 deutlich gewonnen werden, die Weichen wurden somit bereits gestellt. Weiter ausgebaut wurde die Führung durch 4 Satz Siege von Sebastian, Daniel und Kevin.

    Während Henry und Sebastian 3:0 gewinnen und damit eine beruhigende 8:0 Führung erspielen konnten, musste Kapitän André Ertl einen 2:0 Satzrückstand egalisieren. Am Ende konnte er im 5.Satz die Oberhand behalten und den 9:0 Sieg besiegeln. Am Ende sieht das Ergebnis deutlicher aus, als der Spielverlauf war. Als Tabellenführer kommt es nächsten Samstag zum direkten Duell gegen den Tabellenzweiten TTV Andernach. Mit einem Sieg kann man sich im Bezirksoberhaus den Herbstmeistertitel sichern!

    Mo. 14.11.2016 19:00  2.KK H TTC Maischeid II (Z) SV Windhagen V  3:8  
    Di. 15.11.2016 19:30 KL Ju SV Windhagen II TTF Asbacher Land  8:5  
    Mi. 16.11.2016 19:30 2.KK H TTC Ockenfels V SV Windhagen V  8:2  
    Fr. 18.11.2016 18:00  3.KK Ju TTG Linzer-Höhe II SV Windhagen III  5:8  
        20:00 4.KK H SV Windhagen VII TV Anhausen-Meinborn II  8:4  
    Sa. 19.11.2016 15:00 1.RLL D SV Windhagen TuS Mosella Schweich  8:4  
        15:00  1.BZL Ju SV Windhagen VfL Oberbieber   
        18:30 1.BZL H SV Windhagen TTC Olympia Koblenz  9:0  
        18:30 1.KK H SV Windhagen IV TTC Rheinbrohl II  8:6  
        19:00 1.KK H TTF Asbacher Land II SV Windhagen III  0:8  

    Spielbetrieb Vorschau

    Fr. 25.11.2016 20:00   4.KK H SV Windhagen VIII SV Windhagen VII   
        20:00 3.KK H SV Windhagen VI SV Rheinbreitbach II   
    Sa. 26.11.2016 11:30  3.KK Ju SV Windhagen III TTC Bad Hönningen   
        11:30 3.KK Ju SV Windhagen IV VfL Oberbieber II   
        15:00  1.BZL Ju SV Windhagen TTC Karla   
        15:00 1.RLL D SV Windhagen TTC Zugbrücke Grenzau   
        16:00 KL H SV Windhagen II TSG Urbach-Dernbach II   
        18:30 1.BZL H SV Windhagen TTV Andernach   
        19:00 1.KK H VfL Oberbieber II SV Windhagen IV   
        19:00 KL H SV Windhagen II TV Feldkirchen Abt. TT III   
    So. 27.11.2016 11:30  1.BZL Ju TuWi Adenau SV Windhagen   

    Tischtennis: Erste, zweite und sechste Mannschaft belegen nach ihren Siegen vom Wochenende Tabellenplatz 1.

    1. Mannschaft

    6. Mannschaft

    Bereits am Freitagabend konnte die sechste Herrenmannschaft im Derby gegen die Gäste der TTG Linzer Höhe II mit einem 8:5 Erfolg die Tabellenführung übernehmen. In einem offenen Spiel sorgten zwei 5 Satz-Siege zur zwischenzeitlichen 6:3 Führung unseres SVW und waren damit am Ende spielentscheidend.

     

    Am Samstag kam es zu zwei Duellen mit ähnlichen Vorzeichen. Um 18:00 trat die erste Mannschaft beim Rheinlandliga Absteiger in Maischeid an. Die Gastgeber mussten krankheitsbedingt auf ihre etatmäßige Nummer 1 verzichten, was der SVW gnadenlos bestrafte. Nach knapp 1:15 Spielzeit gewann die Mannschaft um Kapitän André Ertl mit 9:1. Nach 6 Spielen mit 6 Siegen steht man weiter auf Tabellenplatz 1. Beim nächsten Heimspiel am kommenden Samstag kommt der Tabellendritte aus Koblenz nach Windhagen. 

     

    Nur eine Stunde später um 19:00 kam es in Windhagen zum Derby. Unserer Zweitvertretung stellte sich dem Bezirksliga Absteiger - der ersten Mannschaft der TTF Asbacher Land. Nach 5-Satz Siegen des Doppels Hallerbach/Seifert und von Elias Christ im Einzel war der Widerstand der Asbacher gebrochen. Am Ende mussten die Gäste sogar die Höchststrafe von 9:0 einstecken. Mit diesem Sieg übernimmt nun auch die zweite Mannschaft als einzig ungeschlagene Mannschaft der Liga die Tabellenführung.

     

    In den letzten Spielen bis zur Winterpause heißt es nun an die guten Leistungen anzuknüpfen um den vielleicht den ein oder anderen Herbstmeistertitel einzufahren.

    SV Windhagen erfolgreichster Verein bei Regionsmeisterschaft Koblenz/Neuwied.

    weitere Bilder ...

    Am vergangenen Wochenende fanden die diesjährigen Einzelmeisterschaften der Region Koblenz/Neuwied.

    Dass man um den ein oder anderen Titel mitspielen kann, wusste man im Vorfeld zwar, aber dennoch standen die Vorzeichen nicht so gut, denn gerade im Herren und Damen Bereich fehlten einige Spieler aus beruflichen oder privaten Gründen.


    Vorweg die Titel und Platzierungen im Überblick:

    Mädchen Einzel: 1. Platz - Lena Seifert

    Mädchen Doppel: 1.Platz - Lena Seifert / Anne-Josephin Hendrich

    Jungen Einzel: 1.Platz – Elias Christ

    Jungen Doppel: 1.Platz – Elias Christ / Gino Lukas

    Schülerinnen A: 1.Platz - Victoria Hombeuel

    Schüler A Einzel: 1.Platz – Colin Grave

    Schüler A Doppel: 1.Platz – Colin Grave / Dominik Seifert

    Schüler B Einzel: 1.Platz – Colin Grave

    Schüler B Doppel: 2.Platz – Colin Grave / Torben Seibert

    Damen Einzel: 1.Platz – Lena Seifert

    Damen Doppel: 1.Platz – Lena Seifert / Isabell Nelius

    Herren A/B Doppel: 3.Platz – Kevin Braatz / Mathias Caspari

    Herren C Einzel: 3.Platz – Elias Christ

    Herren D Einzel: 2.Platz – Ruben Zargus

    Herren D Doppel: 1. Platz – Colin Grave / Jürgen Steinebach

    Mixed: 2.Platz – Lena Seifert / Andreas Becker


    Am Samstag war der Tag der Jugendklassen, hier präsentierte sich der SV Windhagen in Topform. In der Mädchen-Klasse traten Lena Seifert und Anne-Josephin Hendrich an, während Anne das entscheidende Spiel zur Qualifikation für die KO-Runde mit 3:1 verlor, konnte Lena alle vier Spiele mit einem Satzverhältnis von 12:1 gewinnen und so erstmals den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Im Doppel behielten Lena und Anne in den beiden Duellen mit 3:0 die Oberhand und konnten sich auch hier den Titel sichern.

    Zeitgleich starteten in der Jungen-Klasse Elias Christ und Lukas Walter. Während Elias an Nr.1 gesetzt war und alle Gruppenspiele gewinnen konnte, musste sich Lukas im entscheidenden Qualifikationsspiel mit 3:2 geschlagen geben. Eli konnte sich von Achtel- bis Halbfinale jeweils deutlich gegen seine Gegner durchsetzen, im Finale musste er aber über die volle Distanz und behielt hier im Entscheidungssatz mit 11:9 die Oberhand und gewann somit zum ersten Mal die Regionsmeisterschaft. Im Doppel mussten Lukas und sein Doppelpartner im Achtelfinale dem Gegner gratulieren, Eli und sein Konkurrent Gino Lukas konnten erneut die ersten drei Spiele deutlich gewinnen, erst im Finale mussten sie über die volle Distanz um auch den Titel mit nach Windhagen zu bringen.

    Ebenfalls um 10:00 begann die Schüler B-Klasse. Hier starteten neben dem an 1 gesetzten Colin Grave, Joshua Lotz und Luca Ries. Luca und Joshua schlugen sich recht beachtlich und konnten beide ein Spiel mit 3:2 gewinnen, mussten sich aber auch wie die anderen Vereinskollegen im Entscheidungsspiel knapp geschlagen geben. Colin zeigte in der Gruppe aber auch in den nachfolgenden KO-Runden konzentrierte und konstante Leistungen, nachdem er seine Rivalen aus Ockenfels (Krautscheid-Brüder) schlagen konnte, musste sein Finalgegner das Spiel abschenken. Im Doppel erreichte Colin mit seinem Doppelpartner nach zwei 3:0 Siegen und einer 3:2 im Finale den zweiten Platz.

    Um 13:00 begann dann die spannendste Klasse, die der A-Schüler. Unsere Farben wurden vertreten durch: Victoria Hombeuel, David Stockhausen, Colin Grave, Mustafa Arslan und Dominik Seifert. In der „männlichen“ Klasse musste Victoria trotz guter Ansätze ihren drei Gegnern gratulieren, ebenfalls gut geschlagen hat sich Mustafa, aber auch er durfte noch viel Lernen und musste den Gegnern gratulieren. Anders schlugen sich David und Dominik. Beide konnten zwei Spiele gewinnen, bei einer Niederlage, was die Qualifikation für das Achtelfinale bedeutete. Mit drei 3:0 Siege löste auch Colin das Ticket für die Finalrunde. Colin konnte mit zwei ungefährdeten Siegen das Halbfinale erreichen, etwas steiniger war der Weg für David und Dominik. Beide haben im Achtelfinale tapfer gekämpft, David musste am Ende gratulieren, Dominik durfte eine Runde weiter. Im Viertelfinale schaltete Dominik dann den Gegner aus, gegen den David zu vor verloren hatte. Im Halbfinale war dann aber für Dominik gegen das Noppenspiel des Gegners nichts zu machen, als Lohn für eine tolle Leistung bleibt ihm aber der 3.Platz. Im anderen Halbfinale kam es zu einem sportlich überdurchschnittlichen Duell. Mit einer hervorragenden Leistung konnte Colin seinen Konkurrenten – der ebenfalls im Rheinland- und zusätzlich im Blickfeld des Bundeskaders ist – mit 3:1 schlagen. Beflügelt von diesem Erfolg ließ Colin auch im Finale nichts mehr anbrennen und dominierte mit 3:0. Der zweite Einzeltitel war gewonnen. Im Doppel konnten David und Mustafa leider nichts gegen den deutlich stärkeren Gegner ausrichten. Colin und Dominik hingegen dominierten das Feld und gewannen am Ende auch den Doppel Titel.

    Am Sonntag um 10:00 begannen dann die „Erwachsenen“ mit der Herren D-Klasse. Kai Grave musste sich in seinen 4 Gruppenspielen geschlagen geben, ebenso Trainingsweltmeister Lutz Ritzkowski.  Ruben Zargus konnte alle seine Gruppenspiele gewinnen und qualifizierte sich damit für das Achtelfinale. Nach einem Fünf-Satz Krimi im Achtelfinale gegen den Sieger der Herren E-Klasse, schlug Ruben im Viertelfinale den an Nr. 1 gesetzten Spieler mit 3:1. Im Halbfinale wieder ein Fünf-Satz Krimi mit besserem Ende für Ruben. Im Finale verlor er leider beim Stande von 1:1 den dritten Satz mit 13:11, was wohl die Entscheidung bei der 3:1 Niederlage war. Trotzdem bleibt ihm ein toller hervorragender 2.Platz. In den Doppeln spielte hier der jüngste Teilnehmer wieder groß auf. Gemeinsam mit seinem Trainer Jürgen Steinebach gewann er alle Partien (die letzten beiden Partien jeweils im 5.Satz), sodass Colin auch in der Herren Klasse einen Regionsmeister-Titel mit nach Hause nehmen durfte.

    Zwei Stunden später spielte Lena in der Damen-Klasse. In dem mit nur 5 Spielerinnen besetzten Feld, behielt Lena in allen 4 Duellen die Oberhand und sicherte sich damit den Titel Regionsmeisterin. Mit ihrer Partnerin Isabell Nelius gewann Lena durch einen 5-Satz Sieg zusätzlich noch die Doppel-Konkurrenz.

    In der Herren C-Klasse starteten Elias Christ und Ruben Zargus. Während Eli mit 2:1 das Ticket für die KO-Runde lösen konnte, überraschte Ruben trotz guter Leistung mit zwei Niederlagen gegen jüngere Nachwuchsspieler. Im Achtelfinale gewann Eli 3:1, mit dem selben Ergebnis schaltete Eli dann den an Nr. 1 gesetzten Spieler im Viertelfinale aus. Im Halbfinale musste er sich aber – gegen den späteren Sieger - nach einer 2:1 Satzführung leider noch geschlagen geben, wodurch ihm der 3.Platz aber sicher war.

    Weniger gut lief es in der stärksten Klasse des Turniers. In der A-Klasse schied Sebastian Jungblut überraschend in der Gruppe aus, Eli hingegen konnte mit 3 Einzelsiegen auf sich aufmerksam machen, musste dann aber im Viertelfinale eine deutliche 3:0 Niederlage einstecken. Im Doppel traten neben Sebastian und Eli, zusätzlich Kevin Braatz und Mathias Caspari an. In 5 Sätzen behielten Sebastian und Eli in der ersten Runde die Oberhand, aber gegen die späteren Gewinner war im Viertelfinale Schluss. Gegen selbige Gegner schieden Kevin und Mathias eine Runde später aus.

    Den Abschluss bildete die Mixed Klasse. Mit zwei Siegen gegen nominell stärkere Paarungen mussten sich Lena und ihr Partner Andy Becker erst im Finale gegen die haushohen Favoriten geschlagen geben. Als Belohnung blieb der 2.Platz!

    Fazit des Turniers: der Regionsvorstand kürte den SV Windhagen offiziell zum erfolgreichsten Verein der Regionsmeisterschaft!

    Tischtennis: Erste Damenmannschaft gelingt deutlicher Auswärtssieg in Trier!

    Im ersten Auswärtsspiel der Vereinsgeschichte konnte die junge Truppe um Lena Seifert einen deutlichen 8:2 Erfolg einfahren. Im Doppel mussten sich die beiden Teenies noch geschlagen geben, während Yü und Marina den ersten Punkt holten.

    In den folgenden Einzeln zeigten Yü und Marina wie gewohnt eine makellose Leistung und gewannen ihre beiden Einzel deutlich. Endlich konnten auch unsere Nachwuchsspielerinnen ihre guten Leistungen mit Punkten belohnen, Lena gewann beide Einzel und auch Franzi musste sich zwar einmal im fünften Satz geschlagen geben, behielt aber in ihrem zweiten Einzel die Oberhand und sicherte den 8:2 Auswärtserfolg.

    Bei einem Spiel Rückstand ist man dem Tabellenführer aus Nistertal auf den Versen, sollte man in den verbleibenden drei Spielen weiter diese Leistungen abrufen, darf man von der Herbstmeisterschaft träumen. Das Spiel steht am 12.11.2016 um 15:00 bei der SG Mühlbachtal an.

    Spielbetrieb - Rückschau

    Tag Datum Zeit Liga Heimmannschaft Gast Spiele
    Fr. 28.10.2016 20:00  Herren D P SV Windhagen VII TV Rübenach II  1:4
        20:00 3.KK H SV Windhagen VI SV Leubsdorf II  8:3
        20:00 4.KK H SV Windhagen VIII TuS Horhausen II  4:8
    Sa. 29.10.2016 10:30  1.BZL Ju TuWi Adenau SV Windhagen 
        15:00 1.RLL D TTC Gelb-Rot Trier II SV Windhagen  2:8
        18:00 KL H TTC Ockenfels II SV Windhagen II  4:9
    Mi. 02.11.2016 20:00  Herren C Pokal TTC Mülheim-U./Bhf VI SV Windhagen IV  4:1

    Spielbetrieb Vorschau

    Tag Datum Zeit Liga Heimmannschaft Gastmannschaft
    Fr. 04.11.2016 20:00 Herren D Pl SV Windhagen VI SG Weißenth.-K. V 
        20:00 1.KK H TV Feldkirchen TT IV SV Windhagen IV 
        20:00 1.KK H SV Windhagen III TTC Bad Hönningen II 
    Mi. 09.11.2016 20:00 Herren C P SV Windhagen II TTG Linzer-Höhe 
    Do. 10.11.2016 20:00 Herren C P TV Kobl.-Arzheim SV Windhagen III 
    Fr. 11.11.2016 20:00 2.KK H TV Anhausen-M. SV Windhagen V 
        20:00 3.KK H SV Windhagen VI TTG Linzer-Höhe II 
    Sa. 12.11.2016 14:00 3.KK Ju TTC Bad Hönningen SV Windhagen IV 
        14:30 1.BZL Ju TTV Andernach SV Windhagen 
        15:00 1.RLL D SG Mühlbachtal (Z) SV Windhagen 
        15:00 3.KK Ju TTF Asbacher Land II SV Windhagen III 
        18:00 1.BZL H TTC Maischeid SV Windhagen 
        19:00 KL H SV Windhagen II TTF Asbacher Land 

    SV Windhagen 1 auch im 5.Spiel weiter ungeschlagen - Tabellenführer!

     

    Am vergangenen Samstag musste die Truppe um Kapitän zum Auswärtspiel beim Rheinlandliga Absteiger TuS Kehrig antreten. Während die Gastgeber mit Stefan Martini einen der besten Spieler der Liga stellen, musste der SVW auf Daniel Wichmann und Henry Rapp verzichten.

    Durch die Umstellungen wurden auch die Doppel neu formiert, hier bewiesen unsere Jungs ein gutes Händchen und man ging mit 2:1 in Führung. Im ersten Einzel hätte Kevin Braatz bereits früh für die Entscheidung sorgen können, leider musste er sich in einem hochklassigen Spiel mit 11:8 im fünften Satz Stefan Martini geschlagen geben. In der Folge sorgten aber 5 souveräne Einzelsiege für die Entscheidung. Besonders hervorzuheben ist die makellose Leistung der Ersatzspieler Elias Christ und Wolfgang Schwarz, die ihre Einzel ebenfalls gewinnen konnten. Die Punkte 8 und 9 steuerten dann Kevin Braatz und Sebastian Jungblut bei, während Sebastian Sauer die Stärke seines Gegners Stefan Martini anerkennen musste.

    Fazit: mit zwei gut aufgelegten Ersatzleuten 9:3 gewonnen, Tabellenführung verteidigt, Ziel erreicht.

    In drei Wochen am 12.11. geht die Reise zum ehemaligen Regionalligsten des TTC Maischeid. Auch der TTC Maischeid hat letztes Jahr noch in der Rheinlandliga gespielt, musste aber nach einigen Abgängen dieses Jahr um den Klassenerhalt in der Bezirksliga kämpfen.

    Tischtennis: Erste Herrenmannschaft baut Siegesserie aus! Die Damen bleiben weiterhin ungeschlagen.

     

    Am heutigen Samstag trat die Mannschaft um Kapitän André Ertl gegen die 3.Mannschaft des TTC Mülheim-Urmitz an. In der selben Besetzung wie in der Vorwoche fand die Mannschaft um 17:00 direkt besser ins Spiel. Bereits in den Doppeln konnte man mit 3 Siegen ein deutliches Ausrufezeichen setzen. In der Folge gewannen Sebastian Sauer, Kevin Braatz, Andre Ertl und Henry Rapp deutlich mit 3:0 und auch Daniel Wichmann und Sebastian Jungblut gewannen unter dem Strich verdient mit 3:1.

     

    Damit war nach gut 1:15 Spielzeit der vierte Saisonsieg mit der Maximalausbeute von 9:0 besiegelt. Nach einer spielfreien Woche steht das nächste am 23.10. auswärts beim Rheinlandliga Absteiger aus Kehrig an.

     

    In ihrem 3.Saisonspiel sind auch die neu gegründete Damenmannschaft weiterhin ungeschlagen. Nach einer 2:0 Doppelführung, brachte das Spitzenpaarkreuz mit jeweils 3 gewonnenen Einzeln den 8:5 Erfolg über die SF Nistertal nach Hause. Aber auch der eigene Nachwuchs findet sich immer besser in der Klasse zurecht, belohnt sich für diese Entwicklung aber noch nicht. In zwei Wochen steht hier das erste Auswärtsspiel in Trier an.

    Tischtennis: 3. Spiel = 3.Sieg - SV Windhagen 1 gewinnt mit 9:3 in Kottenheim/Bell.

    Am vergangenen Samstag trat die erste Mannschaft um Kapitän André Ertl zum Auswärtsspiel bei der TTG Kottenheim/Bell an. Der Start war mehr als holprig, was vielleicht zum Teil auch an dem ungewohnten Plastikball lag. Seit langer Zeit startet die Mannschaft mit einem 1:2 Rückstand nach den Doppeln.

    In den darauffolgenden 5 Einzeln behielten aber unsere Männer die Oberhand und gingen daher mit 6:2 in Führung. Nach hartem Kampf musste Henry sich mit 3:2 geschlagen geben, sodass die Gastgeber auf 6:3 verkürzen konnten.

    Sebastian Sauer, Daniel Wichmann und Kevin Braatz ließen aber nichts mehr anbrennen und brachten mit ihren jeweils zweiten Einzelerfolgen den 9:3 Auswärtssieg ins Ziel.

    Tischtennis: SV Windhagen 1 mit Heimsieg im zweiten Saisonspiel – Werner Schui steuert 2 Punkte bei!

    Am vergangenen Samstag kam es in der Windhagener Dreifeldhalle zum Duell der beiden Aufsteiger. Zum ersten Mal spielte eine Mannschaft des SV Windhagen gegen die Gäste aus der Eifel des TuWi Adenau. Zu Beginn der Saison weiß noch keine Mannschaft so genau wo sie steht, außerdem wurden alle Paarungen zum ersten Mal gespielt. Trotz dessen, dass die Mannschaft um Kapitän André Ertl den Ausfall von Kevin Braatz kompensieren musste, ging sie auf dem Papier leicht favorisiert ins Spiel.

    Die Doppel liefen genau nach Maß für die Windhagener. Mit der Maximalausbeute von 3 Punkten, konnte man selbstbewusst in die anstehenden Einzel starten. Sebastian Sauer, Daniel Wichmann und Sebastian Jungblut bauten mit deutlichen 3:0 Erfolgen die Führung auf 6:0 aus. Während Henry Rapp sein Einzel schon gewann, kämpfte an der ersten Platte André Ertl, am Ende gegen einen stark spielenden Gegner leider vergebens. Er musste dem Gegner am Ende etwas unglücklich zum 3:1 Sieg gratulieren. Die gute Leistung vom Doppel bestätigte Ersatzspieler Werner Schui in seinem Einzel. In einem knappen Spiel konnte er sich nach vergebenen Matchbällen im vierten Satz, am Ende hochverdient mit 3:2 durchsetzen und seinen 2 Punktgewinn des Tages feiern. Parallel dazu holte Sebastian Sauer den 9.Punkt, der zeitgleich den Siegpunkt bedeutete.

    Mit einem unter dem Strich hochverdienten 9:1 Sieg, ist man sehr gut in die Saison gestartet. Um wirklich eine Prognose abzugeben muss man aber die Hinserie abwarten.

    Erste Damenmannschaft des SV Windhagen mit weiterem Punktgewinn – Yü Zimmermann und Marina Zimmermann bauen ihre makellose Bilanz aus.

    Nach dem man in der Vorwoche mit 8:5 gegen die Gäste des TTC Wirges gewonnen hatte, standen unseren Damen in der 1.Rheinlandliga am vergangenen Wochenende im zweiten Heimspiel der Vereinsgeschichte die Spielerinnen des TTF Konz gegenüber.

    Die Doppel starteten erwartungsgemäß mit einer Punkteteilung, wobei sich die Nachwuchsspielerinnen Lena und Franzi von Satz zu Satz deutlich steigerten. Nach zwei Erfolgen von Yü und Marina am oberen Paarkreuz, spielten Lena und Franzi stark, mussten sich aber am Ende der Erfahrung der Gegnerinnen geschlagen geben, sodass man mit einem 3:3 in die zweite Einzelrunde ging. Auch hier ein ähnliches Bild, Yü und Marina gewannen ihre Spiele, Lena und Franzi spielten gut, aber teilweise zu hektisch und inkonsequent, die Folge waren zwei Niederlagen am unteren Paarkreuz. In der letzten Einzelrunde kam es erwartungsgemäß zur Punkteteilung, damit war die erste Punkteteilung besiegelt.

    Yu Zimmermann und Marina Fankhauser setzen damit ihre makellose Bilanz von jeweils 6:0 Einzeln fort, während unsere beiden Jungspielerinnen in jedem Spiel viel lernen.

    Tischtennis: 5. Mannschaft erkämpft knappen Sieg gegen starke Gäste aus Erpel - Luca Kirschbaum besiegt die Nr.1 zum entscheidenden Punktgewinn.

    Am vierten Spieltag in der zweiten Kreisklasse trat die 5.Mannschaft des SV Windhagen gegen die sehr starke Mannschaft aus Erpel an. Das Spiel gestaltete sich lange Zeit ausgeglichen bis zum Stand von 5:5. Danach gelang es den Windhagener Spielern drei Einzelsiege in Folge zu erringen und somit kurz vor Mitternacht zwei weitere Punkte in der Meisterschaft nach dem 8:5 Sieg einzufahren.

    Matchwinner war Luca Kirschbaum, der als die Nummer drei von Windhagen die Nummer eins aus Erpel in einem hochklassigen Spiel besiegte und somit einen entscheiden Punkt zum Gesamtsieg beisteuerte.

    Zudem ist die Leistung von Mirko Militz hervorzuheben, der alle drei Einzel für Windhagen gewinnen konnte.

    Tischtennis: 1.Sieg einer Windhagener Damen-Mannschaft im 1.Saisonspiel

    weitere Bilder ...  
    Der gute Saisonstart aus den ersten zwei Spielwochen motivierte die Windhagener Mannschaften derart, dass Sie in der dritten Spielwoche nahtlos daran anknüpften.

    Am Dienstag erspielte sich die 5.Mannschaft um Michael Christ (2.Kreisklasse) den zweiten Saisonsieg in Leubsdorf. Beim 8:3 Erfolg war besonders der Auftakt mit zwei gewonnenen Doppeln und ein starkes vorderes Paarkreuz der Schlüssel zum Sieg.

    Am Freitag bestritten die 7. und 8.Mannschaft (4.Kreisklasse) in der Dreifeldhalle zwei spannende Spiele. Die 8.Mannschaft holte sich mit einem 8:4 den ersten Saisonsieg gegen Leutesdorf. Die 7.Mannschaft musste sich mit 6:8 der TuS aus Horhausen geschlagen geben.

     

    Der Samstag bot wieder einmal historisches in der kurzen Geschichte der Windhagener Tischtennisabteilung. Zum ersten Mal schlug eine Damenmannschaft in der Sportart mit dem kleinen, weißen Ball für den SVW auf und es gelang auf Anhieb ein großer Erfolg. Die Damen des TTC Wirges, die im Vorjahr noch Regionalliga Südwest spielten und vor der Saison ihren Startplatz aus der Oberliga zurückzogen, waren zu Gast in Windhagen und erlebten eine starke Leistung der Windhagener Mädels. Mit den drei Neuzugängen Yu Chun, Marina und Sabrina und der jugendlichen Franziska entwickelte sich ein interessantes Spiel, welches mit dem ersten Einzel von Franziska den entscheidenden Schritt Richtung erster Saisonsieg des SVW ging. Mit einer 3:1 Führung, erspielt durch ein Doppel und das starke vordere Paarkreuz behielt Franziska trotz 1:2 Satzrückstand die Nerven und holte im fünften Satz den 4.Punkt an diesem Tag, welcher sich als besonders wertvoll herausstellte. Schnell zog Windhagen auf 6:1 davon und sicherte sich in den letzten Einzeln durch die überzeugend aufspielenden Yu und Marina den 8:5 Erfolg gegen enttäuschte Damen aus Wirges.

     

    In den weiteren Spielen des Tages gab es ein deutliches 8:1 der 3.Jugend (3.Kreisklasse) gegen Leutesdorf und einen klaren 9:2 Erfolg der 2.Mannschaft (Kreisliga) gegen den VfL Neuwied. Das interne Vereinsduell der 3. und 4. Mannschaft, die diese Saison beide in der 1.Kreisklasse aufschlagen, entwickelte sich von Anfang an zu einer spannenden, aber im Ergebnis deutlichen Partie. Lediglich Ruben konnte für die 4. einen Punkt bei einem letztendlichen verdienten 8:1 Sieg für die 3.Mannschaft erringen.

    Tischtennis: Guter Start in die neue Tischtennissaison.

     
    weitere Bilder ...  
    Die Tischtennis-Cracks des SVW durften ab dem 5.September endlich wieder ins Meisterschaftsgeschehen eingreifen und ihnen gelang in den ersten beiden Spielwochen ein guter Start. In 16 Spielen gingen die Spieler neun mal als Sieger vom Platz, dabei gab es zwei Unentschieden und fünf Niederlagen.

     

    Den Beginn der neuen Saison machte die junge 4.Mannschaft (1.Kreisklasse) bei der TTG Linzer-Höhe und erspielte sich mit einem 8:4 Sieg die ersten Punkte. Am gleichen Freitag musste sich die 8.Mannschaft (4.Kreisklasse) der SG Weißenthurm-Kettig VI mit 4:8 geschlagen geben.

     

    Die ersten Aufgaben der Jugendmannschaften warteten auswärts auf die 1. (1.Bezirksliga) und 2. Jugend (Kreisliga). Mit großer Motivation und großem Siegeswillen konnten diese souverän gelöst und die Punkte mit nach Hause gebracht werden.

     

    Unter der Woche ging es weiter mit einem 8:1 Sieg der 6.Mannschaft (3.Kreisklasse), einer 5:8 Niederlage für die 7.Mannschaft (4.Kreisklasse) und einem 8:2 Sieg für die 5.Mannschaft (2.Kreisklasse).

     

    Am zweiten Wochenende ging es am Freitag in der Dreifeldhalle weiter mit einem 8:0 Sieg der 6.Mannschaft (3.Kreisklasse) und einem 7:7 Unentschieden der 3.Mannschaft (1.Kreisklase). Auswärts konnte auch die 8.Mannschaft (4.Kreisklasse) gegen die SG Weißenthurm-Kettig VI keine Punkte entführen und verlor mit 3:8.

     

    Samstag kam es in der 3.Kreisklasse der Jugend direkt zum Duell zweier Windhagener Teams. In einer spannenden Partie behielt die 3.Jugend mit 8:5 die Oberhand gegen eine starke 4.Jugend. An einem Doppelspieltag musste die 2.Jugend (Kreisliga) zwei Auswärtsspiele hintereinander absolvieren. Im ersten musste das Team noch dem Gegner der SG Weißenthurm-Kettig II zum 4:8 gratulieren, bevor im zweiten Spiel gegen den TTC Olympia Koblenz ein 7:7 Unentschieden gelang.

    Im ersten Spiel der 1.Bezirksliga feierte unsere 1.Herrenmannschaft der Abteilung gegen den Vorjahresdritten aus Rheinbrohl einen gelungenen Auftakt (s.Bericht).

    Und auch die 2.Mannschaft siegte im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison gegen einen guten Gegner der TTG Torney/Engers II. Beim Stand von 8:0 gab das Team um Alex Pütz zwar noch drei Einzelpunkte ab, bevor der Kapitän das Spiel in souveräner Manier nach Hause brachte.

     

    Die Ergebnisse nachfolgend in der Übersicht:

    Tag Datum Zeit Liga Heimmannschaft Gastmannschaft Spiele
    Fr. 02.09.2016 20:00 4.KK H SG Weißenth.-Kettig VI SV Windhagen VIII  8:4
        20:00 1.KK H TTG Linzer-Höhe SV Windhagen IV  4:8
    Sa. 03.09.2016 11:00 1.BZL Ju TTC Mülheim-U./Bhf II SV Windhagen  2:8
        11:00 KL Ju DJK Blau-Weiss A. SV Windhagen II  3:8
    Mo. 05.09.2016 20:00 3.KK H SG Epgert-O..-Krunk. SV Windhagen VI  1:8
    Di. 06.09.2016 20:00 2.KK H SV Windhagen V VfL Neuwied II  8:2
        20:00 4.KK H TTF Asbacher Land V SV Windhagen VII  8:5
    Fr. 09.09.2016 20:00 1.KK H SV Windhagen III TTC Ockenfels III  7:7
        20:00 4.KK H SG Weißenth.-K. VI SV Windhagen VII  8:3
        20:00 3.KK H SV Windhagen VI TTC Grün-W. Erpel II  8:0
    Sa. 10.09.2016 11:25 3.KK Ju SV Windhagen III SV Windhagen IV  8:5
        13:00 KL Ju SG Weißenth.-K. II SV Windhagen II  8:4
        16:00  KL Ju TTC Olympia Koblenz SV Windhagen II  7:7
        18:00 1.BZL H TTC Rheinbrohl SV Windhagen  4:9
                 
        18:30 KL H SV Windhagen II TTG Torney/Engers II 

    1. Mannschaft startet mit Auswärtssieg in die neue Saison - André Ertl mit 3 Punkten Matchwinner!

    Nach den Aufstiegen der letzten Jahren spielt in dieser Saison zum ersten Mal eine Windhagener Tischtennis Mannschaft in der 1.Bezirksliga. Gut vier Monate nach dem 3.Platz bei den Deutschen Pokalmeisterschaften startete am vergangenen Samstag die neue Runde auswärts beim TTC Rheinbrohl, dem Drittplatzierten der Vorsaison.

    Die Vorzeichen standen nicht sonderlich gut - Sebastian Sauer fehlte beruflich, der Rest der Stammmannschaft konnte nur eingeschränkt bis gar nicht trainieren.

    Bei den Doppeln hätte man fast die Maximalausbeute von 3 Punkten erreichen können, leider mussten sich aber Jungblut/Flink nach 2:0 Führung dem gegnerischen Doppel 1 geschlagen geben. In der Folge punkteten Wichmann, Jungblut, Ertl und Rapp zum 6:3 Zwischenstand. Im zweiten Einzeldurchgang schraubten Wichmann und Braatz mit glatten 3:0 Siegen das Ergebnis auf 8:3 in die Höhe, ehe sich Jungblut seinem stark aufspielenden Gegner mit 3:1 geschlagen geben musste.

    Dann erlebten alle das wohl spannendste Spiel der letzten Zeit  - André Ertl führte bereits 2:0, sah dann aber bei einem 8:1 Rückstand im 5.Satz wie der sichere Verlierer aus. Nach hartem Kampf konnte er den entscheidenden Ball zum 15:13 verwandeln und damit den 9:4 Auftaktsieg sichern.

    Der Gegner präsentierte sich gut in Form, aber aus Windhagener Sicht kann man sagen: "Ein Sieg zum Auftakt was will man mehr!"

    Nationalspieler und Nachwuchsstars – SVW Jungs mittendrin!

     
    weitere Bilder ...  
    Düsseldorf – Leichtathletik Halle, direkt neben der ESPRIT Arena, ein Traum von Sportanlage. Vergangenes Wochenende war es wieder soweit, die 27.Andro Kids Open standen auf dem Turnierplan. Bekannt als eines der größten Tischtennisturniere Europas durften unsere Jungs vom SV Windhagen nicht fehlen. An über 80 Tischen wurde um jeden Punkt gekämpft und ganz nebenbei durfte man unserem frisch aus Rio zurückgekehrten Fahnenträger Timo Boll die Hand schütteln.

     

    Am Samstag Vormittag schlug Collin Grave zum ersten Mal bei den Kids Open auf. In seinen zwei Gruppenspielen zeigte er eine starke und konzentrierte Leistung, wenn auch in der ein oder anderen Situation ein wenig Nervosität zu spüren war. Mit zwei ungefährdeten 3:0 Siegen qualifizierte er sich im Eiltempo für das KO-System am nächsten Turniertag.

     

    Am Nachmittag durfte dann Elias Christ antreten. An Pos.2 in der Gruppe gesetzt, spielte er durch eine Verschiebung im Ablaufplan bereits am Anfang gegen den stärksten Gegner der Gruppe. Elias zeigte sich von Beginn an in glänzender Form und ließ dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Mit einem klaren 3:0 Sieg im Rücken, ging er etwas überheblich in das zweite Gruppenspiel in dem er schnell mit 2:0 zurücklag. Wieder konzentrierter und konsequenter spielend konnte er sich am Ende aber trotzdem mit 3:2 durchsetzen, womit klar war dass er sich für den Finaltag bereits qualifiziert hat. Gegen den letzten Gegner, der bereits beide Einzel verloren hatte, ließ Eli nichts mehr anbrennen und gewann mit 3:0.  

     

    Nach dem man dann am Samstag Abend noch am schönen Rahmenprogramm des Turniers teilgenommen und im Anschluss im Hotel neben der Halle übernachtet hatte, ging es bereits früh am Sonntag Morgen weiter mit den ersten KO-Spielen. Leider konnte hier Elias seine Leistung vom Vortag nicht bestätigen, sodass an seinem Ausscheiden auch sein Kids-Open erfahrener Trainer Sebastian Jungblut nichts mehr ändern konnte. Damit war leider bereits in der ersten Runde nach der Gruppe Schluss. Besser startete Collin in den Turniertag, in der ersten Runde behielt er gegen seinen Gegner noch die Oberhand, beim zweiten Spiel musste er seinem spielstarken Gegner gratulieren.

     

    Die Jungs blicken auf ein schönes und lehrreiches Wochenende zurück! Auch im nächsten Jahr werden die jungen Wilden nochmal ihr Glück probieren.

     

    Weitere Impressionen und Informationen zu dieser einmaligen Veranstaltung gibt es unter:

    https://www.borussia-duesseldorf.com/kids-open/news/

    SV Windhagen freut sich auf die neue Saison mit tollen Verstärkungen

    …auf dem Papier ein Umbruch, hinter den Kulissen schon länger Teil des SV Windhagen...

     

    Die ersten beiden Verstärkungen waren schon früh im Jahr unter Dach und Fach. Der inzwischen 11-jährige Colin und sein Vater Kai-Uwe Grave wohnen in Flammersfeld und wechseln vom TuS Horhausen zum SVW. „Beide leben den Tischtennissport und lassen gerade am Wochenende kaum eine Trainingseinheit ausfallen. Wenn Colin es schafft die Entwicklung des letzten Jahres fortzusetzen werden wir noch viel von ihm hören“ ist sich Heinz Hennerici, Jugendwart des SV Windhagen, sicher.

    Mit Mathias Caspari wechselt vom aktuellen Meister der 2.Rheinlandliga, der TTSG Weißenthurm-Kettig ein bekanntes Gesicht nach Windhagen. „Seine besten Freunde spielen in Windhagen, er arbeitet in Windhagen und trainiert seit geraumer Zeit mit vielen unserer Spieler, umso mehr freut es uns dass er nächste Saison auch in Punktspielen die Farben des SV Windhagen trägt.“ gibt Rainer Rütten bekannt.

     

     

    Er hat schon einige Talente geformt und engagiert sich seit Jahren im Hintergrund für den SV Windhagen in der Jugendarbeit, auch im Fitnessstudio in Windhagen ist sein Gesicht nicht unbekannt. „Wir haben lange Jahre viel im Tischtennis erlebt, ich habe Sebastian sehr viel zu verdanken, von daher ist der Kontakt nie ganz abgerissen“, gibt Daniel Wichmann zu. Nun sind sie wieder vereint. Sebastian Jungblut, inzwischen wohnhaft in Hennef, kommt vom FC RW Lessenich aus dem oberen Paarkreuz der dortigen Landesliga-Mannschaft und verstärkt unsere erste Mannschaft.

     

     

    In den letzten zwei Jahren haben sie gegen verschiedene Mannschaften unseres SV selber in der Meisterschaft gespielt, nun werden sie in der neuen Saison für den SV spielen.

    Aus der Kreisliga-Mannschaft des SV Rheinbreitbach wechselt Wolfgang Schwarz gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Jörg Westhofen auf „den Berg“.


    Die frischesten und unbekanntesten Gesichter bringen die erfahrenen Herren um Stephan Springstubbe (DjK Eintracht Eitorf), Thomas Flink und Werner Schui von der
    HSG Siebengebirge-Thomasberg-Ittenbach mit. Nach ihren Gastspielen in der Kreisliga und 1.Kreisklasse des WTTV kehren die drei Herren in den TTVR zurück.

    Zur neuen Saison werden auch die Trainingsfleißigen Wolfgang Zirkel (im Winter von den Sportfreunden Aegidienberg gewechselt), Mario Abend und Manfred Wieczorek auf Punktejagd gehen. Nach fast einem Jahr und unzähligen Trainingseinheiten fiebern sie den ersten Punktspielen entgegen.

    Mit den prominentesten Neuzugängen betritt der SV Windhagen Neuland. In der neuen Saison startet der SV Windhagen erstmals in seiner Vereinsgeschichte mit einer Damen-Mannschaft. „Mir war es wichtig - wenn wir diesen Schritt wagen, möchten wir ihn bestmöglich vorbereitet angehen“, wird Daniel Wichmann zitiert. In einigen guten Gesprächen konnten wir Yu-Chun Hammes-Zimmermann und Marina Zimmermann für das Projekt Damen Tischtennis in Windhagen gewinnen. Beide spielten in den letzten Jahren nicht mehr aktiv im Spielbetrieb, können aber auf eine gehörige Portion nationale und internationale Wettkampferfahrung zurückblicken. Die Altenkirchenerin und Neustädterin werden in der neuen Saison als Vorbild und Mentoren für unsere jungen Nachwuchsspielerinnen fungieren. Vervollständigt wird die Damenmannschaft um Sabrina Höfer, die in ihren Teilnahmen bei den Windhagen Open bereits ihr Talent bewiesen hat. Die Windhagenerin ist vielen Spielern bereits in ihrer beruflichen Funktion vertraut und damit alles andere als unbekannt. Passend dazu wird in der neuen Saison die 12-jährige Stockhauserin Victoria Hombeuel von den TTF Asbacher Land nach Windhagen in ihre Heimatgemeinde wechseln.

    „Uns war es wichtig, dass die Neuzugänge wissen was sie in Windhagen erwarten dürfen, was aber auch der Verein von Ihnen erwartet. Wir sind uns sicher mit den Neuzugängen die Mannschaften gezielt verstärken zu können, alles Weitere wird die Zeit zeigen. Letztlich sind viele Wechsel nur noch formeller Natur, gerade Jungs wie Sebastian und Mathias sind schon lange in Windhagen aktiv“, resümiert Daniel Wichmann die diesjährige Wechselperiode.

    Bei keinem Abgang hat man mit den Neuzugängen breit gefächert die Quantität und Qualität deutlich gesteigert, sodass wir zum Abschluss nochmal alle Neuzugänge herzlich willkommen heißen und Ihnen in der neuen Saison viel Glück und Erfolg bei ihrer neuen Herausforderung wünschen!

    Wieder ein Jahr voller Herausforderungen für die Tischtennis-Spieler(-innen) des SV Windhagen

    Der Countdown läuft… knapp einen Monat vor Beginn der neuen Serie sind die organisatorischen Belange soweit alle geklärt, sodass nun das sportliche in den Fokus rücken darf. Der SV Windhagen startet in der Saison 2016/2017 mit 13 Mannschaften, darunter erstmals mit einer Damenmannschaft.

    „Das wird eine ganz spannende Saison, alle Mannschaften können für Überraschungen sorgen, aber auch sportlich an ihre Grenzen gelangen. Ich bin gespannt wo wir am Ende des Jahres 2016 stehen“ freut sich Daniel Wichmann auf die neue Saison.

    Am Freitag, den 02.09. eröffnen die Herren-Mannschaften 8 und 4 die neue Spielzeit mit Auswärtsspielen in Weißenthurm-Kettig und Sankt Katharinen, am Tag darauf starten unsere Jugendteams mit Auswärtsspielen. Am Samstag, den 17.09. kommt es dann zur absoluten Premiere in Windhagen, um 15:00 startet in Windhagen die Saison für unsere neu gegründete Damenmannschaft und Gegner ist kein geringerer als der TTC Wirges.

    Die neugegründete 1.Damenmannschaft hat die Möglichkeit bekommen einen freien Platz in der Rheinlandliga einzunehmen. Gerade für unsere jungen Mädels wird dies eine Herausforderung an der sie aber sicher wachsen werden. Jeder Punktgewinn ist ein Erfolg für die neue Truppe und den ganzen Verein. Wo die Reise endet, wird vor allem maßgeblich von der Entwicklung aller Spielerinnen abhängen, aber alle im Verein sind positiv gestimmt und werden die Damen tatkräftig unterstützen.

    Die 1.Herrenmannschaft tritt am 10.09.2016 als Neuling gegen den TTC Rheinbrohl in der 1.Bezirksliga an. Nach den letzten zwei Aufstiegen hat die Leistungsdichte enorm zugenommen, sodass man sich auch in diesem Jahr bewusst ist, dass die Saison mit 0 Punkten auf der Habenseite beginnt. Nach den TTR-Werten sollte am Ende für das erfolgsverwöhnte Team um Kapitän André Ertl dennoch ein Tabellenplatz in den oberen Regionen herausspringen.

    Nach dem hervorragenden Mittelfeldplatz der 2.Herrenmannschaft in der Vorsaison, möchte man sich nun im zweiten Jahr mit drei Verstärkungen verbessern. Die Liga stellt sich relativ ausgeglichen dar, sodass man auch hier in jedem Spiel auf der Hut sein muss.

    Nach dem Klassenerhalt unserer 3.Mannschaft und Aufstieg unserer 4.Mannschaft, treten beide Teams in diesem Jahr in der selben 1.Kreisklasse an. Die eine Mannschaft strotzt vor Erfahrung, die andere vor jugendlichem Spielwitz. Beide Mannschaften sollten relativ schnell die nötigen Punkte zum Klassenerhalt sammeln, um dann die Teams der oberen Regionen ärgern zu können. Je nach Verlauf der Saison kann man hier sicher auf die ein oder andere Überraschung hoffen.

    Die neuformierte 5.Mannschaft tritt in diesem Jahr eine Klasse höher in der 2.Kreisklasse an. Die Mannschaft, die alle Spielertypen innehat, wird sicher den einen oder anderen Gegner ärgern können – Ziel wird es sein, möglichst früh die nötigen Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

    Die 6.Mannschaft geht in der 3.Kreisklasse am Spitzenpaarkreuz mit zwei neuen Spielern ins Rennen, zum einen mit dem erfahrenen Wolfgang Zirkel, zum anderen mit der neuen Nachwuchshoffnung Colin Grave. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hofft das Team um Kapitän Lutz Ritzkowski einen vorderen Tabellenplatz zu erreichen.

    Unsere 7. und 8.Mannschaft werden die Fahnen des SV in der 4.Kreisklasse vertreten. Nach dem die 7.Mannschaft im letzten Jahr einen tollen Mittelfeldplatz erreichen und die 8.Mannschaft die ersten Punktgewinne verbuchen konnte, wollen beide Mannschaften dieses Ergebnis in diesem Jahr mindestens bestätigen. Mit Fleiß und Spaß stehen die Chancen auch nicht schlecht dieses Ziel zu erreichen.

    Die 4 Jugendmannschaften sind dieses Jahr in fast allen Klassen vertreten. Die 1.Jugend startet nach dem altersbedingten Umbruch in der Bezirksliga, wird dort aber von Anfang versuchen, dominant aufzutreten. Die 2.Jugend startet erneut in der Kreisliga zählt dort aber in unveränderter Aufstellung sicher zu den Favoriten. Die 3. und 4.Jugend treten in der 3.Kreisklasse mit unterschiedlichen Zielsetzungen an. Während die 3.Jugend um den Aufstieg kämpft, gilt es für die 4.Jugend erste Spielpraxis und Punkte zu sammeln.

    Jeder Einzelne freut sich auf die neue Saison, wir freuen uns über jeden Zuschauer und Tischtennisbegeisterten, schauen Sie doch auch mal vorbei!