SV Eintracht

 Windhagen 1921 e.V.

SVW I - Meisterehrung beim Fußballverband Rheinland.

 

 
Der Fußballverband Rheinland (FVR) lud für Sonntag, den 26.06.2016 erstmalig zum "Tag der Meister" nach Koblenz ins Außengelände der Sportschule Oberwerth ein. Der SV Windhagen als Meister der Bezirksliga Ost war vertreten durch den Co-Trainer und aktiven Spieler Labinot Prenku, Betreuer Mike Neue und dem Vorsitzenden Josef Konrads.

Nach Begrüßung durch den Präsidenten des FVR, Herrn Walter Desch, folgte eine Talkrunde mit der frisch gewählten Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Frau Monika Sauer, dem Justizminister des Landes Rheinland-Pfalz, Herrn Herbert Mertin, sowie Wolfgang Kleff (Ex-Nationaltorwart und dem SVW auch durch 2 Spiele in Windhagen bestens bekannt).

Die Talkrunde ehrte anschließend alle Meister des FVR in Form einer kurzen Ansprache und Überreichung einer Urkunde sowie eines Wimpels.

Der SV Windhagen bedankt sich beim FVR für die gelungene, gut organisierte und unterhaltsame Veranstaltung!!!

SVW I Rückblick auf die Saison 2014/2015

 
Wieder einmal steht ein ereignisreiches Jahr mit überwiegend positiven Ergebnissen  hinter der ersten Mannschaft des SV Windhagen. Als Aufsteiger aus der A-Klasse startete man im März als sensationeller Tabellen-zweiter der Bezirksliga Ost in die restlichen 13 Spiele der Saison.

Nach einer schwierigen Vorbereitungsphase erwischte man keinen guten Start und ließ nach einer Serie von drei Auswärtsniederlagen hintereinander den Kontakt zum Spitzenreiter und späteren Rheinlandligaaufsteiger aus Altenkirchen abreißen. Ohne Druck fing sich die Mannschaft aber wieder, zeigte dann gute und konstante Leistungen und stand drei Spieltage vor dem Saisonende nur noch 6 Punkte hinter dem Spitzenreiter, der dann nach Windhagen kam. Eine Minimalchance auf die Meisterschaft war wieder da. Aber obwohl der SV an diesem Tag vor über 300 Zuschauern gegen die SG Altenkirchen-Neitersen das bessere Team war, verlor man am Ende unglücklich mit 0:1.

Die Meisterschaft war entschieden und am Ende belegte der SV Windhangen vor der punktgleichen Mannschaft aus Berod, aufgrund des besseren Torverhältnisses, einen glänzenden zweiten Platz in der Bezirksliga. Mit der Zielsetzung auch in der zweiten Bezirksligasaison in der starken  Ost-Liga eine gute Rolle im oberen Tabellendrittel zu spielen, ging man in die Planungen für die Saison 2015/2016.

Einigen Abgängen standen mehrere gute Neuzugänge gegenüber, so dass man den Kader in der Breite verstärken konnte. Somit wurde man von den meisten Mannschaften der Liga als Favorit auf den Titel genannt, was nicht verwunderlich war, da man bei keinem Absteiger aus der Rheinlandliga alleine schon von der Papierform favorisiert war. Bei einigen Mannschaften, die gleichwertig oder sogar individuell besser besetzt sind wie der SVW, schien das Abgeben der Favoritenrolle aber recht willkommen zu sein.

Somit war der SVW von Beginn an die gejagte Mannschaft und prompt verlor man das Lokalderby zu Hause am ersten Spieltag gegen Linz mit 1:2. Bis Mitte Oktober hatte man immer wieder mit vielen Ausfällen von Leistungsträgern zu kämpfen, aber man brachte nach und nach Konstanz in die Leistungen. Somit konnte man bis zur Winterpause 13 Meisterschaftsspiele gewinnen, man verlor nur zu Hause gegen Ellingen mit 0:2, obwohl man an dem Abend eine tolle Leistung zeigte, den Ball bei unzähligen Großchancen aber nicht im Tor unterbringen konnte. Zudem ließ man beim 2:4 in Elbert aufgrund einer schwachen zweiten Halbzeit drei Punkte liegen und in Montabaur endete die Partie verdient 0:0.

Die guten Leistungen überwogen aber. Rund 10 Spieltage lang spielten gleich 7 Mannschaften in der oberen Tabellenhälfte auf Augenhöhe, ehe sich das Feld immer mehr lichtete. Auch der SVW sorgte mit Siegen gegen die direkte Konkurrenz dafür, dass einige Teams den Anschluss oben verloren. In Müschenbach (2:0), in Westerburg (3:1) und zu Hause gegen Weitefeld (3:0) und Wissen (3:0) wurde gewonnen, so dass man als Tabellenzweiter nur einen Punkt hinter Ellingen die Hinrunde beendete. Zwei Rückrundenspiele standen noch an und durch ein 1:0 auf dem Linzer Kaiserberg gelang nicht nur die Revanche für die Hinrundenniederlage, sondern auch tabellarisch war dies ein ganz wichtiger Erfolg. Da im letzten Spiel vor der Winterpause auch Hamm mit 4:0 besiegt werden konnte, ging man mit einem Spiel mehr gegenüber Ellingen als Spitzenreiter in die Winterpause. Vor allem der Vorsprung gegenüber dem Tabellendritten aus Weitefeld (6 Punkte) und dem Vierten aus Linz (7 Punkte) konnte durch sieben starke letzte Spiel in Folge vor der Pause, mit nur einem Gegentor in dieser Zeit, ausgebaut werden.

Somit freut man sich auf eine hoffentlich spannende zweite Saisonhälfte. Personell bleibt man seiner Linie treu, dem vorhandenen Kader, der sportlich und menschlich bisher überzeugte, zu vertrauen und keine Neuzugänge dazu zu holen. Nur Fabian Buchmüller wird aus beruflichen Gründen den Verein verlassen, da es ihn nach Hamburg zieht. Der Kader gibt aber genug her und man hofft zudem auf die Rückkehr einiger Langzeitverletzter. Am Freitag, den 22.Januar startet die Mannschaft in die Vorbereitung. Das erste Meisterschaftsspiel findet dann am Sonntag, den 28.Februar in Puderbach statt.

Testspiele SV Windhagen I.

So, 24.01.16 15:00 Herren
SV Windhagen : FC Hennef 05 (U19)
Kunstrasen, Hohner Straße 2, 53578 WINDHAGEN

Sa, 30.01.16 16:00 Herren
SV Windhagen : SG Bad Breisig
Kunstrasen, Hohner Straße 2, 53578 WINDHAGEN

Sa, 06.02.16 14:00 Herren
SV Windhagen : Spvgg Burgbrohl
Kunstrasen, Hohner Straße 2, 53578 WINDHAGEN

Sonntag 14.2.16 ab 11.00 Uhr
Winter-Cup in Bad Honnef (je 2 mal 25 Min.) Gegen SV Westhoven (Bezirksliga Köln) / FV Bad Honnef 2 (Kreisliga A) / SV Rheinbreitbach (Kreisliga A)

Sonntag 21.2.16 15.00 Uhr  
TuS Mondorf (Landesliga Mittelrhein) – SV Windhagen
Sportpark Süd Südstrasse 99 53859 Niederkassel

Testspiele SV Windhagen II.

Samstag 30.0.2016 ab 14.00
Futsal HKM Senioren 15/16 in Güllesheim.

 
Samstag 06.02.2016 17:00
SVW II - SV Buchholz in Buchholz


Samstag 13.02.2016 17:00

SVW II - FC Unkel in Windhagen

21.02.2016 13:00

SVW II - TuS Mondorf II in Mondorf

 

Sonntag 28.02.2016 13:00
SVW II  - FC Hennef III in Windhagen

Sonntag 06.03.2016 13:00
Meisterschaftsspiel SVW II gegen SG Puderbach II in Windhagen
SVW II Kader B Klasse

 

Hintere Reihe v.l.: Sven Fischer, Patrick Seelig, Christian Hoffmann, Christian Weikamp, Jannik Fuchs, Andy Ziegert, Alexander Rüddel, Carsten Schellberg (Trainer), Michael Rubel (Trainer)

Vordere Reihe v.l.: Daniel Wichmann, Behar Prenk, Kevin Guzik, Heinz Job, Dennis Lobenstein, Öczan Kankilic, Matthias Kühl, Jan Kasimir

Auf dem Bild fehlen: Ralf Hauschild, Dominik Hecken, Alberto Ruckdäschel, Florian Engels, Marius Pfeifer, Vladislav Rosca, Bennet Schmidt, Fatlum Ramadani, Jetmir Lajqi 

SVW Kader für das zweite Bezirksligajahr steht.


hintere Reihe v. l.: Mark Metzen (Teamkoordinator), Yunus Koyuncu, Michael Siebert, Alexander Alt, Stephan Krist, Robin Heßler, Christopher Alt, Marcel Rüddel, Kay Fuhrmann Dennis Quardt
mittlere Reihe v. l.: Peter Reufels (Betreuer) Mike Neue (Betreuer) Fabian Buchmüller, Tobias Blumenthal,
Labinot Prenku, Nico Pütz, Stefan Krautscheid, Josef Konrads (Vorsitzender) Rainer Hilbers (2. Vorsitzender) Martin Lorenzini (Trainer )
vordere Reihe v. l.: Moritz Schmitz, Ömer Özmen, Pawel Klos, Matthias Metzen, Philipp Lissen, Timo Stumpf, Nico Schiela, Volker Berghoff, David Höhler, Roman Borschel
es fehlen Joscha Brand, Oliver Focke, Mario Herbst (Mannschaftsleitung)

 

Bereits drei Wochen bevor am 3. Juli die Vorbereitung auf das zweite Bezirksligajahr beginnt, steht der Kader der ersten Mannschaft des SV Windhagen fest.  Einigen Abgängen stehen zahlreiche Zugänge gegenüber.

Aus unterschiedlichsten Gründen stehen  in der kommenden Saison folgende Spieler nicht mehr im SVW-Kader. Im Laufe der Saison gingen bereits Jan Kasimir und Christian Hoffmann nach jeweils längeren Verletzungen in die eigene zweite Mannschaft und Enes Özbek wechselte aus privaten Gründen im Winter zurück zu seinem Heimatverein SV Rheinbreitbach. Mit Andy Nunheiser und Manuel Schmitz werden zwei Spieler, die im letzten Jahr kamen, sich aber nie richtig durchsetzen konnten, zum Bezirksligakonkurrenten SG Puderbach wechseln. Torhüter Julian Schmitz wechselt auch zu einem anderen Bezirksligisten, nämlich zur SG Müschenbach, in der Hoffnung dort erster Torwart zu werden. Marcus Rings zieht es zu seinem Heimatverein FV Bad Honnef zurück und Marius Pfeiffer geht auch in die zweite Mannschaft des SVW.  Nachvollziehbare Wechsel von Spielern, die wenig Einsatzzeiten hatten  und sich trotzdem glänzend menschlich eingefügt hatten und immer loyal waren.  Ihren Pass in Windhagen lassen zwei Spieler, die aber vorerst nicht mehr am Training teilnehmen können. Mark Lahme, der in Aachen studiert und der bisherige co Trainer Jens Brzenk, der dual in Düsseldorf arbeitet und zeitgleich seinen Master macht. Somit geht mit Jens seit Änderung des Konzepts beim SVW  erstmals ein echter „Kopf“ verloren, der sich in den letzten Jahren um Verein und Mannschaft verdient gemacht haben. Wir wünschen allen Wechslern für Ihre Zukunft alles Gute.

hintere Reihe v. l.: Kay Fuhrmann, Stefan Krautscheid, Fabian Buchmüller, Labinot Prenku, Martin Lorenzini (Trainer )

vordere Reihe v. l.: Ömer Özmen, Moritz Schmitz, Roman Borschel David Höhler, Yunus Koyuncu
auf dem Bild fehlen: Joscha Brand, Oliver Focke

 
Somit galt es für den SVW die entstandene Lücke zu füllen und zudem den Kader im Vergleich zum Vorjahr in der Breite zu stärken. Nach jetzigem Stand scheint dies gelungen. Bereits im Laufe der Saison schlossen sich die beiden 20 Jahre alten Fabian Buchmüller (zuletzt vereinslos, davor VfB Linz) und Kay Fuhrmann(zuletzt Austauschjahr in Neuseeland, davor TuS Mondorf und A-Jugend Siegburg 04) dem SVW an.  Gleich drei junge Spieler sollen mittelfristig an die Bezirksliga herangeführt werden. Der 19 Jahre alte Moritz Schmitz kommt aus der eigenen A-Jugend und  der 18 Jahre alte Ömer Özmen wechselt aus der A-Jugend des TuS Asbach nach Windhagen. Ferhat Kankilic ging nach der A-Jugend den Weg über die zweite Mannschaft und wurde dort im ersten Jahr sofort zum Top-Torjäger. In seinem zweiten Seniorenjahr soll der 20 jährige nun in der ersten Mannschaft Fuß fassen, vorausgesetzt sein Beruf erlaubt dies. 

Mit Joscha Brandt (22) kommt ein 1,96 großer Linksfuß mit Bezirksligaerfahrung vom VfB Linz, der vielseitig einsetzbar ist. David Höhler (25) kommt vom B-Ligisten FV Rheinbrohl.  Der spiel- und zweikampfstarke Spieler spielte früher schon einmal höherklassig ehe eine Verletzung ihn zurückwarf. Nun will er nochmal in einer höheren Liga angreifen. Mit Labinot Prenku (27) kommt von der SG Bad Breisig ein Spieler mit Führungsqualitäten. Nach mehreren Stationen  bei starken Vereinen (u.a. Rossbach, Ellingen, Honnef) will der gebürtige Asbacher in seiner Heimatregion Fuß fassen. Der Inhaber der Trainer C-Lizenz soll nicht nur als Spieler, sondern auch als co Trainer der ersten Mannschaft und als co Trainer der JSG B-Jugend in Windhagen längerfristig eine Perspektive haben.

Für die Offensive wechselte Roman Borschel (27) vom Meister der Mittelrhein-Landesliga BW Friesdorf zum SVW. Der torgefährliche Offensivspieler ist vielseitig einsetzbar und soll das Angriffsspiel schwerer ausrechenbar machen. Hinzu kommen noch zwei Spieler, die zuerst fit werden müssen, aber dann hoffentlich auch echte Offensiv-Verstärkungen sind. Stefan Krautscheid (24) spielte zuletzt beim Liga-Konkurrenten SG Ellingen, ehe mehrere Verletzungen ihn langfristig zurückwarfen.  Schließlich kommt vom A-Ligisten SV Rheinbreitbach Torjäger Oliver Focke (20), der in der Hinrunde in seinem ersten Seniorenjahr starke 17 Tore schoss, ehe er sich im Dezember einen Kreuzbandriss zuzog. Beide Spieler sollen in Zusammenarbeit mit dem Nachbarn und Partner, dem Sportpark Windhagen, schnellst möglichst fit gemacht werden. Somit umfasst der Kader, der am 3.Juli in die Vorbereitung startet erst mal 23 Feldspieler und 2 Torhüter.

Saisonvorbereitung SV Windhagen 1.Mannschaft.


Bezirksliga Ost Saison 2015/2016

Fr 3.7.

19.30

Training

Windhagen

 

 

 

 

Sa 11.7.

16.00

Saisoneröffnung/Fototermin/
Spiel untereinander in Windhagen

So 12.7.

15.00

SV Niederbachem (A-Klasse Bonn) – SVW

Sa 18.7.

ganztägig

Trainingslager/Turnier in Mörschbach
u.a. mit RW Koblenz und SG Andernach (beide Rheinlandliga)

Mi 22.7.

20.00

Turnier in Horresen
FV Engers (Rheinlandliga) – SVW

und in Windhagen
SVW – SV Rossbach (A-Klasse)

Fr 24.7.

20.00

Turnier in Horresen
SVW – FC Metternich (Bezirksliga Mitte)

So 26.7.

12.00

Testspiel und/oder Endspiel in Horressen (16.30 Uhr)

SVW – SV Siegburg 04 (Landesliga)

Fr 31.7.

20.00

Amtspokal

SVW - SG Neustadt/Ferntal (A-Klasse)

So 2.8.

13.00/
17.00

Amtspokal um 3 oder Finale

Buchholz (B-Klasse) oder Asbach (A-Klasse) – SVW

Mi 5.8.

20.00

Testspiel

SVW – FV Bad Honnef 2 (A-Klasse)

Sa 8.8./

So 9.8.

 

Entweder 1.Runde Rheinlandpokal oder Training

 

Mo 10.8.

20.00

Testspiel

TuS Oberwinter (Bezirksliga Mitte) - SVW

So 16.8.

 

Erstes Meisterschaftsspiel

 

Saisonvorbereitung SV Windhagen 2.Mannschaft.


 

Jahreskarte erhältlich.


Ab sofort können Dauerkarten für die Saison 2015/16 erworben werden. Mit dem Erwerb einer Jahreskarte können Sie einen wichtigen Beitrag leisten, um den SV Windhagen auch in der kommenden Spielzeit zu unterstützen.

 

Zum Preis von 50,-- Euro, (Ermäßigt 35,- €) ist sie für alle  Meisterschafts-Heimspiele der 1., 2. und 3. Mannschaft gültig. Der Erwerb ist zu jedem Heimspiel möglich und ermäßigt sich anteilig zu den verbleibenden Spielen.

 

Für die Bezirksliga ist ein Eintrittspreis von 4,-- Euro für Vollzahler üblich. Für Rentner, Behinderte, Studenten und Frauen gilt ein ermäßigter Eintrittspreis von 3,00 Euro. Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lj. haben freien Eintritt.

 

Karten können bestellt werden bei:

Rainer Hilbers

Rainer.Hilbers@nilfisk-alto.com

0 26 45 97 22 50

0 171 30 58 300

Die ersten Spielpläne sind online


Bezirksliga - Ost

Bitburger-Rheinlandpokal

Kreisliga - B-Nord

Kreisliga-D-Nordwest

B-Junioren-Bezirksliga-Ost

C-Junioren-Bezirksliga-Ost