SV Eintracht
Windhagen 1921 e.V.

A-Jugend der JSG muss ins Endscheidungsspiel.

Do. 21.06.2018 20.00
JSG Ahrbach - Weis JSG Rhein-Westerwald
Kunstrasenplatz, Schulstr., 56237 Wittgert


Mit 3:2 musste sich die A-Jugend am Freitag Abend gegen den
SSV Heimbach Weis 1920 e.V. geschlagen geben. In einer spannenden Begegnung erzielte die Heimmannschaft in der Nachspielzeit durch einen Strafstoß den Siegtreffer.

Unserer JSG hätte dieser Punkt gereicht um sich direkt für die Bezirksliga zu qualifizieren. Durch die Niederlage am Kieselborn steht die A1 nun auf dem zweiten Platz der Qualifikations Runde.

Am Donnerstag spielt die JSG Rhein Westerwald in Wittgert gegen die JSG Ahrbach um den letzten freien Platz in der Bezirksliga .

Alt- Herren-Mannschaft entschuldigt sich.

 
Am Sonntagabend ließ das WM-Spiel bei der 0:1-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft sicherlich bei allen Fans im gut besuchten Forum Windhagen keine Stimmung aufkommen. Doch leider wurde die Stimmung in der 1. Halbzeit noch deutlich getrübt, weil es immer zu kurzen aber häufigen Bildausfällen kam.

Die Technik des Forums spielte nicht mit und erst zur 2. Halbzeit, nachdem wir einen privaten Receiver anschlossen, traten keine Bildausfälle mehr auf. Wir, die AH, die sich mindestens genauso geärgert haben wie die zahlreichen Besucher, konnten gut verstehen, dass von ihnen einige in der Halbzeit den Heimweg antraten. Bereits am Montag wurde eine Fachfirma durch die Gemeindeleitung beauftragt, diese technischen Probleme bis kommenden Samstag zu beheben.

Die Alte-Herren-Mannschaft veranstaltet nun seit über 10 Jahren bei WM oder EM das Public Viewing mit großem Engagement.

Unsere Bitte an sie, liebe Fußballfans!!!

Kommt auch am Samstag zum 2. Gruppenspiel gegen Schweden um 20:00 Uhr zu uns ins Forum und lasst uns nicht im Stich! Das Forum ist ab 19:15 Uhr für euch geöffnet! Alle Besucher erwartet eine kleine Überraschung!

Wir bauen auf euch und freuen uns auf euren Besuch!!!

Alte Herren des SV Windhagen

Zu Gast beim SV Windhagen - Die 1. FC Köln Fußballschule Heinz Flohe.

 
weitere Bilder von Fußballschule 1FC Koeln  
Zu Gast beim SV Windhagen, hieß das Motto vom 15.06. - 17.06.2018 in "Wenten", als das Fußballcamp der Fußballschule des 1. FC Köln unser Stadion in Rot und Weiss erstrahlen ließ.

Nach dem Inprocessing, bei dem die Kinder mit professioneller Spielkleidung ausgestattet wurden, jedes Kind seinen persönlichen Trainingsball und eine Trinkflasche in Empfang genommen hat, übernahmen die hoch motivierten Trainer der Fußballschule das Geschehen. Von der Tribüne aus bot sich ein sagenhaft schönes Bild - die Professionalität war eindeutig zu erkennen, nicht nur wegen dieser schön anzusehenden Farbenpracht.

Von Dribbling bis Finten, von Flanken bis Ronaldo-Posing stand alles auf dem Trainingsprogramm. Ohne Druck - keine Diamanten, so die Devise, aber das Ganze mit Sinn und Verstand. Die hochmotivierten Kinder wurden richtig gefordert, waren mit Herz und Seele dabei und kämpften täglich bis zur letzten Sekunde. Bei den meisten reichte die Kraft gerade noch bis zum Abendessen, danach vielen sie in den Tiefschlaf um am nächsten Morgen wieder voller Elan und Freudestrahlend auf dem Platz zu stehen.

Die Trainer der F- und E-Jugend des SV Windhagen, aber vor allem die Eltern aus diesen beiden Mannschaften, haben maßgeblich zum Gelingen dieses einzigartigen Events beigetragen. An dieser Stelle sei allen für die tatkräftige Unterstützung gedankt. Ob Mittagessen bzw. Wasser und Obst ausgeben, ob Verkauf odet abräumen - überall waren hilfsbereite und engagierte Eltern zu finden.

Ein großes Dankeschön auch an den Caterer, Fa. Weingarten aus Neustadt/Wied, der auch kurzfristig auf individuelle Wünsche eingegangen ist und zur kulinarischen Abrundung des Gesamtprojektes beigetragen hat. Auch unseren Unterstützern möchten wir ein großes Dankeschön aussprechen: PENNY Markt Aegidienberg, EDEKA Klein Aegidienberg sowie GETRÄNKE FISCHER aus Asbach. Eine tolle Investition in die Jugendarbeit des SV Windhagen. Danke. Nicht zu vergessen ein großes Dankeschön an das gesamte Organisationsteam - ein weiteres Highlight das Windhagen zu bieten hatte.

Im übrigen wird es im nächsten Jahr ein Wiedersehen geben!!! Der genaue Termin wird in den nächsten Wochen bekannt gegeben Wir hoffen ihr seid wieder alle mit dabei.

Halbmarathon Walking mit Genuss.
Insgesamt 2170 Lauf- & Walkbegeisterte am Start

 

 

 
Am 16. Juni 2018 war es in Ahrweiler wieder soweit: es ging an den Ahrathon, der sich zurecht als Erlebnismarathon bezeichnen darf. Initiatorin Gaby Schneider-Stringer hatte zu der Gruppe aus dem vergangenen Jahr zwei weitere Damen hinzu gewonnen, so dass eine Fünfer-Damengruppe, bestehend aus Gaby Schneider-Stringer, Ulla Klein, Henny Bung-Bruns, Barbara Pöhlau und Birgit Rösch als Meerjungfrauen kostümiert an den Start gehen konnten. Begleitet wurden sie diesmal von Poseidon (Achim Bruns), stilecht mit Dreizack und Krone ausstaffiert.

Das Wetter machte auch mit und so ging das Sechser Team vom Lauftreff Windhagen mit bester Stimmung im Dahliengarten an den Start. Zunächst ging es an der Ahr entlang Richtung Dernau, wobei die Walker immer wieder auf die Läufer, die sie überholen wollten, achten mussten. Aber die Verständigung zwischen den Gruppen lief gut, so dass es nicht zu Behinderungen kam. Bereits nach knapp 5km gab es die erste Verpflegungsstation vor dem Weingut Sonnenberg, wo es Häppchen zu kosten und Weinproben zu verkosten gab. Für die Läufer gab es natürlich stilles Wasser, das bei den Temperaturen nur zu gerne genommen wurde. Anschließend ging es weiträumig vorbei an der Klosteranlage Calvarienberg und dann  hinauf in die Weinberge. Von der Höhe hatte man einen phantastischen Ausblick über Ahrweiler und besonders über die imposante Klosteranlage.

Die Strecken zwischen den Verpflegungsposten legte man in zügigem Walktempo zurück, damit man mehr Zeit an den Verpflegungsstationen hatte. Schon von weitem war jazzige bis rockige Musik zu hören, denn an den Verpflegungspunkten gab es außer kulinarischen auch musikalische Genusshäppchen. Die Halbmarathon- und Marathonstrecken folgen im wesentlichen dem bekannten Rotweinwanderweg, der mit seinen nicht unerheblichen Steigungen auch Anforderungen an die Sportler stellt. Auch der ehemalige Regierungsbunker wurde passiert, bevor man über weitere Steigungen und Gefällstrecken sich wieder Ahrweiler nähert. Hier konnte man erleben, dass die ganze Stadt in die Veranstaltung des Ahrathons eingebunden war.

Die kostümierten Walkerinnen und Walker passierten immer wieder applaudierende Passanten und heimsten viele Komplimente ein. Als Ahrweiler wieder erreicht war, ging es nach einer kleinen Pause mit weiteren musikalischen und kulinarischen Genussmomenten durch die romantische Altstadt, die von gepflegten und gut restaurierten Fachwerkhäusern dominiert wird. Für das Auge gab es auf der ganzen Strecke reichlich zu sehen und zu bewundern. Zum Schluss wurde noch einmal ordentlich „Gas gegeben“, denn man wollte rechtzeitig ins Ziel gelangen, um mit Applaus, Medaillen und Glückwünschen begrüßt zu werden. Dies ist auch für einen gewalkten Halbmarathon, bei dem die Betonung nicht nur auf der sportlichen Leistung liegt, ein verdienter Abschluss.

Einig waren sich alle, eine tolle Veranstaltung mitgemacht zu haben, wenngleich man über einige organisatorische Schwächen hinweg sehen musste. Die Stimmung machte das allemal wieder wett, denn die Läufer und Walker feuerten sich immer wieder gegenseitig an und der Spaß an der Sache war kaum zu überbieten.

Sandra Teller schafft Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.
3. Platz bei Mini-Internationale in Koblenz.

 

 
Genauso groß wie die Freude über den zweiten Platz und damit den Vizemeister-Titel bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Frauen in Eisenberg am 9. Juni 2018 war die Überraschung beim Blick auf die Zeitanzeige beim Überqueren der Ziellinie.

Unsere Leichtathletin Sandra Teller konnte es kaum glauben, dort eine Zeit von 2 Minuten und 13 Sekunden zu sehen, die Ihre Konkurrentin kurz vor ihr markierte, denn das bedeutete, dass auch Sandra selbst nach nur 2 Minuten und 14 Sekunden im Ziel ankam.

Auf der Urkunde, die sie zur Silbermedaille erhielt stand dann eine Zeit von 2:14,57 min. Mit dieser grandiosen Leistung verbesserte sie nicht nur ihre persönliche Bestleistung, sondern unterbot auch die Qualifikationsnorm für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am 30. August und 1. September 2018 in Heilbronn um 2 Sekunden - und das, wo ihr doch beim letzten Wettkampf lumpige 0,3 Sekunden fehlten. 

Als Krönung bei diesem Wettkampf, erkämpfte Sandra sich noch eine Bronzemedaille auf der 1500m-Strecke nach nur eineinhalb Stunden Pause. Jetzt kann sie relativ entspannt am Mittwoch, den 13. Juni 2018 die Mini-Internationale in Koblenz als letzten Vorbereitungswettkampf angehen und sich dann auf den Höhepunkt des Jahres freuen. Wir wünschen ihr dafür viel Erfolg.

Nach dem Vizemeistertitel in ihrer Paradedisziplin auf den 800m galt es nun für unsere Leichtathletin Sandra Teller, ihre Form zu bestätigen, um gute Voraussetzungen für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in vierzehn Tagen zu schaffen. Dazu stellte sie sich einem hochklassigen Starterfeld auf der Mini-Internationale am 13.06.2018 in Koblenz. Trotz den Anstrengungen des vergangenen Wochenendes gelang ihr ein sehr guter dritter Platz mit einer überzeugenden Zeit von 2:17,24 min (TT)

Kurioser Ausgleich kurz vor Schluss.

Dierdorf – SV Windhagen AH 3:3 (0:3)

 

Extreme Schwüle, stechwütige Bremsen und holpriger Platz, damit wären die unangenehmen Begleitumstände des Spiels schon einmal aufgezählt.

Eigentlich ist es ja schön, auf einem echten Rasen zu spielen, doch der Platz in Wienau war ziemlich uneben und dazu war er auch schon etwas länger nicht gemäht worden. Daher gestaltete sich das Passspiel als schwierig und beide Mannschaften versuchten es eher mit dem langen Ball in die Spitze. Auf beiden Seiten fehlte allerdings anfangs die Präzision, so dass die Abwehrreihen meist klären konnten.

Ab Mitte der ersten Hälfte konnten wir uns ein Übergewicht erarbeiten und kamen auch zu Chancen. Die Abschlüsse waren meist aber zu unpräzise oder zu ungefährlich. So ging es allerdings auch den Dierdorfern bei ihren Chancen. In der 20. Minute stand Alex goldrichtig. Der Torhüter der Dierdorfer konnte einen harten Distanzschuss nur nach vorne abwehren und Alex traf per Abstauber zum 1:0. Direkt beim nächsten Angriff zog Dirk Schommer aus 20 Metern ab und traf platziert links unten zum 2:0. Weitere fünf Minuten später wurde wiederum Alex mit einem schönen Pass bedient, er lief alleine aufs Tor zu und traf zum 3:0. Dierdorf zeigte sich nun etwas beeindruckt und bis zur Pause passierte nicht mehr viel.

Direkt nach Wiederanpfiff zeigten die Dierdorfer allerdings, dass sie keinesfalls schon aufgeben wollten. Sie kamen direkt, zu einer guten Chance, der Ball konnte allerdings zur Ecke geklärt werden. Dierdorf setze uns jetzt immer mehr unter Druck und uns gelang es nicht unsere Gegenangriffe konsequent zu Ende zu spielen. So fiel nicht das 4:0 sondern im Gegenteil der Anschlusstreffer, der allerdings niemals hätte zählen dürfen. Diddes wurde bei einer Ecke klar von seinem Gegenspieler geschoben, konnte daher nicht kontrolliert klären und der Ball sprang von seinem Bein ins Tor.

Nun hätten wir eigentlich versuchen müssen, das Spiel zu beruhigen und mal länger in Ballbesitz zu bleiben. Die Bälle wurden im Angriff zu schnell wieder verloren und Dierdorf spielte konsequent nach vorne. Wir wurden mehr und mehr hinten rein gedrückt. Allerdings verteidigten wir auch gut. Klare Chancen ließen wir kaum zu, nur einmal musste Fanta eingreifen. Er wehrte den Schuss aus spitzem Winkel mit dem Fuß ab. Fünf Minuten vor dem Ende traf Dierdorf dann aber per Fernschuss. Der Ball sprang tückisch vor Fanta, der eigentlich in der Ecke war, auf und rutschte über seine linke Hand ins Tor.

Es waren nur noch wenige Minuten zu spielen, doch uns fehlte die Kraft uns zu befreien. Wir wollten uns nur noch irgendwie über die Zeit retten. Das hätte auch fast geklappt, doch es folgte die kurioseste Szene des Abends. Eine hohe Flanke schien eigentlich leichte Beute für Fanta zu sein. Doch er ließ den Ball durch die Finger rutschen und dem Dierdorfer Sturmer gelang es, fast auf der Torauslinie liegend, den Ball irgendwie ins Tor zu spitzeln. Damit stand es 3:3 und kurze Zeit später war Schluss.

Insgesamt kann man sicher sagen, dass das Unentschieden aufgrund der zweiten Hälfte in Ordnung geht. Für uns ist es allerdings aufgrund des Spielverlaufs und vor allem aufgrund der Art der Gegentore ein sehr ärgerliches Ergebnis.

 

Aufstellung: Fanta, Schellberg, Lindner, Berghoff, Feldens, Simonis, F.Stockhausen, Graefen, Rüddel, Schommers, Yunus, Spürkel, Fischer

Vorläufiger Vorbereitungsplan
SV Windhagen I.

So. 08.07.2018 15.00
VFB Linz (Rheinlandliga) - SV Windhagen
Kunstrasen, Am Kaiserberg, 53545 Linz
Fr. 13.07.2018 20.00
SV Windhagen - Lautzert-Oberdreis (Bezirksliga)
Kunstrasen, Reinhard-Wirtgen-Str. 2, 53578 Windhagen
Amtspokal in Fernthal
Di. 17.07.2018 20.00

TuS Asbach - SV Windhagen
Kunstrasen, Industriestraße, 53577 FERNTHAL
Sa. 21.07.2018
2.Spiel Uhrzeit und Gegner noch unbekannt
Kunstrasen, Industriestraße, 53577 FERNTHAL
So. 29.07.2018 15.00
SV Windhagen - VFL Rheinbach (Landesliga)
Kunstrasen, Reinhard-Wirtgen-Str. 2, 53578 Windhagen
01./02.08.2018
Pokal 1. Runde
So. 05.08.2018 15.00
FV Bonn Endenich (Landesliga) - SV Windhagen
Kunstrasenplatz Röckumstraße, 58, 53121 Bonn
08./09.08.2018
Pokal 2. Runde
So 12.08.2018
Bezirksligastart

Saisonvorbereitungen laufen auf Hochtouren - SV Windhagen setzt auf die Jugend mit Erfahrung!

 

Die abgelaufene Saison 2017/2018 verlief wieder einmal sehr erfolgreich für unsere Tischtennis-abteilung. „Trotz“ einiger Aufstiege in der vorherigen Saison konnten alle Mann-schaften mindestens ihre Spielklassen halten, wenn nicht sogar erneut Aufstiege in die nächst höhere Klasse feiern. Auch in der neuen Saison wird der SV Windhagen wieder mit 9 Herren- und 4 Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen.

Im Vergleich zu den vergangenen Transferperioden setzt der SV Windhagen nach dieser Transferperiode auf die eigenen Spieler verstärkt um vier jugendliche Neuzugänge. 

Mit Michael Lückrath (15) und Matthias Dahm (15) vervollständigen zwei bekannte Gesichter unsere Tischtennisfamilie. Die beiden Hennefer Jungs trainieren seit längerer Zeit in unseren Trainingsgruppen und wollen nun auch für den SV Windhagen auf Punktejagd gehen.

Seit Anfang des Jahres trainiert auch der 13-jährige Vincent Keßler zwei Mal die Woche in unseren Leistungsgruppen. Der in Bad Honnef wohnende Schüler hat noch große Ziele und deutet bereits jetzt schon im Training an, welches Talent in ihm steckt. Vincent verstärkt in der kommenden Spielzeit unsere erste Jugendmannschaft.

Der vierte Neuzugang ist nicht nur der älteste unter den Neuzugängen, sondern er ist zumindest in der Tischtennisszene auch der Bekannteste. Mit Niclas Ott, dem 19-jährigen dualen Studenten aus Bonn (mit Elternhaus in Maischeid) schließt sich ein hochklassiger und ambitionierter junger Spieler der ersten Mannschaft an. Niclas wechselt vom TTC Wirges aus der Regionalliga zu uns an die Landesgrenze. „Ich möchte gerne den eingeschlagenen Weg in den nächsten Jahren mitgehen und die gesteckten Ziele erreichen. Die intensiven Bemühungen und das Umfeld des SV Windhagen haben maßgeblich dazu beigetragen, dass dieser Wechsel zustande gekommen ist“, gibt Niclas Ott nach seiner Unterschrift zu Papier.

 
„Nach den aufregenden und ereignisreichen letzten Jahren konnten wir uns dieses Jahr mit unseren Wunschspielern punktuell verstärken. Die Qualität steigt damit nicht nur im Spiel- sondern auch im Trainingsbetrieb. Ich bin mir ganz sicher, dass wir noch viel von unseren Jugendlichen hören werden!“ freut sich Daniel Wichmann über die Neuverpflichtungen.

„Die Zielsetzung ist klar, wenn man seine Mannschaften nochmal - vor allem perspektivisch - verstärken kann, möchte man mindestens die Leistungen und Erfolge der Vorsaisons bestätigen. Ob es am Ende zu einem erneuten Aufstieg oder sogar zu Meisterschaften reicht, hängt am Ende von der eigenen Leistung aber auch von der Konkurrenz ab. Wir werden uns gut vorbereiten und abwarten, so viel kann ich aber schon mal verraten - wir freuen uns alle bereits jetzt schon auf die neue Saison!“

Der gesamte SV Windhagen heißt seine neuen jungen Wilden herzlich willkommen!

Sandra Teller so schnell wie noch nie.

 
weitere Bilder ...  
Nach der langen Vorbereitung auf die Wettkampfsaison hatte unsere Leichtathletin Sandra Teller nun die erste große Bewährungsprobe zu bestehen. Am Samstag, den 26. Mai 2018 startete sie in ihrer Paradedisziplin - dem 800m-Lauf - bei den Rheinland-Meisterschaften, die in Hamm/Sieg ausgetragen wurden. Ziel war es, mindestens einen der drei Podiumsplätze zu erkämpfen.

Die Überraschung war selbst für Sandra riesengroß, als sie am Ende mit neuer persönlicher Bestleitung von 2:16,82 min als erste über die Ziellinie lief und damit ihren Titel als Rheinlandmeisterin aus dem letzten Jahr verteidigte. Dabei verpasste sie die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften nur um äußerst knappe 0,3 Sekunden.

Um dieses - aufgrund ihrer langen Verletzung - außerplanmäßige Ziel vielleicht doch erreichen zu können, hat Sandra noch zwei Chancen, die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am 9. Juni in Eisenberg (Pfalz) und die Mini-Internationale am 13. Juni in Koblenz  Auf jeden Fall wird sie unseren Verein bei den Süddeutschen Meisterschaften am 4. und 5. August in Walldorf vertreten. Wir wünschen ihr weiterhin viel Erfolg. (TT)

 

Breitensport-Angebote
Kinderturnen

Endlich wieder im sportlichen Angebot KINDERTURNEN für Kinder ab 5 Jahren
ab 11. Januar können wir endlich wieder Kinderturnen für Kinder ab 5 Jahren anbieten.

Termin: Do, 16.OO Uhr – 17.OO Uhr
Ort: Grundschulturnhalle
Leitung: Christin Retschela
Start: voraussichtlich Do, 11.Januar 2018
Info und Anmeldung: 0151 / 5609588
weitere Breitensportangebote ..

Public Viewing der Alten Herren.


- EINTRITT FREI!!!

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 finden in Russland die Spiele zur Fußball-WM statt. Die Alten Herren des SV Windhagen werden auch in diesem Jahr wieder internationales Fußballfeeling hautnah auf die Großbildleinwand (ca. 35 qm) des Forums Windhagen in HD Qualität zaubern!

Sonntag, 17.06.18
17:00 Uhr Deutschland - Mexiko 0:1

Samstag, 23.06.18
20:00 Uhr Deutschland - Schweden

Mittwoch, 27.06.18
16:00 Uhr Deutschland - Südkorea

Wenn unsere Mannschaft die Vorrunde übersteht, werden wir natürlich auch alle weiteren Spiele der deutschen Mannschaft im Forum zeigen!!!

Das Forum ist jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn geöffnet!

Für Speis' und Trank ist wie immer gesorgt!

Auf Dich freuen sich die Alte Herren des SV Eintracht Windhagen!!!
 

Vereinsspielplan SV Eintracht Windhagen ...

 

Sponsoring.

Werden sie Partner des SV Eintracht Windhagen 1921 e.V.

Der Sportverein Eintracht Windhagen 1921 e. V. zählt zurzeit über 1000 Mitglieder, davon etwa 500 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die fast täglich gefördert, ausgebildet und betreut werden.

Der SVW bietet allen Interessierten und Mitgliedern ein breit gefächertes Sportangebot an mehreren Sportstätten an 7 Tagen in der Woche an.

weiter ...

 
 

 

Den SV Windhagen gibt es auch als Smartphone App.

http://sveintrachtwindhagen1921ev.chayns.net/aboutus?id=93