SV Eintracht Windhagen 1921 e.V.
SV Eintracht
Windhagen 1921 e.V.

Erste um 14.30 auf heimischen Kunstrasen gegen Titelanwärter Eisbachtal.

So. 19.08.2018 14.30
SV Windhagen  -  Spfr. Eisbahtal
Kunstrasen, Reinhard-Wirtgen-Str. 2, 53578 Windhagen

 

Nach der deutlichen Niederlage in der letzten Woche beim TuS Mayen empfängt das Team des SVW den Titelanwärter der Liga die Sprf. Eisbachtal am Sonntag schon um 14.30 Uhr.

Eisbachtal hat nach der völlig überraschenden 2:1 Niederlage am ersten Spieltag gegen Wirges schnell wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden und geht nach dem 2:0 Sieg in Mendig und dem deutlichen 5:1 Sieg im Heimspiel gegen Salmrohr  als Topfavorit in das Spiel.

Der SV Windhagen musste nach dem Punkt gewinn beim 1:1 in Andernach sich erst im Heimspiel gegen den Aufsteiger Hochwald geschlagen geben und in Mayen hatte man gegen den Tabellenführern nie eine Chance.


Auch wenn der SVW sich mit nur einem Punkt am unterem Ende der Tabelle befindet  möchte man trotzdem um jeden Punkt und um jede mögliche bessere Platzierung in der Tabelle kämpfen. Will der SVW also punkten, muss man absolut an die Leistungsgrenze gehen und kämpferisch und läuferisch alles abrufen. Trotz, oder vielleicht gerade wegen der extrem schwierigen Situation, hofft man man am Sonntag auf zahlreiche Unterstützung der eigenen Fans.

2te reist zum Lokalderby zum Topfavoriten der Kreisliga B Nord der SG Vettelschoß.

So. 19.08.2018 15.30
SG Vettelschoß - SV Windhagen II 
Kunstrasen, Am Sportplatz, 53562 St. Katharinen
Unsere Zweite reist am Sonntag nach St. Katharinen und trifft im Lokalderby auf den Topfavoriten der Kreisliga B die SG Vettelschoß. Hier trifft man auf viele bekannte Gesichter die in den letzten Jahren die Windhagener Erfolgsgeschichte mitgeschrieben haben

Die mit Rheinlandliga und Bezirksliga Spielern gespickte SG Vettelschoß hat beim 6:0 in Straßenhaus gegen die SG Ellingen II direkt mal gezeigt das sie sich der Favoritenrolle stellt und sie wird alles dransetzen auch das Derby gegen Windhagen II zu gewinnen.

Die SVW-Reserve will nach dem 1:1 gegen Rengsdorf mit einer Topleistung erneut positiv überraschen.

SV Dritte mit breiter Brust zum Lokalderby bei der SG Vettelschoß III.

So. 19.08.2018 11.00
SG Vettelschoß - SV Windhagen III
Kunstrasen, Am Sportplatz, 53562 St. Katharinen

 

Den Auftakt der Lokalderbys auf dem St. Katharinener Kunstrasen machen um 11.00 die beiden dritten Mannschaftender SG und des SVW.

Die SG Vettelschoß III musste sich am ersten Spieltag bei der SG Erpel II mit 3:1 geschlagen geben.

Unsere Dritte konnte ein schon verlorenes Spiel in der zweiten Halbzeit noch drehen und gewann ihr Heimspiel gegen den VFB Linz mit 4:3.

Mit dem Ergebnis kann man mit breiter Brust ins Lokalderby gehen.

SV Windhagen verliert in Mayen
deutlich mit 5:1.

So. 08.08.2018 20.00
TuS Mayen - SV Windhagen 5:1 (3:0)
Tore:
Dennis Daun

Erste Mannschaft startet mit Tagesausflug in die Saisonvorbereitung.

Am vergangenen Sonntag startete die erste Mannschaft um ihren neuen Kapitän Kevin Braatz in die Vorbereitung in die neue Saison. Bei sommerlichen Temperaturen stand aber nicht das Training in der Halle, sondern eine Wanderung im Siebengebirge mit anschließender Stadtführung mit dem „langen Tünn“ in Köln auf dem Vorbereitungsplan.

Nach einer verhältnismäßig langen Sommerpause sind es nun nur noch knapp vier Wochen bis zum Saisonbeginn in der 1.Rheinlandliga. Die Premierensaison in der 1.Rheinlandliga startet am Samstag, den 01.September zu Hause gleich mit einem Doppelspieltag. Zum Auftakt erwartet man mit dem TV Feldkirchen einen Absteiger aus der Verbandsoberliga und anschließend mit der SG Lahnbrück/Fachbach eine langjährig etablierte Rheinlandliga Mannschaft. Nach dem man im letzten Jahr mit einem hauchdünnen 9:7 Erfolg in Cochem in die Saison gestartet war, wird man in dieser Saison definitiv erst nach den ersten beiden Spielen sagen können, wo man steht.

Personell geht die erste Mannschaft in diesem Jahr mit zwei Neuzugängen in die Saison. Nach sechs äußerst erfolgreichen Jahren steht der langjährige Kapitän André Ertl nicht mehr zur Verfügung. An dieser Stelle gebührt André größter Respekt und Anerkennung für seine Leistungen, sowie ein herzlicher Dank für sein Engagement.

Mit dem 13-jährigen Colin Grave verstärkt eines der größten Talente seines Jahrgangs nun in die erste Mannschaft. „Colin wird nun regelmäßig Spielpraxis in der Verbandsliga erhalten. Wir freuen uns sehr ihm den nächsten Schritt in seiner Entwicklung bieten zu können und sind gespannt wie er sich schlagen wird!“ vermeldet Daniel Wichmann. Wie bereits berichtet, wird neben Colin, Niclas Ott (20 Jahre) vom Regionalliga Absteiger des TTC Wirges den Kader vervollständigen. „Niclas verstärkt unsere Mannschaft in allen Belangen. Trotz seines relativ jungen Alters ist er sehr erfahren und kann gerade den Nachwuchsspielern noch viel beibringen“.

„Wenn man eine Aufstiegsmannschaft punktuell verstärken kann, hofft man natürlich, dass man auch in der höheren Spielklasse um die vorderen Plätze mitspielen kann. Am Ende wird sich zeigen, wo die Reise hingeht. Wir werden unser Bestes geben und schauen was dabei rauskommt.“, freut sich Rainer Rütten auf die neue Saison.

In dieser Zusammenstellung geht man qualitativ und quantitativ, sowie perspektivisch sehr optimistisch und mit großer Vorfreude in die neue Saison, in der man auch wieder am Intercup teilnehmen wird. Die Auslosung der aktuellen Spielrunde erfolgt in den nächsten Tagen / Wochen, über das Los werden wir an dieser Stelle berichten.

SV Windhagen gewinnt 3:2 in der Verlängerung gegen Altendiez und steht in der zweiten Runde des Rheinlandpokals.

Mi. 01.08.2018 20.00
VfL Altendiez - SV Windhagen 1:1 (0:1) 2:3 n.V.

Tore: Fjodor Traut, Stephan Krist, Adrian Glos

Die entscheidende Szene beim Pokalspiel in Altendiez ereignete sich bereits nach wenigen Minuten, als Christopher Alt von einem seitlich hereinfliegenden Gegenspieler brutal von den Beinen geholt wurde, obwohl dieser den Ball in keiner Weise mehr spielen konnte. Da der Referee diese Aktion nicht mit einer persönlichen Strafe für den Spieler ahndete, war klar, was in der restlichen Spielzeit auf uns zukommen würde. Die Einheimischen gingen Körperlich bis an ihre Grenzen und agierten in den Zweikämpfen Extremst hart. Im ersten Durchgang gingen wir durch Fjodor Traut per Linksschuss in Führung.

Im zweiten Durchgang schwand zusehends unsere Präsenz in den Zweikämpfen und wir ließen uns vom Gegner zeitweise den Schneid abkaufen. Fast logische Folge war der Ausgleich in der 80. Spielminute. Da Timo Pehlivan in der Schlussphase nur den Innenpfosten das gegnerischen Gehäuses traf und auch der Nachschuss von Robin Hessler abgeblockt wurde, blieb es bei einem Unentschieden nach 90 Spielminuten. Positiv ist zu vermerken, dass wir in der notwendig gewordenen Verlängerung die Ruhe bewahrten und auf unsere Chancen warteten.

In der zweiten Hälfte der Verlängerung nutzte Stephan Krist die Chance zur Führung per Foulelfmeter, nachdem Pierre Mohr im gegnerischen Strafraum gefoult worden war. Einen Konter schloss anschließend Adrian Glos zum 3:1 ab, dem die Gastgeber nur noch den Anschlusstreffer kurz vor dem Ende entgegen zu setzen hatten.

Als Fazit bleibt stehen, dass wir eine Runde weitergekommen sind und mit Christopher Alt und Tobias Blumenthal zwei leicht verletzte Spieler zu beklagen haben, die hoffentlich am Wochenende wieder einsetzbar sind.

Aufstellung: Yakine, Hessler, Krist, Blumenthal (A. Alt), T. Pehlivan, Mohr, Ferreira-Böcker, Baftija (Glos), Rahn, Traut (J. Pehlivan), C. Alt (Daun).

Bank: Kosiolek, J. Walter, M. Walter, Cardoso.

SVW II zweite Runde Kreispokal gegen den HSV Neuwied .

 

Nachdem doch etwas überraschenden 2:1 Sieg in der ersten Runde des Kreispokals gegen die SG Ellingen II, beide Treffer für den SVW II erzielte Neusenior Marius Rüddel. Ein perfekter Einstand für Marius in den Seniorenbereich.

Mit dem HSV Neuwied kommt jetzt der Aufsteiger in die A Klasse ins heimische Stadion. Ein Gegner der es in sich hat, Doch unsere zweite hat ja schon in der letzten Saison gezeigt das Sie gerade im Pokal immer für eine Überraschung gut ist.

Dritte aus in der 1. Runde des Kreispokal.

So. 29.07.2018 12.30
SV Windhagen III - SV Thalhausen II 1:2 (1:1)
T
or: Alexander Reinhardt

 
weitere Bilder ...  
Die Dritte Mannschaft startet unter der neuen Leitung des Trainer Trio`s Hauschild/Fischer/ Reinhardt mit einer Niederlage im Kreispokal in die Saison 2018/2019.

In der ersten Halbzeit sahen einige wenige Zuschauer eine ausgeglichene Partie mit mehr Chancen auf der Windhagener Seite die aber leichtfertig vergeben wurden. Aus dem nichts heraus das 1:0 für den SV Thalhausen. Windhagen machte weiter Druck und wurden belohnt durch das Tor von Alexander Reinhardt zum 1:1.


In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zusehends keine Laufbereitschaft mehr auf der Windhagener Seite und so kam es wie kommen musste. Der SV Thalhausen ging mit 2:1 in Führung und gewann damit das Kreispokalspiel und zieht in die nächste Runde ein. Die Dritte kann sich somit auf die Meisterschaft konzentrieren.

SV Windhagen – Leichtathletik: Bestenlisten Rheinland Stand 10.07.2018

Sandra Teller (Frauen)

3. 400m           1:01,49o:p>

3. 800m           2:14,57

4. 1500m         5:00,18

Lena Hensgens (W14)
5. Kugel 3kg   8,58m

Maimouna Seitz (W13)

1. Ball 200g 43,50mo:p>

1. Dreikampf 1440 Pkt.

3. Block Sprint 2259 Pkt.       

3. Speer 400g  24,73m

4. Speer 500g  25,76m (W14)           

4. Block Lauf 2161 Pkt.       

4. 75m 10,44

Erfolgreiche Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften in der Leichtathletik.

 

weitere Bilder ...  

Am Wochenende, den 30. Juni und 1. Juli 2018 fanden in Heilbronn die Deutschen Meisterschaften der U23 in der Leichtathletik statt.

Für den SV Windhagen hatte sich unsere Mittelstreckenläuferin Sandra Teller qualifiziert und ging für die 800m an den Start.

Nach einem furiosen Vorlauf in 2:14,72 min - in dem Sandra ihre persönliche Bestleistung auf dieser Strecke bestätigte (nur + 0,13 Sekunden) - war die Freude riesengroß, weil diese Leistung die Teilnahme am Finallauf der besten acht Läuferinnen ermöglichte.

Wie dann zu erwarten war - alle Konkurrentinnen sind schon unter 2:10 min gelaufen, begann der Finallauf rasant. Nachdem Sandra in der ersten Runde den Anschluss an das Feld halten konnte - dabei fast so schnell wie ihre Bestleistung auf der 400m- Strecke lief - forderte die zweite Runde ihren Tribut.

Auf den 8. Platz bei diesen Deutschen Meisterschaften - dem höchsten nationalen Wettkampf - kann  Sandra stolz sein. Die Urkunde krönt ihre bisherige sportliche Karriere und spornt sie für eine Wiederholung im nächsten Jahr an.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung. (TT)

Jahreskarten 2018/2019

Ab sofort können Dauerkarten für die Saison 2018/19 erworben werden. Mit dem Erwerb einer Jahreskarte können Sie einen wichtigen Beitrag leisten, um den SV Windhagen auch in der kommenden Spielzeit zu unterstützen.

Zum Preis von 75,-- Euro, (Ermäßigt 45,- €) ist sie für alle Meisterschafts-Heimspiele der 1., 2. und 3. Mannschaft gültig. Der Erwerb ist zu jedem Heimspiel möglich und ermäßigt sich anteilig zu den verbleibenden Spielen.

Karten können bestellt werden bei:
Rainer Hilbers Rainer.Hilbers@nilfisk.com
0 26 45 97 22 50 oder 0162 1797777

Vereinsspielplan SV Eintracht Windhagen ...

 

Sponsoring.

Werden sie Partner des SV Eintracht Windhagen 1921 e.V.

Der Sportverein Eintracht Windhagen 1921 e. V. zählt zurzeit über 1000 Mitglieder, davon etwa 500 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die fast täglich gefördert, ausgebildet und betreut werden.

Der SVW bietet allen Interessierten und Mitgliedern ein breit gefächertes Sportangebot an mehreren Sportstätten an 7 Tagen in der Woche an.

weiter ...

 
 

 

Den SV Windhagen gibt es auch als Smartphone App.

http://sveintrachtwindhagen1921ev.chayns.net/aboutus?id=93