SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

Fußball

|23.06.2012|

D Jugend mit tollem 3. Platz im Franz-Kremer-Stadion!!

 

weitere Bilder ...
Bilder v. R. Hurtenbach
Unter der Schirmherrschaft des ehemalige FC-Profi Matthias Scherz richtete der FC-FanClub "Rut Wiess Colonia" in Gedenken an Mucki Banach zum dritten Mal den Mucki Cup für Mannschaften der D-Jugend aus.

Bei diesem tollen Turnier nahm auch die D Jugend des SV Eintracht Windhagen teil und nach Elfmeterschießen erreichten unsere Jungs einen hervorragenden 3. Platz.

weitere Infos folgen oder nicht

 

|07.06.2012|

JSG Windhagen/V. - JSG Helferskirchen 0:4

 

Kuchen von Beate Rüddel

weiter Bilder ...

*D Jugend unterliegt im Pokalfinale*

Die D Jugend des SV Windhagen unterliegt nach großem Kampf im Pokalfinale im Montabaur gegen die  JSG Helferskirchen/L/N/Ö mit 0:4 Toren.

Mit dem erreichen des Pokalfinales und dem Staffelsieg hat die D Jugend eine hervorragende Saison gespielt.


 

|21.05.2012|

JSG Windhagen - JSG Steinefrenz 0:0 (0:0) 8:7 nE.

D Jugend im Pokalfinale

 

weitere Bilder vom Spiel ...
Nach der gewonnenen Meisterschaft am vergangenen Samstag kam heute das nächste Highlight für unsere Jungs. Es galt im Pokalhalbfinale gegen die in der Leistungsklasse spielende D- Jugend aus Steinefrenz zu bestehen.

Durch das schöne Wetter und vielleicht auch unseren Erfolg am Samstag, hatten wir sogar im heimischen Stadion eine Menge Fans.

Zu dem Spiel heute konnte man sagen "hart erarbeiteter Sieg". In der ersten Halbzeit war es ein reines Mittelfeldspiel, was von der auf beiden Seiten starken Abwehr dominiert wurde. Es gab für jede Mannschaft die ein oder andere Chance aber keine, die zu einem Tor führen konnte.

In der Halbzeit versuchten die beiden Trainer, Dominik und Daniel, die Jungs noch einmal zu motivieren.

Die zweite Halbzeit verlief im Grunde wie die erste und so hieß es am Ende wieder einmal in einem Pokalspiel für unsere Jungs "Elfmeterkrimi". Im Viertelfinale hatten wir Neustadt/Fernthal I und im Achtelfinale Linz I (beide Leistungsklasse) schon mit einem Elfmeterschießen aus dem Pokal geschossen.

In beiden Partien sollte unser Torwart Johannes der entscheidende Spieler sein. So auch heute. Nach zwei super gehaltenen Elfmetern kam am Ende noch Janik zum Einsatz. Im besten Fall würden wir nach Montabaur zum Finale fahren. Janik verwandelte seinen Elfer natürlich mit Bravour und sehr sicher. Die Freude war riesig und schnell bildete sich ein kleiner Spielerhaufen auf unseren Meistertorwart Johannes.

Nach dem zweiten super Erfolg innerhalb von 2 Tagen hörte man am Ende nur noch die Sprechchöre der Fans und Spieler. Fazit: In dieser Saison haben wir nun noch EIN Spiel und dies ist ein FINALE.

Daher hoffen wir wieder auf viel Unterstützung aus unserer Heimat Windhagen.


 

|19.05.2012|

Samstag 19.05.2012 14:00 Uhr
TuS Asbach - JSG Windhagen/V. 0:0 (0:0)

D Jugend gewinnt Titel.

Bilder vom Spiel ...

Was der FC Bayern vergeblich seit 2 Jahren versucht, ist uns heute mit Bravur gelungen.

Heute ging es um alles. Nach einer hervorragenden Saison mit 109 geschossenen und lediglich 9 Gegentoren ging es heute mit 3 Punkten Vorsprung zu unserem ärgsten Gegner in die Nachbarschaft nach Asbach.

 

Für uns war die Ausgangssituation nahezu perfekt. Bei einem Sieg würden wir Meister, bei Unentschieden ebenfalls und bei einer Niederlage würde es ein Wiederholungsspiel geben. Das Spiel begann mit einer hervorragenden Unterstützung unserer Fans aus Windhagen, was auch Daniel Griebel zu verdanken ist, da er bei der ersten und zweiten Mannschaft Werbung für uns gemacht hatte. Zudem hatten wir sogar einen Besucher des DFB Stützpunktes.

 

Die vielen mitgereisten Zuschauer sahen ein von der 1. Minute an spannendes und umkämpftes Spiel. Wie schon erwartet, legte Asbach los. Es ging hin und her, wobei Asbach die besseren Chancen in der 1. Halbzeit hatte. Nach gut einer halben Stunde pfiff dann der von uns angeordnete Schiri zu unserem Bedauern Elfmeter für den Gegner,  nachdem Eric unglücklicherweise einen Spieler in unserem 16er zu Fall brachte. Doch wir hatten ja noch unseren hervorragenden Johannes im Tor, der den Elfmeter gekonnt mit dem Fuß abwehren konnte und uns somit unseren Traum weiterleben ließ.

 

Wir versuchten in der Halbzeit unsere Mannschaft noch einmal zu motivieren und ihnen klarzumachen, dass wir heute alles schaffen können. Hervorzuheben ist hier noch einmal die klasse Leistung der gesamten Mannschaft, die sich nie auf einem 0:0 ausruhte und weiter auf Sieg spielte. Am Ende kamen wir noch einmal auf 2 super Chancen durch Moritz.

 

Doch als der Schiedsrichter die letzte Minute ansagte, zählten wir alle die Sekunden runter. 5,4,3,2,1....... jetzt war es vollbracht. Wir sind Meister. Der Jubel war natürlich riesig.

 

Nun konnten sich die Jungs ihr erstes Geschenk bei den Trainern abholen. Es gab einen Kasten Fassbrause, der allerdings weniger in den Mägen, sondern eher auf der Kleidung der Spieler und zuletzt auch auf Cheftrainer Frank landete.

 

Zu unserer großen Überraschung hatte Robert Hurtenbach uns einen riesigen Banner mit der Aufschrift " Staffelsieger 2011/12" geschenkt, den wir auch direkt mit allen mitgereisten Fans auf Fotos verewigten.

 

Fazit der Saison: Es war eine turbulente Zeit, in der wir allerdings mehr zu lachen als zu weinen hatten. Dank der großartigen Mannschaftsleistung unserer Jungs über die gesamte Saison stehen wir nun auch noch im Pokalhalbfinale.

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei den Eltern/Mitreisenden bedanken, die uns bei vielen Spielen zur Seite standen. Vielen Dank und auf ein Neues im nächsten Jahr.

 

Bericht: Daniel Wittemann

1. JSG Windhagen 20 17 2 1 109:9 100 53
2. TuS Asbach 20 16 2 2 71:13 58 50
3. VfL Neuwied III 19 11 5 3 71:26 45 38

 

|10.05.2012|

D Jugend: VFL Oberlahr/Flammersfeld – JSG Windhagen 0:2 (0:0)

Auch solche Spiele müssen gewonnen werden.

Zum Nachholspiel nach Flammersfeld machte sich unsere D-Jugend heute am Mittwochabend auf den Weg. Nach dem klaren Sieg am Wochenende in Rheinbrohl wollte man sich auf keinen Fall die Blöße im Kampf um die Meisterschaft geben und einen weiteren wichtigen Sieg einfahren. Aber meistens kommt es anders.

Ganz so einfach war es heute nicht. Lag aber eigentlich nicht so an unseren Gegnern, sondern eher an der Mannschaft selbst. Der Nachmittag hatte schon schlecht begonnen, kommt man 17:00 Uhr nach Hause, gibt es schon 3-4 Absagen, also nochmal kurz rumtelefoniert, um den ein oder anderen noch vom Einsatz zu überzeugen. Zur Sicherheit wurde noch Yasmin von der E-Jgd. als Unterstützung mitgenommen. 3 Jungs waren auch gerade noch heute von einer Klassenfahrt (natürlich voll ausgeschlafen und konzentriert ?????) zurückgekommen.


Also nun zum Spiel: Die erste Halbzeit war aus Sicht der Trainer folgendermaßen zu beschreiben: Kein Einsatz, keine Laufbereitschaft, Motzerei weil nichts klappt, grottenschlecht ist noch untertrieben, einfach ätzend und der Gegner will uns einfach keine Tore schießen lassen . Manchmal ist man  ja so hilflos an der Seitenlinie !!!!!!!!


Einzig sehenswert in Hälfte eins, der Fernschuss von Lukas, leider nur an den Pfosten. Schade  !!!


Kurz vor Ende konnte Johannes nach einem Konter der Gastgeber so gerade noch das 1:0 verhindern. Wir müssen reagieren und bringen Yasmin für Pascal. Also kurz danach ab in die Pause und Kriegsrat gehalten. Die Fehler wurden analysiert und angesprochen, mit der Hoffnung das die 2. Halbzeit besser wird.

Am Anfang sah es auch danach aus, es wurde etwas besser kombiniert und versucht den Ball laufen zu lassen. So ergaben sich endlich mal Torchancen. Aber irgendwie wollte es doch nicht so richtig. Irgendwann Mitte der 2. Halbzeit bekam Eric den Ball Höhe der Mittellinie und setzte zum „Touchdown“ an. Will heißen : Dribbling an den 16er, kurz hängen geblieben, Ball zurück erkämpft und Torschuss und 1:0 für uns, endlich. Man konnte die Entschlossenheit in Erics Augen sogar von der Seitenlinie aus sehen. Super Einzelleistung, aber so was muss auch mal sein. Das 1:0 gab wenigstens dem Trainergespann ein bisschen Sicherheit. Dem Spiel half es doch noch nicht so ganz. Wenig später mussten wir nochmal umstellen. Moritz rutsche halb rechts, fast einschussbereit, über den Ball und schlug „übelst“ auf dem Flammersfelder Hartplatz auf. Stefan kam jetzt zu seinem Einsatz im rechten Mittelfeld (hat er echt gut gemacht) und Yasmin ging auf die linke Außenposition. Ein Glücksgriff wie sich wenig später herausstellte. Norian bekam auf links den Ball und spielte Yasmin den Ball super in den freien Raum vor ihr. Yasmin zog kurz an, entwich ihrem Gegenspieler, behielt auch noch die Nerven und versenkte den Ball mit der „Picke“ zum 2:0 im Tor. Der Jubel war groß, besonders beim Cheftrainer :-). Moritz bemerkte dann noch : „Frank das musst du unbedingt in den Bericht reinschreiben.“

Irgendwie haben wir dann dieses Spiel noch ohne Gegentor nach Hause geschaukelt, mit der Erkenntnis : Fußball spielt sich nicht von alleine, sondern ist auch manchmal echte „Arbeit“. Allerdings sei auch erwähnt, das die Jungs von Oberlahr/Flammersfeld es uns heute echt schwer gemacht haben.


Gewonnen, über das „Wie“ reden wir heute mal nicht, aber immerhin wieder 3 Punkte für uns und Tore Nummer 104 und 105.


Heute dabei :

Im Tor : Johannes; wie immer eine Bank

In der Abwehr : Lukas, Nico, Kevin

Im Mittelfeld : Pascal, Eric, Norian, Stefan

Im Sturm : Marius, Moritz, Yasmin

Trainerbank : Daniel & Frank

Fans : Hendrik, Beate, Lukas Opa und Fam. Königsbauer


 

|06.05.2012|

FV Rheinbrohl II – JSG Windhagen/V.    0:6

D-Jugend, die Torfabrik läuft und läuft …98–99–100–101–102 -103

Endlich stand nach 2 abgesagten Spielen, mal wieder ein Meisterschaftsspiel gegen Rheinbrohl II an. So konnte unsere Truppe noch, nach dem schweren Pokalfight gegen Linz I, sich entsprechend regenerieren und kleinere Blessuren pflegen. Also Anfang Mai mal wieder Aprilwetter zum Spiel. Regen erfreut die Trainer immer wieder, aber zum Glück gab es auf dem Platz in Rheinbrohl entsprechende Überdachungen und „Häuschen“, so das auch unsere treuen Fans und Mütter samt Ersatzspieler sozusagen nicht im Regen stehen mussten. So schönen Regen- und Wetterschutz bräuchten wir auch mal hier in Windhagen.


So jetzt aber zum Spiel.


Wir konnten sozusagen in einer unserer vielen Bestbesetzungen spielen. Unsere Jungs bekamen entsprechend dem Regenwetter noch ein paar Tipps vom Trainergespann Dominik und Frank mit aufs Feld und schon ging es los. Von Anfang an spielten unsere Jungs konzentriert und auch diszipliniert und hatten das Spiel schnell im Griff. Leider, sehr wahrscheinlich auch wegen dem schnellen glatten Kunstrasen, ergaben sich aber nicht so viele Torchancen.  So war es dann Moritz Mitte der ersten Halbzeit, der das 1:0 mit einem klasse „Fernschuss“ erzielte. Zwischendurch kamen unsere Gegner auch mal vor das Tor, aber unsere Abwehrkette um Chef David und Torwart Johannes hielt unseren Kasten sauber. So ging es dann sehr verdient mit 1:0 in die Pause. Dominik hielt dann die Halbzeitanalyse , aber so wie ich gehört habe, brauchte er gar nicht so viel zu sagen, das haben die Jungs dann selber gemacht und sich entsprechend für die zweiten 30 Min. motiviert. Das merkte man dann auch nach Wiederanpfiff. Es wurde klasse kombiniert, super aus der Abwehr heraus gespielt und endlich mal die Freiräume genutzt, die sich so anboten. So fiel dann auch relativ schnell das 2:0 durch unseren „Kapitano“ Marius. Tor-Nr. 99 in der laufenden Saison (da träumt unsere Erste Mannschaft von :-) ). Das war nicht genug, die Jungs spielten einfach klasse weiter, der Ball lief, es wurde kombiniert, der freie Mitspieler gesucht, kein Gemotze, wenn was nicht klappte, sondern einfach nur toller Fußball gespielt. Zwangsläufig ergaben sich jetzt mehr Torchancen wie in Hälfte Eins. So konnte Moritz nur noch mit einem harten Rempler im Strafraum gestoppt werden, setzte sich aber dennoch durch und schob zum 3:0 ein. Doch ein Pfiff vom Schiri, Vorteil ? Faul ? Es sah nach Freistoß für unsere Gegner aus. Nach einer kurzen Diskussion mit den beteiligten Spielern gab der Schiri Elfmeter für uns. „Wer darf schießen“ ? Während das Trainergespann noch kurz überlegte, schnappte sich Moritz in „Robben Manier“ den Ball. OK Moritz schießt ! Kurzer Anlauf, Tor Nummer 100 war geschafft. Respekt Jungs.


Somit war auch der Widerstand unsere Gegner gebrochen, aber sie bemühten sich weiter doch noch ein Tor gegen uns zu schießen. Gut mitgespielt, Respekt !


Unser Mittelfeldchef Eric bekam auch noch seine Chancen und konnte zum 4:0 und 5:0 einnetzten. Allerdings mussten die Trainer ihm noch erklären, dass das Spiel, wo der Ball hinter die Linie getragen wird, American Football heißt und mit unserem Fußball nichts zu tun hat. :-)

So, jetzt war es Zeit, mal zu Wechseln und unsere heutigen Ersatzspieler brannten schon auf ihren Einsatz. Alle 3 Jungs, Stefan, Lukas und Matthias integrierten sich hervorragend ins Spiel. Stefan konnte sogar noch einen Elfmeter für uns herausholen. Da war natürlich die Frage wieder : Wer schießt ???? Alle Blicke gingen Richtung unser Tor, wo schon Torwart Johannes auf glühenden Kohlen stand, um sich Richtung Elferpunkt zu bewegen.  Johannes sollte wirklich die Chance bekommen, diese Saison ein Tor zu schießen. Unser Abwehrchef David ging schon mal vorsichtshalber Richtung unser Tor zurück, falls was schieflaufen sollte, aber Johannes, der schon in 2 packenden Pokalelferschiessen unser „nervenstarker Held“ war, verwandelte eiskalt aber knapp zum 6:0, Tor Nummer 103.


Das war es dann auch an diesem verregnetem Samstagnachmittag, den unsere D-Jugend mit einem tollen Fußballspiel etwas aufhellte. Weiter so! Trainer und Fans bzw. mitgereiste Zuschauer waren super zufrieden mit der gezeigten Leistung. Ein kleiner Kommentar noch am Rande, irgend Jemand meinte noch : „ Die spielen ja besser wie die „Zweite“ !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


So stehen jetzt noch ein Nachholspiel gegen Oberlahr/ Flammersfeld an, ein Pokalhalbfinale und sehr wahrscheinlich das Saisonendspiel gegen Asbach, um den Staffelsieg. Spannende Wochen am Ende einer langen und jetzt schon erfolgreichen Saison.


Für den SV Windhagen heute dabei:

Im Tor : Johannes Hurtenbach

In der Abwehr : Jan Hilbers, David Schwab, Sven Babic, Lukas Walter

Im Mittelfeld : Pascal Stopperka, Eric Feldens, Kevin Kröll, Matthias Wagner

Im Sturm : M&M  (Marius Rüddel & Moritz Stumpf), Stefan Schliebusch

Auf der Trainerbank : Dominik Griebel & Frank Rölle

Auf der Tribüne : Robert, Hendrik, Renate, Beate, Dominiks bessere Hälfte und Fam. Feldens


 

|26.04.2012|

JSG Windhagen I - VFB Linz I 4:3 nE

Pokal D Jugend im Halbfinale

Erfolgreicher Pokalfight der D-Jugend gegen Linz 1. Unsere D-Jugend hat nach einem tollem Pokalspiel gegen die Jungs aus Linz mit 4:3 im Elferschiessen gewonnen.

Somit steht die D-Jugend nun im Pokalhalbfinale.

Bilder vom Spiel ... 

 

|24.03.2012|

JSG Windhagen - VFL Neuwied 2:1 (0:1)
D-Jugend gewinnt mit 2:1 gegen VFL Neuwied III.

Nach 0:1 zur Pause konnte mit einer starken Kampfleistung das Spiel noch gedreht werden.

So ging man doch noch mit 2:1 verdient vom Platz. Tore Eric Feldens und Norian Schmidt nach toller Vorbereitung von Moritz Stumpf. Klasse Jungs :-)

Bericht folgt...


 

|18.03.2012|

DJK St.Katharinen - JSG Windhagen 0:0

Man merkte unseren Jungs aber die hohe Belastung der Woche an.

 
Für die D Jugend ging es heute  darum, gegen den Lokalrivalen im Dorfderby zu bestehen. Nach dem erfolgreichen und sehr starkem Auftritt am Dienstag im Pokalspiel gegen Fernthal, wollten unsere Jungs heute auch in der Liga ein Ausrufezeichen nach Asbach setzen und mit 2 Siegen in einer Woche beeindrucken.

Da das Hinspiel in Windhagen unter zahlreichen Zuschauern mit 5:0 gewonnen wurde dachten sich unsere Spieler wahrscheinlich das St. Katharinen freiwillig sich verloren gibt.

Dem war nicht so. St. Katharinen spielte von der ersten Minute an mit einer sehr defensiven aber guten Taktik mit. Unsere Jungs versuchten leider immer wieder Struktur ins Spiel zu bekommen doch dies wurde immer durch die sehr gute defensiv Abteilung und den noch stärkeren Torwart verhindert.

Selbst bei einem beeindruckendem Volleyschuss von Moritz hatte der Torwart noch ein Wörtchen mitzureden und hielt diesen mit dem Kopf.

Man merkte unseren Jungs aber die hohe Belastung der Woche (Dienstag Spiel, Donnerstag Training, Samstag Spiel) an.

Alle versuche des Trainerteams in der Halbzeit die Jungs noch einmal zu motivieren scheiterten.

In der 2 Halbzeit versuchte man es zumindest einmal über die stark besetzten Außen zu spielen doch leider funktionierte auch das heute nicht.

Somit mussten wir uns für dieses mal zumindest mit 1 Punkt begnügen und zugeben das es nicht unser Tag war.

Doch nächsten Samstag erwarten wir im Heimischen Stadion den Gegner aus Neuwied und hier haben wir noch eine Rechnung offen nach dem verpfiffenen Hinspiel.

Fazit: Wollen wir den Titel holen und Asbach hinter uns lassen müssen wir die Gegner mit starken Leistungen wie Dienstag im Pokalspiel an die Wand spielen und nicht darauf hoffen das uns die Gegner nach der Bärenstarken Hinrunde die Punkte schenken.

Bericht: Daniel Wittemann


 

|14.03.2012|

SV Windhagen I - DJK Neustadt/Fernthal  2:1

D Jugend erreicht Viertelfinale nach Elfmeter Krimi

 

Am Dienstag, den 13.03.2012 stand für unsere D-Jugend eine große Herausforderung auf dem Programm. Es galt, die D-Jugend der Sportfreunde aus Ellingen (Leistungsklasse) aus dem Pokal zu schießen.

So brutal es sich auch anhört, so Real wurde es später. Das Spiel begann relativ ausgeglichen und beide Mannschaften kamen in der 1. Halbzeit zu guten Chancen, welche aber durch die starke Leistungen beider Tormänner nicht genutzt werden konnten.

Es war deutlich zu erkennen, dass die Mannschaft um das Trainerteam Rölle, Griebel, Wittemann, sich keinesfalls als vorzeitigen Verlierer aus diesem Pokalspiel verabschieden wollte. Es wurde viel Einsatz, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen gezeigt, welches gegen diesen Spielstraßen Gegner auch nötig war.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste. Unsere Jungs machten Druck auf den Gegner und ließen ihn kaum ein ordentliches Spiel aufbauen. Mit zunehmendem Kraftverlust wurde das Spiel gegen Ende sehr statisch und beide Mannschaften versuchten mit allen Mitteln ein Gegentor zu verhindern. Infolgedessen kam es in der 40. Minute zu einem Strafstoß für die JSG Ellingen auf unseren Tormann Johannes, welcher aber verschossen wurde und unsere Jungs nur noch mehr an Ihre Leistungsgrenze brachte.

Nach 60 spannenden Minuten Pfiff der Schiedsrichter das Spiel mit einem 0:0 ab und es ging nach kurzer Pause direkt weiter zum Elfmeterschießen.

Nach tollen Paraden und ein paar etwas unglücklichen Schüssen der Gegner, durften sich unsere Jungs nach gut 80 Minuten Hochspannung über ein 2:1 n.E. Und ein Weiterkommen im Pokal freuen.

Es bleibt uns nur eins zu sagen:

TOLL GEMACHT UND WEITER SO!!!! 


 

|07.03.2012|

SSV Heimbach/Weis II - SV Windhagen I 1:11 (1:4)
D Jugend startet erfolgreich in die Rückrunde.
Am Samstag den 03.03.2012 startete unsere D-Jugend mit dem Spiel gegen die JSG Heimbach-Weis II in die Rückrunde. So reiste man auch relativ optimistisch aufgrund der Tabelle zum Spielort nach Oberbieber an.

Nach professionellem Warmmachen mit Co. Trainer Dominik, waren unsere Jungs heiß auf das Spiel. Es fing zwar gut an, aber irgendwie waren die Jungs wohl noch nicht ganz bei der Sache. Ein schneller Konter der Gastgeber führte zum 1:0 und riss unsere Jungs jetzt endlich aus dem „Winterschlaf“.

Nach ein paar guten Angriffen war es dann soweit, die Gastgeber konnten sich nur noch durch ein Foul im 16er helfen, und so gab es einen Elfer. Diesen verwandelte Moritz ziemlich souverän zum 1:1 in den Winkel.

Danach spielte unsere Mannschaft überlegen (65% Ballbesitz), aber noch nicht zielstrebig genug. Man konnte merken, dass die Mannschaft hier und da noch mental in der Halle war. So stand es aber trotzdem 4:1 zur Halbzeit für unsere Jungs.

Nach der Pause gingen die Jungs mit ein paar neuen Vorgaben aufs Feld. Jetzt wurde auch miteinander gespielt, gut kombiniert und so vielen zwangsläufig auch die Tore für uns. Immer wenn die Jungs über Außen kamen, wurde es gefährlich für den gegnerischen Torwart. Auch bei Eckstößen brannte immer die Luft im gegnerischen Strafraum. Zwischenzeitlich konnte David mit einem sehenswerten Freistoß aus ca. 20m in den Winkel, seine Schusskraft beweisen. So stand es dann am Schluss 11:1 für unsere Jungs. Zu erwähnen sei, das Norian mit dem 11:1 das 80. Tor in der laufenden Saison geschossen hat. Aber auch unsere Gegner sind zu loben, sie gaben sich nicht auf und haben soweit wie möglich auch gut mitgespielt.

Da unser Co. Trainer Dominik mit den Jungs noch gewettet hatte, dass sie nicht zweistellig gewinnen (ist auch nicht vorrangig unser Ziel), musste er noch „bluten“ und so hieß es nach Spielschluss : Auf zum MCD zum Cheeseburgeressen. So wurde dann auf dem Heimweg der MCD auf der Raststätte Epgert angesteuert und die Jungs verdrückten da dann 28 Burgers.

Vielen Dank noch Mal von den Jungs an Dominik für diesen „Wetteinsatz“

Es spielten: Johannes, Sven, Lukas, Kevin, Pascal, Eric, Norian, Stefan, Janik, Marius, Moritz, David.

 

|02.12.2011|

Super Leistung.
JSG Windhagen - JSG Fernthal III 6:0 (3:0 )

Heute fing die Rückrunde an. Unsere Jungs mussten an einem kalten Montagabend gegen Fernthal III spielen. Das Hinrunden Ergebnis (1-13 für Windhagen) ließ großes erwarten.

Es war unser Kapitän Marius, der nach einer schönen Ecke zum verdienten 1-0 einköpfte. Nun spielte aber auch die JSG aus Fernthal die ein oder andere schöne Chance heraus. Leider war unsere Abwehr Mitte der ersten Halbzeit ein wenig neben der Spur und ließ oft die Fernthaler gewähren.

Das 2-0 erzielte nun auch wieder Marius nach einer nahezu identischen Ecke von Moritz. Nun spielten wir unser gewohnt starkes Spiel und das 3:0 durch Moritz himself war nur noch eine Frage der Zeit. Somit gingen wir mit einer guten Führung von 3:0 in die Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff legten wir mit schönen Kombinations- und Passspielen los. Das 4-0 machte einer, der das Gefühl des Tore schießens sehr gut kennt. Marius Rüddel machte heute eins seiner besten Spiele und wurde auch prompt mit einem Hattrick belohnt.

So war es kein Wunder, dass nach einer Ecke auch wieder Marius das Ding diesmal aber mit rechts im Tor versenkte. Den Schlusspunkt setzte heute Eric, der mit einem Gewaltschuss aus dem Mittelfeld brillierte, sodass der Ball unhaltbar im Tor einschlug.

Am Ende hieß es 6:0 für unsere Jungs aus Windhagen.

Fazit: Somit ist auch das letzte Spiel in diesem Jahr mit einem Erfolg zu unseren Gunsten ausgegangen. Heute zeigte unsere Mannschaft eine super Leistung und es ist sicher kein Wunder, dass wir nach 11 Saisonspielen mit 10 Siegen, einer (unverdienten) Niederlage und 69:5 Toren an der Spitze der Tabelle stehen.

Es spielten: Joshua Herbst, David Schwab, Marius Rüddel, Lukas Walter, Norian Schmidt, Eric Feldens, Jan Hilbers, Nico Königsbauer, Moritz Stumpf, Johannes Hurtenbach, Janik Bayer, Florian Kasper, Philipp Wilsberg, Matthias Wagner


 

|20.11.2011|

Nach dem Abpfiff wurde auch eine HUMBA angestimmt.
JSG Windhagen - TUS Asbach 3:0

 

weitere Bilder...
Heute mussten unsere Jungs in dem wahrscheinlich wichtigsten Spiel der Saison gegen unseren Nachbarn, den TUS Asbach, in einem Derby bestehen. Wie erwartet, war Asbach ein spielstarker Gegner, der nicht zu unrecht in dieser Saison noch nicht verloren oder unentschieden gespielt hat. Somit war es kein Wunder, dass in dem Spiel nicht sofort Tore fielen, sondern dass es ein sehr taktisches und kampfbetontes Spiel war. Die erste Halbzeit ging also mit einigen schönen Szenen auf beiden Seiten 0:0 zu Ende.

In der Halbzeit versuchten wir, unsere Jungs noch einmal zu motivieren. Man merkte ihnen an, dass sie um jeden Preis gewinnen wollten. Doch auch die 2. Halbzeit ließ erahnen, dass das Spiel mit einem verdienten 0:0 enden konnte.

Nach einer schönen Kombination hämmerte Norian Schmidt das Ding jedoch über die Torlinie. Der Jubel war natürlich grenzenlos.

Man merkte auch schnell, dass die Jungs aus Asbach nun, geschockt von dem Gegentor, zusammen zu brechen drohten. Aufgrund dieser Unsicherheit war es einfach für uns, das 2:0 zu erzielen (Kevin Kröll).

Das 3:0 kurz vor Schluss war also nur noch Kosmetik. Nach dem Abpfiff war der Jubel groß und es wurde, nachdem der sehr starke Gegner aus Asbach verabschiedet wurde, auch eine HUMBA angestimmt.

Fazit: Wir spielten heute gegen einen fairen und sehr starken Gegner aus Asbach. Durch eine sehr gute Leistung unseres Teams konnten wir den 1. Platz in der Tabelle verteidigen und somit beruhigt als HERBSTMEISTER in die Pause gehen. Einen herzlichen Glückwunsch auch noch von Seiten der Trainer an unsere super Mannschaft.

Es spielten: Johannes Hurtenbach, Nico Königsbauer, Jan Hilbers, Kevin
Kröll, David Schwab, Eric Feldens, Moritz Stumpf, Marius Rüddel, Norian Schmidt, Pascal Stopperka, Lukas Walter


 

|01.11.2011|

Heute hatten wir erstmals einen guten, wenn nicht sogar gleichstarken Gegner.
JSG Windhagen - VFL Oberlahr/Flammersfeld 4:1

weitere Bilder ...
Heute mussten unsere Jungs von der D-Jugend gegen den drittplatzierten unserer Liga bestehen. Ein vermeintlich schweres Spiel stand uns bevor. Mit der nahezu gleichen Aufstellung wie im letzten Spiel wollten unsere Jungs ihre lupenreine Heimbilanz bestätigen und die Ligaspitze verteidigen.

Gleich nach dem Anpfiff gab es auch schon die erste Überraschung. Windhagen führte mit dem ersten Schuss von Norian nach gefühlten 2 Sekunden. Es sollte unser Spiel werden. Nach 10 Minuten machte Moritz das frühzeitige 2:0 und alle nahmen an, dass die Partie nun gelaufen war.

Doch unser Gegner aus Oberlahr/Flammersfeld ist nicht ohne Grund im oberen Tabellenbereich. Immer wieder versuchten sie unsere Abwehr zu überwinden und den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch zum Glück hatten wir heute die besseren Karten. Somit verabschiedeten sich unsere Jungs mit einem 2:0 in die Kabine zum Pausentee.

Auch in der 2. Halbzeit wurde Oberlahr immer gefährlicher und so war es kein Wunder, dass durch eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr das Anschlusstor fiel. Doch wir wären nicht Tabellenführer, wenn wir keine Antwort darauf finden würden. So war es wieder einmal unser  Stürmer Norian, der das schön ausgespielte 3:1 erzielte. Den Schlusspunkt setzte heute unser Kapitän Marius mit seinem Treffer zum 4:1.

Fazit: Heute hatten wir erstmals einen guten, wenn nicht sogar gleichstarken Gegner. Doch unsere Mannschaft setzte die momentan sehr gute Leistung fort und überwand heute auch einen bärenstarken Torhüter, sodass wir als Sieger vom Platz gehen konnten.

Es spielten: Johannes Hurtenbach, Jan Hilbers, Nico Königsbauer, Kevin Kröll, Moritz Stumpf, Marius Rüddel, Eric Feldens, David Schwab, Norian Schmidt, Matthias Wagner, Pascal Stopperka, Lukas Walter


 

|25.10.2011|

In der 2. Halbzeit gaben unsere Jungs noch einmal Gas
JSG Puderbach II - JSG Windhagen 0:7
 

weitere Bilder ...
Bei sonnigem, aber kühlem Herbstwetter fuhr unsere D-Jugend heute zu einem Auswärtsspiel. Natürlich waren unsere Jungs noch immer hochmotiviert nach unseren letzten Ergebnissen. Angekommen in Raubach wärmten wir uns sofort auf, um dem Gegner schon in den ersten Minuten des Spiels zeigen zu können, wer der Favorit ist.

Unsere Jungs bestätigten die Leistung aus den letzten Spielen und lagen durch ein schönes Tor von Marius schon nach wenigen Minuten mit 0:1 vorne. Nach der ein oder anderen guten Aktion konnte unsere D-Jugend sich mit einem hochverdienten 0:3 (Norian, Eric) in die Pause verabschieden. Nun waren die Trainer gefordert, die Motivation weiter zu erhalten. In der 2. Halbzeit gaben unsere Jungs noch einmal Gas, sodass der Treffer zum 0:4 (Marius) nicht lange auf sich warten ließ. Nach einigen Wechseln kamen aber auch die Gastgeber noch zu ihren Chancen, die aber mustergültig von unserem starken Schlussmann Johannes verhindert werden konnten. Besonders zu erwähnen ist unser linker Flügelflitzer Moritz, der nach dem 3. Pfostentreffer auch ein Tor auf seinem Konto verbuchen konnte. Den Schlusspunkt setzte heute unser 10er Eric mit seinem 2. Treffer.

Fazit: Wir spielten heute gegen einen fairen aber etwas unterlegen Gegner aus Puderbach. Es scheint wohl alles darauf hinaus zu laufen, dass es an der Spitze der Tabelle einen Zweikampf zwischen Windhagen und Asbach gibt. Bleibt zu hoffen, dass unsere Jungs die Leistung auch in solche Spiele mittragen können.

Es spielten: Johannes Hurtenbach, Nico Königsbauer, Jan Hilbers, Kevin Kröll, David Schwab, Eric Feldens, Moritz Stumpf, Marius Rüddel, Norian Schmidt, Matthias Wagner, Florian Kasper, Janik Bayer, Stefan Schliebusch


 

|24.09.2011|

D-Jugend gewinnt verdient in einem spannenden Derby.
JSG Windhagen – VFB Linz II 5:3 (3:2)

Heute mussten unsere Jungs von der D-Jugend in einem echten Derby zeigen, ob sie die Tabellenführung verteidigen können. Der VFB Linz II war zu Gast. Nachdem wir letzte Woche durch eine unglückliche und nicht gerechtfertigte Niederlage aus Neuwied zurückkehrten, wollten wir heute zeigen, dass wir doch noch siegen können. Nach nervösen Anfangsminuten stand es nach einem schönen Alleingang durch Moritz Stumpf über die Außenbahn 1:0 für Windhagen.

Nach einem kurzen "Nickerchen" wurde unsere Mannschaft durch das 1:1 der Linzer nach einer Ecke jäh aufgeweckt. Nun war es Pascal Stopperka, der nach einem wunderschönen Pass über die Seite nur noch seinen Fuß in die richtige Position bringen musste, um das 2:1 einzunetzen. Kurz vor der Halbzeit gelang es noch David Schwab mit einem perfekten Weitschuss in die Ecke auf 3:1 zu erhöhen. Doch nun waren die Linzer wieder an der Reihe.

Es war wieder eine Ecke, nach der unsere Mannschaft den Ball nicht schnell genug aus dem Strafraum entfernen konnte. Dies nutzte Linz gnadenlos aus und erzielte das zwischenzeitliche 3:2. Somit konnte der Pausentee beruhigt genossen werden.
In der zweiten Halbzeit wurde durch verschiedene Einwechslungen und Taktik Umstellungen auf beiden Seiten das Tempo ein wenig gedrosselt. Durch zwei schöne Spielzüge gelang es Marius Rüddel wieder einmal seine Spielintelligenz auszuspielen und das 4:2 zu erzielen. Am Ende gewann unsere D-Jugend verdient in einem doch spannenden Derby mit 5:2 (5:2 ebenfalls durch Marius Rüddel) gegen den Gegner aus Linz.

Fazit: Es hätte heute noch das ein oder andere Tor mehr auf beiden Seiten fallen können. Dennoch ist es eine sehr schöne und positive Reaktion auf das Spiel letzte Woche in Neuwied.

Es spielten: Johannes Hurtenbach, Lukas Walter, Pascal Stopperka, Marius Rüddel, Jan Hilbers, Eric Feldens,  Nico Königsbauer, Moritz Stumpf, Norian Schmidt, David Schwab, Janik Bayer, Matthias Wagner

 

|16.09.2011|

Aber auch aus diesem Spiel können wir lernen.
VFL Neuwied III - JSG Windhagen I (1:0)

Diesmal ging es nach Neuwied auf den Germania Ascheplatz direkt an der B256 gelegen. Unsere Mannschaft war natürlich nach den Erfolgen in den letzten Spielen bis in die Haarspitzen motiviert, um hier in Neuwied abermals die Tabellenführung zu verteidigen.

Leider wurde diese Verteidigung jäh beendet.

Nun aber der Reihe nach. Zunächst gab es nach 3 Minuten die erste gelbe Karte wegen angeblichen Meckerns unseres Innenverteidigers Sven Babic. Schon hier wurde uns bewusst, dass der Schiedsrichter doch besser die Bundesliga im TV schauen sollte. Infolge dessen wurde das Spiel alle 2-3 Minuten wegen angeblicher Fouls, Handspiele und Meckerns unterbrochen, was aber leider auch nur der Schiedsrichter so sah.

Unsere Gegner merkten schnell, dass wir unsere Probleme hatten und versuchten nun natürlich zur Führung zu drängen. Dies konnte jedoch durch gute Paraden unseres Torhüters Johannes und der gut aufgelegten Abwehr verhindert werden. Somit stand es zur Halbzeit 0:0.

Auch nach der Pause hörte das sinnlose Pfeifen des Schiedsrichters nicht auf. Dadurch sollte es eine noch nervenaufreibendere 2. Halbzeit werden.

Nachdem auf beiden Seiten gute Chancen generiert wurden (wir hatten 3 Lattentreffer), kam es zu dem phänomenalen Ende. Wieder wurde Sven Babic, unser Innenverteidiger, zum tragischen Helden. Nach einem normalem Zweikampf an der Sechszehnerlinie wurde der gegnerische Spieler (durch seine Körpergröße überlegen) laut Schiri von Sven (Körpergröße ca. 1,40) am Kragen zu Boden gezogen. Die Schlussfolgerung war ein absolut unverdienter Elfmeter, der leider verwandelt wurde.

Nun war unsere Mannschaft komplett verunsichert. Kurz nach dem darauffolgenden Anstoß sah Norian die ROTE Karte wegen angeblichen "Hasenohren" Zeigens.

Zum Ende hin bekundete dann jedoch auch die gegnerische Mannschaft ihre Missstimmung über das Verhalten des Schiedsrichters, was uns jedoch leider auch nicht
weiter brachte.

Fazit: Leider wurde dieses Spiel durch eine katastrophale Schiedsrichterleistung von einem verdienten 0-0 zu einem unverdienten 1-0. Aber auch aus diesem Spiel können wir lernen. Wir werden weiterhin versuchen, die Tabellenführung weiter zu verstärken.

Es spielten: Johannes Hurtenbach, Lukas Walter, Pascal Stopperka, Sven Babic, Marius Rüddel, Eric Feldens, Nico Königsbauer, Moritz Stumpf, Norian Schmidt
Janik Bayer, Florian Kasper, Stefan Schliebusch

 

|10.09.2011|

Wieder gute Chancenauswertung
JSG Windhagen/V. - DJK St. Katharinen 5:0 (3:0)

weitere Bilder... 

Heute ging es darum, gegen unseren Lokalrivalen im Dorfderby zu bestehen. Bereits ab den ersten Sekunden konnten die zahlreich erschienenen Windhagener Fans bei bestem Wetter das 1:0 bejubeln. Nachdem wir wieder auf einen vollständigen Kader zurückgreifen konnten, gelang es uns durch eine Top- Besetzung, das Passspiel durchzusetzen und die erste Halbzeit zu dominieren. Somit stand es zum Ende der 1. Halbzeit 3:0 für unsere Jungs der D- Jugend.

In der zweiten Spielhälfte wendete sich das Blatt jedoch. Da sich die Mannschaft teilweise zu siegessicher fühlte, was auch in der Halbzeitpause von Seiten der Trainer bemängelt wurde, ergriffen die Jungs der DJK St. Katharinen die Chance und arbeiteten sich mehr und mehr in die Windhagener Hälfte. Lobend zu erwähnen ist daher unsere Abwehr, die ein Gegentor problemlos verhindern konnte. Nach einigen klaren Ansagen vom Trainergespann konnte unsere Mannschaft dennoch zwei Tore erzielen und beendete das Derby klar mit 5:0.

Fazit: "Starker Anfang, mäßige Mitte, starkes Ende". Sicherlich einer der stärksten Gegner in unserer Liga. Dennoch bleiben wir souveräner Tabellenführer mit 37:1 Toren.

Es spielten: Johannes Hurtenbach, Nico Königsbauer, David Schwab (2:0), Kevin Kröll, Eric Feldens, Moritz Stumpf, Jan Hilbers, Marius Rüddel (1:0/5:0),  Norian Schmidt (3:0/4:0), Lukas Walter, Matthias Wagner, Pascal Stopperka, Philipp Wilsberg
  


 

|03.09.2011|

Gute Chancenauswertung
JSG Niederbreitbach II - JSG Windhagen/V. 0:8 (0:3)

 

weitere Bilder... 
Bei spätsommerlichen Höchsttemperaturen waren wir diesmal im Wiedtal zu Gast. Die JSG Niederbreitbach II empfing uns auf dem Naturrasenplatz in Waldbreitbach.

Der bisher erspielte Status als Tabellenführer sollte natürlich weiter ausgebaut werden. Trotz einiger Ausfälle konnten wir in einer neu formierten D- Jugend bereits nach den ersten Spielsekunden das erste Tor erzielen.

Der durchweg jüngere Jahrgang der JSG Niederbreitsbach II konnte uns kein Mittel entgegensetzen und somit stand es zur Halbzeit 0:3. Nachdem wir uns in der Pause noch einmal abkühlten, konnten wir voller Tatendrang die zweite Halbzeit beginnen.

 

Wir versuchten noch einmal unser Spielsystem aus den letzten Spielen fortzusetzen, was uns auch gut gelang. Durch mehrere schöne Spielzüge hieß es zum Ende des Spiels 0:8 für die D-Jugend aus Windhagen.

 

Fazit: Momentan scheint es so, dass unsere D-Jugend zum einen durch erfolgreiche Spielzüge und zum anderen durch das Glück, der ältere Jahrgang zu sein, jedes Spiel für sich entscheiden kann. Dies jedoch muss auch bis zum Sasionende durchgehalten werden. Positiv zu erwähnen ist auch diesesmal besonders der Teamgeist, der sich in den letzten Spielen immer mehr gefunden hat.

 

Es spielten: Johannes Hurtenbach, Sven Babic, Matthias Wagner, Eric Feldens, Pascal Stopperka, Jan Hilbers, Kevin Kröll, Moritz Stumpf, Norian Schmidt, Stefan Schliebusch, Janik Bayer, Kevin John

 

|20.08.2011|

D1 Jugend souveräner Tabellenführer.
JSG Windhagen
- JSG Heimbach/W. II 11:1

In dieser Woche hieß der Gegner Heimbach- Weis. Beim ersten Heimspiel der Saison konnte unsere D- Jugend abermals trotz starker Regenfälle einen hohen Sieg herausspielen. Zum Spiel: In den ersten Spielminuten herrschte bei den Spielern eine leichte Verunsicherung, was die Gegner gnadenlos ausnutzten und dadurch bereits in den ersten Spielminuten die Führung übernahmen. Doch die Freude hierüber währte nicht allzu lange, denn nach einem stark ausgeführten Gegenangriff unserer Jungs konnte der Ausgleich schnell erbeigeführt werden. Diese Spielweise konnte so ausgebaut werden, dass es trotz einiger Abseitstore zum Pausentee 4:1 stand.

Nach einigen taktischen Änderungen und Auswechslungen in der zweiten Spielhälfte konnte die Führung weiter ausgebaut werden. Unsere Jungs schafften es scheinbar mühelos, den Gegner mit trickreichen Pässen auszuspielen. Die entmutigten Gegner ließen nun mehr und mehr Chancen zu, was letztendlich zu einem hohen Sieg zu unseren Gunsten führte.

Fazit: Es hätten, nach unseren Chancen zu urteilen, gut und gerne einige Tore mehr sein können. Trotzdem sind wir nun souveräner Tabellenführer mit 6 Punkten und 24:1 Toren.

Es spielten: Johannes Hurtenbach, Sven Babic, Lukas Walter, Eric Feldens, Nico Königsbauer, Kevin Kröll, Norian Schmidt, Marius Rüddel, Moritz Stumpf, Janik Bayer,
Matthias Wagner, Jan Hilbers, Philipp Wilsberg
Bericht: Daniel Wittemann

Bilder: Robert Hurtenbach

 

|20.08.2011|

Auswärtssieg für die D1 Jugend
JSG Fernthal II - JSG Windhagen 0:13



Das erste Saisonspiel fand diesmal in Fernthal statt. Nach dem ausgezeichneten Pflichtspielstart in Asbach (2:15) konnte an diesen Erfolg nahtlos angeknüpft werden. Durch die zahlreiche Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen konnte unsere Mannschaft erfolgreich auf dieses erste Spiel vorbereitet werden.

Hochmotiviert gingen unsere Jungs in die erste Halbzeit und konnten das während des Trainings Vermittelte gut umsetzen. Unsere Startformation überrannte die Fernthaler förmlich, sodass schon nach wenigen Minuten die Führung erzielt werden konnte. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde das Passspiel fokussiert und es wurde versucht, den Gegner auszuspielen. Somit stand es zur Halbzeit schon 5:0.

In der zweiten Halbzeit behielten die Spieler trotz einiger Wechsel noch immer die Oberhand. Es wurde weiterhin versucht, ein schönes Kombinationsspiel aufzuziehen, wobei auch hier das Tore schießen natürlich nicht vergessen wurde. Am Ende sahen alle Zuschauer und Fans ein schönes und torreiches Spiel. Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass Fernthal III ein jüngerer Jahrgang ist, der ebenso mit viel Enthusiasmus bei der Sache war!

Fazit:
Sollte der bisher gezeigte Einsatz der Spieler weiterhin so mitgetragen werden, können wir einer erfolgreichen Saison entgegensehen.

Es spielten:
Johannes Hurtenbach, Sven Babic, Eric Feldens, Lukas Walter, Kevin Kröll, Nico Königsbauer, Norian Schmitt, Moritz Stumpf, Marius Rüddel, Janik Bayer, Pascal Stopperka, Matthias Wagner

 

Bericht: Daniel Wittemann

    Foto`s: Robert Hurtenbach

 

|15.08.2011|

Pokalspiel der D1 erfreute den Trainer und die mitgereisten Fans.
TuS Asbach II - JSG Windhagen/Vettelschoß I 2:15 (0:5)

 

 
Foto`s: Robert Hurtenbach  
weitere Bilder....  
Zum ersten Pflichtspiel dieser Saison musste unsere D-Jugend nach Asbach zur D2-Jugend. Pokalspiel war angesagt. In Asbach angekommen gab es schon die erste Überraschung. Unser Gegner war nur eine D7 Mannschaft und somit haben wir dann auch nur mit 7 Spielern gespielt, anstatt mit 9 Spielern. Nachdem beide Trainer sich noch über Feldgröße usw. verständigt hatten, konnte es losgehen. Schnell noch die Mannschaftsaufstellung geändert und schon rollte der Ball. Unsere Startformation ließ den Ball schnell und gut laufen und so stand es nach wenigen Minuten schon 1:0 für Windhagen. Der Gegner wurde früh gestört, es war Lauf- und Einsatzbereitschaft da und so vielen die Tore zwangsläufig. 5:0 stand es zur Pause für die Windhagener Jungs. Natürlich wurde auch munter durchgewechselt, schließlich waren insgesamt 12 Jungs mitgefahren und alle wollten ja spielen.

Nach der Pause spielten unsere Jungs stark weiter und versuchten ein gutes Kombinationsspiel aufzuziehen, manchmal ein Abspiel zu viel, aber egal, es erfreute den Trainer und die mitgereisten Fans. Wer aber nur stürmt und manchmal die Abwehr vergisst, ermöglicht aber auch der gegnerischen Mannschaft einige Chancen. So wurde mindestens zweimal der Ball von der Torlinie gekratzt und unser Torwart Johannes endschied so manche 1 gegen 1 Situation für sich. Gegen Mitte der 2. Halbzeit zeigte sich aber die kämpferische wie auch körperliche Überlegenheit unsere Jungs. Die Asbacher waren durch die Reihe weg ein Jahr jünger wie unsere Jungs. So stand es dann am Ende 15:2 für Windhagen. Fast jeder Angriff oder Schuss war ein Treffer, so daß jeder Spieler mindestens ein Tor geschossen hatte. Die Asbacher Jungs konnte einem leidtun, spielten sie eigentlich gut mit und hatten wie gesagt auch ihre Chancen, wurden aber trotzdem von unseren Jungs überrollt. Respekt für die Asbacher Jungs von unserer Seite her.

Erfreulich bei diesem Spiel war, dass versucht wurde miteinander zu spielen und sich als Mannschaft zu präsentieren, auch wenn unser Gegner uns nicht allzu viel abver-langte.
Wenn diese Form mit in die Meisterschaftsspiele genommen wird, könnte es vielleicht eine gute erfolgreiche Saison werden.Frank Rölle


 

|25.06.2011|

DFB Fußballzeichen beim SV Windhagen

Den Abschluss der Sportwoche bildete die Abnahme des DFB Fußballabzeichens. 29 Teilnehmer der E und D Jugend des SV Windhagen mit ihren Trainern Katja Brümmer und Frank Rolle machten davon Gebrauch. Auf dem von Jugendleiter Stefan Schweinberg vorbildlich aufgebauten Parcours bewiesen die Jugendspieler/innen und ihre Trainer ihr können.

Alle konnten dann bei der Abschlussfeier die Urkunde und das Abzeichen entgegen nehmen.
5 x Fußballabzeichen in Gold, 12 x Abzeichen in Silber und 12 x Abzeichen in Bronze konnte Jugendleiter Stefan Schweinsberg an die Jungen und Mädchen des SV Windhagen übergeben. Eine sehr gute Bilanz.