SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

 

|10.06.2012|

Turniersieg zum Ende der Saison

Das letzte Turnier der E III führte uns am Sonntag nach Fernthal. Unsere Gegner waren DJK I, DJK II, DJK III, DJK IV und der SV Buchholz.

 

Unsere Jungs waren nach dem Deutschlandspiel vom Vorabend etwas übermüdet aber zum ersten Spiel wieder hellwach und siegten 2:0 gegen den SV Buchholz.

 

Der Gegner im zweiten Spiel war der Favorit, die DJK I (alle Jahrgang 2001), doch die Kids erreichten ein hoch verdientes 1-1. Die Spiele 3 und 4 konnten wir mit einem 3-0 und einem 2-0 für uns entscheiden.

 

Der Tabellenstand vor dem letzten Spiel war für Windhagen 10 Punkte / 8-1 Tore und für die DJK I 10 Punkte / 9-2 Tore. Windhagen musste vorlegen und tat dieses mit einem 2-0 Sieg. Jetzt mussten wir hoffen, dass die DJK I mit maximal einem Tor Differenz gegen die DJK III gewinnt.

Nach dem Schlusspfiff war der Jubel groß, denn wir waren TURNIERSIEGER!!!!!!! 

 

Für die Windhagener E III haben gespielt: Matthias, Simon, Timo, Sebastian, Tobias, Jannik, Marco-Antonio, Joel, David

 

|03.04.2012|

JSG Windhagen/ Vettelschoß III – JSG Leubsdorf  4:1 (2:1)
E III- Jugend   Verdienter Sieg

Am vergangenen Samstag erwarteten wir unsere Freunde aus Leubsdorf zum zweiten Heimspiel der Rückrunde.

Arg gebeutelt (Joel und Timo waren schon im Urlaub) mussten wir uns mit Luis und Noah aus der F–Jugend sowie Liam aus der E–II noch ein paar Spieler „ ausborgen“. Dafür noch mal vielen Dank an euch !!!

Die Geschichte des Spiels ist relativ schnell erzählt. Mit Liam als Abwehrorganisator, der unseren Jungs mit seiner Spielstärke und Erfahrung die nötige Sicherheit gab, waren wir Leubsdorf leicht überlegen. Tobi und Matthias konnten noch vor der Halbzeit für uns einnetzen. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr konnten die Jungs aus Leubsdorf aber noch vor der Pause auf 1:2 verkürzen.

In der zweiten Hälfte „ plätscherte“ das Spiel so vor sich hin und man musste Angst haben, dass sich der ein oder andere, bei Nieselregen und kaltem Wind eine Erkältung mangels Bewegung zuziehen würde. Erst nach 15 Minuten kamen unsere Kids wieder besser ins Spiel, wobei die  zwei  aus der F–Jugend ein besonderes Lob verdient haben. Noah als Sturmspitze war an einigen schönen Angriffen beteiligt und Luis als linker Verteidiger glänzte mit schönen Pässen sowie gesunder Zweikampfhärte.

Matthias erzielte nach ca. 20 min. mit einem „satten“ Schuss das überfällige 3:1 und kurz darauf konnte David das Kunststück der vergangenen Woche wiederholen, indem er einen Eckball (mit ein wenig Unterstützung des Gästetorwarts) direkt zum 4:1 Endstand verwandeln konnte.

Am 13.04 treffen wir uns zu einem Freundschaftsspiel wieder, dann werden die Jungs aus Leubsdorf auf ihrem eigenen Platz sicherlich versuchen, den Spieß umzudrehen und uns zu besiegen.

Es spielten: Tom, Liam, Luis, Sebastian, David, Matthias, Tobias, Noah, Cherry 

 

|27.3.2012|

VFL Oberbieber – JSG Vettelschoß/ Windhagen III   2:3 (0:1)
E - Jugend Endlich der erste Sieg in der Rückrunde !!!

Gestern machten wir uns auf den Weg zu unserem zweiten Auswärtsspiel nach Oberbieber.

Nach zwei Niederlagen wollten wir unseren ersten Sieg einfahren und so begannen unsere Jungs auch. Zweikampfstark und teilweise mit schönem Passspiel nach vorne, erspielten wir uns ein deutliches Übergewicht.

Aber erst in der 18 Minute wurden wir auch belohnt. Tom Knipping, unser Keeper, schlug lang ab und Cherry nutzte die Unentschlossenheit der beiden Verteidiger aus und ließ auch dem Torwart keine Chance. 1:0!  Noch vor der Halbzeitpause hatte auch Oberbieber eine Riesenchance, die Tom aber super parieren konnte.

Halbzeit: Aber dieses Mal blieben unsere Kids konzentriert, denn die Erfahrung aus dem Spiel gegen Heimbach waren noch allgegenwärtig.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich dann zu einem offenen Schlagabtausch beider Teams, wobei die meiste Gefahr überwiegend durch Ecken entstand.

So fiel dann auch der Ausgleich, allerdings nach einer Ecke von uns. Alle waren ein bisschen zu weit aufgerückt und der Gegner nutzte dies durch einen schönen Konter zum 1:1.

Aber wir ließen uns dadurch nicht entmutigen und nur wenige Minuten später konnte Tobi, nach schöner langer Ecke von David, das 2:1 erzielen.

Auch das 3:1 war einer Ecke geschuldet. David zirkelte den Ball auf den ersten Pfosten, wo der Ball einen gegnerischen Spieler leicht streifte und er so unhaltbar im Kasten landete.

Doch auch Oberbieber ließ nicht locker und kam in den letzten Minuten noch mal stark auf. Das hatte dann in der 45 min. den Anschlusstreffer zum 2:3 zur Folge.  ZITTERN….

Jetzt hieß es nur noch fighten bis zum Ende und als Tom dann mit einer Glanzparade die größte Torchance vom Gegner vereitelt hatte, war der erste Sieg in 2012 unter Dach und Fach gebracht.

Ein grooooooßes Kompliment an euch Jungs !!!!

Besonders aber an David, der gefühlt jeden Zweikampf gewonnen hat und dann auch noch sein erstes Saisontor erzielen konnte und Tom Knipping, der erst seit dem Winter unser Tor hütet und heute seinem Spitznamen  „Katze“ alle Ehre gemacht hat.

Es spielten: Tom Knipping, Sebastian, Timo, Matthias, David, Joel, Tom Wollersheim, Cherry und Tobias

 

|14.3.2012|

JSG Vettelschoß/Windhagen III – SSV Heimbach- Weiss III  2:3 (2:0)

Um den verdienten Lohn gebracht!

 

 

E - Jugend: Am gestrigen Mittwoch empfingen wir zu unserem ersten Heimspiel der Rückrunde, die E – Jugend des SSV Heimbach – Weiss III. Zu unserem sehr kleinen Kader, der nur noch 8 Kinder umfasst, hatten wir noch Jan Hoffmann und Noah Weberskirch von der F–Jugend verpflichtet.

Bei der Mannschaftsbesprechung vor dem Spiel wurde noch mal besonders daran erinnert, dass man nur erfolgreich sein kann, wenn alle an einem Strang ziehen und dass jeder Zweikampf angenommen werden muss.

Gesagt, getan, unsere Jungs hauten sich von Beginn an voll rein und erspielten sich ein leichtes Übergewicht. Nach zehn Minuten war es unser Sturmtank Tobias, der nach zu zaghaftem Eingreifen der Gästeabwehr, mit einem schönen Schuss das 1:0 erzielte.

Aber auch der Gegner blieb, besonders bei Ecken und Fernschüssen, gefährlich. So musste Tom Knipping, unser Keeper, schon eine Glanztat zeigen, um einen dieser Weitschüsse aus der Ecke zu fischen.

Kurz nach seiner Einwechselung markierte dann Cherry noch vor der Halbzeit den viel umjubelten Treffer zum 2:0.

Pausentee!!!  Erholen und noch mal auf die zweite Halbzeit konzentrieren, denkste.

Es wurde rumgeblödelt und von „ Glanzleistungen“ der ersten Hälfte erzählt.

Die mahnenden Worte der Trainer wurden, wie sich später zeigen sollte, nicht angenommen.

 

Die Gäste kamen furios aus der Kabine und spielten wie unsere Kids in der ersten Hälfte. Bereits nach einer Minute fiel der Anschlusstreffer nach einer Ecke und nach einem schlecht gespielten Abschlag, vor die Füße des gegnerischen Stürmers, war der schöne Vorsprung dahin.

In der Folgezeit fingen sich unsere Jungs wieder und konnten das Spiel wenigstens offen halten, aber eine Unachtsamkeit in der Defensive kurz vor Ende der Partie machte dann die Niederlage perfekt.

In der Kabine waren dann alle, besonders die Trainer, enttäuscht und niedergeschlagen wegen dieser total unnötigen Niederlage.

 

Es spielten: Tom, Sebastian, Timo, Matthias, Joel, David, Tobias, Jan, Noah, Cherry 

 

|15.10.2011|

Spiel in den letzten Minuten gedreht. 

JSG Vettelschoß/Windhagen III – DJK St. Katharinen 5:5 (2:3)

Auf dem Sportplatz in Windhagen trafen sich der SV Windhagen III und die DJK Sankt Katharinen zum letzten Meisterschaftsspiel der Vorrunde.

 

Anpfiff: Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel auf beiden Seiten, mit dem besseren Start für die Gäste. Die durch zwei Tore schnell mit 2-0 in Führung lagen. Aber der SVW lies nicht die Köpfe hängen und kam durch zwei Tore von "Birgitt Prinz aus Windhagen" alias Jasmin Rölle wieder zum Ausgleich. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, bis ein Spieler der DJK frei vor Joshi auftauchte und sicher zum 2:3 verwandelte.   PAUSE

 

Der gute Schiri "Ladi" gibt die zweite Halbzeit frei. Die Gäste waren nach der Pause noch nicht auf der Höhe und mussten wieder den Ausgleich durch Justin hin nehmen. Danach nehmen unsere Gäste wieder das Spiel in die Hand und gehen durch zwei Tore sicher mit 3:5 in Führung. Aber das war noch nicht das Ende, die 30 Zuschauer sahen noch zwei Tore für den SVW. Torschützen waren David und Jasmin. So endete das Spiel dann mit einem fairen 5:5.

 

Bedanken wollen wir uns noch bei den vier Spielern der zweiten Mannschaft, ohne die dieses Spiel nicht hätte stattfinden können. Aufgrund der Ferien hatten wir nur 6 Spieler.

 

Wir wünschen den Gästen viel Erfolg in der Meisterschaft.

 

Fazit: Gewinner des heutigen Tages sind die Zuschauer und alle Kinder. Wir Trainer wollen doch alle das gleiche: "Spaß für die Jugend".

Bilder vom Spiel ...

 

|10.10.2011|

Fünf schlechte Minuten, die ein besseres Ergebnis verhindert haben

JSG Windhagen III – SSV Heimbach/Weis 0:7 (0:2)

Am Samstag durften wir die E- Jugend aus Heimbach/Weis als Gast bei uns begrüßen. Aufgrund der Ferien und einiger nicht erschienener Kinder war unser Kader mit acht Spielern sehr dünn besetzt.

Der Gegner war zum größten Teil mit Kindern des 2001 Jahrgangs besetzt und so hieß die Marschroute kompakt zu stehen und die Heimbacher möglichst weit vom eigenen Tor fern zu halten. Das gelang in den ersten 20 min vorzüglich und auch spielerisch konnten Akzente gesetzt werden. Doch in der 21. min war unser Torhüter Mirco machtlos, als ein Fernschuss unter der Latte einschlug. Leider mussten wir vor der Pause auch noch das 2:0 hinnehmen.

Nach dem Seitenwechsel versuchten wir durch einige Positionswechsel in der Mannschaft unserem Offensivspiel mehr Durchschlagkraft zu verleihen. Doch diese Maßnahme ging „gepflegt" in die Hose. In nur fünf Minuten bekamen wir drei Gegentore „eingeschenkt". Aus Schaden wird man klug und so machten wir unsere Umstellungen wieder rückgängig. Das tat dem Spiel unserer Kids gut. Aus einer stabilen Defensive schaffte man es nun, den ein oder anderen schönen Spielzug zu kreieren (wie ein holländischer Fußballlehrer so gerne sagt) ohne jedoch Torgefahr zu entwickeln. Mit dem Schlusspfiff bekamen wir noch das letzte Gegentor.

Fazit: Starke kämpferische Leistung mit einem um drei Tore zu hohen Endergebnis

Es spielten: Mirco, Sebastian, Matthias, Cherry, Tom Knipping, David, Tobi, Joel.

 

|23.09.2011|

Doppelspieltag gegen die beiden Top Teams unserer Staffel an diesem Wochenende

FV Rheinbrohl I – JSG Windhagen III 13:0

 

Am Samstag führte uns der Spielplan nach Rheinbrohl, wo uns die E – I  der Gastgeber erwartete. Verlustpunktfrei und mit einem Bomben-Torverhältnis thronen diese Jungs gemeinsam mit der JSG Neustadt an der Tabellenspitze. So konnte für uns die Devise nur lauten, sich so teuer wie möglich zu verkaufen. An dieser Stelle müssen wir dann unseren Kids mal ein groooßes Kompliment machen. Denn obwohl einige schnelle Gegentreffer zu verkraften waren, haben wir zu keinem Zeitpunkt die Köpfe hängen lassen und kämpferisch alles gegeben, was drin war.

 

Es spielten: Tom Knipping, Sebastian, Timo, Matthias, Tobi , David, Joel, Cherry, Erik

 

|26.09.2011|

JSG Neustadt I – JSG Windhagen III  2:1 ( 1:1 )

 

Der nächste „Brocken“ nur zwei Tage später, das letzte Auswärtsspiel vor dem Winter, Derby in Neustadt. Da wir aus disziplinarischen Gründen dem ein oder anderen Kind mal eine Pause verordnen wollten, traf es sich gut, dass Katja,  Trainerin unserer E – II, uns das Angebot machte, uns personell ein wenig unter die Arme zu greifen. Mit „gepimpter“ ( wie die Kids so gerne sagen) Anfangsformation, in der mit Joshi , Marco Antonio u. Jannik drei Jungs des älteren Jahrgangs standen, ging es dann auch schon los und unsere Nachbarn von der Wied musste schnell feststellen, dass es heute kein Schützenfest werden würde. Mit einer kompakten Dreierabwehr schafften wir es, die meisten Angriffe zu unterbinden und wenn mal einer der Neustädter Jungs durchbrechen konnte, war Joshi in Manuel-Neuer-Manier zur Stelle und parierte gekonnt. Nur ein einziges Mal war auch er machtlos und so mussten wir das 1:0 hinnehmen. Kurz vor der Halbzeit schlug dann die Stunde von Tobi. Zuerst scheiterte er, nachdem er schön in die Gasse geschickt wurde, mit einem Lupfer, der nur um 50 cm das Tor verfehlte. Als er sich über diese vergebene Chance noch in seiner unnachahmlichen Art und Weise ärgerte, fiel ihm 15 m vor dem Tor der Ball vor die Füße und noch bevor der gegnerische Abwehrspieler eingreifen konnte zog er ab und ließ dem Keeper (fast) keine Chance. So ging es dann  in die Pause.

 

Nach längerem Pausentee ( Neustadts Trainer Michael hatte seinen Jungs sicher Einiges zu erzählen) ging es weiter. Neustadt versuchte jetzt noch mehr Druck auf unser Tor zu entwickeln und 5 min nach der Pause gelang dann auch der entscheidende Treffer zum 2 : 1.

Wir hatten Mitte der zweiten Halbzeit unsere größte Chance zum Ausgleich, als Marco Antonio sich über die linke Seite durchsetzen konnte und sein toller Schuss gerade noch vom Neustädter Keeper pariert werden konnte. So blieb es dann bei der knappen Niederlage.

 

Es spielten: Joshi Herbst, Simon Köhne, Marco Antonio Jelinic, Jannik Brümmer, Timo Hußmann, Tobi Spürkel, David Stockhausen, Joel Jansen, Matthias Krüschet, Cherry El Hajj, Eric Stockhausen, Sebastian Schweinsberg

 

|10.09.2011|

Es ist leichter, mit vollem Einsatz zu verteidigen, als das
Spiel selber zu machen.

JSG Windhagen III – JSG Leubsdorf II 2:0 (1:0)

Am 07.09.2011 kam es zu einem Nachholspiel des zweiten Spieltags gegen die E – II des JSG Leubsdorf. Von Beginn an entwickelten unsere Jungs Druck aufs gegnerische Gehäuse und schon in der 7. min hatte Tobi, der heute noch mal in Sturm ran durfte, die Führung auf dem Fuß. Doch wie schon im Spiel gegen Niederbieber krachte der Schuss an die Latte. In der 12. min gelang unserem Sturmführer dann aber sein Tor, er konnte mit einem präzisen Schuss unter die Latte die Führung erzielen. In der Folgezeit ließ die Konzentration etwas nach und Leubsdorf kam besser ins Spiel, ohne jedoch unseren Keeper Mirko in größere Bedrängnis zu bringen. Mit dem knappen 1:0 ging es in die Pause.

Wer gedacht hätte, wir würden wieder so schwungvoll wie in Hälfte eins beginnen, der wurde enttäuscht. Ungenaue Zuspiele und schlechteres Defensivverhalten sorgten dafür, dass auch die Jungs vom Rhein zu ihren Chancen kamen. Gegen Ende der Partie hätten wir uns nicht beschweren können, wenn der Ausgleich gefallen wäre. In der letzten Minute erzielte Joshi mit einem tollen Weitschuss noch das schmeichelhafte 2:0.

Fazit: Es ist leichter, mit vollem Einsatz zu verteidigen, als das Spiel selber zu machen.

Es spielten: Mirko, Erik, Timo, Joshi, Tom K., Tom W., Joel, Dominik, David, Tobi, Jordan, Cherry, Sebastian,

 

|03.09.2011|

Eine gute Leistung gegen einen Gegner der durchweg dem älteren Jahrgang angehörte
JSG Niederbieber I  - JSG Windhagen III  5:0 (3:0)

Nachdem wir uns in Windhagen schon unsere Trikots übergestreift hatten ( in Niederbieber stand keine Umkleide zu Verfügung )  machten wir uns auf den Weg nach Niederbieber. Es erwartete uns ein schöner Naturrasen und locker 30° im Schatten. Wir einigten uns mit dem gegnerischen Trainer darauf, nach ca. jeweils der Hälfte einer Halbzeit eine Trinkpause einzulegen.

 

Die Anfangself wurde bekannt gegeben und schon ging es los. Der Spielbeginn war geprägt von gegenseitigem Abtasten. Der Gastgeber hatte leichte technische Vorteile, die von unseren Kids aber durch hohe Laufbereitschaft und Zweikampfstärke wett gemacht wurden. Schon früh begannen wir zu wechseln, weil  bei diesen Temperaturen schon schnell die Kräfte schwanden. Durch diese Umstellungen ging auch ein wenig die Ordnung verloren und die Heimelf konnte das zu zwei schnell aufeinander folgenden Toren nutzen. Aber wir ließen uns nicht entmutigen und spielten weiter, teilweise schön, nach vorne. So wurde Cherry einmal im letzten Moment vor dem Torschuss noch abgeblockt und es kam zum wohl schönsten Angriff der ersten Hälfte in der 18 min, als David im Mittelfeld den Ball eroberte, ihn gekonnt zu Tom auf die linke Außenbahn passte, und dieser dann Dominik auf die Reise schickte. Dessen Gewaltschuss aus 12 m knallte aber leider nur gegen das Lattenkreuz. Kurz vor der Pause mussten wir dann leider noch das 3:0 hinnehmen.

 

In der zweiten Hälfte machte sich die „Höllen“ Hitze bei beiden Mannschaften immer mehr bemerkbar und so beschränkte sich der Gegner (der nur einen Ersatzspieler  hatte) darauf, nur noch den ein oder anderen Nadelstich zu setzen. Dies gelang ihnen dann noch zwei mal, wobei das 5:0  aus Abseitsposition erzielt wurde. Wir hatten aber auch noch die ein oder andere Möglichkeit zu einem Torerfolg zu kommen. Doch entweder wurde zu lange beim Torschuss gewartet, oder wie bei Tom, der allein auf das Tor zulief, zeigte der Torwart eine tolle Parade. So blieb es dann bei dieser 5:0 Niederlage.

 

 

Fazit: Eine gute Leistung gegen einen Gegner der durchweg dem älteren Jahrgang angehörte mit teilweise schönen Spielzügen.

 

Es spielten: Mirko, Miki, Tobi, Timo, Tom Wollersheim, David, Joel, Sebi, Cherry, Eric, Dominik, Jordan

 

Nächstes Spiel: Mittwoch 07.09., 18 Uhr, Heimspiel gegen Leubsdorf II 

 

|19.08.2011|

Eine tolle kämpferische Leistung.
VFL Neuwied II -
  JSG Vettelschoß/Windhagen  III  0:1 (0:0)

Am gestrigen Donnerstag stand unser erstes Meisterschaftsspiel der Saison an. Wir machten uns auf den Weg nach Neuwied und die Vorzeichen waren nicht die besten. Zum einen hatten unsere Jungs noch die 0:14  Klatsche aus dem Pokal gegen Neustadt zu „verdauen“ und  anderseits wollte bei einigen unserer Spieler nicht die nötige Konzentration auf das Spiel beginnen.

 

Das wurde dann auch nicht besser, als unser Team zum Aufwärmen auf den Platz ging. Der für uns ungewohnte Ascheplatz löste dann bei Einigen den kindlichen Spieltrieb aus. So wurden Trinkflaschen verbuddelt oder mit der losen Asche Beinen und Armen ein schönes Peeling verpasst. All diese Aktionen ließen nichts Gutes erahnen.

 

Doch nun zum Spiel…

 

Von Beginn an entwickelte sich bei sengender Sonne ein richtiges Kampfspiel, da bei ca.  5 cm loser Asche an ein gepflegtes Passspiel nicht zu denken war. Die Gastgeber erspielten sich im ersten Durchgang ein leichtes Übergewicht. Doch entweder konnte unser Keeper Mirco die Bälle parieren oder Joshi Herbst, der ansonsten in der E II das Tor hütet, bei uns jedoch  in der Abwehr aushalf, schaffte es immer wieder den gegnerischen Stürmern den Ball abzulaufen. An dieser gaaaanz starken Leistung unseres Abwehrchefs zog sich die ganze Mannschaft hoch und so wurde um jeden Ball hart gekämpft und das teils gegen einen Kopf größere Gegenspieler. Kurz vor der Halbzeit hatte dann sogar noch unser jüngster Jordan die Möglichkeit zur Führung, als er sich gegen zwei Abwehrspieler jeweils im Pressball durchsetzte und dann alleine aufs gegnerische Tor zulief, aber mit seinem Schuss am Torwart scheiterte. So ging es torlos in die Halbzeit.

 

Auch in Hälfte Zwei war Neuwied optisch überlegen. Die größte Gefahr für unser Tor bestand aus den zahlreichen Eckbällen des Gastgebers. Bei diesen Standards hatten wir jedoch auch das nötige Quäntchen Glück. Doch auch in dieser Drangphase des VFL konnten wir noch den ein oder anderen schönen Spielzug in Richtung gegnerisches Tor abschließen. So z.B. Mitte der zweiten Halbzeit, als Joshi einen Ball abfing, sich dann im Dribbling gegen die Abwehrspieler durchsetzte und nur im Abschluss am Torwart scheiterte. Für unseren Keeper wurde es dann noch mal gefährlich, als Cherry, beim Versuch zu klären, den Ball nur einen Meter über unseren Torwinkel schoss.  8 min vor Spielende war es dann unser Sturmtank Dominik, der das Tor des Tages erzielte. Zuerst eroberte er in der gegnerischen Hälfte den Ball, setzte sich dann gekonnt durch und hämmerte das Runde ins Eckige. Der Jubel war groß in den Reihen des SVW, doch noch war das Spiel nicht zu Ende.

In der verbleibenden Zeit rollten noch mal einige Angriffe auf unser Tor, die jedoch allesamt mit großem Kampfgeist abgewehrt werden konnten. So blieb es beim 1:0 Auswärtssieg unserer Mannschaft.

 

Fazit: Eine tolle kämpferische Leistung (dreckige Kinder + Schürfwunden incl.)  unserer Jungs !!!  und man konnte sehen, dass unserer Mannschaft so ein „Leitwolf“ wie Joshi sehr gut tut.

 

Es spielten: Mirco, Joshi, Timo, Tobi, Joel, David, Tom K., Tom W., Sebastian, Dominik, Jordan, Cherry