SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

 

|25.09.2011|

Erschreckend schwacher Vorstellung.

SG Wiedtal-Niederbreitbach- SV Windhagen 8:1 (5:0)

4 Spiel, 4 Siege, 21:0 Tore. Das war die überragende Bilanz des Klassenprimus aus Niederbreitbach vor dem Spiel und jedem war klar, dass die Trauben für die Gäste aus Windhagen sehr hoch hängen würden. Dennoch ging man mit der Hoffnung in die Partie mit viel Ehrgeiz, Mut und Leistungsbereitschaft aber auch mit ein wenig Glück den ein oder anderen Punkt überraschend aus dem Wiedtal entführen zu können.

Doch leider schienen die meisten Gästeakteure gerade ihren Mut in der Kabine gelassen zu haben und so zeigte ein ängstlicher SV Windhagen wenig Gegenwehr gegen die zweifelsohne  qualitativ sehr starken Angriffsbemühungen der Gastgeber.

Das erhoffte Glück war auch bereits nach 2 Minuten aufgebraucht, als der Tabellenführer einen Foulelfmeter nur an den Pfosten setzten konnte. Dies und die Tatsache, dass man die erste Mannschaft war die beim zwischenzeitlichen 1:3 einen Treffer gegen die Hausherren erzielen konnten blieben die einzigen Lichtblicke aus Windhagen Sicht.

So musste man  schließlich nach erschreckend schwacher Vorstellung mit einem auch in dieser Höhe mehr als verdienten 1:8 die Heimreise antreten.

Es bleibt nun zu hoffen, dass die Mannschaft diese herbe Niederlage im Laufe der Woche verdauen kann um am kommenden Samstag (17.00 Uhr) gegen Heimbach-Weis eine ansprechende Leistung zeigen zu können.

Dornscheidt - Kruse (22. Behm), D. Hoffmann, Tanriverdi, C. Hoffmann - Berghoff, Reuschenbach, Ruckdäschel (51. Wiebe) , J. Pfeiffer (67. D. Griebel), Rüddel