SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

 

|27.11.2011|

Erfolgserlebnis für die Erste.

Sonntag 27.11.2011 14.30 Uhr
SV Windhagen I – TSG Irlich 1:1 (0:1)


0:5 aus SVW-Sicht endete das Hinspiel bei der TSG Irlich und als nach 4 Minuten der erste Schuss der Gäste gleich im Netz landete schien alles auf eine erneute Pleite der Windhagener hinaus zu laufen. Doch statt die Köpfe hängen zu lassen kämpften sich die Hausherren wieder zurück ins Spiel und konnten fortan Ball und Gegner vom eigenen Tor fernhalten.

Einzige Ausnahme war ein sehenswerter Freistoß der an der Torlatte landete. Da gelungene Offensivaktionen des SVW auch Mangelware waren blieb es zwangsläufig beim 0:1 Pausenstand.

Nach dem Wechsel wurden die Gastgeber mutiger und konnten einen gepflegten Angriff über Dima Lackmann, Marius Pfeiffer und Ingo Böttcher mit einem Kopfballtor von Jan Kasimir in der 60. Minute abschließen. Über den weiteren Spielverlauf sahen die wenigen Zuschauer eine relativ ausgeglichene Partie wobei zugegebener Maßen die größeren Chancen auf Seiten der Gäste lagen doch ein hervorragend reagierender Daniel Griebel (2x) sowie der Pfosten sorgten schließlich dafür, dass keine weiteren Treffer fielen und der SVW den zweiten Punkt vor heimischen Publikum einfahren konnte.

Nachdem man in den vorherigen Spielen gegen Rheinbrohl und CSV Neuwied trotz guter Leistungen jeweils ohne Punkte blieb konnte man diesmal die kämpferische Leistung mit einem Zähler belohnen und entfachte somit die Hoffnung im letzten Meisterschaftsspiel in diesem Jahr beim VFL Neuwied den Aufwärtstrend weiter fortzusetzen.

Daniel Griebel - Dominic Hoffmann, Alberto Ruckdäschel, Erdal Tanriverdi, Christian Hoffmann - Marius Pfeiffer (69. Daniel von John), Carsten Schellberg, Jan Kasimir (82. Kai Wörner), Matthias Kühl - Stephan Reuschenbach (46. Ingo Böttcher), Dima Lackmann