SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

 

|22.04.2012|

Sonntag 22.04.2012 12:00 Uhr in Rengsdorf
SV Rengsdorf II - SV Windhagen II 3:2 (2:2)

 Es klappt doch!!

Mit einer großartigen kämpferischen Leistung nimmt der SV heute 3 Punkte mit nach hause.

Von Anfang an waren wir in diesem Spiel wach gewesen und standen gut. Zwar war der Gastgeber und Tabellen Dritte die drückendere Mannschaft, aber auch wir kamen zu gefährlichen Angriffen. Die erste riesige Chance hatte Mark Henseler, sein Ball ging knapp über das Tor. Doch auch auf der gegenüberliegenden Seite rettete der Pfosten uns vor einem Rückstand. Nach einer Ecke dann, konnte Mark Henseler den Ball, der schon Richtung Toraus war, wieder ins Zentrum bringen, wo Christoph Hilbers dann zum 0:1 einnetze. Die Freude wärte aber nicht lange, nach Missverständnissen kam Rengsdorfs Markus Neef frei zum Schuss und glich das Spiel wieder aus. Doch diesmal gaben wir uns nicht geschlagen und wurden erneut mit der Führung belohnt. Erneut nach einer Ecke war es wieder Mark Henseler, der den Ball zum vollkommen freien Stefan Groß spielte, welcher nun alleine aufs Tor ging und sicher verwandelte. Doch auch das wollte uns Rengsdorf nicht gönnen, so dass ein viel zu allein stehender Spieler eine Flanke auf einen viel zu allein stehenden Markus Neef bringen konnte, der dann erneut das Spiel ausglich. So ging man dann mit 2:2 in die Kabine.

 

Trotz eines schwächelnden Startes in der zweiten Hälfte wurde es nun immer mehr zu einem erstklassigen Spiel von Tor zu Tor. Doch diesmal war das Glück auf unserer Seite. Nach einer Flanke von Thomas Ravenstein konnte sich Mark Henseler selber für seine beiden Torvorlagen belohnen, indem er den Ball zum 2:3 ins Tor schob. Leider musste er kurze Zeit später verletzt ausgewechselt werden. Von jetzt an versuchte Rengsdorf mit dem Brecheisen den erneuten Ausgleich zu erzwingen, was zum Glück nicht mehr ausreichte. Stefan Groß hatte dann noch die Gelegenheit alles zu entscheiden in einem 1gegen1 mit dem Torhüter, vergab die Chance aber zu leichtfertig. So blieb es dann beim 2:3.

 

Fazit: Heute trafen sich zwei starke Mannschaften zu einem wirklich sehenswertem Spiel. Wir hatten heute das Glück, aber es hätte auch genau so glücklich für die Rengsdorfer ausgehen können. Unser Team war von Anfang an hell wach und stand gut bei ihren Leuten. Beste Entscheidung des Tages war es, mit Daniel Müller, Dirk Böhm und Thomas Ravenstein auf drei Sechser umzustellen, wodurch sich keine Lücken im Mittelfeld auftaten. Auch Mark Henseler machte als einzige Spitze einen guten Job, er war es der die Tore von Christoph Hilbers und Stefan Groß vorbereitete und am Ende selbst das entscheidende Tor schoss. Wir hoffen, dass er bis Sonntag gegen Puderbach wieder fit ist. Alles in allem war es einer sehr gute kämpferische Leistung und man hat heute gesehen, dass diese Mannschaft gewinnen will. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass dies kein einmaliges Erlebnis war und von jetzt an jeden Sonntag zu sehen ist.


Tore: 0:1 Christoph Hilbers (2. Saisontor), 1:1 Markus Neef, 1:2 Stefan Groß (1. Saisontor)

2:2 Markus Neef, 2:3 Mark Henseler (1. Saisontor)


Kader: E. Dornscheidt; E. Tanriverdi; D. Hecken; R. Spanier; S. Steuer; D. Böhm; T. Ravenstein; D. Müller; C. Hilbers; S. Groß (J. Schlömer); M. Henseler (S. Groß)