SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

 

|13.05.2012|

SV Rossbach/Verscheid II - SV Windhagen II  1:1 (1:1)

Leute, das war spitze!

Die zweite Mannschaft machte heute den beginn eines schönen sonnigen Windhagener Fußball-Sonntags, durch ein überraschendes Unentschieden gegen Tabellenführer Rossbach.

Das Spiel war über 90 Minuten von Kampf geprägt und unsere Jungs waren von Anfang an voll bei der Sache und boten dem Gastgeber ein hartes Match. Zwar war Rossbach überlegener, aber durch ein gutes Stellungsspiel kamen sie zu keiner Nennenswerten Torchance. Windhagen blieb wie schon in den vergangenen Partien durch Konter gefährlich. Dann aber in der 27. Minute bekam die Wiedtaler Elf einen Freistoß zugesprochen, der von Max Teschke zwar schwach getreten wurde, aber dennoch seinen Weg ins Tor fand. Doch anstatt einzubrechen kämpfte man weiter und wurde belohnt. In der 45. Minute gab es dann Freistoß für den SVW. Mit Ansage fand dann der von Dirk Böhm getretene Ball den Kopf von Carsten Rüddel und von dort aus weiter dann das Tor zum 1:1.

In der zweiten Hälfte wechselte Rossbach dann ihre Oberliga-Elite ein. Zwar konnte man Fußballerisch jetzt nicht mehr mithalten, aber das ganze Team kämpfte bis zum letzten um den Punkt und ließ Rossbach trotz der Überlegenheit keine wirkliche Chance. Unsere Elf hingegen kam noch zu guten Gelegenheiten. Einmal wurde Daniel Müller alleine vorm Torhüter angespielt, leider versprang ihm der Ball. Mark Henseler und Stefan Groß trafen dann noch jeweils die Latte. So blieb es bei einem verdienten Punkt aus dem Wiedtal.Fazit:Kurz vor Saisonende zeigt diese Mannschaft noch einmal was in ihr steckt. Durch Kampf und einem guten Stellungsspiel vermieste man dem Meister noch ein wenig die Siegesfeier. Sollte es so weiter gehen, dann stehen wir vielleicht bald an Rossbachs stelle, aber das wird die Zukunft zeigen.

Max Teschke (27.), Carsten Rüddel (45., 1. Saisontor)

S. Hecken; C. Rüddel; S. Steuer; C. Hilbers (E. Tanriverdi [C. Hilbers]); D. Müller; D. Böhm (K. Wörner); N. Wiebe: A. Behm; S. Groß; M. HenselerBericht: R. Spanier