SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

Die Linzer Jungs bestimmten von  Beginn an das Spiel
JSG St.Katharinen V - VfB Linz 1:5

 
weitere Bilder ...  
Zum letzten Vorrundenspiel unserer Staffelrunde reiste am Samstag, 9.11.13, der Tabellenzweite aus  Linz an. Linz, ein Team des älteren Jahrganges, bisher nur vom Tabellenreiter Rheinbrohl besiegt. So sollte es auch leider bleiben.

Die Linzer Jungs bestimmten von  Beginn an das Spiel und schossen schon in der zweiten Minute die  1:0-Führung. Wir kamen vereinzelt vor das Linzer Tor, konnten allerdings kein Tor erzielen. Linz erhöhte bis zur Pause auf 3:0.

Kurz nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit konnte Linz sogar auf 4:0 erhöhen. In der  dreißigsten Minute konnte Louis Döring unseren Ehrentreffer zum 1:4 erzielen. In der zweiten Halbzeit konnten stemmten wir uns deutlich mehr dagegen, Linz war nicht mehr so dominierend wie in der ersten  Halbzeit.

5:1 hieß es  am Ende der Begegnung. Besonderen Dank an Louis, der uns in diesem Spiel unterstützt hat.

Gratulation an die gute Linzer Mannschaft,  aber auch unsere Jungs und Mädels haben eine tolle Vorrunde hingelegt. Siege gegen Rheinbreitbach, Asbach und Vettelschoß, Unentschieden gegen Erpel und Neustadt und Niederlagen gegen Rheinbrohl und Linz bedeuten, mit  11 Punkten, einen  vorderen  Mittefeldplatz in der Tabelle.

 

Für Windhagen im Team: Lena, Jasmin, Alex, Jannick, Joshua, Noah, Louis, Max, Joshua, Manzur und Luca.


Torchancen auf beiden Seiten in kurzer Reihenfolge.
TuS Asbach ll - JSG St.Katharinen V 1:3

Im vorletzten Meisterschaftsspiel reisten wir am vergangenen Samstag zu unseren Asbacher Freunden, gegen die wir hin und wieder schon gespielt haben. Mit dem Auswärtssieg, am letzten Samstag in Vettelschoß, im Rücken, wollten wir den dritten Tabellenplatz verteidigen, wohl wissend das am letzten Spieltag die Früchte hoch hängen werden.

Von Beginn an war es ein spannend anzuschauendes Spiel, für Zuschauer und auch uns Trainer. Torchancen auf beiden Seiten in kurzer Reihenfolge. Die Null sollte stehen, und zwar in unserer Abwehr, war die ausgegebene Marschroute, gleichzeitig versuchen selbst ein "schnelles" Tor zu machen.

Die Null stand, bis zur 14. Minute. Ein unglücklich abgefälschter Schuss fand unser Tor zum 1:0 für Asbach. Doch zum Ärgern keine Zeit, drei Minuten später traf Luca zum Ausgleich. Eine schönes Dribbling auf Links mit Flachschuss ins lange Eck bescherte uns den Ausgleich. Bis zur Pause wurde es keinen falls langweilig, Tore fielen jedoch nicht mehr.

In der Halbzeit wurde nochmals an das angestrebte Ziel: Tabellenplatz 3 erinnert und gefordert dass jeder sein Bestes dafür gibt. Und das tat die Mannschaft auch. Genau wie im ersten Durchgang ging es hin und her. Beide der Mannschaften hätte in Führung gehen können. Acht Minuten nach Anpfiff konnte wir dann, erneut durch Luca, in Führung gehen. Nach wie vor war es, von beiden Seiten, ein sehr spannendes Spiel was die Zuschauer zu sehen bekamen. Desöfteren wurde Beifall für eine Aktion von Asbach oder Windhagen geklatscht.

Mit der Führung im Rücken kamen wir immer wieder zur Möglichkeit die Führung auf 3:1 zu erhöhen, allerdings stand uns ein sehr guter Asbacher Torwart des Öfteren im Weg. Erst mit dem Schlusspfiff, konnte erneut Luca, mit seinen dritten Treffer an diesem Tag, den 3:1-Endstand für uns erzielen. Danach herrschte große Freude in der gesamte Mannschaft, freute man sich doch auf die versprochene Einladung der Trainer. Ein tolles, sehr spannendes Spiel, in dem jeder sein Bestes gezeigt hat, von der Abwehr bis in den Sturm.

Ein besonderer Dank an die Kinder die nicht viel Einsatzzeit hatten!

 

Für Windhagen im Team: Tim, Lena, Jasmin, Noah, Manzur,  Luca, Max, Joshua, Jannick, Jan und Torwart-Titan Alex


Internes Derby bei der E Jugend

JSG St. Katharinen III - JSG St. Katharinen V 3 : 5 (2 : 3)

 

Am vergangenen Samstag spielten wir gegen unsere JSG-Freunde aus Vettelschoß. Vettelschoß erwischte einen sehr guten Start und machte schon in der zweiten Minute das 1:0.  So hatten wir uns das nicht gedacht.

Zum Glück konnten wir den Ausgleich wiederum nur zwei Minuten später erzielen. Luca konnte den Torwart per Flachschuß überwinden.

In der Folge gab es auf beiden Seiten Torchancen, das nächste Tor für Windhagen erzielte Max Mitte der Halbzeit zur 2:1 Führung. Beflügelt von seinem Tor schoss Max nur drei Minuten später sein zweites Tor in diesem Spiel. 3:1 für Windhagen, allerdings noch längst keine Vorentscheidung, denn die Vettelschoßer Jungs kamen durch gutes Doppelpass Spiel immer wieder gefährlich vor unser Tor.

Ein ums andere Mal rettete unser Torwart Alex oder sogar das Aluminium. Ärgerlich das nur eine Minute vor dem Pausenpfiff den Vettelschoßern der Anschlusstreffer zum 2:3 gelang.

In der zweiten Halbzeit gelang diesmal uns der Blitzstart. Der nun im Mittelfeld spielende Joshua erzielte unmittelbar nach Wiederanpfiff sein Tor zum 4:2-Zwischenstand. Engagiert spielen wir nun weiter und erneut war es Luca, nur fünf  Minuten nach Wiederanpfiff, der das 5:2 für uns erzielen konnte.

Die guten, jungen Vettelschoßer steckten jedoch keinesfalls auf und konnten auf 3:5 verkürzen. Weitere Tore fielen nun nicht mehr und so konnten wir uns durch diesen Auswärtssieg auf den dritten Tabellenplatz vorschieben. Diesen gilt es nun im nächsten Spiel, gegen Asbach, zu verteidigen.

Für Windhagen spielten:  Alex, Jannick, Joshua, Lena, Noah, Max, Jan und Luca


3. Runde Pokal aus gegen JSG Feldkirchen
JSG Feldkirchen II - JSG St.Katharinen V 5:2

In der Zwischenrunde des E-Jugendkreis-Pokals reisten wir am Dienstag nach Feldkirchen/Hüllenberg um dort gegen die E II anzutreten.

Neu für uns: der Naturrasen in Hüllenberg, in gutem Zustand, also keine Ausrede. Motiviert gingen wir ins Spiel, aber die Tore machte Feldkirchen. Zu einfach machten wir es den Angreifern die 2:0 Führung für Feldkirchen zu erzielen. Während der Gegner spielte, schauten wir nur zu und wurden allzu oft ausgespielt. Mehrere gute Schuss Chancen konnten wir nicht in Tore verwandeln. Kurz vor der Halbzeit dann doch der 1:2-Anschlußtreffer, gemeinsam von Max und Manzur erzielt, vollendet durch Manzur.

Hoffnung für die zweite Halbzeit. Jan wurde nun von der Abwehr ins Mittelfeld beordert, um das Schuss Pech der ersten Halbzeit vergessen zu machen.

Nach dem zwischenzeitlichen 3:1 für Feldkirchen traf Jan mit einem Weitschuss zum 3:2 Anschluss. Es war noch genug Zeit um zum Unentschieden zu treffen. Leider, wie schon im Spiel gegen Neustadt, bekamen wir postwendend wieder einen Gegentreffer zum 4:2 für Feldkirchen. In der restlichen Spielzeit kamen wir nicht mehr heran, Feldkirchen traf noch einmal, und gewann mit 5:2 gegen uns.

 

Fazit: Zu Viele Fehler haben es dem Gegner leicht gemacht uns zu besiegen. Kopf hoch für das nächste Spiel.


|28.09.2013|
Ein Sonntags Schuss am Samstag.
JSG St.Katharinen V - JSG Neustadt 2:2

 
   
Am gestrigen Samstag hatten wir im heimischen Stadion die E1-Jugend aus Neustadt zu Gast. Wieder eine Mannschaft vom älteren E-Jugendjahrgang.

Vor dem Spiel erinnerten wir noch mal daran das wir im Pokal gegen Rheinbreitbach I auch gegen eine "ältere" E-Jugend gewonnen haben, warum also heute nicht auch punkten?

Es entwickelte sich von Beginn an ein intensives Spiel, Neustadt kombinierte gut, kam durch Dribblings gefährlich vor unser Tor, doch unser Torwart Alex hatte einen guten Tag erwischt!

In der zehnten Minute war es dann soweit, Luca konnte zum 1:0 für uns einschießen. Allerdings, und das war sehr ärgerlich, konnte Neustadt quasi im Gegenzug ausgleichen. Verwirrung im Torraum, der Ball konnte nicht geklärt werden und so nutzte Neustädter die Chance zum Ausgleich. So ging es auch in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag seitens Neustadt. Eine direkt verwandelte Ecke, nach Wiederbeginn, bedeutete die 2:1-Führung für Neustadt. Kompliment an den Neustädter Schützen! Allerdings war unser Teamgeist nicht gebrochen und so versuchten wir zum Ausgleich zu kommen.

Ein Sonntags Schuss am Samstag, geschossen von Max, landete hinter dem Neustäder Keeper im Netz. Ausgleich 2:2 und noch zehn Minuten zu spielen, in denen vielleicht noch mehr geht. Es blieb dann doch beim gerechten Unentschieden.

 

Ein Dank geht an Neustadt, die einer Vorverlegung des Spieles zugestimmt haben.

 

Am kommenden Dienstag bestreiten wir unser nächstes Pokalspiel in Hüllenberg  gegen die JSG Feldkirchen II. Daumen drücken dass es klappt.

 

Für unser Team spielten: Jan, Jasmin, Tim, Noah, Max, Manzur, Lena, Joshua, Luca, Alex

Jannick und Jos. 


|07.09.2013|
E5 Erpel legte wie die Feuerwehr los.
JSG St.Katharinen V - SG Erpel 2:2

Am Samtag waren die E-Jugend von der SG Erpel zu Gast im Windhagener Stadion. Eine Mannschaft, die wie wir, hauptsächlich vom 2004er-Jahrgang stammen. Gleich zu Beginn legte Erpel wie die Feuerwehr los und unsere Abwehr hatte direkt gut zu tun. Zum Glück für uns verfehlten die Schüsse allerdings unser Tor. Unser eigenes Spiel wollte nicht richtig ans Laufen kommen, immer wieder versprang der Ball oder der Pass erreichte nur Erpeler Füße.

Zu allem Überfluss erzielte Erpel mit dem Halbzeitpfiff die 1:0-Führung. Ein Stolperer in der Abwehr und schon war der Erpeler Stürmer zur Stelle und nutzte die Chance zum Tor.

In der Halbzeit wurden die Fehler angesprochen und der Kampfesgeist beschworen. Nach Wiederanpfiff gingen unsere Spieler dann auch beherzter zur Sache, aber Erpel konnte nach zehn Spielminuten auf 2:0 erhöhen.

Einen abgefälschten Ball konnte unser Torwart nicht mehr abwehren. Eine Vorentscheidung ? Nein, denn nur eine Minute später trafen wir zum 1:2-Anschlusstreffer. Nun kam natürlich bei allen neue Hoffnung auf. Zehn Minuten vor Spielende dann die Erlösung: Einen hart geschossenen  Freistoß aus ca. 9m Entfernung konnte der Erpeler Keeper nicht abwehren, so schlug es zum 2:2-Ausgleich ein.

Danach hatten beide Teams noch den Siegtreffer auf dem Fuß,  es blieb aber letztlich beim gerechten Unentschieden.

Fazit: Gut gekämpft, aber beim nächsten Spiel bitte von Anfang an !


|01.09.2013|
Einen gelungenen Meisterschaftsauftakt konnte unsere E-Jugend feiern.
Rheinbreitbach II - JSG St.Katharinen V 1:4

 Nachdem wir letzte Woche die E1 aus Rheinbreitbach im Pokal zu Gast hatten, trafen wir gestern, zum Meisterschaftsauftakt, auf die Rheinbreitbacher E2.

Von Beginn an konnten wir uns durchsetzen und kamen schon in der 7. Minute zur 1:0-Führung. Nach einer Ecke traf Neuzugang Jan durch einen schönen Direktschuß. Schon zwei Minuten später war es dann Luca, der aus 2:0 erhöhte. Im weiteren Spielverlauf hatten beide Teams Torchancen, die der Rheinbreitbacher wehrte, unser gut aufgelegter Torwart Joshua, alle ab. Zur Halbzeit stand es 2:0, noch nichts entschieden ! Vorgabe zur zweiten Halbzeit: kein Gegentor kassieren und selbst das dritte Tor schießen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren unsere Abwehrjungs Jan, Jannick, Jos und Noah ordentlich gefordert, Rheinbreitbach wollte zum Anschluß kommen. Ein paar mal kamen die Rheinbreitbacher Jungs mit Dribblings durch, aber da war ja noch Joshua ! In dieser Phase haben wir zuviel zugesehen und zu wenig dagegengehalten.  Bis zur 40. Minute ging es hin und her. Dann traf Luca zur 3:0-Führung.

Das sollte es sein, doch nur eine Minute später kam Rheinbreitbach zum Anschlußtreffer. Voran gegangen war ein Getümmel im Torraum, wir denn Ball nicht klären konnten und er dann ins lange Eck fiel. Nix zu machen für Joshua. Den letzten Treffer dieser Partie konnte erneut Luca erzielen, sein dritter an diesem Nachmittag. 4:1 lautete der Endstand nach fünfzig Minuten.

Gut gemacht Jungs und Mädel, weiter so !!!

Gespielt haben Joshua, Jan, Jos, Jannick, Noah, Lena, Manzur, Max und Luca.


|24.08.2013|

So fühlt sich "Pokal" an.

JSG St. Katharinen V - SV Rheinbreitbach 3:2 nach 8 Meter Schießen.
Erst im 8m-Schießen wurde unser Pokalspiel gegen Rheinbreitbach I entschieden. Joshua, Jan und Max trafen für Windhagen, Rheinbreitbach traf nur zwei Mal, was wir Alex` toller Torwartleistung zu verdanken haben. Auch im Spiel war er immer wieder zur Stelle und verhinderte die Führung der Rheinbreitbacher Jungs.

Von Beginn an bestimmte Rheinbreitbach das Spiel, kam immer wieder über die Außen nach vorne und versuchte die Flanken zu verwerten. Allerdings hatten wir immer noch einen Fuß oder ein Bein dazwischen. Mitte der ersten Halbzeit kamen wir selbst besser in das Spiel und konnten das Match ausgeglichen gestalten. Zählbares sprang aber dabei nicht heraus. So ging es mit 0 : 0 in die Halbzeitpause. Miniziel erreicht, so lange wie möglich das Spiel offen halten, zumal die Rheinbreitbacher alle vom älteren E-Jugendjahrgang waren. In der Pause haben wir Trainer nochmals versucht unseren Spielern Mut und vor allem
Einsatzwille zuzusprechen. Je länger es unentschieden bleibt, umso besser für uns. Die Mannschaft hatte zugehört: In der zweiten Halbzeit hätten wir mehrmals in Führung gehen müssen, leider wollte das Runde nicht ins Eckige.

Zum Ende der Partie wurde es noch spannender, als es ohnehin schon war. Die Ordnung in unserer Abwehr ging leider verloren, gemeinsam hielten wir jedoch das Unentschieden bis zum Spielende. Somit mußte das 8m-Schießen entscheiden. Rheinbreitbach legte vor und traf, Windhagen glich aus. Die nächsten drei Schüsse hielt Alex, Windhagen traf noch einmal. Den fünften 8m-Schuß verwandelte Rheinbreitbach.

Wenn Windhagen nun ebenfalls den letzten Schuß treffen würde, wären wir eine Runde weiter. "Mister Zuverlässig Max" nahm sich den Ball, kurzer Anlauf und ab mit der Pille ins Tor. Die ganze Mannschaft jubelte, so fühlt sich "Pokal" an. Anschließend liefen alle zu Alex und freuten sich gemeinsam über diesen erkämpften Pokalsieg. Es war ein spannendes Spiel zwischen zwei gleichstarken Mannschaften.

Glückwunsch an die Windhagener zum ersten Pokalsieg.

Für Windhagen spielten im Tor: Alex, in der Abwehr: Jan-Hendrik, Noah, Joshua, Jannick, im Mittelfeld: Max, Lena, Tim und Manzur, im Angriff: Luca.