Der Nachwuchs der JSG St. Katharinen/Vettelschoß/Windhagen trat in der Düsseldorfer „Esprit Arena" an.

 
Die U 13 Mannschaft der JSG hatte sich für den Provinzial U-13Cup angemeldet. Die D-Jugend Mannschaft von Fabian Buchholz und Thomas Schinowski war am 25. Mai 2014 in der Düsseldorfer „Esprit Arena“. 64 teilnehmende Mannschaften waren anwesend, um sich den Pokal zu erkämpfen. Der Cup hat zum fünften Mal in Folge stattgefunden und ist mittlerweile das größte Eintagsjugendfußball-Turnier in dieser Altersklasse. 

Für die Kommentierung der Spiele konnten Reporterlegende Manni Breuckmann, Olli Bendt und Andre Scheidt, Stadionsprecher von Fortuna Düsseldorf gewonnen werden. Sie haben die Zuschauer unterhalten und durchs Programm geführt. 

Die Vorrunde hatte die JSG St. Katharinen-Vettelschoß-Windhagen Punktgleich aber mit einem besseren Torverhältnis überstanden, wonach diese aber leider im Achtelfinale ausgeschieden sind. Allerdings waren sich alle Jungs der JSG nach diesem Tag einig, es war ein Höllenspaß und ein super Erlebnis einmal in so einem großen Stadion spielen zu können.


Ein Remi der D2 beim VFB Linz! 1:1

VfB Linz II - JSG Windhagen II 1:1

Am 5. Spieltag musste die D2 zum VFB Linz II auf den Kaiserberg und alle waren ein wenig angespannt, da man ja weiß, dies ist ein Lokalderby.

Die Jungs von unserer D2 waren jedoch von Anfang an, die überlegenere Mannschaft und machten von Anfang an gleich richtig Druck. In den ersten 20 min, war die D2 klar überlegen und drängte die Linzer Mannschaft immer wieder in ihre eigene Hälfte. Dies war aber auch gleichzeitig die Chance für den VFB auf Konter zu lauern und dies passierte dann in der 22 min. in der der VFB Linz mit 1:0 in Führung ging. Diese Führung kam allerdings durch ein zuvor passiertes Faul an Raphael Büsch, der mit einem Linzer Spieler zusammen prallte und ausgewechselt werden musste. Nach diesem Führungstreffer  lies unsere D2 ein wenig den Kopf hängen und alle waren froh, als der Pausenpfiff ertönte.

In der Halbzeitpause mussten die Trainer in der Kabine bei unseren Kids  ein wenig Aufbauarbeit leisten um die Jungs für die 2. Hälfte neu zu motivieren.

Zum  Anpfiff kamen auch die Linzer sehr selbst bewusst aus der Kabine und das Spiel war in den ersten Minuten sehr ausgeglichen.  Die Zeit lief gegen uns und wir mussten etwas tun um hier noch den Ausgleich zu machen. Die Trainer stellten die Mannschaft während des Spiels um, indem  Sie Raphale Büsch wieder einwechselten. Damit stieg der Druck wieder auf Linz und wir kamen mit Raphael  endlich zum verdienten Ausgleich dem  1:1. Der Siegtreffer war zum greifen nah, als Niklas Lorscheid mit einem Fernschuss das Lattenkreuz traf und wir auch noch einen Faulelfmeter zugesprochen bekamen. Wer sollte nun diesen vielleicht entscheidenden Elfmeter (9 Meter)  schießen? Alle schauten auf den Trainer, der dann die  schwierige Entscheidung dem Mannschaftskapitän Jan Weißenfels überließ und der dann  Moritz Strauch den Vortritt gab. Die Spannung stieg und Moritz Strauch verschoss leider den zu einem  Sieg verhelfenden Ball und somit ging dieses Spiel leider mit 1:1 zu Ende.

 

Es spielten:  Tobias Krumscheid (TW), Marcel Jungbluth, Sebastian Schweinsberg, Niklas Hogrebe, Thorben Thieme, Jan Weißenfels (C), Moritz Strauch, Elias Hovenbitzer, Niklas Lorscheid, Lukas Neifer und Raphael Büsch.

Erfolgreicher Start der D2 in Rheinbreitbach
SV Rheinbreitbach II - JSG Windhagen II 2:5

 Im ersten Kreisklassenspiel  der D2 mussten wir mit der neu gefundenen Mannschaft nach  Rheinbreitbach. 

Zu Beginn des Spiels hatte die JSG Windhagen II super Chancen heraus gespielt, aber  diese erst nicht genutzt. In der 20. Spielminute erzielte unser  LV, Marcel, aus 15 m das lang ersehnte 1:0 für die JSG Windhagen. Nach unserer Führung lies Rheinbreitbach jedoch nicht den Kopf hängen,  hielten weiter dagegen  und erzielten gegen Ende der ersten Halbzeit noch den Ausgleich zum 1:1.

Nach der Spielpause gingen unsere  Jungs von JSG Windhagen mit vollem Ehrgeiz in die zweite Halbzeit und dominierten diese von Beginn an. In der 38. min erzielte Niklas über ein super Zuspiel aus dem Mittelfeld das 1:2 für Windhagen. Kurz darauf erzielte dann Moritz in der 42. min das 1:3. Rheinbreitbach  gab sich nicht auf,  kämpften  weiter und erspielten sich einige gute  Kontermöglichkeiten. Diese konnten von unserem Gegner nicht richtig genutzt werden, da unsere Abwehr  gerade noch schlimmeres verhindern konnte. Dann kam die sichtliche Erleichterung für Windhagen, als Elias in der 48. min. die Führung auf 1:4 ausbaute.

Danach haben sich unsere Jungs ein wenig zurückgezogen und wollten sich auf dem jetzige Ergebnis ausruhen und prompt nutzte  Rheinbreitbach seinen Konter und verkürzte  auf 2:4 in der 51 Spielminute. Durch diesen Gegentreffer wurden unsere Jungs  wieder wachgerüttelt und haben sich dann mit einem schönen Spielzug über rechts mit dem nächsten Tor von Moritz in der 56. min. zurück gemeldet.

Somit endete das  sehr faire Spiel von SV Rheinbreitbach II – JSG Windhagen II mit einem 2:5.