SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

Dritte beendet Saison mit Niederlage.

Sonntag, 25.05.2014 11.00
11:00 SV Windhagen III - F.C. Ottoman Neuwied 0:4

 
Am Sonntag erwartete unsere Dritte im letzten Heimspiel der Saison noch einmal ein richtig harter Brocken, denn der Gast aus Neuwied ist eine spielstarke Mannschaft und hat lange mit unserer Zweiten um Platz 2 gekämpft.

So musste sie sich wie schon im Hinspiel mit4:0 geschlagen geben.

Dritte unterliegt beim VFL Neuwied

Sonntag, 18.05.2014
12:30 VfL Neuwied II - SV Windhagen III 2:0
Nachdem sie am letzten Wochenende Spielfrei hatte reist unsere Dritte Mannschaft am Sonntag zum VFL Neuwied. Wie schon im Hinspiel verlor man unglücklich diesmal mit 2:0.

Unsere Dritte hat doch nach anfänglichen Schwierigkeiten eine Saison mit der einen oder anderen Überraschung gespielt. Siehe Neustadt, Asbach oder auch das einen oder andere Spiel und am nächsten Sonntag das letzte Heimspiel der Saison 2013/2014 gegen den F.C. Ottoman Neuwied.

3te Auswärtsmit hoher Niederlage.

04.05.2014 14:30
SG Rodenbach - SV Windhagen III 8:0
Rasenplatz Am Rast 51 56567 Neuwied
Unsere 3.te reist am Sonntag nach Rodenbach. Auf dem ungewohnten Naturrasen unterliegt sie gegen den  Tabellennachbarn deutlich mit 8:0 Toren.

Dritte wird nach starkem Spiel belohnt.

SV Windhagen III - VfL Wied Niederbieber 1:0 (0:0)

 
weitere Bilder ...  

[R. Spanier] In zwei harten Wochen musste unsere Dritte gleich vier Mal antreten. Nach dem schweren Mauerspiel gegen Tabellennachbarn Waldbreitbach II, dass dank einer überragenden Leistung unseres Torhüters Marko Hoffmann (ein gehaltener Elfmeter und etliche weitere Paraden) mit einem 0:0 beendet werden konnte, sowie dem 0:3 gegen die erste Mannschaft des TuS Asbach und der 1:10 Notschlachtung unserer Zweiten (trotz des überraschenden 1:0 Führungstreffers durch Markus Muss), konnte unsere Dritte diesen Sonntag endlich wieder einen Dreier einfahren.

Zu Hause gewann man gegen den VfL Wied Niederbieber, gegen die man sich im Hinspiel auf dem Rasenplatz in Niederbieber noch mit 0:2 geschlagen geben musste. Doch der Weg dorthin war weit. Zwar war der SVW die drückende Mannschaft, doch vor dem Tor fehlte wie so oft die Durchschlagskraft. So konnte man trotz eines starken Spielaufbaus zunächst nur selten gefährlich werden vor dem Niederbieberer Tor. Doch auch die Gäste fanden keine Mittel gegen unser Abwehrbollwerk, so dass auf der Gegenseite auch nichts anbrannte.

Erst in der 56. Minute wurde die Leistung unserer Jungs belohnt. Avdija spielte aus zentraler Position einen langen Ball auf den schnellen Muss, welcher von links in den Strafraum gelaufen kam. Muss stand nun alleine gegen den Torwart und verwandelte mit gewohnter Manier durch einem satten kniehohen Schuss zum erlösenden 1:0. Leider konnte unsere Elf trotz weiterer guter Chancen das Ergebnis nicht weiter erhöhen und musste in den Schlussminuten noch einmal zittern, als Niederbieber sich noch einmal aufbäumte. Doch diesmal war das Glück auf unserer Seite und wir konnten die drei Punkte auf unserer Habenseite verbuchen.

Doch viel Zeit zum verschnaufen bleibt nicht. Am kommenden Sonntag geht es Auswärts gegen den direkten Tabellennachbarn aus Rodenbach. Zwar liegen diese nur 5 Punkte vor uns, allerdings kam man im Hinspiel auch nicht über ein 3:3 hinaus und auf dem beengenden schwer zu bespielenden Rasenplatz in Rodenbach hat die Heimelf sogar in der Hinrunde schon unsere Zweite mit 0:2 bezwungen. Somit ist allerhöchste Aufmerksamkeit für Sonntag geboten.

 

Tore: 1:0 Markus Muss (56.)

 

Kader: C. Rüddel; S. König; S. Steuer (R. Spanier); D. Wittemann; B. Rose; C. Hilbers; R. Hauschild; B. Avdija; R. Bürger; A. Lehmann (M. Muss); J. Pfeiffer


Niederlage beim Tabellenführer in Asbach.
Samstag, 19.04.2014 16:00
TuS Asbach II - SV Windhagen III 3:0
Ein weiteres schweres Auswärtsspiel wartete auf unsere Dritte am Ostersamstag in Asbach. Tabellenführer Asbach nutzte sein Heimvorteil, und gewinnt mit 3:0 Toren. Leider ist unserer 3.ten nicht wieder ein Überraschung gelungen wie im Hinspiel.

3.te holt Punkt im Wiedtal.
Mittwoch, 16.04.2014 19:30
FC Waldbreitbach II - SV Windhagen III 0:0 (0:0)
Im Nachholspiel trennen sich der FC Waldbreitbach und unsere 3.te 0:0 unentschieden. Damit kann das Team um Björn Rose einen weiteren Punkt auf der Habenseite verbuchen.

Gleichzeitig hat sie sich auch das nötige Selbstvertrauen geholt für das Lokalderby gegen den Tabellenführer TuS Asbach.

Dritte verliert hoch.

Sonntag, 23.03.2014 12:30
Hartplatz Krasnaer Straße 56566 BLOCK
CSV Neuwied II - SV Windhagen III 6:0 (1:0)
[R. Spanier] Nach zwei erfolgreichen Spielen muss die Dritte eine Niederlage hinnehmen. Bei hohen Temperaturen verliert sie auf dem staubigen Platz in Block gegen den CSV Neuwied II.

Schon zu Beginn der Partie machte der CSV mehr druck, konnte aber nicht wirklich Kapital daraus schlagen. So kamen auch unsere Jungs das ein oder andere Mal vor das Neuwieder Tor, leider ohne Erfolg. Es wurde zu einem typischen Mittagshitze-Ascheplatz-D-Klassen Spiel ohne viele nennenswerte Szenen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte der Gastgeber durch einen hohen abgefälschten Ball in Führung gehen. So ging es mit einem Tor Rückstand in die Pause.

In Halbzeit Zwei brach der SVW dann komplett ein, während die Neuwieder intelligenter spielten und somit noch einen Kantersieg einfahren konnten. Somit muss unsere Elf nach einer sehr fairen Partie drei Punkte in Neuwied liegen lassen.

Nächste Woche kommt es dann zum Kellerduell gegen den SV Rossbach/Verscheid III. Ein sehr wichtiges Spiel, durch dessen Sieg wir wieder oben anknüpfen könnten, gegen einen Gegner, den wir trotz seiner (und unserer) Tabellensituation nicht unterschätzen sollten!

Kader: M. Hoffmann; K. Dillmann (A. Schwab); A. Krings; D. Wittemann; A. Eßer (D. Ravenstein); R. Hauschild; S. Fischer (R. Spanier); A. Lehmann; M. Paul; R. Bürger; A. Ziegert

Großartiger Sieg gegen den Aufstiegskandidaten aus Neustadt.

Sonntag, 23.03.2014 11:00
SV Windhagen III - DJK N.-Fernthal III 1:0 (0:0

 
weitere Bilder ....  
[Bericht: Björn Rose] Im heimischen Stadion empfing die 3te Mannschaft heute den Aufstiegskandidaten DJK Neustadt/Fernthal III, mit dem Ziel dem haushohen Favoriten ordentlich Paroli zu bieten.

Die 3te spielte, im Gegensatz zum Vorwochenspiel, von Anfang an hoch konzentriert und auf Augenhöhe mit dem Gegner. Sie hielt permanent den Druck auf den Gegner hoch und ließ dem Gegner kaum Raum zum erfolgreichem Spielaufbau. In den eigenen Reihen spielte die 3te gut zusammen und konnte einige schöne Angriffskombinationen leider ohne Torerfolg nach vorne bringen. Das Spiel fand aber zu meist im Mittefeld statt, so dass beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Halbzeitpause gingen.

Auch in der zweiten Halbzeit fand das Spiel zu meist im Mittelfeld statt, wobei jede Mannschaft eine drückende Phase hatte. Die drückende Phase des Gegners, konnte die 3te mit viel Kampf und guten Defensivverhalten schadlos hinter sich bringen. Anders sah es auf der anderen Seite aus. Die 3te Mannschaft konnte ihre eigene drückende Phase mit einem Tor belohnen. Hier war es Andi Ziegert der nach der dritten Ecke hintereinander den Ball mit voller Wucht über die Linie schießen konnten. Der Gegner versuchte im Anschluss alles noch einmal nach vorne zu werfen, leider ohne Erfolg. So blieb es unterm Strich beim verdienten 1:0-Sieg für die 3te.

Fazit: Die 3te Mannschaft gewinnt, aufgrund der konzentrierteren und kämpferischen Leistung, verdient gegen den haushohen Favoriten DJK Neustadt/Fernthal III und reist nächste Woche Sonntag zum Tabellensiebten CSV Neuwied II, mit dem Ziel der Wiedergutmachung für die 1:2-Heimspielniederlage aus der Hinrunde.

Für den SVW III spielten: Marco Hoffmann, Swen König, Simon Steuer, Dominik Hecken (Florian Giesenfeld), Dennis Ried, Björn Rose (Daniel Ravenstein), Dieter Spürkel, Christoph Hilbers, Andreas Ziegert, Markus Paul (Andreas Schwab) und Markus Muss

Hartumkämpftes Unentschieden.

Sonntag, 16.03.2014 12:00
SG St. Katharinen/​V. III - SV Windhagen III 2:2

 

 

 

[Björn Rose] Heute reiste die 3te Mannschaft als Underdog zum Tabellen-vierten SG Vettelschoss/St. K. III.

 

Die 3te Mannschaft spielte sehr nervös und ließ sich in der ersten Halbzeit vom starken Gastgeber deutlich den Schneid abkaufen. Sie war in vielen Spielsituation einfach nicht wach und ließ dem Gegner viel Raum zum kombinieren, so dass dieser sein Spiel unbedrängt aufbauen, deutlich mehr Spielanteil hatte und einige Angriffe nach vorne bringen konnte.

Auch im Abwehrverhalten waren die Gegner in der 1. Halbzeit, durch frühes stören, deutlich stärker. Dies hatte zur Folge, dass seitens der 3te viele Fehlpässe gespielt worden sind und kaum ein guter Angriff zu Stande gekommen ist. So war es nicht verwunderlich, dass der Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung ging. Die 3te konnte zufrieden sein, dass es nach diesem Spielverlauf nur mit einem 1:0-Rückstand in die Kabine ging.

 

Die Halbzeitansprache zeigte in der zweiten Halbzeit erst nach 20-25 Minuten ihre Wirkung. Mitte der zweiten Halbzeit konnte Simon Steuer seinen Vorstoß aus den eigenen Abwehrreihen, mit seinem ersten Saisontor zum 1:1 Ausgleichstreffer feiern. Ein wunderschöner Kopfball von Markus Muss, durch einen kurz danach ausgeführte Eckstoß, konnte so gerade noch vom gegnerischen Keeper gehalten werden.

Im Anschluss wurde es turbulent, nachdem der Spielertrainer Michael Wolf seitens der SG Vettelschoss/St. Katharinen III, wegen Nachtreten vom Platz gestellt worden ist. Hieraus sah die 3te ihre Chance und erhöhte deutlich den Druck auf die Gegenspieler, die Ihrem starken Anlauf der ersten 70 Minuten konditionell Tribut zollen mussten. Trotzdem schaffte der Gastgeber es kurz danach noch zur 2:1-Führung, nach dem 4 Spieler von der restlichen Mannschaft im Strafraum im Stich gelassen worden sind und mit Mann und Maus versuchten den Ball abzuwehren.

Leider hat einer der gegnerische Angreifer das Glück, dass sein erste abgewehrte Schuss durch Björn Rose, erneut vor seinen Füßen landete und er aus 5 m einschieben konnte. Hiervon ließ sich die 3te aber nicht beirren, hielt den Druck hoch und wurde kurz vor Ende noch mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Hier war es Dieter "Diddes" Spürkel, der einen vom Torwart nicht festgehaltenem Freistoß, aus kurzer Distanz verwandeln konnte. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

 

Fazit: Unter dem Strich hat sich die 3te Mannschaft, nach dem heutigen Spielverlauf, das Unentschieden gegen einen starken Gegner hart und verdient erkämpft.

 

Nächste Woche erwartet die 3te im heimischen Stadion den, aktuell aufgrund von einigen Spielrückstände, fünft platzierten DJK Neustadt/Fernthal III. Auch hier will die 3te dem haushohen Favoriten ordentlich Paroli bieten.

 

Für den SV Windhagen III spielte: Marco Hoffmann, Erdal Tanriverdi, Simon Steuer, Christoph Hilbers, Ralf Hauschild, Sascha Fischer, Björn Rose, Daniel Wittemann, Dieter Spürkel, Andreas Ziegert (Rene Bürger), Markus Paul (Markus Muss) 


Unglückliche Niederlage für den SVW III.

Sonntag 09.03.2014 11.00
SV W
indhagen III - SV Altwied 1:2 (1:1)

 
weitere Bilder ...  

(Bericht: Björn Rose) Im heimischen Stadion empfing die 3te Mannschaft heute den Tabellenelften SV Altwied, mit dem Ziel durch einen Sieg die Schmach vom Hinspiel vergessen zu machen.

 

Die gut aufgestellte und hoch motivierte 3te Mannschaft spielte von Anfang an druckvoll, war in der ersten Halbzeit spielbestimmend und ließ dem SV Altwied kaum Raum zum erfolgreichen Spielaufbau. Das frühe stören zwang den Gegner zu einigen Fehlern und ermöglichten der 3ten einige gute Angriffe, leider ohne den entsprechenden Erfolg. Mitte der ersten Halbzeit musste die 3te Mitte dann einen Treffer gegen sich hinnehmen. Mit einem Sonntagsschuss (der einzigste Torschuss in der ersten Halbzeit), konnte ein Angreifer des SV Altwied den Ball aus 20-25 Meter Entfernung volley unter die Latte setzen. Die 3te ließ sich hiervon nicht beirren und spielte weiterhin ihr druckvolles Spiel. Dieser Einsatz wurde belohnt und Andreas Ziegert konnte mit einem Freistoß den 1:1 Ausgleichtreffer erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

 

Die Halbzeitansprache zeigte in der zweiten Halbzeit leider nicht die gewünschte Wirkung. Zwar kämpfte die 3te Mannschaft weiterhin, jedoch ließen die Kräfte sowie die Konzentration in allen Reihen nach. Ein ungeschicktes Foul vor dem 16, führte in der 55. Minute per Freistoß zur 2:1-Führung für den SV Altwied. Dennis Ried hatte kurz danach den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Leider traf er nur die Latte. Da auch beim SV Altwied die Kräfte nachließen, entwickelte sich Mitte der zweiten Halbzeit ein Spiel Not gegen Elend, ohne weitere nennenswerte Chancen.

 

Fazit: Aufgrund des Spielverlaufes und des großen Kampfeinsatzes, hätte die 3te Mannschaft ein unentschieden verdient gehabt. Leider wurde das Ziel verfehlt, so dass die Mannschaft weiterhin konditionell daran arbeiten muss, ein Spiel auch über 90 Minuten dominieren zu können. Dies kann nur erreicht werden, wenn die Spieler eine regelmäßige Trainingsteilnahme gewährleisten.

 

Für den SV Windhagen III spielte: Marco Hoffmann, Erdal Tanriverdi, Simon Steuer, Rene Spanier, Björn Rose, Daniel Wittemann (Andre Eßer), Ralf Hauschild (Sascha Fischer), Dennis Ried, Markus Paul, Rene Bürger, Andreas Ziegert


Kämpfende Windhagener

Mi. 26.02.14 19:30

TSG Irlich II - SV Windhagen III 7:0

 
(Bericht Björn Rose) Heute reiste eine ersatzgeschwächte 3te Mannschaft (5-6 fehlende Stammspieler und nur 2 gelernten Defensivspielern) zum Tabellenachten TSG Irlich II.

Die 3te Mannschaft spielte von Anfang an kämpferisch und versuchte mit Mann und Maus das Tor zu verteidigen.

Dies geling ihr in den meisten Spielsituationen auch sehr gut. Ein zahlenmäßig und spielerisch überlegender Gegner hatte ordentliche Mühen mit der sehr defensiv stehenden 3te zu Recht zu kommen. Die 3te konzentrierte sich zu 90 % auf die Defensivarbeit und zog sich über das komplette Spiel in ihre eigene Hälfte zurück. Mitte der ersten Halbzeit nutzten die Gegner eine sehr schwache Phase der 3ten Mannschaft gnadenlos aus und ging innerhalb von 5 Minuten mit 3:0 in Führung. Ein weiteres Tor folgte kurz vor Ende zum 4:0 Halbzeitstand.

Auch die zweite Halbzeit war geprägt vom Defensivverhalten der 3ten. Leider nutzte der Gegner das fehlen von reinen Defensivspielern auch in der zweiten Halbzeit bei etlichen Angriffsversuchen gnadenlos aus und erzielte noch drei weitere Tore.

Fazit: Die Leistung und der Einsatz war über 90 Minuten voll da. Die Mannschaft hat gekämpft und ist davon überzeugt, dass sie mit dem Einsatz des vollen Kaders im nächsten Spiel eine Revanche gegen den SV Altwied für die hohe Hinspiel Niederlage erreichen kann.

Für den SVW III spielten: Marco Hoffmann, Kai Dillmann, Christoph Hilbers, Ralf Hauschild, Dennis Ried, Daniel Ravenstein, Andreas Schwab, Markus Muss (Rene Bürkle), Patrick Lanzrath (Andre Eßer), Andi Ziegert, Advija Bedrush

Niederlage für die Dritte Mannschaft.

Sa. 08.02.2014 16.00 Uhr (in St. Katharinen)

SG St. Katharinen/V. III - SV Windhagen III 2:0

Unsere dritte Mannschaft unterliegt im ersten Spiel der  Rückrundenvorbereitung in St. Katharinen gegen die dortige Dritte mit 0:2 Toren.

Grundsätzlich eine geglückte Revanche.
SV Windhagen III : TuS Gladbach: 9:0 (5:0)

 
 

 (Bericht: Björn Rose) Mit dem Ziel sich für die 7:0 Auswärtsniederlage im Hinspiel zu revanchieren, empfing die 3te Mannschaft heute im heimischen Stadion den Tabellennachbar TuS Gladbach, der verletzungs-bedingt nur mit 9 Spielern anreisen konnte.

 

Daher vorab: "Hut ab vor den 9 Spielern des TuS Gladbach", die die weite Strecke von Neuwied nach Windhagen trotzdem auf sich genommen haben, um dieses Spiel nicht ausfallen zu lassen. 

 

Aufgrund dieser Personalsituation der Gäste, war es wenig überraschend, dass die 3te die spielbestimmende Mannschaft war und das Spiel über 90 Minuten bis auf eine Ausnahme nur in eine Richtung ging.

 

Aus Respekt zur kämpferischen Leistung der Gäste, fällt der heutige Bericht etwas kürzer aus und es findet nur eine Auflistung der Torschützen statt: 3 Tore Andi Ziegert; 2 Tore Daniel Ravenstein; 2 Tore Markus Paul; 1 Tor Dennis Ried und 1 Tor Björn Rose.

 

Fazit: Grundsätzlich ist die Revanche geglückt und somit überwintert die 3te Mannschaft auf dem 13. Tabellenplatz.

 

Für den SV Windhagen III spielten: Rene Bürkle, Swen König, Christoph Hilbers, Daniel Wittemann (Dennis Ried), Björn Rose, Julian Pfeiffer, Nico Wiebe, Matthias Kühl, Daniel Ravenstein (Ahmet Aktas), Markus Paul, Andreas Ziegert


10 kämpfende Windhagener.

Sonntag 24.11.2013 12:30
F.C. Ottoman Neuwied - SV Windhagen III 4:0

Rasenplatz, Raiffeisenst. Rasselsteiner Str. 56564 Neuwied
(Bericht Björn Rose) Heute reiste die 3te Mannschaft mit nur 10 Spieler (davon 2-3 Spieler angeschlagen) zum Tabellensechsten F.C. Ottomann Neuwied.

Das Spiel wurde kurzfristig auf den Hartplatz an der Dierferdorfer Str. verlegt, da der Platz im Raiffeisenstadion bereits seit mehreren Wochen nicht mehr bespielbar ist.
Die sehr stark dezimierte 3te Mannschaft spielte von Anfang an kämpferisch und versuchte mit Mann und Maus das Tor zu verteidigen. Dies geling ihr in den meisten Spielsituationen auch sehr gut. Ein zahlenmäßig und spielerisch überlegender Gegner hatte ordentliche Mühen mit der sehr defensiv stehenden 3te zu Recht zu kommen.

Die 3te konzentrierte sich zu 90 % auf die Defensivarbeit und zog sich über das komplette Spiel in ihre eigene Hälfte zurück. Erst Mitte der ersten Halbzeit konnte der Gegner sein erstes Tor erzielen. Ein weiteres folgte erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Ein geschickt vom gegnerischen Stürmer eingefädeltes Foul im Straffraum, führte per Elfmeter zur 2:0 Halbzeitführung.

Auch die zweite Halbzeit war geprägt vom reinen Defensivverhalten der 3ten. Die Mannschaft schaffte es ein Großteil der zahlreichen Angriffsversuche abzuwehren, so dass der Gegner erst Mitte der zweiten Halbzeit aus einer Ecke ein weiteres Tor erzielen konnte. Den Treffer zum 4:0-Endstand fiel 10 Minuten vor Spielende, nachdem fast alle Kraftreserven der Mannschaft aufgebraucht waren.

Daher muss ich der Mannschaft ein ganz großes Lob aussprechen. Sie hat läuferisch und kämpferisch alles gegeben und hat es geschafft, sich nicht von einem stark spielendem Gegner abschießen zu lassen.

Respekt. Jungs ich bin stolz auf euch. Weiter so!!!

Für den SVW III spielten: Marco Hoffmann, Swen König, Ilker Arslan, Nico Wiebe, Björn Rose, Dennis Ried, Ahmet Aktas, Florian Giesenfeld, Markus Paul

Erste Halbzeit Hui, zweite Halbzeit Pfui.

Sonntag, 17.11.2013 13.00
SV Windhagen III - VfL Neuwied II 0:1 (0:0)

 

 
weitere Bilder ....  

 (Bericht Björn Rose) Im heimischen Stadion empfing die 3. Mannschaft heute den Tabellenfünften VfL Neuwied II.

 

Die gut aufgestellte und hoch motivierte 3te Mannschaft spielte von Anfang an druckvoll, war in der ersten Halbzeit spielbestimmend und ließ dem VfL Neuwied II kaum Raum  zum erfolgreichen Spielaufbau. Das frühe stören der Gegenspieler sowie das gute Zusammenspiel, ermöglichten der 3ten viele gute Angriffe auf das gegnerische Tor. Jedoch konnte die 3te ihre Dominanz in der ersten Halbzeit nicht in ein Tor ummünzen und musste sich mit einem 0:0 zur Halbzeit zufrieden geben.

 

Zur zweiten Halbzeit gibt es nicht mehr viel zu sagen. Das verdiente Lob an die Mannschaft in der Halbzeitansprache, verpuffte in der zweiten Halbzeit komplett. Das wohl schon gewonnene Spiel in den Köpfen der meisten Spieler, wurde durch eine miserable und unkonzentrierte Leistung in der 72. Minute verloren. Ein Elfmeter kurz vor Ende konnte der Stürmer des VfL zum Glück nicht verwandeln.

 

Fazit: Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

 

Für den SVW III spielten: Sven Hecken, Swen König, Daniel Wittemann (Ilker Arslan), Nico Wiebe, Björn Rose (Andreas Schwab), Christian Hoffmann, Christopher Schmitz, Kai Wörner, Andreas Ziegert, Markus Paul, Advija Bedrush

 

Ein Dank geht an Rene Spanier, welcher heute aufgrund des Spielverlaufs nicht zum Einsatz kam. 


Hartumkämpftes Unentschieden.
Sonntag, 03.11.2013 11.00
SV Windhagen III
- SG Rodenbach 3:3 (1:2)

 
weitere Bilder ...

 (Bericht: Björn Rose) Im heimischen Stadion empfing die 3te Mannschaft heute Tabellenvorletzten SG Rodenbach, mit dem Ziel durch einen Sieg den Abstand zu den Verfolgern zu erhöhen.

Die gut aufgestellte 3te Mannschaft spielte sehr nervös und ließ sich in den ersten 20-30 Minuten von der SG Rodenbach deutlich den Schneid abkaufen. Bereits in der 5. Minute erzielte die SG Rodenbach aufgrund einer unglücklichen Aktion in den Abwehrreihen, die 0:1 Führung.

Einen in der 15. Minute sehr schön nach vorne getragener Angriff seitens der 3ten und der daraus resultierende Torschuss von Michael Leisenberg verfehlte nur knapp das gegnerische Tor. In der 35. Minute musste die 3te erneut einen Gegentreffer hinnehmen. Das Tor zur 0:2 Führung fiel leider aufgrund eines unberechtigt gegebenem Freistoßes.

Die daraus endlich erwachte 3te Mannschaft erhöhte den Druck und konnte in der 40. Minute den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Eine schön getretene Flanke von Stefan Groß fand bei Mark Henseler seinen Abnehmer. Dieser nahm den Ball gekonnt an und schob den Ball am gegnerischen Torwart vorbei. Die Halbzeitansprache zeigte in der zweiten Halbzeit ihre Wirkung. Bereits in der 52. Minute konnte der Kapitän Markus Paul durch eine gute Vorarbeit seiner Mitspieler, den verdienten 2:2 Ausgleichstreffer erzielen.

Die Freude über den Ausgleichstreffer hielt aber nicht lange. In der 56. Minute fiel erneut ein Tor aus einem Standard. Den von der rechten Seite getretene Freistoß, konnte der gegnerische Stürmer mit dem Kopf zum 2:3 Führung ein netzen. Das Spiel und die Fouls wurden jetzt immer ruppiger, so dass die Stimmung deutlich ins negative umschlug.

In der 70. Minute war es sogar soweit, dass der Trainer der SG vom Spielfeld verwiesen wurde. Die 3te versuchte in dieser Phase ruhig zu bleiben und sich auf erzielen des Ausgleichstreffers zu konzentrieren. Bis auf eine Ausnahme in der 85. Minute , gelang dies der Mannschaft bis zum Ende des Spiels und wurde in der 88. Minute dafür belohnt. Michael Leisenberg erzielte im Gewusel den wichtigen Treffer zum 3:3 Endstand.

Fazit: Unter dem Strich hat die 3te Mannschaft den Gegner heute unterschätzt und das sich gesetzte Ziel verfehlt. Nach dem heutigen Spielverlauf ist die 3te aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Durch einen großen Kampfeinsatz konnte sie zweimal einen Rückstand (0:2 und 2:3) aufholen.

Für den SV Windhagen III spielte: Marco Hoffmann, Björn Rose (Ilker Arslan), Daniel Wittemann (Swen König), Nico Wiebe, Dennis Ried, Mark Henseler, Stefan Groß, Andreas Ziegert, Markus Muss (Avdija Bedrush), Markus Paul, Michael Leisenberg


Die 3te Mannschaft verliert beim Tabellennachbar aus Niederbieber.
Sonntag, 27.10.2013 14:30
VfL Wied Niederbieber - SV Windhagen III 3:0 (2:0)

 

(Bericht: Björn Rose) Heute reiste die 3te Mannschaft mit stark geschwächten Kader von nur 13 Spieler zum VfL Wied Niederbieber. Schon vor Spielbeginn verringerte sich der Kader auf 12 Spieler, da sich Rene Bürkle beim Aufwärmen unglücklich am Knöchel verletzte.

 

Das geplante Ziel mit einem Sieg am Tabellennachbar vorbei zu ziehen, ist trotz des starken Kampfes der Mannschaft leider verfehlt worden.

 

Auf dem heimischen Rasenplatz, dem man dem Regen der letzten Tage anmerkte, erwischte der VfL einen super Start und konnte bereits in den ersten Minuten mit einer schön hereingebrachten Flanke und einer Direktabnahme des gegnerischen Stürmer mit 1:0 in Führung gehen.

 

Die 3te ließ die Köpfe aber nicht hängen und versuchte mit allen Mitteln dagegen zu halten. Ein Torschuss von Andi Ziegert ging nur knapp am Tor vorbei.

 

Das kämpferisch geprägte Spiel beider Mannschaften, spielte sich zu meist im Mittelfeld ab.

 

Leider wurde die 3te kurz vor der Halbzeit mit einem erneuten Tor aus einer Flanke bestraft. Ein vom Gegner herein gebrachter Freistoß konnte nicht konsequent geklärt werden und landete beim Abwehrversuch direkt wieder bei einem Gegenspieler. Dieser konnte in Ruhe zu seinem freistehenden Mitspieler flanken und der den Ball, der gefühlt 5 Minuten hing, mit dem Kopf zur 2:0 Halbzeitführung einköpfen konnte.

 

Auch das Spiel in Halbzeit zwei war zu meist geprägt vom Mittelfeldgeplänkel, so dass es kaum nennenswerte Aktionen zu erwähnen gibt.

 

Leider musste die 3te aber kurz vor Ende des Spiels noch ein unglückliches Tor hinnehmen. Ein für den Torwart verdeckter Schuss des gegnerischen Spieler ging gleich bei ihm und seinen Abwehrspieler durch die Beine.

 

Die letzte Szene des Spiels gehörte aber der 3ten Mannschaft. Ein Torschuss von Dennis Ried verfehlte nur knapp das gegnerische Tor, so dass dieses Spiel mit 3:0 für den VfL endete.

 

Fazit: Das mit einem Tor zu hoch ausgegangen Spiel, wurde trotz des starkem Kampfes verloren. Die 3te Mannschaft muss somit einen Dämpfer beim heraufklettern der Tabellenplätze hinnehmen.

 

Für den SVW III spielten: Marco Hoffmann, Björn Rose, Nico Wiebe, Andreas Krings, Ilker Arslan, Ahmet Aktas (Rene Spanier), Stefan Groß, Christopher Schmitz, Markus Paul, Dennis Ried und Andreas Ziegert.


Glorreicher Sieg gegen den Tabellenzweiten.
SV Windhagen III - TUS Asbach II: 4:1
 

 
   
(Bericht: Björn Rose) Im heimischen Stadion empfing die 3te Mannschaft heute die 2te Mannschaft vom TUS Asbach und war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft.

Die 3te begann aggressiv und druckvoll und wurde früh belohnt. Bereits in der 9. Minute konnte Carsten Rüddel nach einer Ecke von Mark Lahme und einem kurzen Getümmel im Strafraum zur 1:0 Führung einschieben.

Leider hielt diese verdiente Führung nicht lange an, da der TUS, aufgrund eines individuellen Abwehrfehlers, mit einem glücklichem Tor in der 13. Minute zum 1:1 ausgleichen konnte. Carsten Rüddel fälschte den Schuss des Asbacher Angreifers leider unhaltbar für den Torwart ab.

Davon unbeeindruckt, spielte die 3te ihr druckvolles und aggressives Spiel weiter und ließ dem sichtlich beeindruckten Tabellenzweiten nicht den Hauch einer Chance. Angriff um Angriff konnte die 3te die Abwehrreihen des TUS verunsichern und hatte mehrere Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Eine sehenswerte Schussflanke in der 32. Minute von Daniel Wittemann von der rechten Seite, konnte der Torwart durch zweimaliges nachpacken so gerade noch vor den ein schussbereiten Mark Lahme halten.

Bereits in der 33. Minute wurde die 3te für starkes Pressing belohnt. Hier war es Jan Kasimir der seinem Gegenspieler den Ball abnehmen und frei Richtung Tor laufen konnte. Mit einem schön Querpass auf Mark Lahme, konnte dieser zur hoch verdienten Führung 2:1 einnetzen. In der 40. Minute verpasste Mark Lahme, nach einem schönen Angriff, nur knapp das Tor, so dass es mit einer für den TUS schmeichelhaften 2:1 Halbzeitführung in die Kabinen ging.

Auch nach der Halbzeitpause dominierte die 3te Mannschaft weiterhin das Spiel. Sie ließ in der 2. Halbzeit keine einzige Torchance zu, da sie bereits im Mittelfeld jegliche Angriffsbemühungen des TUS im Keim ersticken konnte.

Sich selbst konnte die 3te für ihr sehr starkes Spiel noch zweimal belohnen. In der 54. Minute war es erneut Carsten Rüddel der nach Ecke von Mark Lahme zur 3:1 Führung einköpfen konnte. Bereits beim Verlassen des Eckpunkts konnte jeder sehen, dass dieser Ball genauso auf den Kopf von Carsten Rüddel und ins Tor gehen sollte.

Das letzte Tor in der 66. Minute, entstand durch ein cleveres Zusammenspiel von Markus Paul und Daniel Müller. Der Kapitän ließ den Ball geschickt auf Daniel Müller durch, dieser leitete gekonnt den Ball auf Mark Lahme weiter. Der Stürmer revanchierte sich bei dem mitgelaufenem Jan Kasimir und legte den Ball quer, damit dieser locker zum 4:1 Endstand einschieben konnte.

Fazit: Durch ein sehr druckvolles und aggressives Spiel aller Spieler, gewinnt die 3te Mannschaft hoch verdient gegen den Tabellenzweiten TUS Asbach II.

Die 3te Mannschaft ist mit diesem Sieg und den gleichzeitigen Niederlagen der direkten Konkurrenten (SG Rodenbach & TUS Gladbach) aktuell auf den 12. Tabellenplatz vorgezogen.

Für den SVW III spielten: Marco Hoffmann, Carsten Rüddel, Daniel Wittemann (Nico Wiebe), Andreas Krings, Daniel Müller, Christian Hoffmann, Matthias Kühl (Ilker Arslan), Chris Schürholz, Markus Paul (Sascha Fischer), Jan Kasimir, Mark Lahme

Zweite gewinnt Derby beim SV Windhagen

Sonntag, 13.10.2013 13:00
SV Windhagen II - SV Windhagen III 3:0 (1:0)

Gestern kam es zum lang erwarteten vereinsinternen Duell zwischen dem SV Windhagen II und III.

 
weitere Bilder ...  
Von Beginn an bestimmte die 2. Mannschaft die Partie. Die 3. zog sich tief in die eigene Hälfte zurück und versuchte die „0" möglichst lange zu halten. Das gelang zunächst sehr gut, denn die 2. tat sich mit dem tiefstehenden Gegner sehr schwer und war in der Anfangsphase nicht in der Lage sich gute Torchancen zu erarbeiten.

Mehr als einige Distanzschüsse konnte man nicht verzeichnen. Nach 20 Minuten war es dann soweit: Nachdem Carsten Rüddel einen Freistoß in die Mauer schoss, holte er sich den Ball auf dem Flügel wieder und seine Flanke konnte in einer etwas unübersichtlichen Aktion Kai Wörner über die Linie drücken.

Im Gegenzug wäre dann beinahe der Ausgleich gefallen. Nach einem unnötigen Ballverlust der 2. in der Vorwärtsbewegung, konnte Markus Muss aus etwas spitzen Winkel allein aufs Tor zulaufen. Doch Oliver Kolling konnte den nicht schlecht geschossenen Ball abwehren.

Zur 2. Halbzeit kamen dann Mathias Kühl und Mark Henseler auf Seiten der 2. ins Spiel. Dem Spiel tat das sehr gut, denn nun spielte die 2. zielstrebiger und mit mehr Tempo nach vorne. Zwangsläufig ergaben sich nun einige gute Torchancen. Leider fehlte meistens die nötige Präzision im Abschluss. Die 3. kämpfte unermüdlich, konnte aber in der 2. Halbzeit nicht mehr viel dagegensetzten. Nach 60 Minuten konnte sich die 2. dann endlich belohnen.

Nach einer schönen Kombination über Sven Fischen und Mathias Kühl, war es Daniel Wichmann der den Ball sehenswert aus 16 Meter ins lange Eck schlenzte. Danach plätscherte das Spiel Weitestgehends vor sich hin. Während die Kräfte der 3. mehr und mehr schwanden, brachte die 2. außer ein Dutzend ungefährlicher Distanzschüsse nichts mehr zu Stande. Als alle schon mit dem Abpfiff rechneten, wurde Mark Henseler nochmals steil geschickt und wurde dann im Zweikampf ein wenig „ungeschickt" zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kai Wörner zum Endstand.

Am Ende einer sehr fairen Partie konnte sich die 2. Mannschaft durchsetzen und bleibt damit auch im sechsten Spiel nacheinander ungeschlagen. Aber auch die Leistung der 3. konnte sich sehen lassen.

Am kommenden Wochenende muss sich die 2. Mannschaft in Windhagen gegen das Schlusslicht aus Rossbach antreten(14:30), während sich die 3. mit dem Spitzenteam aus Asbach messen lassen muss(12:30).

Für den SVW II spielten: Oliver Kolling, Dominik Hecken, Christoph Hilbers, Carsten Schellberg(Mathias Kühl), Andreas Behm, Daniel Müller, Alexander Rüddel(Mark Henseler), Sven Fischer, Kai Wörner, Daniel Wichmann, Carsten Rüddel

Für den SVW III spielten: Marco Hoffmann, Swen Königs, Björn Rose(Marcus Pascal Weber), Andreas Krings, Ilker Arslan, Dennis Ried, Dieter Spürkel, Sascha Fischer, Rene Bürkle(Andreas Schwab), Markus Muss


|06.10.2013|
Kantersieg, durch eine souveräne 2. Halbzeit.

Sonntag, 06.10.2013 12:00
SV Windhagen III - SG Rossbach/V. III 5:0 (1:0)

(Bericht: Björn Rose) Im heimischen Stadion empfing die 3. Mannschaft heute den punktgleichen Tabellennachbar SV Roßbach/Verscheid III.

 

Dies Spiel war geprägt von einer gewissen Brisanz, da die 3. Mannschaft durch einen Sieg am Tabellennachbar vorbei ziehen, aber bei einer Niederlage sich der Abstand auf 3 Punkte erhöhen könnte.

 

Die gewisse Brisanz sah man dem Spiel der 3. Mannschaft in der 1. Halbzeit deutlich an. Die Spieler waren sehr nervös und in vielen Spielsituation einfach nicht wach. Sie ließen dem Gegner viel Raum zum kombinieren, so dass diese ihr Spiel unbedrängt aufbauen, deutlich mehr Spielanteil hatten und einige Angriffe nach vorne bringen konnten. Auch im Abwehrverhalten waren die Gegner in der 1. Halbzeit, durch frühes stören, deutlich stärker. Dies hatte zur Folge, dass seitens der 3. Mannschaft viele Fehlpässe gespielt worden sind und kaum ein guter Angriff zu Stande gekommen ist. Man merkte, dass der SV Roßbach/Verscheid III seine ganze Kraft in diese 1. Halbzeit legte. Hierfür wurden sie aber nicht belohnt. Marco Hoffmann konnte einmal den vom einem gegnerischen Spieler gut plazierten Schuss gerade noch so halten, dass andere mal schob der freistehende Stürmer den Ball am leeren Tor vorbei. So kam es wie es im Fußball so oft schon passiert ist, wer vorne die Tore nicht schießt bekommt sie nachher hinten rein. Kurz vor der ersten Halbzeit war es Daniel Müller der von der rechten Seite, einen der ersten erfolgreich nach vorne getragene Angriffe seitens der 3. Mannschaft, vollenden konnte. Diese Führung gleichzeitig der Halbzeitstand, war zu diesem Zeitpunkt für die 3. Mannschaft sehr sehr glücklich.

 

Die Halbzeitansprache sowie der Austausch von Tipps untereinander zeigte in der zweiten Halbzeit ihre Wirkung. Die 3. Mannschaft kam wie ausgewechselt aus der Kabine, kontrollierte besser den Ball und war endlich wach im Spiel angekommen. Bälle wurden besser behauptet, die Zweikämpfe gewonnen, die Laufbereitschaft gesteigert und das Spiel ohne viele Fehlpässe aufgebaut. Dies hatte zur Folge, dass fast nur noch die 3. Mannschaft im Ballbesitz war und der SV Roßbach/Verscheid III in der 2. Halbzeit kaum noch Spielanteil bekommen hat. Diese deutliche Leistungssteigerung der 3. Mannschaft wurde in der 2. Halbzeit mit 4 weiteren Toren belohnt. Das Spiel erfolgte nur noch auf das Tor des Gegners. Das zweite Tor erzielte Carsten Rüddel kurz nach Wiederanpfiff, aus einem sehr gut getretenen Eckball von der rechten Seite, per Kopf. Die nächsten 2 Tore erzielte Stürmer Kai Wörner. Ein Tor aus einer top-platzierten Flanke seitens des Kapitäns Markus Paul und das andere durch einen sehr schön nach vorne gespielten Angriffs. Das letzte Tor viel erneut durch einen sehr schön getretenen Eckballs, wiederum von der rechten Seite. Hier war es diesmal Daniel Müller der durch die perfekte Weiterleitung von Kai Wörner sein zweites Tor schießen konnte und somit den 5:0 Endstand perfekt machte.

 

Fazit: Durch eine souveräne 2. Halbzeit hat die 3. Mannschaft verdient gewonnen und konnte am Tabellennachbar mit 3 Punkten vorbeiziehen.

 

Für den SV Windhagen III spielten: Marco Hoffmann, Carsten Rüddel, Nico Wiebe, Daniel Wittemann (Andreas Krings), Markus Paul, Mark Henseler (Rene Bürkle), Dirk Böhm, Daniel Müller, Matthias Kühl, Andreas Ziegert (Björn Rose), Kai Wörner


|25.09.2013|
Die 3. Mannschaft verlor trotz starkem Kampf gegen den Tabellenzweiten aus Neustadt.

(Bericht: Björn Rose) Heute ging es für die 3. Mannschaft zum schwierigen Auswärtsspiel nach Neustadt.

Die erste Halbzeit war geprägt von einem offenem Schlagabtausch beider Mannschaften. Mit dem besseren Ende für die DJK Neustadt/Fernthal IIII.

Diese ging nach ca. 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Unbeeindruckt spielte die 3. Mannschaft weiter dagegen und wurde in der 25. Minute mit dem 1:1 Ausgleich durch Andi Ziegert belohnt. Eingeleitet wurde das Tor durch den stark spielenden Thomas Ravenstein.

Leider wurden wir nach dem Ausgleichstreffer wieder bestraft. Eine kurze Unachtsamkeit im Defensivverhalten nutzten die Gäste in der 30. Minute zur 2:1 und ein Eigentor durch Sascha Fischer beim Klärungsversuch kurz vor Ende der Halbzeit zur 3:1-Führung. Ein zwischenzeitlich gegebener Foulelfmeter, verursacht durch Rene Spanier, wurde souverän durch Sven Hecken, der sich später mal wieder als Elferkiller einen Namen machte, gehalten.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte die 3. Mannschaft weiterhin auf Augenhöhe mit. Wirklich nennenswerte Torchancen gab es von beiden Seiten nicht mehr. Das Spiel fand zu meist im Mittelfeld statt. Lediglich eine knifflige Situation gab es noch in der zweiten Halbzeit. Einen durch Dennis Ried verursachten Handelfmeter konnte erneut vom Elferkiller Sven Hecken souverän und zur Verzweiflung der Neustädter gehalten werden.

Fazit: Auch hier hätte die 3. Mannschaft aufgrund dem starkem Kampf einen Punkt verdient gehabt. Kann aber trotz des Ergebnisses mit erhobenen Hauptes in die nächsten Spiele gehen, da Sie heute über 90 Minuten einem Top 2-Plazierten Paroli geboten hat.

Für den SVW III spielten: Sven Hecken , Björn Rose, Dennis Ried, Rene Spanier, Sascha Fischer (Rene Bürkle ), Ahmet Aktas, Thomas Ravenstein (Andre Eßer), Stefan Groß, Rainer Berghoff, Markus Paul, Andreas
Ziegert,
 

15.09.2013
Die deutliche Leistungssteigerung der 3. Mannschaft wurde leider nicht belohnt.
SV Windhagen III - SG St. Katharinen/V. III 1:3 (1:2)

 

[Björn Rose] Im heimischen Stadion empfing die 3. Mannschaft heute die SG St. Katharinen/Vettelschoss III, die die Schmach aus dem Testspiel in der Vorbereitung (11:O) vergessen machen wollte.

 

Im Gegensatz zum Testspiel, ist die SG St. Katharinen/Vettelschoss diesmal ohne Unterstützung aus der 2ten und 1ten Mannschaft angetreten, so dass eine gut aufgestellte 3. Mannschaft von Anfang an mithalten und auf Augenhöhe mitspielen konnte. Leider wurde dieser Einsatz und die deutliche Leistungssteigerung nicht belohnt.

 

In den ersten zwanzig Minuten war es ein Spiel im Mittelfeld, geprägt von unser stark spielenden Unterstützung aus den Alten Herren (Hier gilt ein besonderer Dank an Diddes und Stocki). Keine von beiden Mannschaften konnten wirklich vielversprechende Angriffe nach vorne bringen.

 

Das ersten Gegentor fiel durch einen berechtigten Elfmeter (20. Minute). Dennis Ried hatte versucht den Ball, nach einem der ersten nach vorne getragenen Angriffe der Gäste, noch abzuwehren und traf hierbei leider seinen Gegenspieler. Diesen Elfmeter nutzten die Gäste natürlich eiskalt zur 0:1-Führung.

 

Leider wurden wir kurze Zeit (25. Minute) später wieder bestraft. Eine kurze Unachtsamkeit im Defensivverhalten nutzten die Gäste zur 0:2-Führung.

 

Die 3. Mannschaft ließ die Köpfe aber nicht hängen, zeigte Moral und hielt, aufgeweckt durch die Gegentreffer, wieder deutlich stärker dagegen. Diese Moral wurde belohnt. Durch den ersten vielversprechend Angriffe der 3. Mannschaft, erzielte Avdija Bedrush (Dushi) nach mustergültiger Flanke von Andi Ziegert per Kopf den 1:2-Anschlusstreffer (35. Minute). Mit diesem Ergebnis ging es für beide Mannschaften in die Kabine.

 

Auch in der zweiten Halbzeit spielte die 3. Mannschaft weiterhin auf Augenhöhe. Wirklich nennenswerte Torchancen gab es von beiden Seiten nicht mehr. Das Spiel fand wie schon in der ersten Halbzeit meist im Mittelfeld statt. Trotzdem fiel leider mit viel Glück für die Gäste noch ein Tor (60. Minute). Der deutlich (1m) im Abseits stehende Stürmer konnte ungehindert die Kopfballverlängerung seines Mitspieler ins Tor zur 1:3-Endstand ein netzen.

 

Fazit: Unter dem Strich hätte die 3. Mannschaft aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung einen Punkt verdient gehabt. Kann aber trotz des Ergebnisses mit erhobenen Hauptes in die nächsten Spiele gehen, da Sie heute über 90 Minuten einen der Top 5-Plazierten Paroli geboten hat.

 

Für den SVW III spielten: Marco Hoffmann, Björn Rose, Dennis Ried, Ilker Arslan, Frank (Stocki) Stockhausen (Rene Bürkle), Dieter (Diddes)  Spürkel, Sascha Fischer  (Ahmet Aktas), Markus Paul, Andreas Ziegert, Markus Muss (Andre Eßer), Avdija (Dushi) Bedrush

 

Nochmals vielen Dank an Diddes und Stocki, unsere Unterstützung (immer wieder gerne) von den Alten Herren


Sonntag, 08.09.2013
Leistungsverweigerung
SV Altwied - SV Windhagen III 9:0 (5:0)

Gegen den Tabellennachbarn aus Altwied wollte man eigentlich den ersten Sieg einfahren. Doch von Anfang an setzte uns der Gastgeber unter Druck, was eine Zeit lang gut ging.

Doch dann fielen die ersten 5 Tore ziemlich schnell und der SVW wehrte sich nicht dagegen, so dass es zu diesem fast zweistelligen Ergebnis zum Ende des Spiels kam.

Da Altwied mit Sicherheit zu den schwächeren Gegnern dieser Klasse zählt bleibt mittlerweile nur noch auf ein Wunder zu hoffen.


Sonntag, 01.09.2013
Der erste Punkt im 3. Spiel.

SV Windhagen III - FC Waldbreitbach II 1:1 (0:1)

 

 
weitere Bilder  
[Björn Rose] Im heimischen Stadion empfing die 3. Mannschaft heute den FC Waldbreitbach II. Die stark aufgestellte 3. Mannschaft spielte von Anfang an druckvoll, war in der ersten Halbzeit lange spiel bestimmend und ließ dem FC Waldbreitbach II kaum Raum  zum erfolgreichen Spielaufbau.

Das frühe stören der Gegenspieler sowie das gute  Zusammenspiel, ermöglichten der 3. Mannschaft viele gute Angriffe auf das gegnerische Tor. Jedoch konnte die 3. Mannschaft Ihre Dominanz in der ersten Halbzeit nicht in ein Tor ummünzen. Rainer Berghoff verpasste leider knapp die dickste Torchance um 5 cm. So kam es wie es komme musste. Einen aus der Abwehr aufgezogener Angriff der 3. Mannschaft wurde im Mittelfeld abgefangen. Mit dem direkten Pass auf den Stürmer des FC Waldbreitbach II und der ersten einzigen Unachtsamkeit in der Abwehr, traf dieser aus einer sehr abseitsverdächtigen Stellung zum null zu eins (0:1) .Die Spieler der 3. Mannschaft bewiesen eine große Moral und ließen sich von dem unverdienten Rückschlag nicht beirren.

 

Auch in der zweiten Halbzeit war die 3. Mannschaft zur jeder Zeit die spiel bestimmende Mannschaft und erhöhte deutlich den Druck auf die Abwehrreihen des FC Waldbreitbach II. Vorallem in den ersten 10 Minuten nach dem Wiederanpfiff fanden viele schön heraus gespielte Angriffe leider nicht das Ziel. Der FC Waldbreitbach kam zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr ins Spiel und konnte statt zu agieren nur noch reagieren. So war es ein erneut schön herausgespielter Angriff in der 65. Minute der zum verdienten und längst fälligen Ausgleich durch Daniel Müller führte. Dieser wurde mustergültig aus dem Mittelfeld angespielt und konnte freistehend auf das gegnerische Tor zu laufen. Souverän und routiniert ließ er dem gegnerischen Torwart keinerlei Chance und traf zum eins zu eins (1:1).

 

Durch dieses Gegentor ist der FC Waldbreitbach II langsam wieder aufgewacht, so dass die Schlussphase wieder deutlich spannender wurde. Von beiden Seiten wurden noch einige Angriffsversuche gestartet. Leider vergebens. Die letzte sehr gefährliche Situation seitens dem FC Waldbreitbach II wurde kurz vor Schluss von unserem sehr gut aufgelegten Torwart Michael van der Linden (Fanta) pariert.

 

Fazit: Unter dem Strich hätte die 3. Mannschaft heute mehr Punkte verdient gehabt, ist aber dem Ergebnis nach den letzten beiden deutlich verloren gegangen Spielen sehr zufrieden. Auf diesen Punktgewinn kann die 3. Mannschaft für den weiteren Saisonverlauf aufbauen.

 

Für den SVW III spielten: Michael (Fanta) van der Linden, Swen König, Daniel Wittemmann ( Ahmet Aktas ), Andreas Krings,Dirk Böhm, Lars (Bene) Kruse, Daniel Müller, Rainer Berghoff (Björn Rose), Andreas Ziegert, Markus Paul, Avdija (Dushi) Bedrush ( Markus Muss )

 

Auch ein Dank geht an die Spieler die im Kader standen, aber heute nicht gespielt haben: Sascha Fischer, Marcus Pascal Weber, Florian Giesenfeld und Andre Eßer. 

 

 

Zweites Saisonspiel ohne Leistungssteigerung.

TuS Gladbach - SV Windhagen III 7:0 (4:0)

 

Nach Ausfall von 5 Stammspielern sowie der fehlenden Einsatzmöglichkeit von Spieler aus der zweiten Mannschaft, ging es mit einem sehr dezimierten Kader von nur 13 Spieler zum Auswärtsspiel nach Gladbach.

 

Bei starkem Regen erwischte der TuS Gladbach in der ersten Halbzeit einen super Start und entschied das Spiel bereits in der Anfangsphase für sich. Bereits in der 4. Minute führte der TUS nach einer Hereingabe von rechts mit eins zu null. Leider ließen die weiteren Tore nicht lange auf sich warten. Eine in den ersten Halbzeit nicht anwesende 3. Mannschaft, kassierte in der 7. /16./19. Minute weitere 3 Tore gegen sich und hatten Glück, dass ein klarer Handelfmeter zum Ende der ersten Halbzeit nicht gegeben worden ist.

 

Nach dem Seitenwechsel schien die Halbzeitansprache zu erst Wirkung zu zeigen. Auf Windhagener Seite wurden jetzt die Zweikämpfe ernster genommen und die Spieler versuchten mehr entgegen zusetzen. Dies gelang leider nur in den ersten 20 Minuten der 2ten Halbzeit. Bereits in der 65. Minuten musste unser Torwart Marco Hoffmann, der uns vor einigen mehr Toren im ganzen Spiel bewahrt hat, das fünfte mal hinter sich greifen. Nach diesem Treffer war der kurz aufgekeimte Wille zu kämpfen gebrochen, so dass bereits in der 70. Minute das nächste Tor für den TuS fiel. Den Schlusspunkt setzte der TuS mit einem Freistoßtor in der 85. Minute zum verdienten Endstand von 7zu 0.

 

Fazit: Heute fehlte über weite Strecken des Spiels der Wille und die Bereitschaft zu kämpfen. Darüber hinaus fehlten einigen Spielern das Positionsverständnis sowie die Luft über 90 Minuten auch auf einen schwer bespielbaren Platz zu bestehen.

 

Hier liegt es jetzt am Trainergespann, die Mannschaft entsprechend für die nächsten Spiele vorzubereiten, um die ersten Punkte aus den nächsten Spielen mitnehmen zu können.

 

Für den SVW III spielten: Marco Hoffmann, Rene Spanier, Andreas Schwab, Ilker Arslan (Marcus Pascal Weber), Ahmet Aktas, Sven König, Dennis Ried, Sascha Fischer ( Florian Giesenfeld ), Andi Ziergert, Markus Muss, Andre Eßer


Leistungsverweigerung.

SV Windhagen III : TSG Irlich II 1:8 (0:4)

 

Mit einer desolaten „Leistung“ startet der SVW III in die neue Saison und bekommt von der Reserve des TSG Irlich sofort einen heftigen Dämpfer verpasst. Die Dritte hatte heute keine Angst, nein sie hatte auf gut deutsch gesagt richtig Schiss davor Fußball zu spielen und bekam deshalb in 95% der Spielzeit gar nichts auf die Reihe und verlor deshalb verdient dieses Spiel.

 

Hier muss sich die ganze Mannschaft jetzt an die eigene Nase packen und sehen wo sie hin will. Keiner kann heute sagen auch nur ansatzweise etwas von seinem Potential ausgeschöpft zu haben. Gestimmt hat heute gar nichts, weswegen eine Ursachenforschung vollkommen wegfällt.

Der TSG war mit Sicherheit keine überragend Spielstarke Mannschaft und wer im Anschluss das Spiel unserer Zweiten gegen Ottoman Neuwied gesehen hat, wird gemerkt haben das hier noch weitaus schwerere Kaliber als Irlich auf uns warten und wie diese Spiele ausgehen, wenn es hier nicht deutlich Bergauf geht, ist wohl jedem klar. Ich hoffe auf Besserung.

 

Bericht: R. Spanier


Dritte Mannschaft mit neuen Trikots ausgestattet.

 
Die um die Jahreswende 2012/13 gegründete dritte Seniorenmannschaft des SV Windhagen nimmt ab der in diesen Tagen beginnenden Spielzeit 2013/14 am Wettspielbetrieb teil.

Aus diesem Anlass spendete ihnen die Firma Nölken Hygiene Products GmbH aus Windhagen einen kompletten neuen Trikotsatz. Die Übergabe fand mit der vollständigen Mannschaft vor dem Verwaltungsgebäude der Firma Nölken durch die beiden Geschäftsführer Ulrich Daniel Nölken und Ernst Markus Nölken sowie dem Werksleiter Manfred Muss statt.

Der 1. Vorsitzende des SV Windhagen Josef Konrads, die Trainer Björn Rose und Ralf Hauschild sowie die Mannschaft nahmen den Trikotsatz mit großem Dank entgegen.

Erster Einsatz der Dritten in den neuen Trikots ist am Sonntag 18.08.2013 um 11.00 im heimischen Stadion. 

Grün, Gelb, Rot – Dritte weiterhin ohne Erfolgserlebnis.
SSV Weyerbusch III - SV Windhagen III 5:0 (0:0, 3:0)

Erstes Drittel (Grün): Dabei startete der SVW überraschend stark ins Spiel, stand hinten sicher und lief Angriffe nach vorne und wurde richtig gefährlich vorm Weyerbuscher Tor. Doch hier fehlte dann eindeutig die Konsequenz. Paul und Hauschild scheiterten am Keeper und Markus Muss hatte sogar zwei Großchancen. Der Gastgeber hingegen kam nur einmal kurz vor Schluss in gefährliche Nähe unseres Tores. Hier hätte der SVW führen müssen und dass sich das rächt wissen wir ja alle.

 

Zweites Drittel (Gelb): Von jetzt auf gleich wurde unsere Elf extrem schnell sehr unkonzentriert. Immer mehr Fehler schlichen sich ein, Positionen wurden nicht gehalten, Fehlpässe etc. Weyerbusch hingegen konnte durch zwei schnelle Tore in Führung gehen und nahm uns somit noch mehr Luft und konnte später sogar noch auf 3:0 erhöhen. Die Mannschaft war wie ausgewechselt und Weyerbusch führte verdient.

 

Drittes Drittel (Rot): Reden wir nicht drüber…

 

Fazit: Trotz einer geschwächten Mannschaft hatte Windhagen zu Beginn ein sehr hohes Tempo. Man spielte zusammen, man hielt die Positionen, die Abwehr stand und das Bällchen lief nach vorne. Das ist das wo wir drauf aufbauen müssen, denn mit dieser Leistung könnte man sich im Mittelfeld der Liga ansiedeln. Doch kaum war die Luft weg, zerbrach das alles binnen Sekunden und man musste Weyerbusch und ihren Toren nachlaufen. So bleibt noch viel Arbeit, bis in knapp einem Monat die Saison beginnt. Nächsten Sonntag wartet mit Roleber ein wahrscheinlich stärkerer Gegner. Vielen Dank an dieser Stelle noch an Henry Muss und Ilker Arslan von unseren Alten Herren, die uns heute ausgeholfen haben.

 

Kader: H. Muss; R. Spanier; B. Rose; D. Wittemann; A. Krings; A. Schwab (F. Giesenfeld); M. Paul; R. Bürkle (S. Fischer); I. Arslan; M. Muss; R. Hauschild

 

Bericht: R. Spanier


|18.07.2013|

Deutlicher Sieg für die AH des SVW

SVW AH – SVW III 5:1 (3:1)

(Mäx) Am gestrigen Donnerstag kam es zu einem Freundschaftsspiel unserer 3. Mannschaft gegen die AH. In den ersten Minuten war das Spiel, das insgesamt auf einem mäßigen Niveau stattfand, von Fehlpässen und Unsicherheiten geprägt. Ein Angriff der AH wurde in der 8. Minute von den Defensivspielern der 3. Mannschaft abgefangen und der Trainer des Gegners Björn Rose konnte mutterseelenallein das halbe Spielfeld mit dem Ball überbrücken ohne dabei gestört zu werden. 20 Meter vor dem von Henry Muss gehüteten Tor legte er den Ball quer auf Andy Ziegert, der mit einem satten Schuss Henry keine Chance ließ und zum 0:1 traf.

Erst nach ca. 15 Minuten nahmen die AH das Spiel in die Hand und Dieter „Diddes“ Spürkel traf mit seinem noch abgefälschten Fernschuss zum 1:1 Ausgleich. 2 Minuten später verpasste Wolli Rothe mit einem Kopfball das Tor nur knapp. Die AH waren nun deutlich spielbestimmend und in der 24. Minute war es erneut Diddes, der nach Weiterleitung von Bernd Stockhausen zum 2:1 traf. Gelegentlich vorgetragene Entlastungsangriffe und meist Abschluss durch Andy Ziegert blieben wie auch in der 26. Minute für die 3. Mannschaft erfolglos. Mit dem Halbzeitpfiff traf nach Ecke von Yunus TP noch Tarek Schönfelder per Kopf zum 3:1.

Tarek revanchierte sich in der 47. Minute und legte Yunus den Ball zum 4:1 auf. Rudi Brusselmans, der sich dankenswerter Weise bereit erklärt hatte, den Kader der dezimierten 3. Mannschaft aufzufüllen, schoss in der 54. Minute aufs AH-Tor, doch konnte Henry den Ball abwehren. Zwei Minuten später konnte Henry erneut einen tollen Schuss von Andy Ziegert parieren. Bei sehr heißem Wetter passierte nicht mehr allzu viel. Doch Rudi Brusselmans, der sich natürlich mehr zu den AH hingezogen fühlt :-), passierte in der Schlussminute beim Versuch einen Ball zu klären, noch ein Eigentor zum Endstand von 5:1 für die AH. Letztlich war dieses Ergebnis hoch verdient und der gute Schiri Kurt Beyer beendete die Partie zum anschließenden Meinungsaustausch...!

Für die den SVW spielten: Henry Muss, Ken Park, Ilker Arslan, Frank Pütz, Ralf Marienfeld, Bernd Stockhausen, Yunus Tanriverdi-Prangenberg, Oliver Walsdorf, Dieter Spürkel, Tarek Schönfelder, Wolfgang Rothe


|14.07.2013|
SV Windhagen III - FC Hennef III 0:9 (0:4)

Erstes Testspiel missglückt 

 

 
   
Bei hochsommerlichen Temperaturen gewinnt der Kreisklassen B Absteiger aus Hennef vollkommen ungefährdet gegen den SVW. Die Gäste konnten frei kombinieren und spielten unsere Elf über weite Strecken des Spiels an die Wand. Zwei gehaltene Elfmeter durch unseren Elfmeterkiller Sven Hecken verhinderten eine zweistellige Niederlage.

 

Fazit: Hier ist enorm viel Luft nach oben, woran wir arbeiten sollten.

 

Kader: S. Hecken, R. Spanier; B. Rose; D. Wittemann; A. Krings; A. Ziegert; M. Weber; S. Fischer (R. Bürger); A. Schwab; M. Muss; R. Bürkle