SV Eintracht Windhagen 1921 e.V.
3. Mannschaft

Berichte Saison 2014/2015

SVW III Englische Woche für die Dritte.
Mi, 20.05.15 19:00 Kreisliga D
SG Vettelschoß III : SV Windhagen III 2:0

Sa, 23.05.15 13:30 Kreisliga D
SV Windhagen III : SV Rossbach/Verscheid II 1:2

Die Dritte Mannschaft beendet die Saison mit zwei Niederlagen Am Mittwoch muss sie sich im Nachholspiel in Vettelschoß 2:0 geschlagen geben. Am heutigen Samstag am letzte Spieltag unterliegt sie zu Hause gegen Rossbach/V. II knapp mit 2:1.

SVW III Englische Woche für die Dritte.
So, 17.05.15 12:30 Herren Kreisliga D
SV Maischeid II : SV Windhagen III 17:1
Kunstrasen, Waldstadion, 56276 Großmaischeid
Mi, 20.05.15 19:00 Kreisliga D
SG Vettelschoß III : SV Windhagen III
Kunstrasen, Sportplatz, 53560 VETTELSCHOß

Am Sonntag erlebte unsere Dritte beim Tabellensiebten Maischeid II ein Debakel. Eigentlich motiviert durch 9:3 Sieg gegen Puderbach war davon in Maischeid nichts mehr zu sehen. Im Minutentakt fielen die Tore für Maischeid in der 52. Spielminute dann auch ein Tor für den SVW durch Özcan Kankilic.

Am Mittwoch kommt das Nachholspiel das Lokalderby  in Vettelschoß und am Samstag der letzte Spieltag zu Hause gegen Rossbach/V. II.

SV Windhagen überzeugt gegen Puderbach.
So, 10.05.15 11:00 Kreisliga D
SV Windhagen III : SG Puderbach III 9:3 (4:0)
Kunstrasen, Hohner Straße 2, 53578 WINDHAGEN

weitere Bilder und Videos ...
Der SV Windhagen III stand gestern vor einer schweren Partie gegen den derzeitigen Tabellen dritten der Liga. Vor dem Spiel waren die Erwartungen dem entsprechend gering gehalten, heute 3 Punkte zu kassieren. Man erinnerte sich noch allzu gut an die 9:1 Hinspiel Niederlage. Trotzdem wollte keiner hier und heute sich dem Schicksal aus dem Hinspiel ergeben.

Von Beginn an war Windhagen hellwach und direkt im Spiel. Lag es an der Uhrzeit, am Wetter oder am Platz, man weiß es nicht aber Puderbach schien den Anpfiff komplett verschlafen zu haben. Nach 10 Minuten ging der SVW nach einem schönen Freistoß von halbrechter Position in Führung. Oliver Weber mit seinem ersten Kopfballtor überhaupt, nach eigener Aussage. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt überraschend, da beide Teams noch keine zwingenden Aktionen vorzuweisen hatten.

Nun war Puderbach wach und es entwickelte sich eine Partie mit hohem Tempo. Windhagen, das heute wie ausgewechselt spielte, konnte in der Halbzeit noch auf 4:0 erhöhen. Alle 3 Tore und damit einen Lupenreinen Hattrick schoss der nicht zu bremsende Özcan Kankilic. So ging es in die Pause. Alle waren in euphorischer Stimmung und konnten es nicht wirklich glauben das wir mit 4:0 zu Halbzeit führten.

Der Start von Halbzeit 2 gehörte klar Puderbach. Wie gedacht setzten diese jetzt alles daran die Abstand zu verringern und trafen sogar zum 4:1. Windhagen steckte aber nicht zurück und so war es wieder Özcan der zum 5:1 traf. Der Treffer, der wieder nach einem Freistoß erzielt wurde, wurde von Puderbach lautstark reklamiert was eine Rote Karte für den Puderbacher Kapitän zufolge hatte. Ab Minute 50 war Puderbach nur noch zu 10!

Wenige Minuten später nutze Mark Lahme die Lücken in der Hintermannschaft von Puderbach die sich nun immer wieder auftaten geschickt aus und erzielte das 6:1 nach einem schönen Solo. Puderbach konnte wenige Minuten später nach einem Abwehrfehler zum 6:2 treffen. In der verbleibenden halben Stunde nutze Windhagen die Lücken in der weit aufrückenden Abwehr von Puderbach oft gnadenlos aus. Kevin Wicharz Windhagen zum 7:2 und 8:2 und Bedrusch Avdija, einigen besser bekannt als Dushi, erzielte das 9:2.

Kurz vor Ende der Partie gab es dann noch einen Platzverweis für Marcus Weber, der gerade 20 Minuten im Spiel war. In 2 Minuten erhielt er zuerst eine gelbe Karte, für ein Foul am Torwart der Puderbacher und danach seine 2. Gelbe und damit Gelb-Rot für ein weiteres „Foul“ an einem Puderbacher Stürmer. Den fälligen Strafstoß, konnte der überragend spielende Heinz Job gleich 2 mal Parieren. Der Schiedsrichter sah aber das Heinz zu früh die Linie verlassen hatte, weshalb der wiederholte Strafstoß diesmal den Weg ins Tor fand zum 9:3 Endstand.

Vielen Dank an alle Spieler des SVW III und die Zuschauer die wieder so früh am Sonntagmorgen den Weg ins Stadion gefunden haben.

Für den SV Windhagen III Spielten: Heinz Job(TW), Daniel Wittemann, Moritz Schmitz (Marcus Weber 60. Minute, 85. Minute Gelb-Rot), Andreas Krings, Thomas Ravenstein, Oliver Weber, Daniel Ravenstein (45. Minute Kevin Wicharz), Andreas Ziegert, Florian Engels, Mark Lahme, Özcan Kankilic (60. Minute Bedrusch Avdija alias „Dushi“)

 

SV Windhagen III hat keine Chance gegen Tabllenzweiten..


So, 26.04.15 11:00 Herren Kreisliga D
SV Windhagen III - FC Unkel 80 1
:10
Die 3. Mannschaft hat keine Chance gegen den Tabellenzweiten FC Unkel 80. Nach 90 Spielminuten heißt es 10:1 für den FC Unkel 80. Den Ehrentreffer erzielte Rene Bürger (54') zum 1:5 Zwischenstand.

SV Windhagen III Niederlage auf dem Hartplatz in Flammersfeld.


So, 19.04.15 12:30 17. Spieltag Kreisliga D 
VfL Oberlahr/Fl. II - SV Windhagen III 3:0
Die 3. Mannschaft verliert das Meisterschaftsspiel in Flammersfeld gegen die SG Oberlahr/Fl. II II mit 3:0 Toren.
SVW III Rückrundenstart nicht wie geplant.
So, 29.03.15 11:00 Kreisliga D
SV Windhagen III - DJK N.-Fernthal III  1:4 (1:1)

 

 
weitere Bilder und 1 Video ...   
Zur Rückrunde haben wir uns alle gesagt: jetzt zeigen wir nochmal was in uns steckt. In Halbzeit Eins war das auch durchaus zu erkennen. Jeder lief für jeden und so gingen wir nach gut 5 Minuten mit 1:0 in Führung. Dies war auch dadurch begründet das Neustadt etwas unkoordiniert in der Verteidigung agierte. Von da an war es ein offener Schlagabtausch wo beide Seiten zu Chancen kamen.

Leider verpassten wir es, auf 2:0 zu erhöhen sodass Neustadt nach einer Ecke die Unglücklich abgefälscht wurde zum 1:1 Ausgleich kam. Bis zur Halbzeit sollte sich an diesem Spielstand auch nichts mehr ändern.

In Halbzeit Zwei war bei Windhagen leider die Konzentration weg. Neustadt nutze dies geschickt aus und kam nach einem Freistoß zur inzwischen verdienten 1:2 Führung. 10 Minuten später trafen die Neustädter erneut, diesmal durch einen Strafstoß zum 1:3 Vorentscheid. Das 1:4 war danach zwar in Ordnung, alles in allem aber einen Tick zu hoch, denn auch Windhagen hätte noch das 2:3 erzielen können.

Beim SVW war in Ansätzen ein guter Spielaufbau zu erkennen, das fehlende Training und die fehlende Praxis machte sich in Halbzeit 2 aber zu stark bemerkbar. Wir hoffen auf die nächsten Partien.

Für den SVW spielten: Rüddel, Schmitz, Hauschild, Wittemann, Fischer, Ziegert, Weber, Bürger, Wicharz (45.Avdija), Hoffmann und Rüddel (45. Thiel)
Trainer: Marcus Weber

Dritte unglücklich gegen Dattenberg.


Sonntag 16.11.14 13.00 Kreisliga D
SV Windhagen III - SG Dattenberg 1:2 (0:1)

 

weitere Bilder ...
Unsere Dritte unterliegt im heimischen Stadion dem Tabellenzweiten SG Dattenberg mit 2:1 Toren.

Nachdem der SVW III in den ersten Spielminuten zweit gute Chancen hatte um in Führung zu gehen nutzte der Tabellenzweite Fehler der Dritten Mannschaft um mit 2:0 in front zu gehen.

Nachdem Markus Muss auf 1:2 verkürzte keimte noch mal Hoffnung auf aber Dattenberg rettet den Sieg über die Zeit.

Derby Sieg Nummer 2 war Start in 9 Punkte Wochenende


Sonntag 05.10.2014 11:00
SV Windhagen III - SG Vettelschoß III
3:2 (1:2)

weitere Bilder ...
[Marcus Weber] Am letzten Sonntag war es wieder mal soweit: Derby Time! Zu Gast bei uns war unser Nachbar aus Vettelschoß. Die Spannung vor diesem Spiel bei uns war groß. Nachdem 0:9 gegen Unkel wollten wir direkt wieder an die Erfolgreichen Spiele vor dem Unkel-Spiel anknüpfen. Bereits vor dem Spiel war dem Trainergespann und den Spieler anzusehen wie heiß alle auf dieses Spiel waren. Anpfiff war Pünktlich im 11 Uhr.

Wie schon so oft in dieser Saison begannen wir mit nervösen Fußball. Scheinbar gingen die Nerven mit uns doch ein wenig durch. Und schon nach 7 Minuten mussten wie einen Rückstand hinterher laufen. Nach einer Flanke von Links steht David Büsch viel zu frei vor dem Kasten von Windhagen und schiebt das Ding links unten rein. 0:1! Das einzig gute am Tor war, das wir nun Endlich ins Spiel fanden. Und jetzt legten wir Los. Es klappte zwar noch nicht alles aber immerhin standen wir hinten jetzt sicher und ließen keine wirklichen Chancen mehr zu. Unsere Angriffsreihe wurde nun auch vermehrt mit Bällen gefüttert. Dann kam die 27. Minute: Vettelschoß war durch einen Angriff weit aufgerückt und offenbarte hinten große Lücken. Florian Engels nahm sich das Leder im Halbfeld in der Vettelschoßer Hälfte, sprintete die linke Seite runter und brachte eine Flanke in die Mitte. Die Flanke fand aber leider keinen Spieler, dafür den direkten Weg ins Tor. Es Stand wieder Remis, 1:1!

Nur 5 Minuten später Schrecksekunde für den SVW. Kai Dillmann lag verletzt am Boden und konnte nicht mehr weiterspielen. Wir wünschen Kai auf diesen Weg noch einmal eine schnelle Genesung! Durch die Verletzung zerstreut, verlor Windhagen kurze Zeit das Spiel aus den Augen und so gelang Vettelschoß das 2:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. Hier wurde nun auch klar, dass Kai an diesem Tag nicht mehr in der Lage war, noch einmal ins Spielgeschehen einzugreifen. In der Halbzeit beklagte sich Alex Rüddel auch über Schmerzen in den Füßen. Sorgen war also zur genüge vorhanden zum Start der 2. Halbzeit. Doch Alex Rüddel zeigte Kämpfer Mentalität und rannte wie in Halbzeit 1 unermüdlich.

In Minute 51 setze sich eben Alex Rüddel auf der rechten Seite sehr stark gegen 3 Vettelschoßer durch und brachte eine Flanke gefährlich in die Mitte des 16er vom Vettelschoß. Dort stand Florian Engels und stellte wieder das Remis her. 2:2! Jetzt hatten wir blutgeleckt! Das Tor öffnete alle Kraftreserven unsrer Jungs, 5 Minuten später war bei Alex Rüddel jedoch auch Schluss. Und damit kam für Windhagen ein weiterer Debütant aus der A-Jugend ins Spiel: Oliver Weber! An dieser Stelle noch einmal danke an beide A-Junioren Florian Engels und Oliver Weber für eure Unterstützung!

Nun waren noch 30 Minuten zu spielen und Windhagen drehte noch einmal auf. Vettelschoß, die den Ball zwar gut laufen ließen in ihren Reihen, fand keinen Weg mehr dem Windhagener Tor gefährlich zu werden. In Minute 65 wechselten wir dann unseren Gelb-Rot gefährdeten Innenverteidiger aus, und es kam Rene Bürger in die Partie. Nur 3 Minuten später, nach einem Ballverlust von den weit aufgerückten Vettelschoßern im unsere Hälfte, bekam Rene den Ball nach rechts rausgelegt. Dort sprintete er 10 Meter mit dem Ball und schlenzte den Ball mit dem linken Außenrist perfekt über die Abwehr von Vettelschoß hinweg und genau in den Fuß von Michael „Lesse“ Leisenberg der den Ball gekonnt im Vettelschoßer Tor unterbrachte! 3:2! Unglaublich! Wir hatten das Spiel tatsächlich gedreht! Es waren aber noch mindestens 20 Minuten zu spielen also hieß es jetzt nicht nach lassen!

Und Windhagen ließ nicht nach. Durch unsere Ersatzbank, die heute nur aus Offensivspielern bestand, drückte Windhagen immer wieder Vettelschoß durch geschickte Konter zurück. Leider verpasste Windhagen es, einen Konter richtig zu Ende zu spielen und den Sieg so schon vorzeitig perfekt zu machen. Stattdessen kam Vettelschoß in den letzten 10 Minuten verstärkt zu Chancen. Doch Carsten Rüddel im Tor von Windhagen zeigte erneut eine hervorragende Leistung und hielt das 3:2 für Windhagen fest.

Dann nach gefühlt einer weiteren Stunde, pfiff der Schiri das Spiel ab und der Derbysieg war perfekt! Die Anspannung fiel augenblicklich von Windhagen ab und wich ausgiebiger Freude! Der 2. Derby Sieg in der dieser Saison und wieder 3 wichtige Punkte.

Damit legte unsere dritte den Grundstein für das perfekte Wochenende in Windhagen, da auch unsere zweite und erste Mannschaft gewinnen konnten. Bereits am Mittwoch geht es für unsere dritte in Puderbach weiter, und wieder wollen wir Punkten!

Für den SV Windhagen spielten: Rüddel C., Strauscheid, Hoffmann(65. Minute Bürger), Engels, Dillmann(33 Minute Henseler), Rüddel A.(60 Minute Weber), Hilbers, Wittemann(Kapitän), Leisenberg, Steuer, Paul. Nicht eingesetzt wurde Rene Bürkle.

Das Trainer Gespann Eßer/Dillmann/Weber bedankt sich bei allen Spielern für diese super Leistung und bei allen Fans für Ihre unterstützung!

Aufwärtstrend bestätigt – 4 Punkte aus 2 Spielen.


Sa, 13.09.14 18:00 Herren Kreisliga D
DJK N.-Fernthal III - SV Windhagen III 0:1 (0:1)

Am Samstag nach dem 1:1 ging es zu unserem ersten Derby gegen Neustadt. Trotz personeller Sorgen bekamen wir eine gute Mannschaft zusammen und waren wieder mal Top Motiviert!

Vom Start weg waren wir im Spiel. Die Abwehrreihe stand gut, das Mittelfeld war undurchlässig und die Sturmreihen stachen gezielt.

Nach 20 Minuten wurden wir für unsere super Leistung bis dahin belohnt. Carsten Rüddel der für uns zwischen den Pfosten stand, schlug den Ball weit nach Vorne und fand dort Markus Muss. Dieser setze zu einem super Sprint an und schnibbelte den Ball an Torwart und Verteidigern vorbei ins Neustädter Tor. 0:1!!! Jetzt hieß es Konzentriert bleiben!

Unsere Jungs macht das aber sehr Souverän. Neustadt konnte nur im Mittelfeld ein wenig kombinieren, wurde aber nie sehr Torgefährlich. Bei Windhagen merkte man das jeder bereit war für den andren zulaufen und alles zu geben für diesen Sieg. So ging es in die Halbzeit. In der Kabine wurden wir von Trainer André Eßer, der heute selber auf dem Platz stand, für diese erste Halbzeit zwar gelobt aber auch ermahnt, jetzt nicht nachzulassen. Und das Taten wir nicht.

Neustadt rannte jetzt zwar mehr gegen uns an, aber wir hatten immer die passende Antwort parat. Und langsam merkte man im Neustädter Spiel das diese genervt waren von uns. Viele gelbe Karten und Ermahnungen vom Schiri gegen Neustadt waren das Ergebnis. Und die Versuche von Neustadt zum Windhagener Tor zu kommen waren immer wieder Erfolglos. Die Defensivabteilung von Windhagen war heute richtig Stark! Sowohl Manndecker als auch die 6-er und die Außenpositionen arbeiteten unermüdlich nach hinten und nach vorne gleicher Maßen Stark.

20 Minuten vor Ende begann Windhagen aber langsam auf die Provokationen von Neustadt einzugehen und beging ebenfalls ein paar unnötige Foulspiele. Am Ende war es aber dann doch noch Neustadt die den Aufreger des Spiels hatten. In der 90 Minuten war Markus Muss wieder durch die Abwehrreihen von Neustadt gebrochen und lief im Vollsprint aufs Tor zu. Doch ein Neustädter foulte ihn 20 Meter vorm Tor und bekam dafür die logische Konsequenz: ROT! Noch zu erwähnen waren die sehr unfairen Neustädter Zuschauer die den Schiri immer wieder verhöhnten und ihn damit wohl nicht gerade auf ihre Seite zogen. Nach dem Freistoß war das Spiel zu Ende ohne weitere Chancen und Windhagen Jubelte über den ersten 3er der Saison! Starker Auftritt Jungs! Jetzt dran bleiben und wir fahren noch mehr solcher Kampfsiege ein!

Für Windhagen spielte: Rüddel, Dillmann, Hauschild, Weber, Hilbers, Eßer, Engels, Fischer, Bürger, Wittemann (Thiele 79 Minute), Muss.
Nicht Gespielt haben: Spanier.

Vielen Dank auch an die Jungs die zur Unterstützung bei den Spielen waren!

Aufwärtstrend  – erster Punkt.


SV Windhagen III: FV Rheinbrohl II 1:1 (1:0)
Bereits am Mittwoch gab es Nachholspiel gegen Rheinbrohl. Diesmal wollten wir es endlich schaffen unsere ersten Punkte zu holen. Hoch Motiviert ging es in das Spiel. Von Beginn an waren wir hellwach und ließen nicht das Geringste zu. Wir spielten schnellen Fußball und kamen zu zwei Großchancen die unsere Jungs leider vergaben.

Dann, Mitte der ersten Hälfte packte Andreas Behm einen Sonntagsschuss vom feinsten aus und verwandelte einen Schuss aus 25 Metern ins lange Eck von Rheinbrohl. Das Spiel in Hälfte eins war ein offener Schlagabtausch jedoch gab es keine weiteren Tore. Wir Hielten zum ersten Mal die 0 in der Halbzeit.

In Halbzeit zwei waren wir über weite Strecken auch sehr stark und gut organisiert. Doch 15 Minuten vor Spielende schaffte es Rheinbrohl den Ausgleich zu erzielen. Und mit der 0 fiel auch unsere Ordnung. Positionstreue war ein Wunschbegriff und das Spiel von Windhagen zerfiel. Zum Glück konnte Rheinbrohl das nicht ausnutzen und so blieb es beim 1:1 Endstand.

Für den SVW spielte: Hoffmann, König, Hecken, Rose, Hauschild, Behm, Wittemann, Berghoff, Kasimir, Fischer(Weber 75 Min.), Ziegert(Thiel 80 Min.)

Gut gespielt und trotzdem ohne Punkte.


So, 31.08.1414:30 Kreisliga D
SV Windhagen III - SV Thalhausen II
 1
:2 (1:1)

Gestern hatte unsere 3. Ihr erstes Heimspiel auf dem neuen Platz. Wir traten nach der 0:7 pleite am Wochenende mit hoch erhobenen Kopf an. Unser Ziel war klar: Die Punkte bleiben bei uns! Die Bedingungen für das Spiel waren Ideal. Top Wetter und ein „Star Ensemble“.

Punkt 20.00 Uhr war Anpfiff. Die ersten 10 Minuten waren dann sehr ernüchternd. Windhagen kam nicht richtig ins Spiel und wirkte ein wenig nervös. So hatte Talhausen direkt zu Begin 2 groß Chancen, welche aber beide vergeben wurden. Die 0 Stand also noch. Dann in Minute 17 der erste Schlag gegen uns. Talhausen versengte einen Freistoß ins Windhagener Tor. Das war das 3. Freistoß Tor im 3. Spiel gegen uns. Das muss besser werden. Neuer Spielstand nach 17 Minuten also 0:1 und wir liefen wieder einen Rückstand hinterher.

Doch wieder gaben wir nicht auf und jetzt waren wir voll im Spiel! Der Ball lief gut und wir kamen in 5 Minuten zu 5 Chancen, wovon 2 ganz knapp dem Weg am Tor vorbei gefunden haben. Dann Minute 31, Daniel Wittemann erhält im Mittelfeld den Ball, macht zwei Schritte nach vorne, sieht vorne rechts Mark Henseler starten, fasst sich ein Herz und bringt den Ball hoch nach vorne. Mark Henseler erreicht den Ball am Rand des 16ers und nimmt ihn direkt mit dem Kopf und bringt das Ding im langen Eck unter. Wunderschönes Tor zum 1:1 Ausgleich. Davon werden wir Daniel noch in 10 Jahren sprechen hören, wie er diesen Ball genau auf Mark spielte Touché! Gerne öfter!

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erhielt dann Carsten Rüddel eine gelbe Karte wegen zu heftigem bemängeln der Schiri Leistung. Dies sollte später noch wichtig werden. Mit 1:1 ging es in die Pause. Nach kurzer Ansprache von André Eßer in der Halbzeit ging es munter weiter. Wir steckten nicht auf und 15 Minuten konnten wir noch gut mitspielen. Dann drehte sich der Wind, Windhagen ging die Luft aus. Es gab zwar noch Vorstöße, jedoch viel weniger als noch in Halbzeit eins. Die paar Chancen die wir hatten waren aber Brandgefährlich. Rene Bürger hatte zweimal riesen Chancen die Zentimeter am Tor vorbei gingen! Hinzu kam noch ein klares Foul an Rene, das nicht gepfiffen wurde. Kurz vor Ende der Partie, Gelb-Rot für Carsten Rüddel. Ab Minute 85 waren wir dann nur noch 10 Mann. Und dann, in Minute 90+2 aus einer klaren Abseitsposition macht Talhausen das zwar nicht unverdiente aber dennoch nicht nötige 2:1! Danach war Schluss!

Der SVW hat gezeigt was diese Mannschaft drauf hat. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann wir unsere ersten Punkte holen. Mittwoch, 09.09.14 gibt es die nächste Möglichkeit dazu, dann empfangen wir Rheinbrohl II in Windhagen!

Für den SV Windhagen spielten:

Hoffmann, Rüddel, Rose (Krings 2.HZ), Hauschild, Schürrholz, Schmitz, Wittemann, Pfeiffer, Wichmann (Duschi 2.HZ), Henseler und Bürger.

Wir bedanken uns auch bei Sascha Fischer, Dorian Thiel, Kai Dillmann und Marcus Weber die nicht gespielt haben, aber trotzdem jederzeit bereit dafür gewesen wären. Auch den Zuschauern ein Dankeschön für die Unterstützung. Trainergespann: Eßer, Dillmann, Weber.

Erst „Land unter“ und dann deklassiert.

So, 31.08.1414:30 Kreisliga D
SC Dattenberg - SV Windhagen III
 7:0 (2:0)
Zum Spiel selber ist nicht viel zu sagen. Vor dem Spiel wurde durch einen kurzen aber kräftigen Regenschauer der Platz fast unbespielbar. Wir fingen eine halbe Stunde später an nach Abstimmung mit dem Schiri und der Mannschaft.

Die erste Hälfte haben wir gut dagegen gehalten, in der 2. Hälfte sind wir dann komplett zerfallen. Das 1:0 kassierten wir nach gut 10 Minuten, das 2:0 kurz danach. Unsere Jungs bäumten sich danach noch einmal auf, jedoch nur in Hälfte eins. Der klar überlegende Gegner dominierte das Spiel und erhöhte in Hälfte zwei auf den 7:0 Endstand.

Hinzu kamen noch SEHR unnötige 4 gelbe Karten. Kopf hoch und nach vorne schauen. Am Mittwoch wartet mit Talhausen bereits der nächste Verein im ersten Heimspiel unserer dritten Mannschaft!

Für den SV Windhagen spielten: Hoffmann, Rüddel, Steuer, Fischer(Krings 1. Hälfte), Hauschild, Hilbers (Wittemann 1. Hälfte), Rüddel, Rüddel, Wischmann und Muss (Bürger 2. Hälfte).

Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.

Sonntag 24.08.2014 12.30
SG Niederbreitbach III - SV Windhagen II 4:1 (2:0)

weitere Bilder ...
[Marcus Weber] Am Sonntag, 24.08 spielte unsere dritte ihr erstes Spiel ihrer dritte Saison in Waldbreitbach. Alle waren bis in die Zehnspitzen motiviert und wollten mindestens einen Punkt mit nach Windhagen nehmen. Von Beginn an spielten unsere Jungs sehr gut zusammen und hielten in einer spannenden Anfangsphase gut gegen das Team aus Niederbreitbach gegen.

Dann kam der erste Schlag gegen uns. Der im ganzen Spiel gut pfeifende Schiedsrichter pfiff ein Foul das keins war. Die Tor entfernen betrug ca. 18 Meter aus zentraler Position. Den fällig Freistoß verwandelte Niederbreitbach zum 1:0. Die Führung zu diesem Zeitpunkt war nicht unverdient, sie hätte aber genauso gut für unsere Jungs sein können.

Doch das 1:0 steckten wir schnell weg. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach 25 Minuten gab es dann den ersten Wechsel bei uns. Kurz darauf gab es den 2. Schlag gegen uns. Unser Torwart ging etwas ungeschickt in einem von unserem Spieler sicheren Ball und Foulte dabei einen Niederbreitbacher im Strafraum: Elfmeter!

Den fälligen Strafstoß vergab Niederbreitbach, allerdings schlug das Pech erneut zu. Der Schiri ließ den Elfer erneut schießen weil ein Niederbreitbacher zu früh in den Strafraum gelaufen war. Trotz Proteste des Trainergespanns von Windhagen gab es eine Wiederholung des Strafstoßes und diesmal verwandelte Niederbreitbach zum 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Kurz vor Abpfiff der ersten Hälfte traf Verstärkung in Form von Daniel Wittemann ein, der extra aus Linz nach Waldbreitbach geeilt war. Nochmal Danke für diese Aktion!

In der zweiten Hälfte durfte er dann auch gleich zeigen was er kann. Wie schon in der ersten Hälfte Entwickelte sich in der zweiten Hälfte ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Teams. 10 Minuten nach Wiederanpfiff gab es die vorzeitige Entscheidung des Spiels. Nach einem schwach vorgetragenen Angriff nutze Niederbreitbach das unsere Abwehr zu weit aufgerückt und unsortiert war aus und verwandelte zum 3:0.

Doch Windhagen dachte gar nicht dran aufzugeben und spielte mutig weiter auf Angriff nach vorne. Doch noch gab es keine richtigen Abschlüsse aufseiten des SVW. Nach 70. Minuten gelang Niederbreitbach dann noch das 4:0 nach einem schnellen Konter und einem Sonntagsschuss aus ca. 30 Metern. Es blieben jetzt noch 20 Minuten um noch einmal zu zeigen, was für einen Willen Windhagen hat. Und das wurde eindrucksvoll umgesetzt. Von da an gelang Niederbreitbach nur noch Befreiungsschläge und wir drückten unaufhörlich. Doch der Ball wollte nicht ins Tor. Nach einigen guten Abschlüssen, die das Spiel schnell zu einem 4:4 hätten drehen können, welche aber alle unglaublicher Weise nicht den Weg ins Tor fanden, und einem Pfosten Treffer, netzte Andreas Ziegert endlich zum 1:4 ein. Kurz darauf war Schluss.

Das heutige Ergebnis spiegelte nicht das Spiel wieder. Der Sieg fiel eine Spur zu hoch aus und wir hätten genauso gut unentschieden spielen können. Trotzdem Gratulieren wir Niederbreitbach zu diesem Sieg, aber man sieht sich immer 2. Mal in der Saison!

Für den SV Windhagen Spielten: Marco Hoffmann, Kai Dillman (25. Min Dennis Ried), Ralf Hauschild, Swen König, Rene Bürger (45. Min Daniel Wittemann), Christoph „Dido“ Hilbers, Tim Rüddel, Andreas Ziegert, Daniel Wischmann, Kai Wörner und Markus Muss unter dem Trainergespann André Eßer, Kai Dillmann und Marcus Weber.