Berichte

D1 Leistungsklasse 10:0 Heimsieg gegen die Jungs der JSG Roßbach/Verscheid
Sa, 30.05.15 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG St. Katharinen : JSG Rossbach/Verscheid 10:0
Heute empfingen wir im vorletzten Spiel der Saison 2014/2015 den Tabellenvorletzten, die Jungs der JSG Roßbach/Verscheid.
Da wir in den letzten Spielen einige Punkte haben liegen lassen, wollten wir heute einen klaren Heimsieg einfahren um unserem Ziel, einem Tabellenplatz im Mittelfeld, ein wenig näher zu kommen. Zum Spiel gibt es nicht viel zu sagen:

Die Zuschauer sahen ein ordentliches Spiel unserer Jungs, in dem wir zu keinem Zeitpunkt gefährdet waren. Unsere Jungs spielten zwar ihren Stiefel runter, aber nicht so, wie wir Trainer uns das vorstelletn. Auch in diesem Spiel wurden die Positionen nicht konsequent gehalten, der Ball nicht sauber und schnell weitergespielt und Pässe mit zu wenig Druck gespielt. Aber nichts desto trotz bestimmten wir das Spiel und gingen bereits in der 4. Minute durch unseren Mannschaftsführer Paul in Führung. Die Tore 2, 3, 4, 5 und 6 zur 6:0 Halbzeitführung vielen durch Paul, Moritz (1.Kopfball), Oliver, Moritz und Simon B.

Nach der Pause ging es weiter wie in Halbzeit 1. Das Spiel lief weiter nur auf das Tor der Gäste und so fielen die Tore 7, 8, 9 und 10 durch Paul, Johannes, Paul und Miguel. Fazit: Eine ordentliche Leistung unserer Mannschaft mit einigen tollen Kombinationen.

Für die JSG spielten: Timo B., Moritz S., Luca M., Paul P., Miguel S., Simon K., Jannis H., Noah S., Oliver G., Niklas L.,
Johannes O., Tom S. und Simon B

Am kommenden Mittwoch müssen wir bei unserem letzten Saisonspiel zu den Jungs aus Herschbach/Sch. Ein schwieriges Spiel, welches es zu gewinnen gilt, damit wir den Platz im Mittelfeld der Tabelle festigen können.
D1 geht zum Saisonende leider die Luft aus.
Di, 26.05.15 18:30 D-Junioren Leistungsklasse
Spfr Eisbachtal II - JSG St. Katharinen 2:0 (1:0)
In den beiden vergangenen Spielen in Siershahn und bei den Eisbären auf dem Rasenplatz in Eppenrod, konnte das Team nicht überzeugen. Gegen Siershahn zeigte man eine der schlechtesten Vorstellungen der Saison und verlor verdient mit 2:1. Dabei begann die Begegnung mit einem schön herausgespielten Tor über die rechte Seite, wo Paul sich durchsetzen und den in der Mitte mitgelaufenen Marvin perfekt bedienen konnte. Danach aber häuften sich die Fehlpässe und auch die Einstellung war nicht mehr da. So kann man kein Spiel gewinnen. Siershahn kam zum Ausgleich und schoss kurz vor dem Ende mit einem Sonntagsschuss in den rechten Winkel den Siegtreffer.

Am heutigen Abend in Eppenrod sahen die Zuschauer ein schnelles Spiel auf dem für uns ungewohnten Rasenplatz. Die Jungs kamen einfach nicht damit zurecht und spielten fast jeden Ball zu kurz bzw. gingen dem Pass nicht entgegen. Anders die Kicker aus Eisbachthal. Sie rannten bestimmt die doppelte Strecke, waren überall präsent und spielten schön und schnell nach vorne. Auch wir hatten unsere Chancen, trafen aber nur den Pfosten. Nach einem tollen Pass in die Tiefe wurde der Ball über die linke Seite vor unser Tor gebracht und konnte dort ohne Bedrängnis zum 1:0 eingeschoben werden. Dann war Halbzeit.

Das Bild blieb aber gleich. Ein Team das unbedingt gewinnen wollte und eins, in dem nicht alle Kinder an ihre Grenzen gehen wollten. Es gab weiter Chancen auf beiden Seiten, aber nur der Gegner konnte seine auch nutzen. So verloren wir auch dieses Spiel verdient mit 2:0 und müssen jetzt aufpassen, nicht noch weiter ins untere Tabellendrittel abzurutschen.

Die zwei noch ausstehenden Spiele müssen mit einer ganz anderen Einstellung angegangen werden!
D1 unterliegt im Kreispokal der EGC Wirges.
Di, 12.05.15 18:30 D-Junioren Kreispokal
JSG St. Katharinen : Spvgg. EGC Wirges II

weitere Bilder ...
Am heutigen Dienstag fand das Viertelfinale im heimischen Stadion statt. Hoch motiviert und engagiert, wollte das Team heute eine Überraschung schaffen. Doch von Beginn an übernahm der Gast die Initiative und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen.

Wir standen nicht eng genug am Mann und so erspielte sich das Team aus Wirges mehrere Chancen. Die ersten konnten noch erfolgreich abgewehrt werden. Dann aber wurde der Ball über die linke Angriffsseite vor das Tor gebracht und der Gegner konnte unbedrängt abschließen. 0:1. Die Tore zwei und drei fielen durch individuelle Fehler in der Abwehr und so stand es zur Pause 0:3. Auch deshalb, weil wir unsere Chancen vorne nicht nutzen konnten.

Nach der Pause ein etwas anderes Bild. Wir spielten deutlich besser und kamen zu wirklich hochkarätigen Chancen, konnten aber auch diese nicht nutzen. Drüber, daneben oder als Krönung noch Latte und Pfosten innerhalb von 2 Sekunden. Es war wie verhext.So blieb es beim letztendlich verdienten Sieg für die EGC Wirges, der allerdings etwas zu hoch ausgefallen ist. Erwähnen möchte ich noch, dass unser Kapitän Paul heute, trotz seiner zwei Tage bei der Sichtung zur Rheinlandauswahl, durchgehalten hat und zusammen mit Miguel eine überragende Abwehrleistung gezeigt hat. Dann hat uns heute erstmalig Marvin aus der D2 unterstützt und seine Sache wirklich sehr gut gemacht! Vom Pech verfolgt müssen wir weiterhin auf Moritz und seit heute Morgen auch noch auf Leon verzichten. Beiden Jungs wünschen wir gute Besserung!

Es spielten: Timo, Paul, Miguel, Jannis, Tobi, Jojo, Noah, Matthes, Niklas, Simon, Simon, Daniel und Marvin
3:0 Sieg in einem sehr schwierigen Spiel
Sa, 02.05.15 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
FV Engers : JSG St. Katharinen 0:3
Heute mussten wir nach Engers. Wahrscheinlich war es unser klarer 23:0 Heimsieg aus dem Hinspiel, der einige unserer Jungs mit der falschen Einstellung anreisen ließ. Trotz klarer Ansage vor dem Spiel, wie wir spielen wollen und vor allem, dass wir das Spiel gestalten wollen, hatte ich das Gefühl, einige unserer Jungs stünden irgendwie neben sich oder waren lustlos. Zudem kam uns der sehr holprige Ascheplatz nicht entgegen und so entwickelte sich ein aus meiner Sicht grausames Spiel. Viele individuelle Fehler auf unserer Seite, einige Stoppfehler und wenig Laufbereitschaft ließen den Ball einfach nicht so rollen, wie gewohnt. Unser Gegner versuchte durch lange Bälle vor unseren Kasten zu kommen, was aber auch eher selten gelang. In der 18. Minute dann leider eine sehr unschöne Aktion: langer Ball vor unser Tor, Moritz bringt sich in Position zum Kopfball als ihm sein Gegenspieler das Standbein wegzieht. Moritz landet beim Fallen auf seiner Hand und bricht sich dabei das Handgelenk.

Auf diesem Wege wünschen wir nochmals gute Besserung. Leider hatte der junge Schiedsrichter diese Aktion nicht geahndet und nur ein paar Minuten später war es der selbe Spieler, der mit gestrecktem Bein in unseren Torwart sprang. Ich glaube nicht mal, dass solche Aktionen böse Absichten von den Jungs sind. Sie sind alle sehr ehrgeizig, wollen den Ball erobern und die Spiele gewinnen, was ja auch die richtige Einstellung für den Fußballsport ist, aber bei überhartem Einsteigen erwarte ich von meinen Trainerkollegen eine klare Ansprache an ihre Jungs. Schließlich fährt man nicht zu Jugendspielen, damit sich Kinder ernsthaft verletzen. Leider kam aber auch von Trainerseite gestern nicht die gewünschte Reaktion.
Es bleibt für die ersten Halbzeit das Fazit: zwar waren wir klar überlegen, konnten uns auch einige Chancen herausspielen, diese jedoch nicht konsequent nutzen.

In der Halbzeitansprache gab es dann ein paar klare Worte, die den ein oder anderen dann doch wachgerüttelt haben. So bestimmten wir in Halbzeit 2 erneut das Spiel und konnten dadurch in der 33. Minute durch Tobi in Führung gehen. Der Ball lief nun etwas besser, wir verlagerten das Spiel das ein oder andere Mal über die Außen. In der 42. Minute gingen wir dann durch einen tollen Distanzschuss von Luca mit 2:0 in Führung. Nur 5 Minuten später war es dann Oliver, der nach einem tollen Pass von Tobi frei vor dem Tor stand und den 3:0 Siegtreffer erzielte.

Fazit: Kein schön anzusehendes Spiel auf einem sehr schwer zu spielenden Platz, welches nur durch Ruhe und konsequentes Pressen auf den Gegner gewonnen werden konnte.

Für unsere JSG spielten: Timo B., Jannis H., Moritz S., Paul P., Matthias K., Tobias R., Daniel O., Simon K., Johannes O., Oliver G., Tom S., Simon B. und Luca M.
6:0 Sieg im Achtelfinale des Kreispokals
Di, 28.04.15 18:00 D-Junioren Kreispokal
VfL Wied Niederbieber : JSG St.
Katharinen 0:6

Heute stand die 3. Runde im Kreispokal in  Niederbieber auf dem Programm. Nach der miserablen Leistung am Wochenende gegen Ellingen, hatte sich das Team einiges vorgenommen. Bereits in der Kabine und vor dem Spiel konnte man merken, dass die Stimmung und der Fokus auf das Spiel stimmten. Ich denke, dass die Rückkehr unseres Abwehrchefs Moritz in das Team seinen Teil dazu beigetragen hat. Schön, dass Du wieder fit bist!

Nun zum Spiel: Von Beginn an machten wir Druck auf den Gegner. Bereits in der 1. Minute nutzte Tobi den Rückenwind aus und versenkte die Kugel unhaltbar im Winkel zum 0:1 aus Sicht der Gastgeber.

In den nächsten 12 Minuten bestimmten wir zwar das Spiel, konnten aber unsere Chancen nicht nutzen. In der 13. Minute traf Tobi den Pfosten und weckte unsere Jungs dadurch ein wenig auf. Nur eine Minute später dann eine tolle Kombination aus dem Mittelfeld. Pass von Paul auf Niklas, der spielte direkt weiter auf Daniel und dieser schickte den sich lautstark bemerkbar machenden Paul steil durch die Gasse, so dass dieser die Pille nur noch problemlos einzuschieben brauchte. Toller Spielzug zum 0:2

In der 26. Minute nutze Tobias den Rückenwind (wie vor dem Spiel besprochen) erneut perfekt aus und zirkelte eine Ecke unhaltbar ins lange Eck. 0:3 Pausenstand!

Nach der Pause bestimmten wiederum wir das Spiel. Der Gegner konnte uns auch hier nicht wirklich unter Druck setzen. In der 41. Minute war es dann unser Olli, der sich endlich mal für seinen tollen Trainingseinsatz der letzten Zeit mit seinem 1. Tor in einem Meisterschaftsspiel belohnen konnte, nachdem Paul perfekt durch die Gasse bediente. Klasse Oliver! 0:4

In der 44. Minute zeigte Oliver dann, dass er nicht nur Tore schießen kann sondern auch ein Auge für den Mitspieler hat. Er erkämpfte sich den Ball und legte für Daniel auf, der die Kugel gnadenlos versenkte. 0:5

Den Treffer zum 0:6 Endstand aus Sicht der Gastgeber erzielte Niklas. Nachdem der Keeper einen Distanzschuss von Jannis nur abprallen lassen konnte, war er direkt zur Stelle und netzte eiskalt ein.

Fazit: Deutliche Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft mit einigen tollen Einzelaktionen. Trotz gutem Spiel müssen wir weiterhin daran arbeiten, unsere Positionen zu halten und den Ball schneller und mit weniger Ballkontakten laufen zu lassen.  Nun heißt es weiter fokussiert bleiben, da wir bereits am Samstag unser nächstes Spiel in Engers vor uns haben.

Für unsere JSG spielten: Timo B., Jannis H., Moritz S., Paul P., Miguel S., Matthias K., Tobias R., Daniel O., Niklas L., Johannes O., Oliver G., Noah S. und Tom S.

D1 Leistungsklasse mit 0:2 Niederlage.
Sa, 25.04.15 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG St. Katharinen : JSG Ellingen 0:2
D 1 liefert die schlechteste Saisonleistung ab.
An diesem Samstag war in der Leistungsklasse das Team aus Ellingen zu Gast. Bis auf den leider weiterhin verletzten Abwehrchef Moritz waren wir komplett und hatten uns vorgenommen, von Beginn an die Initiative zu übernehmen.

Das ging aber völlig daneben. Keine Laufbereitschaft, kein Wille, unendlich viele Fehlpässe im Spielaufbau und komplette Ideenlosigkeit im Spiel nach vorne. All diese Dinge ließen dieses Spiel zu unserem bisher schlechtesten werden. In der ersten Halbzeit war es von beiden Mannschaft eher Krampf als ansehnlicher Sport und so viel das 0:1 aus einem verlorenen Ball auf Höhe der Mittellinie, den einer der stärksten Gästespieler erkämpfte und, von unseren Jungs begleitet, bis zum Torabschluss unbegrenzt führen durfte. Timo war bei der 1:1 Situation dann leider machtlos und so schob der Ellinger Spieler den Ball rechts unten ins lange Eck. Kurz danach war Halbzeit. Betretene Gesichter, kein Aufbäumen, kein gegenseitiges Wachrütteln. Es war einfach ein ganz mieser Tag.

Zu Beginn der zweiten Hälfte dann wenigstens der Versuch, mit flachen, schnellen Pässen nach vorne zu spielen. Aber auch in diesen Pässen fehlte oft die Schärfe oder die Präzision.

Eine richtige Torchance erspielten wir uns auch jetzt nicht. Dann wurde abermals nicht konsequent verteidigt und ein schöner Querpass vor unser Tor wurde dort zum 0:2 verwertet.


Fazit: Die schlechteste Saisonleistung führte zu einer verdienten Niederlage und dem damit verbundenen Abrutschen ins Mittelfeld der Tabelle. Jetzt heißt es aufwachen und wieder bereit sein 100% Fußball zu spielen! Am Dienstag geht es im Kreispokal nach Niederbieber. Dort kann das Team zeigen, dass es kämpfen kann und will!

Für unsere JSG spielten: Timo B., Jannis H., Paul P., Leon K., Miguel S., Matthias K., Tobias R., Daniel O., Niklas L., Johannes O., Simon B., Simon K. und Tom S.
D1 unterliegt bei der EGC Wirges mit 1:2.
Sa, 18.04.15 12:30 D-Junioren Leistungsklasse
Spvgg. EGC Wirges II : JSG St. Katharinen 2:1

Am heutigen Samstag trat unsere D1 beim ungeschlagenen Tabellenersten der Leistungsklasse an. Ohne zwei "Stammspieler" und mit drei weiteren angeschlagenen Kindern, stellte sich die Mannschaft quasi von selbst auf.

Unser Team nahm diese Begegnung vom Anpfiff an kämpferisch und läuferisch an. Es war eine hektische Anfangsphase, in der keiner Mannschaft eine entscheidende Aktion gelang bzw. keine der beiden spielerische Akzente setzen konnte. Die Kicker aus Wirges ließen den Ball in ihren Reihen laufen, verloren ihn aber auch schnell wieder, da ihnen im Zentrum oft eine Anspielstation fehlte. Erst als sie das Zentrum besser besetzten, konnten die gefährlichen Pässe in die Schnittstelle gespielt werden. Diese waren so nicht zu verteidigen und so liefen unsere Außenverteidiger sehr oft hinterher. Einige Male gelang es dem Gegner so, gefährlich vor unser Tor zu kommen. Timo in unserem Kasten, machte heute eine großartige Partie und konnte einige Chancen der Gastgeber parieren. Bei einem Schuss aus dem Rückraum war auch er machtlos und so lagen wir 0:1 zurück. Das Team kämpfte trotzdem weiter und einige Kinder gingen bis an ihre Grenzen. Als alle schon auf die Pause eingestellt waren, gab es noch einen Eckstoß für Wirges und wie schon im Hinspiel verteidigten wir diesen nur halbherzig und es stand 2:0.

In der Pause gab es dann eine so deutliche Ansage an das Team, wie es sie bisher noch nie gegeben hat. Alle Spieler mussten jetzt bereit sein, an ihre Leistungsgrenze zu gehen und sich hier ins Spiel zu kämpfen. Nach 10 Minuten standen wir wieder parat, aber wir mussten noch 9 Minuten auf den Gegner warten. 19 Minuten Pause ist weder üblich, noch vorgesehen und daher eine Unsportlichkeit, die mit einem offiziell angesetzten Schiri vermutlich nicht passiert wäre.

Als es dann endlich weitergehen konnte, machte unser Team den geforderten Druck und es begann eine spannende zweite Hälfte, in der wiederum Wirges die spielerisch bessere Mannschaft war, aber erneut beim Abschluss patzte.

Wir gaben nicht auf und versuchten immer wieder nach vorne zu spielen um unsere Spitze in Position zu bringen. Einen dieser Pässe konnte sich Jannis erkämpfen und beim 1:1 gegen Maurice eiskalt abschließen indem er den Ball durch dessen Beine schob. Anschlusstreffer zum 2:1! Jetzt war richtig Feuer in der Partie und es wurde nur noch gekämpft. Wirges machte den Sack nicht zu und wir versuchten mit schnellem Spiel nach vorne, den Ausgleich zu erzwingen. Nach einem Stürmerfoul führte Miguel den Freistoß schnell aus und konnte so Simon auf der linken Seite in die gegnerische Hälfte schicken. Leon war auch dabei und so bahnte sich eine Überzahlsituation im Angriff an. In diese Aktion hinein dann der Abpfiff....

Die Fassungslosigkeit über diese Aktion wurde noch größer, als der Blick auf unsere Stoppuhr 59:08 anzeigte...

In dieser zweiten Hälfte war ein Tor gefallen und es gab drei Schiedsrichterbälle, da ein Spieler verletzt am Boden lag. Zwei Minuten Verlängerung hätte es da wohl eher geben müssen, als fast eine Minute Abzug. Sehr, sehr schade, dass dieses Spiel mit einer solchen Aktion endete. Jungs, ihr hättet ein Unentschieden verdient gehabt!!! Wir sind stolz auf euch!!!

Es spielten für die JSG: Timo, Moritz (leider nur kurz), Miguel, Paul, Tobi, Jannis, Jojo, Leon, Luca, Simon, Simon, Tom und ein bis zur Erschöpfung laufender Daniel...

1:2 Niederlage im Rheinlandpokal gegen die Jungs des TuS Asbach.
Di, 14.04.15 18:00 D-Junioren Rheinlandpokal
TuS Asbach : JSG St. Katharinen 2:1
Heute stand ein schwieriges Spiel bei unseren Freunden aus Asbach an. Zunächst möchte ich mich bei dem Trainerteam der Asbacher für die Zustimmung zur Spielverlegung recht herzlich bedanken.

Nun zum Spiel: Von Beginn an machten wir Druck auf den Gegner und wollten eine frühe Führung erzwingen. Dies gelang uns auch mit einem traumhaften Distanzschuss von Niklas, der Dank des Rückenwindes unhaltbar im rechten Winkel einschlug. 0:1 in der 2. Minute. Ab da hatten wir das Spiel aus meiner Sicht unter Kontrolle und konnten den Druck weiter erhöhen.

Wir erarbeiteten uns einige Chancen aber den entscheidenden Pass in die Tiefe konnten die Abwehrjungs aus Asbach gut vermeiden. In der 23. Minute dann eine Ecke gegen uns. Die Ecke wurde lang auf den 2ten Pfosten gespielt. Keiner von unserer Jungs fühlte sich irgendwie verantwortlich dafür, dass der Ball konsequent geklärt wurde. So folgte ein wildes Durcheinander, bei dem der Ball als Eigentor in unserem Kasten landete. Glücklich….aber so ist Fußball! Bis zum Ende der ersten Halbzeit spielten wir aber konsequent weiter nach Vorne.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir noch unser Spiel spielen, jedoch wurde der TuS immer stärker und machte gewaltig Druck. In der 37. Minute dann ein „Handelfmeter“ und eine 4-Minuten Zeitstrafe gegen uns! Der Asbacher Schütze versenkte den 9 Meter unhaltbar zur 2:1 Führung für den TuS. Ab jetzt setzten uns die Jungs aus Asbach weiter unter Druck. Leider kam jetzt eine Phase unserer Jungs, in der man von außen nicht merken konnte, dass unser Team das Spiel gewinnen wollte. Fehlender Einsatz, Siegeswille und Ehrgeiz führten dazu, dass kein vernünftiges Fußballspiel mehr zu Stande kam. Die Bälle wurden unkontrolliert irgendwo hin gespielt, der Gegner hatte plötzlich Platz zum Spielen und das machten sie auch. Trotz einiger Umstellungen konnten wir den Anschlusstreffer nicht mehr erzielen und scheiden somit mit ein wenig Pech aber nicht völlig unverdient aus dem Rheinlandpokal aus.

Jungs, wir haken das Spiel ab und konzentrieren uns weiter auf die Meisterschaft, in der ihr bisher eine Mega Rückrunde spielt! Weiter nach vorne schauen und Kopf hoch. Am Samstag geht es weiter und morgen geht auch so die Sonne wieder auf! J

Wir sollten aber trotzdem eins aus dem Spiel mitnehmen: wenn wir als Team etwas erreichen wollen, muss jeder alles geben und an seine Grenzen gehen!
Wir wünschen Tom und Moritz weiterhin gute Besserung und hoffen, dass ihr bald wieder am Start seid!

Glückwunsch an die Jungs aus Asbach und weiterhin viel Erfolg!!

Für unsere JSG spielten: Timo B., Paul P., Miguel S., Tobi R., Daniel O., Matthias K., Simon K., Niklas L., Leon K., Noah Sch., Simon B. und Jannis H.
1:2 Niederlage im Rheinlandpokal gegen die Jungs des TuS Asbach.
Heute stand ein schwieriges Spiel bei unseren Freunden aus Asbach an. Zunächst möchte ich mich bei dem Trainerteam der Asbacher für die Zustimmung zur Spielverlegung recht herzlich bedanken.

Nun zum Spiel: Von Beginn an machten wir Druck auf den Gegner und wollten eine frühe Führung erzwingen. Dies gelang uns auch mit einem traumhaften Distanzschuss von Niklas, der Dank des Rückenwindes unhaltbar im rechten Winkel einschlug. 0:1 in der 2. Minute. Ab da hatten wir das Spiel aus meiner Sicht unter Kontrolle und konnten den Druck weiter erhöhen.

Wir erarbeiteten uns einige Chancen aber den entscheidenden Pass in die Tiefe konnten die Abwehrjungs aus Asbach gut vermeiden. In der 23. Minute dann eine Ecke gegen uns. Die Ecke wurde lang auf den 2ten Pfosten gespielt. Keiner von unserer Jungs fühlte sich irgendwie verantwortlich dafür, dass der Ball konsequent geklärt wurde. So folgte ein wildes Durcheinander, bei dem der Ball als Eigentor in unserem Kasten landete. Glücklich….aber so ist Fußball! Bis zum Ende der ersten Halbzeit spielten wir aber konsequent weiter nach Vorne.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir noch unser Spiel spielen, jedoch wurde der TuS immer stärker und machte gewaltig Druck. In der 37. Minute dann ein „Handelfmeter“ und eine 4-Minuten Zeitstrafe gegen uns! Der Asbacher Schütze versenkte den 9 Meter unhaltbar zur 2:1 Führung für den TuS. Ab jetzt setzten uns die Jungs aus Asbach weiter unter Druck. Leider kam jetzt eine Phase unserer Jungs, in der man von außen nicht merken konnte, dass unser Team das Spiel gewinnen wollte. Fehlender Einsatz, Siegeswille und Ehrgeiz führten dazu, dass kein vernünftiges Fußballspiel mehr zu Stande kam. Die Bälle wurden unkontrolliert irgendwo hin gespielt, der Gegner hatte plötzlich Platz zum Spielen und das machten sie auch. Trotz einiger Umstellungen konnten wir den Anschlusstreffer nicht mehr erzielen und scheiden somit mit ein wenig Pech aber nicht völlig unverdient aus dem Rheinlandpokal aus.

Jungs, wir haken das Spiel ab und konzentrieren uns weiter auf die Meisterschaft, in der ihr bisher eine Mega Rückrunde spielt! Weiter nach vorne schauen und Kopf hoch. Am Samstag geht es weiter und morgen geht auch so die Sonne wieder auf! J

Wir sollten aber trotzdem eins aus dem Spiel mitnehmen: wenn wir als Team etwas erreichen wollen, muss jeder alles geben und an seine Grenzen gehen!
Wir wünschen Tom und Moritz weiterhin gute Besserung und hoffen, dass ihr bald wieder am Start seid!

Glückwunsch an die Jungs aus Asbach und weiterhin viel Erfolg!!
Für unsere JSG spielten: Timo B., Paul P., Miguel S., Tobi R., Daniel O., Matthias K., Simon K., Niklas L., Leon K., Noah Sch., Simon B. und Jannis H.
D1 mit großem Kampfgeist und miserablem Abschluss!
Sa, 11.04.15 14:00
D-Junioren Leistungsklasse

JSG St. Katharinen : JSG Unterwesterwald 1:1
Unser Team hatte heute mit der JSG Unterwesterwald einen der direkten Konkurrenten um Platz 3 in der Leistungsklasse zu Gast. Das Hinspiel wurde 3:1 verloren und so standen die Zeichen auf Revanche nehmen.

Von Beginn an übernahm unser Team die Initiative und es kam zu einem Sturmlauf auf das gegnerische Tor. Chance um Chance wurde erspielt, aber der Abschluss erfolgte zu überhastet oder wurde durch den starken Torwart der Gäste zunichte gemacht. Doch nach 15 Minuten war es dann soweit. Niklas konnte sich schön über die linke Seite durchsetzen und den Ball flach vor das Tor bringen. Dort lief Luca völlig alleine in den Strafraum und konnte den Ball zum 1:0 einschieben. Erleichterung beim Trainerteam und den versammelten Eltern. Doch die blieb nicht lange. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr konnte sich der stärkste Spieler der Gäste durchsetzen und alleine auf das Tor zugehen. Dort umkurvte er noch unsere Nummer 1 und konnte auch von Paul und Miguel nicht mehr am Abschluss gehindert werden. Kurze Zeit später hatte dieser Spieler eine weitere Großchance, die Timo aber mit einer tollen Reaktion zur Ecke lenken konnte. Mit diesem 1:1 gingen wir in die Pause.

Die zweite Halbzeit verlief zunächst völlig zerfahren und es gab unnötig viele hohe Bälle. Kein schönes Spiel mehr. Nach und nach schwanden dazu noch die Kräfte und die Abschlussmisere blieb leider unser Begleiter. Chancenverhältnis 10:5, Endergebnis 1:1. Zwei sehr starke Torhüter und zwei Mannschaften, bei denen die Einstellung stimmte, die aber vermutlich noch den ganzen Nachmittag kein Tor mehr geschossen hätten.

Auf die geschlossene Mannschaftsleistung können wir sehr stolz sein. Noch dazu, da uns mit Moritz unser Abwehrchef gefehlt hat und wir durch die Ferien auf weitere Kinder verzichten mussten. Am Dienstag geht es mit der englischen Woche weiter, da wir im Rheinlandpokal in Asbach zu Gast sind.

Für unsere JSG spielten: Timo B., Paul P., Miguel S., Tobi R., Daniel O., Matthias K., Simon K., Luca M., Niklas L., Tom Sch., Noah Sch. und Jannis H.
6. Sieg in Folge für die D1 der JSG, tolles Geburtstagsgeschenk für den Trainer!!

Sa, 28.03.15 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG St. Katharinen : SSV Heimbach-Weis 4:0

Mit einem fulminanten Beginn entschied unsere D1 die Partie der Leistungsklasse gegen den SSV Heimbach-Weis. Das Team begann sehr druckvoll und konnte, nach toller Vorarbeit von Paul, bereits in der 3. Minute durch Daniel in Führung gehen. Vier Minuten später war es erneut Paul, der Tobi in der Mitte bediente und so das 2:0 einleitete. Der Druck blieb hoch und so konnte Tobi etwa 16 Meter zentral vor dem Tor nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß versenkte Matthes unhaltbar in den linken Winkel. Die Gäste waren total überrumpelt und rappelten sich gerade etwas auf, als Tobi und Niklas sich mit einem Doppelpass frei spielten und Tobi unhaltbar zum 4:0 abschloss. Da waren gerade 15 Minuten gespielt.

Jetzt schüttelte sich der Gast aus Heimbach-Weis aber ordentlich und es begann eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Einen abgefälschten und verdeckten Schuss parierte Timo mit einem tollen Reflex noch gerade so. Dann war Halbzeit.

Wir stellten um und nahmen unseren Kapitän ins Zentrum, um den zu erwartenden Sturmlauf der Gäste abzufangen. Das gelang uns auch hervorragend. Leider auf Kosten der eigenen Offensive, die an unseren Beginn nicht mehr anknüpfen konnte. Es gab keine nennenswerten Torchancen mehr, da sich beide Teams mit Einsatzwillen und Kampf aus dem Spiel nahmen. Hätte es die ersten 15 Minuten nicht gegeben, wäre dieses Spiel ein typisches, gerechtes Unentschieden geworden. Die spielstarken Gäste fanden aber kein Rezept gegen unsere kompakt stehende Defensive und so bleiben diese drei Punkte völlig verdient in Windhagen.

Jungs, das waren die besten 15 Minuten der laufenden Saison! Weiter so! In 14 Tagen treffen wir auf die JSG Unterwesterwald, den nächsten sehr starken Gegner, gegen den wir ebenfalls noch eine Rechnung zu begleichen haben!

Für unsere JSG spielten: Timo B., Moritz St., Jannis H., Paul P., Leon K., Matthias K., Luca M., Tobias R., Daniel O., Niklas L., Noah Sch., Johannes O., Simon B. und Tom S.
D1 gewinnt das Kreispokalspiel mit 8:1.
24.03.2015 18:00 D-Junioren 2. Runde Kreispokal
JSG Feldkirchen - JSG St. Katharinen 1:8
Am Dienstag stand für die D1 die zweite Runde im Kreispokalspiel auf dem Programm. Um 18 Uhr war Anstoß in Hüllenberg. Die Anreise verlief mit einigen Hindernissen, dennoch konnten wir pünktlich starten. Unser Team übernahm von Beginn an das Kommando auf dem Platz und spielte schnell und mit viel Druck nach vorne. Der ungewohnte, holprige Rasenplatz ließ uns einige Male unglücklich agieren, aber in Gefahr geriet das Team nie.

Zur Halbzeit stand es 4:0 und auch der Ehrentreffer der Gäste, etwa zwei Minuten nach Wiederanpfiff, ließ uns nicht aus dem Tritt kommen. Endergebnis 8:1.

Ein faires und schnelles Jugendfußballspiel, das einige schöne Tore zu bieten hatte und in dem noch viele weitere gute Möglichkeiten herausgespielt wurden.


Für die JSG erfolgreich beim Torabschluss waren:
Tobias (2), Daniel (2), Matthias, Simon B., Leon und Paul

Für unsere JSG spielten:
Timo B., Moritz St., Paul P., Tom Sch., Tobias R., Matthias K., Daniel O., Simon B., Noah Sch., Johannes O., Leon K. und Niklas L.
3:1 „Pflichtsieg“ gegen die Jungs aus Rheinbreitbach.
Sa, 14.03.15 14:00 D-Junioren
JSG St. Katharinen - SV Rheinbreitbach 3:1

Heut stand das Rückspiel gegen die Jungs aus Rheinbreitbach an. Da wir noch etwas aus dem Hinspiel gut zu machen hatten, gab es heute die klare Ansage: „Die 3 Punkte bleiben hier zu Hause.“

Von Beginn an wollten wir das Spiel kontrollieren und den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen. Und so war es auch. Wir kontrollierten den Gegner und spielten unser Spiel. Leider nicht ganz so wie  wir Trainer es uns vorgestellt hatten, jedoch so, dass uns der Gegner in keiner Minute des Spiels wirklich gefährlich werden konnte. So kam es in der 12. Minute zu einem Eckball. Perfekt getretene Ecke von Tobi auf den 9 Meterpunkt, wo Matthias goldrichtig stand und durch einen technisch sehr gut ausgeführten Kopfball einnetzen konnte. 1:0.

Das Spiel lief weiterhin auf ein Tor, das der Gäste. Leider konnten wir unsere Chancen jedoch nicht nutzen um das Spiel schon früh für uns zu entscheiden. In der 28. Minute dann ein schöner Spielzug über die Außen! Simon bekam den Ball aus der Zentrale auf die rechte Außenbahn, setze sich gegen seinen Gegenspieler durch und flankte den Ball in den Rückraum, wo unser Matthes lauerte und die Kugel unhaltbar in die rechte untere Ecke versenkte. Toller Spielzug und 2:0 Pausenführung.

Da wir im Hinspiel eine bittere Niederlage nach einer ähnlichen Führung hinnehmen mussten, wollten wir heute wacher sein und keine Chancen der Gegner zulassen. Das gelang uns auch perfekt bis zur 38. Minute. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld ohne dem Ball konsequent nachzugehen führte zu einer Ecke für den Gegner. Eine schön getretene Ecke vor unseren Kasten, an der zwei Mann unkontrolliert vorbeisegeln und sich niemand von verantwortlich fühlt, den Ball zu klären, führt dazu, dass der Gegner den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte! In den Gesichtern des einen oder anderen Spielers konnte man meiner Meinung nach sehen, dass sie sich die Situation aus dem Hinspiel vor Augen führten und etwas hecktisch wurden. Das  Spiel dümpelte so vor sich hin und wir spielten zu hecktisch und nicht konsequent. Positionen wurden nicht mehr gehalten, dass Spiel wurde nicht über die Außen gespielt und die Pässe hatten keine Qualität mehr. Jedoch konnten wir trotzdem das Spiel der Gegner unterbinden, da wir deren Spielmacher in jeder Minute des Spiels unter voller Kontrolle hatten. In der 53. Minute war es dann Niklas, der durch einen Querpass von Noah vor das Tor den erlösenden 3:1 Siegtreffer erzielen konnte.

Fazit: Verdienter 3:1 Heimsieg in einem qualitativ nicht sehr hochwertigen Spiel mit zu vielen Fehlern und Unachtsamkeiten auf unserer Seite. Aber was hat die „Chefin“ vor dem Spiel gesagt? Wir wollen einen Haken an das Spiel machen und unser 4tes Spiel in Folge gewinnen. Das haben wir gemacht! Klasse und weiter so!!!

Für die JSG spielten: Timo B., Moritz St., Miguel S., Matthias K., Niklas L., Simon K., Tobi R., Noah Sch., Leon K., Tom S., Daniel O. Jannis H.

D1: 3:1 Auswärtssieg gegen die JSG Girod
Echter Arbeitssieg auf dem Kampfplatz "Rote Erde" in Heiligenroth.
07.03.2015 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG Girod - JSG St. Katharinen 1:3
Unsere D1 musste heute auswärts gegen die Jungs der JSG Girod antreten. Das Spiel wurde auf den Hartplatz verlegt und wir waren schon auf schlechte Verhältnisse eingestellt. Aber mit soooo schlechten Bedingungen, haben wir nicht gerechnet. Ein Fußballspiel war zu keiner Zeit möglich und so musste dieses Spiel über den Kampf gewonnen werden.

Die Jungs aus Girod hielten stellenweise gut dagegen, hatten aber gegen unsere körperliche Überlegenheit eigentlich keine Chance. In den ersten Minuten spielten wir mit Druck nach vorne und so kam es, dass Tobi frei in den Strafraum eindringen konnte. Dort wurde er vom Torwart sehr unsanft von hinten von den Beinen geholt und stürzte auf den Rücken. Den fälligen Elfmeter verwandelte Paul glücklich zum 1:0. Wir spielten weiter nach vorne und kamen zu unzähligen Ecken, die trotz der Längenvorteile wieder nicht genutzt wurden. Bei einem der wenigen gefährlichen Gegenangriffe, sprang der Ball unglücklich auf und Noah, der eigentlich richtig stand und den Ball klären wollte, schob ihn ins eigene Tor. 1:1

Wir blieben aber ruhig und spielten weiter nach vorne. Moritz und Leon schossen noch vor der Pause die Tore zum 2:1 und 3:1.

Nach der Pause wurde das Spiel noch schlechter und es war nur noch Kampf und Krampf ohne wirklich schöne oder zwingende Aktionen. Zwei unglückliche Aktionen führten noch zu gelben Karten gegen Leon und Tobi. Eigentlich völlig überflüssig und vermutlich der von außen herangetragenen "Stimmung" geschuldet. Es blieb beim 3:1 und so bleiben wir im oberen Drittel der Tabelle. Am nächsten Samstag geht es Zuhause gegen den SV Rheinbreitbach und dort sollte wieder Fußball gespielt und Revanche für die Hinspielniederlage genommen werden.

Den Jungs der JSG Girod wünschen wir, dass sie die Klasse halten können und sie nächstes Jahr ein deutliches Wörtchen mitreden.

Es spielten für die JSG: Timo B., Moritz St., Miguel S., Paul P., Matthias K., Niklas L., Simon K., Tobi R., Noah Sch., Johannes O., Oliver G und Leon K.
28.02.2015 14:00 D-Junioren
Völlig verdienter 9:0 Heimsieg gegen die Jungs der JSG Niederelbert.
JSG St. Katharinen : JSG Niederelbert 9:0 (2:0)
Kunstrasen, Hohner Straße 2, 53578 WINDHAGEN

Nachdem wir unser Hinspiel in Horbach nur knapp durch Kampf und Siegeswillen mit 1:0 gewinnen konnten, wollten wir heute zu Hause ganz klar zeigen, was wir können. Mit einer Top-Einstellung und viel Ehrgeiz gingen wir in das Spiel. Unsere Jungs hatten sich gegen die Jungs aus Niederlebert Einiges vorgenommen.

Ab der ersten Minute bestimmten wir das Spiel und machten mächtig Druck auf den Gegner. Bereits in der 4. Minuten hatte Tobi nach einem Traumpass aus der Zentrale das 1:0 auf dem Fuß und marschierte Richtung gegnerisches Tor. Kurz vor diesem wurde er im 16er zu Fall gebracht. Ein Pfiff und Neunmeter. Tobi trat selber an und schoss die Kugel leicht am linken Pfosten vorbei. Ok…kann passieren, weiter machen, es kommen noch genug Chancen.

In der 7. Minute dann eine Ecke. Jannis schnappte sich die Kugel und brachte die Kugel schön in den Strafraum auf!?......unser Kopfballungeheuer Simon K.; der fackelte nicht lange, nutze seine klaren Größenvorteile aus und nickte ein. (Hinweis: Simon ist der Kleinste in unserer Mannschaft J)
Klasse gemacht „Großer“ 1:0

Und weiter ging das Spiel auf ein Tor: das des Gegners. In der 13. Minute war es dann Tobi, der mit ein bisschen Glück die Kugel über den Keeper hob, nachdem ihm der Ball ein wenig abgerutscht war. 2:0

Nach dem 2:0 hatte man ein wenig den Eindruck, dass sich einige Jungs ziemlich sicher fühlten, da der ein oder andere die Handbremse etwas anzog. So gingen wir mit einem klaren, aber nicht ganz zufriedenstellenden 2:0 in die Halbzeit.

In der Halbzeitpause warnten wir unsere Jungs, da der Gegner eine kampfstarke Truppe hat und die sich hier bestimmt nicht abschießen lassen wollen. Wir wollten aber mehr! Wir wollten hier ein ganz klares Ergebnis und die 3 Punkte in Windhagen behalten! Also Bremse lösen und Vollgas!

So sollte es dann auch sein. Bereits in der 34. Minute setzte sich Tobi im Mittelfeld durch und trieb den Ball Richtung Tor. Kurz vor dem Tor sah er neben sich Simon K., der perfekt parallel zu Tobi mitgelaufen war. Ein Querpass zu Simon und die Kugel zappelte im Netz. Super Klasse gespielt ihr zwei! 3:0

Dann die 44. Minute! Torabschlag durch einen unserer heutigen Abwehrchefs Moritz komplett über das ganze Mittelfeld der Gegner. Direkte Mitnahme von Tobi (perfekt gemacht) des Balles aus der Luft und Abschluss. Rumps…4:0

In der 47. Minute schoss unser Matthias ein wunderschönes Tor (mit Links) aus dem Rückraum unhaltbar in den linken oberen Winkel. Endlich mal Mattes!!! 5:0

Nur eine Minute später war es unser Leon, der heute sein erstes Spiel nach 6 Wochen Verletzungspause bestritt, der den Ball mit der Brust annahm und volley abzog. 6:0 Klasse Aktion Leon

In der 49 Minute hatten dann unsere Gäste ihre Chance zum Anschlusstreffer die sie aber nicht nutzen konnten. Im ganzen Spiel kamen die Gäste nicht an unserem Abwehrbollwerk vorbei und konnten sich daher wenige Chancen erspielen. Jungs, ihr habt heute wieder eine bärenstarke Leistung dahinten gebracht! In der 50. Minute war es Luca, der zwei Gegenspieler aussteigen ließ und gnadenlos ein netzte! 7:0

In der 58. Minute dann ein schönes Kopfballtor von Niklas nach einer perfekten Flanke durch unseren Jojo, der heute ein ganz tolles Spiel gegen einen körperlich ganz klar überlegenen Gegenspieler gemacht hat. Klasse Jojo, toller Einsatz!! Weiter so!!! 8:0 Den Treffer zum 9:0 Endstand erzielte abermals Luca, der heute trotz leichter Schmerzen die Zähne zusammenbiss und ein tolles Spiel machte.

Fazit: Ein tolles Spiel unserer Jungs, auf das jeder stolz sein kann! Denn heute stimmten die Einstellung, der Einsatz und der Siegeswille. Denn nur dann kann man solche Spiele auch ganz klar dominieren und für sich entscheiden.

Für die JSG spielten: Timo B., Matthias K., Tom S., Daniel O., Johannes O., Moritz S., Paul P., Niklas L., Leon K., Tobias R., Jannis H., Miguel S., Luca M. und Simon K.

D1-Jugend 21.02.2015
3:0 Sieg gegen SG Herschbach/Schenkelberg.

D-Jugend zum Auftakt erfolgreich! Für unsere D1 begann am heutigen Samstag wieder der "Alltag". Im letzten Spiel der Hinrunde war das Team aus Herschbach zu Gast. Der Spielverlauf der ersten Hälfte ist schnell erzählt. Es war ein spielerisch sehr schwaches Gekicke, mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die Beste hatte der Gast aus Herschbach, konnte aber nur ungenau abschließen und Miguel gelang die Rettungstat auf der Linie. Kurz vor der Halbzeit dann eine der bisher wenig gefährlichen Ecken. Die Gäste konnten nicht klären und Moritz fiel der Ball vor die Füße. Er zog ab und traf ins lange Eck. 1:0 Pausenführung, eher glücklich als verdient.

Nach der Pause dann ein anderes Bild. Wir stellten unser Spielsystem um und schon lief es deutlich besser. Teilweise schöne Doppelpässe über die Außen und wir konnten uns mehrere Möglichkeiten erspielen. Nach toller Vorarbeit von Tobi konnte Niklas zum 2:0 einschieben. Den Schlusspunkt markierte Jannis und belohnte sich damit endlich mal selbst. Hinten standen wir zu diesem Zeitpunkt einfach nur sensationell gut. Neben der Abwehr möchte ich nur noch Tobi herausheben, der in der zweiten Hälfte wirklich jeden Ball verarbeitete und unermüdlich gekämpft hat.

Das ganze Team hat sich heute in dieses Spiel gekämpft und an sich geglaubt. Alle haben mitgezogen und versucht, die Vorgaben umzusetzen. Wir haben noch einige Aufgaben vor uns, aber mit dieser Einstellung und dem Mitziehen im Training, werden wir diese Rückrunde deutlich besser gestalten, als es die Hinrunde vermuten lässt.

Für die JSG spielten:

Timo B., Moritz St., Miguel S., Paul P. ( Bombenabwehr!! ), Matthes K., Simon K., Tom Sch., Niklas L., Tobi R., Daniel O., Noah S. und Jannis H.

D1-Jugend verliert 1:5 gegen Eisbachthal.
Sa, 29.11.14 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG St. Katharinen : Spfr Eisbachtal II 1:5

Am heutigen Samstag fand für unsere D1-Jugend das letzte Spiel in diesem Jahr statt. Zu Gast war die spielstarke Truppe aus Eisbachthal. Wir hatten uns vorgenommen, genau diese Stärke durch konsequentes Zweikampfverhalten nicht zur Entfaltung kommen zu lassen und wir begannen stark. Es entwickelte sich ein offenes, schnelles Spiel mit zunächst mehr Chancen auf unserer Seite. In diesen starken Beginn hinein fielen, unmittelbar nacheinander, zwei fast identische Gegentore, durch die schnelle und vor allen Dingen effektive Offensive der Gäste. Wir erspielten uns dennoch weitere Chancen, die leider alle nicht genutzt wurden. Nach einem Standard pennte dann die gesamte Mannschaft im Kollektiv und es hieß 0:3 zur Pause.

Mit neuem Mut ging es in die zweite Hälfte. Entschlossen versuchte sich das Team gegen die Niederlage zu stemmen, aber von 13 Kindern hatten heute 10 einen „gebrauchten“ Tag erwischt. So fielen die Tore wieder nur auf unserer Seite und es stand 0:5, als Tobi im Strafraum gefoult wurde und Paul zum Strafstoß antrat. Bezeichnend für den Spielverlauf verschoss unser sonst gut spielender Kapitän das Ding. Unser Treffer fiel etwa 15 Minuten vor dem Ende durch Tom, der einen tollen Pass von Simon erlief und konsequent abschloss. Leider sollte es bei diesem, deutlich zu hohen Ergebnis bleiben. Wir hätten wohl noch drei Stunden spielen können, weitere Tore (für uns) wären vermutlich nicht mehr gefallen. Kompliment an die Gäste, die stark kämpften und ihre Chancen super nutzten.

Wir gehen jetzt auch endlich in die Winterpause und nehmen uns für die Rückrunde alle guten Eindrücke und Ergebnisse mit. Den ganzen Mi.. lassen wir zurück und schauen nach vorne.

Auf diesem Weg möchten sich die Trainer nicht nur bei den Jungs, sondern auch noch bei den tollen Eltern bedanken, die super hinter dem Team stehen und noch dazu bei Eiseskälte Kaffee, Kuchen und Würstchen verkaufen! Ihr seid Spitze!

Vielen Dank und Euch Allen eine schöne Adventszeit!

Katja & Torsten


Für die JSG spielten: Timo B., Moritz S., Tom S., Daniel O., Jannis H., Jan H., Paul P., Miguel S., Tobi R., Simon K., Niklas L., Leon K. und Matthias K.
D1-Jugend gewinnt Nachholspiel gegen die JSG Siershahn mit 3:1
Di, 25.11.14 18:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG St. Katharinen : JSG Siershahn 3:1
Am heutigen Dienstag (25.11.14) empfingen wir die spielstarke Truppe aus Siershahn. Wir wollten von Beginn an Druck machen und dem Gegner die Räume nehmen. Das gelang in den ersten Minuten sehr gut und so konnten wir unsere schnellen Stürmer einige Male auf die Reise schicken. Bereits in der 3. Minute schloss Leon so einen Angriff zum 1:0 ab.

Danach gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Das kämpferische Spiel verlangte unseren Jungs einiges ab, aber sie hielten gut dagegen und hatten die zwei sehr gefährlichen Stürmer fast immer im Griff. Wenn nicht, dann war Timo heute auf seinem Posten und hielt das 1:0 zur Pause fest.

Nach dem Wiederanpfiff ein ähnliches Spiel. Wir hielten den Druck hoch und kamen durch eine super Aktion von Moritz, der unwiderstehlich Tempo aufnahm und aus der eigenen Hälfte heraus startend, das 2:0 erzwang. Nach einer Ecke dann im Getümmel das 3:0 durch Matthias. Endlich belohnte sich das Team! Kurz vor Schluss ließ die Konzentration etwas nach und der Gegner konnte in einer 1:1 Situation gegen Timo zum 3:1 verkürzen. Das war es dann aber auch.


Jetzt steht uns noch am kommenden Samstag ein schweres Heimspiel gegen Eisbachthal bevor.  Damit schließen wir dann die Hinrunde ab und gehen ab Sonntag in die Halle. Die Jungs würden sich über eine zahlreiche Unterstützung am Samstag ab 14:00 Uhr sehr freuen!!

Für die JSG spielten: Timo B., Moritz S., Tom S., Daniel O., Jannis H., Jan H., Paul P., Miguel S., Tobi R., Simon K., Niklas L., Leon K. und Matthias K.

Auswärtssieg gegen die Jungs der JSG Roßbach/Verscheid.


Sa, 22.11.14 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG Rossbach/Verscheid : JSG St. Katharinen 0:10
Da es im Vorfeld zu einigen Terminverschiebungen in der letzten Woche gekommen ist, möchte ich mich nochmals recht herzlich bei dem Trainerkollegen Ralf Rothermund bedanken, der einer Spielverlegung problemlos zugestimmt hat.

Ein paar Worte zum Spiel: Nach 2-3 Minuten Findungsphase unserer Jungs war klar, dass wir das Spiel dominieren und problemlos unser Spiel spielen können. In diesem Spiel gab es klare Anweisungen an unsere Jungs. Jeder hatte eine konkrete Aufgabe bekommen, die es heute zu erfüllen galt. Wir hatten uns unter der Woche einige Sachen erarbeitet, die wir heute umsetzen wollten. Der Ball wurde ruhig und konsequent von den Jungs aus der Abwehr Richtung Mittelfeld gespielt, dort verarbeitet, auf die Außen gespielt oder durch präzise Pässe in die Schnittstellen auf die Stürmer verteilt, die ihre Chancen dann auch zum Großteil gut ausnutzten.

Die Tore für unsere JSG erzielten: Leon K. (2), Luca M. (1), Tobias R. (2), Daniel O. (1), Paul P. (1) und Miguel S. (3)

Fazit: Gutes Spiel unserer Jungs! Teilweise gute Raumaufteilung mit einem klar strukturierten Spielaufbau.
Ein Sonderlob geht an unseren Oliver, der heute sein erstes Spiel bestritten hat und sich selber durch eine gute Leistung belohnte.

Für die JSG spielten: Timo B., Moritz S., Luca M., Paul P., Miguel S., Jan H., Simon K., Daniel O., Jannis H., Noah S., Tobias R., Leon K., Oliver G. und Niklas L.

Am kommenden Dienstag erwarten wir um 18:00 Uhr die Jungs der JSG Siershahn bei uns in Windhagen zu unserem vorletzten Pflichtspiel der Hinrunde. Wir freuen uns auf einen spielstarken Gegner und eine faires Spiel.

Auswärtssieg gegen die Jungs der JSG Roßbach/Verscheid.


Sa, 22.11.14 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG Rossbach/Verscheid : JSG St. Katharinen 0:10
Da es im Vorfeld zu einigen Terminverschiebungen in der letzten Woche gekommen ist, möchte ich mich nochmals recht herzlich bei dem Trainerkollegen Ralf Rothermund bedanken, der einer Spielverlegung problemlos zugestimmt hat.

Ein paar Worte zum Spiel: Nach 2-3 Minuten Findungsphase unserer Jungs war klar, dass wir das Spiel dominieren und problemlos unser Spiel spielen können. In diesem Spiel gab es klare Anweisungen an unsere Jungs. Jeder hatte eine konkrete Aufgabe bekommen, die es heute zu erfüllen galt. Wir hatten uns unter der Woche einige Sachen erarbeitet, die wir heute umsetzen wollten. Der Ball wurde ruhig und konsequent von den Jungs aus der Abwehr Richtung Mittelfeld gespielt, dort verarbeitet, auf die Außen gespielt oder durch präzise Pässe in die Schnittstellen auf die Stürmer verteilt, die ihre Chancen dann auch zum Großteil gut ausnutzten.

Die Tore für unsere JSG erzielten: Leon K. (2), Luca M. (1), Tobias R. (2), Daniel O. (1), Paul P. (1) und Miguel S. (3)

Fazit: Gutes Spiel unserer Jungs! Teilweise gute Raumaufteilung mit einem klar strukturierten Spielaufbau.
Ein Sonderlob geht an unseren Oliver, der heute sein erstes Spiel bestritten hat und sich selber durch eine gute Leistung belohnte.

Für die JSG spielten: Timo B., Moritz S., Luca M., Paul P., Miguel S., Jan H., Simon K., Daniel O., Jannis H., Noah S., Tobias R., Leon K., Oliver G. und Niklas L.

Am kommenden Dienstag erwarten wir um 18:00 Uhr die Jungs der JSG Siershahn bei uns in Windhagen zu unserem vorletzten Pflichtspiel der Hinrunde. Wir freuen uns auf einen spielstarken Gegner und eine faires Spiel.
Heimsieg gegen die Jungs aus Engers
Sa, 08.11.14 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG St. Katharinen - FV Engers 23:0

Heute empfingen wir den Tabellenletzten, die Jungs aus Engers. Zum heutigen Spiel möchte ich nicht sehr viel schreiben außer, dass ich es sehr beeindruckend fand, dass unser Gast (mit neuem Trainer, da der letzte Trainer die Truppe Hals über Kopf verlassen hat) sich auch nur mit 8 Kindern und bereits 4:107 Gegentoren (vor dem Spiel) dem Wettkampf weiterhin stellen.

Auch in diesem Spiel waren die Kids aus Engers total überfordert und chancenlos. ABER die Jungs aus Engers gaben in keiner Minute des Spiels auf. Sei steckten weder den Kopf in den Sand, noch gab es böse Worte untereinander. Ganz im Gegenteil: die Jungs waren mit Spaß u. Freude bei der Sache. Auch der Trainerkollege versuchte die Kids durch positive Worte weiter zu motivieren. Dafür unseren großen Respekt!!

Ein paar Worte zum Spiel: Da unser Gast wie bereits erwähnt nur 8 Kinder auf dem Platz hatten, haben wir uns kurz nach dem Spielbeginn ebenfalls dazu entschieden, nur mit 8 Kindern zu spielen. In Halbzeit 2 nahmen wir unseren Keeper aus dem Spiel, ersetzten diesen durch unseren Leon (der sich mit starkem Herzklopfen der Aufgabe stellte) und nahmen unsere 2002er Kids komplett aus dem Spiel.

Heute spielten zu 90 % nur unsere 2003er und das machten sie wirklich sehr gut.

Die Tore für unsere JSG erzielten: Leon K. (2), Luca M. (4), Tobias R. (2), Noah S. (3), Niklas L. (6), Johannes O. (2),
Simon K. (1), Jannis H. (1), Timo B (1) und Miguel S. (1)

Fazit Wir wünschen den Jungs aus Engers, dass Sie mit ihrem neuen Trainer weiterhin den Spaß am Fußballspielen behalten!

Für die JSG spielten: Timo B., Moritz S., Luca M., Paul P., Miguel S., Simon K., Daniel O., Jannis H., Johannes O., Noah S., Tobias R., Leon K. und Niklas L.

3:0 Sieg im Rheinlandpokal gegen die SSV Weyerbusch.
Di, 04.11.14
18:00 D-Junioren Rheinlandpokal

SSV Weyerbusch - JSG St. Katharinen 0:3

Am heutigen Dienstag galt es für die D1 der JSG, die 4. Runde im Rheinlandpokal zu erreichen. Gespielt wurde um 18 Uhr in Weyerbusch. Wieder ein uns völlig unbekannter Gegner. Pünktlich um 17 Uhr trafen wir am Platz ein. Leider standen wir dort noch zwanzig Minuten alleine im Regen. Als der Trainer der Gastgeber endlich erschien, schloss er zunächst die eigene Kabine auf und machte gemütlich überall die Lichter an. Das sind wir eigentlich anders gewohnt. Als wir endlich in der Kabine waren, war die Konzentration der Kinder fast auf dem Nullpunkt.

Das Spiel begann aber dann doch konzentriert und gestaltete sich sehr einseitig. Der Gegner stand tief und beschränkte sich auf hohe, lange Bälle nach vorne. Es spielte nur eine Mannschaft Fußball und das waren unsere Jungs. Eine Chance nach der anderen wurde erspielt und kam der Gegner doch mal vor unser Tor, trafen sie auf einen hochkonzentrierten Torwart in unserem Kasten.

Nach einer Ecke von Jan konnte Miguel aus dem Getümmel heraus zum 1:0 einschieben. Kurz danach ging es in die Halbzeit. Wir erwarteten nun einen aggressiveren Gegner und warnten die Truppe. Es spielte aber weiter nur eine Mannschaft und das Spiel fand fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte statt. Nach schönen Kombinationen konnten noch Leon und Jan erfolgreich abschließen. Vorbereitet von einem stark spielenden Paul und toll quergelegt von Tobi.

Aufregung entstand nur noch, als Jannis, Timo ins Spiel brachte und dieser nur mit zwei Grätschen in Folge schlimmeres verhindern konnte...

Fazit: Ein zu keiner Zeit gefährdeter Erfolg mit teilweise wirklich schönen Kombinationen und auch in der Höhe völlig verdient.

Weiter so Jungs!

Für die JSG spielten: Timo B., Moritz S., Tom S., Paul P., Miguel S., Jan H., Daniel O., Jannis H., Johannes O., Noah S., Tobias R., Leon K. und Matthias K.

3:0 Sieg gegen SV Ellingen
3 Punkte waren heute Pflicht!!!
14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG Ellingen - JSG St. Katharinen 0:3
Heute mussten wir zum Tabellen 5ten nach Ellingen. Die Truppe aus Ellingen erwischte einen guten Start in die Leistungsklasse und hatte sich vorgenommen, die drei Punkte heute nicht abzugeben. Da hatten wir aber noch ein Wörtchen mitzureden.

Da wir nicht so glücklich in die Saison gestartet waren und einige Spiele mit etwas Pech und teilweise sehr merkwürdigen Schiedsrichterentscheidungen verloren haben, mussten heute unbedingt 3 Punkte eingefahren werden, damit wir nicht noch weiter in Richtung Tabellenende abrutschen. Denn da gehören wir nicht hin!! Nach wenigen Worten und einigen konzentriert ausgeführten Aufwärmübungen waren unsere Jungs bereit. Von Beginn an machten wir das Spiel und ließen dem Gegner sehr wenig Platz, um sein Spiel aufzubauen. Leider waren wir dabei etwas zu hektisch, so dass wir unser Positionspiel ein wenig vernachlässigten und das Spiel sehr eng durch die Mitte gespielt wurde. Die Außen machten das Spiel am Anfang nicht breit genug und unsere Sturmspitze konnte sich nicht richtig in Szene setzen.
Da unsere Abwehr, die wir heute zum ersten Mal mit unserem Leon (er denkt, dass er eigentlich nur Stürmer spielen kann J ) verstärkten, bärenstark stand, passierte da nicht wirklich viel. Die erste Halbzeit plätscherte so vor sich hin und es ergaben sich auf beiden Seiten nicht wirklich zwingende Torchancen. Trotz, dass wir wie so oft mehr Spielanteile hatten und das Spiel kontrollierten, wollte das Runde nicht in das Eckige.

Halbzeit

In der Halbzeitpause stellen wir unser Spielsystem um und forderten, unser Spiel mehr auf die Außen zu verlagern. Das gelang uns auch besser als in Durchgang eins. Wir erspielten uns die ein- oder andere Torchance, standen teilweise frei vor dem Tor, trafen aber dennoch nicht oder sahen den besserstehenden Mitspieler nicht. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Ein Spiel, das abermals den Blutdruck der beiden Trainer steigen ließ. Dann kam die 46. Minute. Nach einem Abwehrversuch der Gäste war es Tom, dem der Ball vor die Füße fiel. Er zögerte nicht lange und zimmerte die Kugel mit der Picke zum 1:0 in die linke untere Ecke.

Wir stellten die Mannschaft nochmals ein wenig um, denn jetzt wollten wir schnell das zweite Tor erzielen, um den Sack endlich zu zu machen. Leon aus der Abwehr, wo er heute wirklich ganz stark gespielt hat, in den Sturm und siehe da, kurz nachdem er von hinten nach vorne kam, erlief er sich einen schönen Steilpass und zögerte nicht lange. 2:0 Nur drei Minuten später war es Jan, dem der Ball nach einer Parade des Keepers vor die Füße fiel. Er nutzte seine Chance eiskalt und netzte zum 3:0 ein.
Ende!! Und endlich mal wieder 3 Punkte auf der Habenseite und das auch völlig verdient!!

Fazit: Fußball kann manchmal ganz einfach sein, wenn man den Ball laufen lässt und einfach nur Fußball spielt ohne sich dabei einen Knoten in die Beine zu machen oder sich selber im Weg zu stehen. Jungs, wir haben uns sehr darüber gefreut, dass ihr euch endlich selber mal mit einem Sieg belohnt habt! Jetzt nehmen wir diesen positiven Moment mit und konzentrieren uns auf die nächsten Aufgaben. Am Dienstag geht es schon weiter mit der dritten Runde im Rheinlandpokal und am Samstag haben wir mit Eisbachtal die nächste schwierige aber nicht unlösbare Aufgabe vor der Brust.

Für die JSG spielten: Timo B., Tom S., Daniel O., Johannes O., Moritz S., Paul P., Leon K., Simon K.., Jannis H., Jan H., Matthias K., Noah S., Niklas L. und Miguel S.
D1 1:6 Niederlage gegen den Tabellenführer
Samstag 18.10.2014 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG St. Katharinen - Spvgg. EGC Wirges II 1:6
Heute empfingen wir die EGC Wirges. Uns war von vornherein klar, dass es das schwerste Spiel in der Hinrunde werden wird. Die Mannschaft der EGC Wirges setzt sich aus Kindern zusammen, die überwiegend gemeinsam im Leistungsstützpunkt spielen und aus einem Einzugsgebiet von bis zu 60 Kilometer stammen!!
Aber egal, wir sind wir!

Wir hatten uns vorgenommen als Mannschaft zu kämpfen und für und miteinander alles zu geben.
Von Beginn an konnte man sehen, dass nicht nur wir Respekt hatten, sondern auch die Jungs aus Wirges. Die ersten zehn Minuten spielten wir aus meiner Sicht gut mit und konnten den Tabellenführer auch ein wenig unter Druck setzen. Aber bereits in der 12. Minute zeigten unsere Gäste, dass sie pfeilschnelle Stürmer in deren Reihen haben. Abwehrfehler, Balleroberung und 0:1.

Aber wir steckten den Kopf nicht in den Sand und spielten weiter Fußball. In der 12. Minute dann folgende Situation: Angriff der Gäste über die linke Seite. Ein Zweikampf wobei der Spieler und die Trainer aus Wirges ein Foulspiel forderten. Da es aber keins war und das der Schiedsrichter auch erkannte, schaltete Jan am schnellsten und schickte den Ball steil auf Paul. Der hatte überhaupt keine Probleme die relativ langsamen Abwehrspieler zu vernaschen und im eins gegen eins auf den Keeper der Gäste zuzugehen. Den konnte er ebenfalls durch eine Finte verladen und schob die Kugel aus spitzem Winkel zum 1:1 ein! Riesenjubel auf Seiten der Zuschauer. 1:1

Erst das zweite Gegentor in der Hinrunde, dass Wirges einstecken musste. Nur eine Minute später zeigten aber die Jungs aus Wirges wo deren Stärke liegt. Langer Diagonalball auf den Außenstürmer. Tolle Ballannahme konsequenter und unhaltbarer Abschluss zum 1:2. In der 26. Minute konnten die Gäste nach einer Ecke zum 1:3 einköpfen, da deren Stürmer frei zum Kopfball kam, weil wir nicht wie gefordert eng an den Gegenspielern standen. Zwei Minuten später, dann ein Fehler im Mittefeld und sofort schalteten deren Stürmer den Turbo ein und erhöhten auf 1:4. Halbzeit

In der Halbzeit machten wir nochmals klar, dass wir nur mitspielen können, wenn wir eng an den Gegenspielern stehen und deren Stürmern kein Platz für eine Aktion lassen. Aber das ist ja aus Sicht der Trainer immer leicht gesagt. Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Wir versuchten nochmal alles zu geben, jedoch reichten die Kräfte nicht mehr aus um die Gäste wirklich unter Druck zu setzen. Diese spielten ihren Stiefel weiter runter und konnten in der 50. und 54. Minute zum 1.6 Endstand erhöhen.

Fazit Gutes Spiel unserer Jungs gegen einen zu starken Gegner. Weiter so Jungs, gegen solche Mannschaften ist es keine Schande zu verlieren. Ein besonderer Dank geht an unsere Eltern, die heute zahlreich erschienen sind und den Jungs damit klar gezeigt haben, dass sie voll hinter ihnen stehen. Toll was ihr da auf die Beine gestellt habt! Vielen Dank dafür!!!

Für die JSG spielten: Timo B., Tom S., Daniel O., Moritz S., Paul P., Leon K., Tobias R., Jannis H., Jan H., Matthias K., Niklas L. und Miguel S.
D1 – Jugend // 2. Runde Rheinlandpokal
Di, 14.10.14 18:00 D-Junioren Rheinlandpokal
SC Bad Bodendorf II - JSG St. Katharinen 0:8
Mit einem klaren 8:0 Sieg gegen Bad Bodendorf II zieht die D1 in Runde 3 des Rheinlandpokals ein! Gestern ging es am frühen Nachmittag mit Mann und Maus ab nach Bad Bodendorf. Da wir diesen Gegner überhaupt nicht kannten und einschätzen konnten, waren wir gespannt, was da so auf uns zukommen wird.

Hoch motiviert und mit guter Grundeinstellung gingen wir in das Spiel. Es zeigte sich, dass uns überwiegend Kids des jüngeren Jahrgangs gegenüberstanden, was es uns aber nicht unbedingt leichter machen sollte! Von Beginn an machten wir das Spiel. Jedoch leider zu eng, zu unruhig und nicht kontrolliert genug. So konnten wir uns zwar die ein oder andere Chance heraus spielen, aber nicht konsequent nutzen, um in Führung zu gehen. Also mussten wir das Spiel etwas in die Breite ziehen und mehr über unsere Außen spielen. In der 18. Minute war es Miguel, der die Nase voll hatte und per Alleingang die Kugel zum 0:1 aus Sicht der Gäste versenkte. Damit setzte er klar ein Zeichen und wir kamen besser ins Spiel. In der 24 Minute war es dann Jannis (Du stehst jetzt endlich im Bericht) der sich einen Steilpass von Tom erlief und die Kugel konsequent im Netz versenkte. Nur 3 Minuten später war es Noah, der die Pille zum 0:3 versenken konnte. Den 0:4 Pausenstand erzielte unser Johannes nachdem er einen tollen Pass in die Schnittstelle von Jan erhielt. Pause

Nicht ganz zufrieden mit dem Spiel unserer Jungs machten wir ihnen nochmals klar, dass wir in der zweiten Halbzeit ein konsequentes Spiel über die Außen sehen möchten. Einige Umstellungen im Spiel sollten dabei helfen. Unserem Abwehrchef versprach ich, dass er sich für seine tollen Leistungen in den letzten Spielen einmal mit einem Tor belohnen dürfe.

Von Beginn an lief das Spiel viel besser. In der 41. Minute dann Eckball. Jan legte sich den Ball parat und zeigte an, was er vor hatte. Mattes hatte es sofort verstanden und war prompt per Kopf zur Stelle. Sehr gut getretene Ecke mit einem perfekten Kopfball von Matthias ins lange Eck, ergibt…ja..ein Tor 0:5. In der 42. war es wieder Johannes, der einen abgewehrten Ball des Keepers nach einem Distanzschuss von Miguel abstauben konnte. 0:6

In Minute 46 legte Miguel sein zweites Solo über 25 Meter hin und schob zum 0:7 ein. Nun kam der Auftritt des Abwehrchefs! 50. Minute, Abwurf von Timo auf Tobi, Seitenwechsel auf Tom, Pass auf Miguel, der passt den Ball zu Moritz und der geht ab wie Schmitz Katze und macht das, was ich ihm versprochen hatte. Er belohnt sich selber mit dem Siegtreffer zum 0:8 aus Sicht der Gastgeber.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei den Jungs aus Bad Bodendorf für den netten Empfang und das äußerst faire Spiel bedanken. Hat Spaß gemacht und das nicht nur weil wir gewonnen haben. Ihr seid eine tolle und sehr nette Truppe. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg!!


Fazit Gute zweite Halbzeit, geschlossen gute Mannschaftsleistung, auf die sich aufbauen lässt!

Für die JSG spielten: Timo B., Tom S., Daniel O., Johannes O., Moritz S., Paul P., Leon K., Tobias R., Jannis H., Jan H., Matthias K., Noah S. und Miguel S.

Im Jugendfußball gewinnt leider nicht immer die bessere Mannschaft
3:1 Niederlage in Steinefrenz


Sa, 11.10.14 14:00 D-Junioren Leistungsklasse

JSG Unterwesterwald - JSG St. Katharinen  3:1

Heute reisten wir zu unserem nächsten Auswärtsspiel nach Steinefrenz. Dort mussten wir zum Tabellen-Dritten die JSG Unterwesterwald. Da meine Kollegin Katja heute beruflich verhindert war, stand mein alter Weggefährte, guter Freund und Trainer der B1 Volker Hoffmann bereit, um gemeinsam mit mir unsere Jungs zu unterstützen. Danke dafür!

Da uns der Gegner völlig unbekannt war und wir auf einem sehr schwer bespielbaren Rasenplatz antreten mussten, hatten wir uns vorgenommen, hochkonzentriert und hellwach in das Spiel zu gehen. Von Anfang an bestimmten wir das Spiel. Bei unserem Gegner konnte man sofort erkennen, dass deren Spiel lediglich auf zwei sehr große und sehr körperbetont spielende Kids ausgelegt war. Also hieß es, eng an den beiden Spielern sein und diese aus dem Spiel nehmen. Das gelang uns in Halbzeit eins auch perfekt und so waren es ausschließlich wir, die das Spiel bestimmten, den Gegner immer weiter unter Druck setzen und uns eine nach der anderen Torchance erspielten, die wir nur leider nicht konsequent mit einem Torerfolg auf unserem Habenkonto verbuchen konnten. So war es unser Paul, der in den ersten 20 Minuten drei Riesenchancen leider nicht nutzen konnte, aber heute einen bärenstarkes Spiel machte. Aber in der 32. Minute sollten Paul und seine Jungs für ihre Arbeit belohnt werden. Balleroberung im Mittelfeld, schnelles Kombinationsspiel, Steilpass von Simon auf Paul und…..rumps… endlich war die Kugel im Tor. 0:1 und das völlig verdient. Halbzeit

In der Halbzeit machten wir nochmals klar, dass wir die zwei „Großen“ nicht schießen lassen dürfen. Wir mussten weiter Druck machen und gucken, dass wir ein zweites Tor schießen.

In den ersten 18 Minuten der zweiten Halbzeit änderte sich auch nichts. Wir machten das Spiel, aber leider nicht die Tore. Dann kamen die Minuten 49-51. Drei fast gleiche Aktionen der Gegner, in denen unsere Abwehr es nicht schaffte, Torschüsse zu vermeiden. 49. Minute, langer Ball auf einen der „Großen“, Ballannahme, drehen und Schuss. 1:1. Ok, nichts passiert, weiter spielen war der Gedanke unserer Jungs. In der Vorwärtsbewegung ein Ballverlust auf unserer Seite, Pass, Ballannahme, Drehung und 2:1. Nur eine Minute später fast die gleiche Situation und 3:1 für die Gegner. Drei Minuten Glück und drei Aktionen reichten heute aus, um das Spiel zu gewinnen. Eine Minute vor Schluss erzielte Simon noch den 3:2 Anschlusstreffer, den der junge Schiedsrichter, der heute eine tolle Leistung gebracht hat, leider wegen Abseits (aus unserer Sicht kein Abseits)nicht gab.

Fazit Jungs, ihr braucht euch überhaupt keine Vorwürfe zu machen. Heute hat nicht die spielstärkere Mannschaft gewonnen, sondern die mit mehr Glück! Wir brauchen dadurch nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern gucken weiter nach vorne und bereiten uns auf die kommenden Aufgaben vor. Ihr habt klasse gespielt! Besonders stolz bin ich heute auf euch, da ihr wirklich versucht habt, dass Besprochene und im Training Erarbeitete umzusetzen und als Team zusammen für einander zu kämpfen. Das ist unser Weg und ich bin mir sicher, dass ihr für eure Arbeit auch noch belohnt werdet. Glaubt nur weiter an euch und haltet zusammen.

Timo, Du hast heute eine ganz tolle Leistung gezeigt! Sehr gut mitgespielt, sehr viel geredet und versucht von hinten deine Abwehr zu dirigieren. Toll!! Bei keinem der drei Gegentore hattest Du nur den Hauch einer Chance. Also weiter so Junge!!

Für die JSG spielten: Timo B., Simon K., Tom S., Daniel O., Johannes O., Moritz S., Paul P., Leon K., Tobias R., Jannis H., Jan H., Matthias K. und Miguel S.
2:1 Niederlage bei den Jungs und Mädel des SSV Heimbach-Weis.
Sa, 04.10.14 D-Junioren
SSV Heimbach-Weis - JSG St. Katharinen 2:1
Mit fehlender Einstellung und Biss kann man keinen Blumentopf gewinnen Heute stand nach unserem schweren Spiel am Donnerstag der nächste Termin an. Wir mussten zum Auswärtsspiel nach Neuwied zur uns seid der F-Jugend bekannten Truppe der SSV Heimbach-Weis.

Da wir diese Truppe zum Großteil schon sehr lange kennen, wussten wir, was uns erwartet. Vor dem Spiel haben wir Trainer ganz klar gemacht, dass wir unseren Gegner nicht ins Spiel kommen lassen dürfen und wir eng an den Gegenspielern stehen müssen. Nun ist der Begriff „eng an den Gegenspielern stehen“ wohl im Kinder- und Jugendfußball ein dehnbarer Begriff. Denn für unsere Jungs hieß „eng“ heute 3 Meter Abstand vom Gegenspieler.

In der ersten Halbzeit spielten zwei Mannschaften, die beide mit einigem Respekt vor einander agierten. Meiner Meinung nach war es kein attraktives und technisch hochwertiges Spiel, bei dem wir aber trotzdem mehr Spielanteile hatten und etwas mehr Druck machten. Besonderes unser Jojo kämpfte heute wie ein Löwe. So war er es auch, der sich in der 22. Minute auf der linken Außenbahn den Ball schnappte und ein 20 Meter Solo hinlegte bis vor den Keeper. Da er unterwegs schon 4 Gegenspieler hat stehen lassen und sehr viel Kraft verloren hatte, erfolgte der Torabschluss nicht mit dem gewohnten „Bums“, sondern mit etwas weniger, so dass der Keeper noch parieren konnte und den Ball nach vorne abprallen ließ. Nur leider aus Sicht der Gastgeber genau vor die Füße von Jan. Dieser fackelte nicht lange und hämmerte die Kugel unhaltbar unter die Latte. 0:1

Halbzeit

In der Halbzeitpause warnten wir nochmal ausdrücklich davor, dass wir jetzt mit viel mehr Druck der Gastgeber rechnen müssen und wir weiter dagegenhalten und vor allem „eng an den Gegenspielern“ stehen sollten.

Die zweite Hälfte ist aus meiner Sicht schnell erzählt. Wir, damit meine ich die gesamte Mannschaft, spielten keinen Fußball mehr, der den Gegner wirklich Probleme bereiten sollte. So waren es die Gastgeber, die den Druck erhöhten und immer mehr zu gefährlichen Torchancen kamen. So kam es kurz nach Anpfiff dazu, dass Timo einen Distanzschuss nur abklatschen lassen konnte. Leider nur genau vor die Füße eines Gegenspielers, der komplett alleine (so viel zu „eng am Gegenspieler stehen“) und frei vor Timo stand und so den Ball problemlos zum 1:1 einschieben konnte. So langsam verließen den Ein oder Anderen unserer Jungs auch die Kräfte. Nur ein paar Minuten später wurde der schnelle Stürmer der Gastgeber durch einen tollen Pass in die Gasse (war ein klares Abseits, was der Schiedsrichter, der die Partie gut geleitet hat, leider nicht erkannt hat) steil geschickt und konnte die Kugel ohne Probleme an unserem Keeper vorbei schieben. 2:1 Endstand

Fazit: Bereits vor dem Spiel konnten wir Trainer klar erkennen, dass viele unserer Jungs heute nicht mit dem Kopf und dem Herzen bei der Sache waren. Jungs, wir haben es euch vor dem Spiel noch gesagt. Wir kennen euch jetzt doch schon ein paar Tage!! Glaubt uns einfach und setzt nur das um, was wir von euch fordern. Dann wird alles gut!

Aber wie sagt man so schön: abhaken und weiter nach vorne schauen! Denn da kommen jetzt gleich zwei richtig große Brocken mit den erst- und zweitplatzierten in der Tabelle und einem Rheinlandpokalspiel auf uns zu. Jetzt heißt es „Kette machen“ und hart und sehr konzentriert trainieren. Wenn wir das tuen und hochkonzentriert in diese Spiele gehen, bin ich davon überzeugt, dass wir auch diese Mannschaften ärgern werden und vielleicht sogar zum Schrecken des Westerwalds für die werden. Dazu müsst ihr aber eure Einstellung zu dem Spiel ändern und mal die Ärmel hochkrempeln und auch an eure Grenzen gehen! Ich bin davon zu 1000% überzeugt, dass ihr es könnt! WENN IHR WOLLT!

Einen besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle unserem nun seit einigen Wochen verletzten Spieler Miguel aussprechen! Junge, wir finden es echt klasse, dass Du trotz deiner Verletzung bei jedem Spiel mit dabei bist, um deine Jungs zu unterstützen. Das ist nicht selbstverständlich!

Danke, dafür!!! Wir freuen uns, dass Du in der kommenden Woche wieder in das Mannschaftstraining einsteigen kannst!

Für die JSG spielten: Timo B., Simon K., Tom S., Daniel O., Johannes O., Moritz S., Paul P., Niklas L., Leon K., Tobias R., Jannis H., Luca M., Jan H. und Noah S.
1:0 Auswärtssieg in Horbach
Do, 02.10.14 18:30 D-Junioren
JSG Niederelbert - JSG St. Katharinen 0:1
Man lernt nie aus! Neues Spielsystem im tiefsten Westerwald entdeckt. Heute reisten wir nach Horbach, wo wir im Nachholspiel (1.Meisterschaftsspiel, wurde verlegt wegen den Sommerferien) auf die Mannschaft der JSG Niederelbert trafen. Eine Truppe, über die wir im Vorfeld nicht viel wussten.

Vor dem Anpfiff teilte uns der Trainer unserer Gegner (Dirk Roßkothen) mit, dass kein Schiedsrichter angesetzt wurde und ein junger Kollege aus deren Heimatverein pfeifen müsse. Eine Geschichte auf die wir natürlich eingegangen sind, aber im Nachhinein davon überzeugt wurden, dass man es nicht zulassen sollte! Dazu später mehr!

Anstoß JSG St. Katharinen, der Ball kommt zu Matthias und jetzt erlebten wir etwas, das wir so noch nie erlebt hatten und auch nicht so schnell vergessen werden: Matthias hat den Ball und erwartet einen Angriff der Gegner. Aber nein, diese wollten anscheinend keinen Fußball mit uns spielen sondern zeigten uns die uns bis dahin noch nicht bekannte 8er Abwehrkette. Zwei 4er-Reihen standen in ihrer eigenen Hälfte und warteten, was passiert. Sooo ein überraschtes und ratloses Gesicht eines Spielers habe ich noch nicht gesehen! Auch wir Trainer staunten nicht schlecht über dieses neue Spielsystem. Bei uns nannte man es früher „Beton anrühren“. Aber gut, wie sagt man so schön: „Jeder Jeck is anders“. Kein Problem, dann spielen wir halt ruhig und konzentriert Fußball und versuchen das Abwehrbollwerk durch schnelles und kontrolliertes Fußballspiel zu durchbrechen. Zu Beginn der ersten Halbzeit waren es dann logischer Weise wir, die das Spiel bestimmten. Das Spiel des Gegners war klar: tief stehen und bei Torwartabschlägen lange Bälle auf deren 10er. Dieser war sehr schnell, ging aber auch überhart zur Sache, was leider unser Kapitän Paul etwas später zu spüren bekommen sollte, als er einen harten Tritt in die Wade bekam und kurzzeitig verletzt ausscheiden musste. Bei dieser harten Aktion gab es keinerlei Ermahnungen oder Konsequenzen durch den Schiedsrichter! Sehr traurig..

17. Minute, Ecke durch Jan, die die Abwehr nur Richtung 16er klären konnte. Nur genau vor die Füße von Paul. Dieser zögerte nicht lange und zimmerte die Pille per Vollspann unhaltbar in den Winkel. 0:1 und das völlig zu recht! Bis zur Halbzeit drückten wir weiter und gaben das Spiel nicht mehr aus der Hand.

Halbzeit

In der Halbzeit gaben wir ganz klar die Ansage, konzentriert weiterzuspielen und das Spiel nicht aus der Hand zu geben. Gleichzeitig warnten wir vor schnellen Konterangriffen und einem Spiel, das mit Sicherheit noch etwas ruppiger werden würde.

In der zweiten Hälfte änderte sich zunächst nicht viel. Wir versuchten weiter nach vorne zu spielen und der Gegner hoffte auf lange Bälle.

In der 40. Minute kam es zu einer Situation, in der unser Stürmer Leon etwas unglücklich mit dem Keeper der Gastgeber zusammengeriet. Er entschuldigte sich dafür und bekam vom Schiedsrichter eine Verwarnung bekam. Ok, alles richtig!

Nur 5 Minuten später dann folgende Aktion: Zweikampf im Mittelfeld, beide Kinder gehen zum Ball und der Gegner fällt dabei zu Boden. Laut Schiri alles ok und kein Foul eines Spielers. Nun sprang der Spieler der Gastgeber jedoch auf und trat unseren Spieler! Das geht gar nicht!!! Leider sah der Schiri das etwas anders und hielt es noch nicht einmal für nötig, den Spieler zu verwarnen, geschweige denn, vom Platz zu stellen. Soviel dazu, dass wenn Leute aus dem eigenen Verein pfeifen, die dann aber anscheinend nicht neutral und unparteiisch handeln können.

Im weiteren Verlauf hatte der Gastgeber noch zwei Großchancen, die Timo einmal großartig abwehren konnte. Die zweite Chance war ein Distanzschuss aus 25 Meter, der zum Glück am Lattenkreuz endetet. Wir machten weiter Druck und spielten die Zeit runter. 62 Minuten waren schon vorbei, als der Schiedsrichter noch 3 Minuten (ACHTUNG: wegen häufigen Auswechslungen in der D Jugend) nachspielen ließ. In den 3 Minuten gab es noch drei Ecken und einen Freistoß für die Gastgeber. Jedoch nutze es alles nichts: Wir gingen als Sieger vom Platz.

Fazit: Starke Leistung unserer Jungs in einem technisch schwachen Spiel bei dem man nur über den Kampf gewinnen konnte. Das habt ihr klasse gemacht und völlig verdient gewonnen!!

Am kommenden Samstag müssen wir zu den Jungs aus SSV Heimbach-Weis. Dort erwarten wir ein ganz anderes Spiel von einem spielstarken Gegner.

Für die JSG spielten: Timo B., Matthias K., Tom S., Daniel O., Johannes O., Moritz S., Paul P., Niklas L., Leon K., Tobias R., Jannis H., Jan H. und Noah S.
D1 zahlt Lehrgeld in Rheinbreitbach.
Sa, 20.09.14 13:15 D-Junioren Leistungsklasse
SV Rheinbreitbach : JSG St. Katharinen 4:2
Am letzten Samstag trat unsere D1 in Rheinbreitbach an und wollte den zweiten Sieg in der Leistungsklasse einfahren. Hoch motiviert und spielerisch überlegen dominierten wir über weite Strecken das Spiel. Leider blieben die Chancen ungenutzt und wir kamen erst kurz vor der Halbzeit zum völlig verdienten Führungstreffer durch Tobi Reuter. Mit diesem knappen 1:0 ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Gastgeber den Druck und nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum kassierten wir den Ausgleich. Jetzt bekamen wir das Spiel wieder besser in den Griff. Bei einer schönen Aktion ging Jojo in den Strafraum und bekam im Zweikampf den Ellenbogen des Gegners an die Schläfe. Er fiel zu Boden und der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß. Den verwandelte Paul sicher zum 2:1.
Eigentlich hatten wir weiterhin deutlich mehr Spielanteile und auch eine ungezählte Zahl an Torchancen, aber der Ball wollte nicht über die Linie. Nur bei uns war heute Tag der offenen Tür. Fast jeder Schuss saß und so fielen die Treffer zum Endergebnis von 4:2 für Rheinbreitbach. Fazit des Tages: Eigene Chancen liegen gelassen und hinten gepennt... Auch so ein Spiel gehört zum Fußball dazu. Kopf hoch und weiter nach vorne schauen!

D1-Jugend 3:0 Sieg gegen die Jungs aus Girod (Ahrbach)

Sa, 13.09.14 14:00 D-Junioren Leistungsklasse
JSG St. Katharinen - JSG Girod 3:0
Nach dem tollen Rheinlandpokal-Spielerfolg am Donnerstag starteten wir heute mit dem Spiel gegen JSG Girod in die Meisterschaft. Da wir die Truppe bereits aus einem Freundschaftsspiel kannten, wussten wir, dass zwar der junge Jahrgang antreten wird, ABER auch gleichzeitig eine sehr spielstarke und gut ausgebildete Mannschaft. Aber trotz all dem Wissen, hatte man so das Gefühl, dass unsere Jungs das Spiel auf die leichte Schulter genommen haben.

In der ersten Halbzeit zeigte uns der Gast, dass er einen technisch sehr schönen Fußball spielte, bei dem es lediglich an den Torabschlüssen haperte. Unsere Jungs ließen sich teilweise ein wenig vorführen und brauchten relativ lange, um zu verstehen, dass man diese Mannschaft einfach nicht zum spielen kommen lassen darf. Nach den ersten zehn Minuten fingen wir an mitzuspielen und erspielten uns einige Chancen. In der 11. Minute war es unser Stürmer Leon, der einen Ball aus dem Halbfeld in den Fuß gespielt bekam, diesen mitnahm und im Eins gegen Eins gegen den Keeper problemlos einnetzen konnte. Das war aus unserer Sicht auch das Highlight unserer Jungs in der ersten Halbzeit.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich in der Halbzeit sehr unzufrieden und auch wirklich sauer auf unsere Jungs war. Denn all das, was sie noch am Donnerstag gezeigt und umgesetzt haben, war heute plötzlich weg. Aber nicht, weil sie es verlernt haben sondern, weil sie (so wie wir es bereits vor dem Spiel prophezeit hatten) einfach unkonzentriert und nicht bei der Sache waren!

Also war in der Halbzeit klar die Ansage, konzentrieren und anfangen wieder Fußball zu spielen.

In der zweiten Halbzeit standen wir etwas enger an den Gegenspielern, versuchten den Ball ein wenig besser, schneller und sicherer laufen zu lassen. In der 32. und 36. Minute gelang uns das auch und Leon konnte mit dem 2:0 und 3:0 seinen Hattrick perfekt machen. Die letzten Minuten der zweiten Hälfte sahen dann zwar etwas besser aus, aber noch nicht so, wie wir es uns vorstellen.

Zum Abschluss möchte ich nochmal ausdrücklich erwähnen, dass unser Gast ein echt tolles Spiel gemacht hat! Jungs, weiter so! Im nächsten Jahr werdet ihr ein gewaltiges Wort mitreden!

Für unsere Jungs bleibt mir heute nur zu sagen: Weiter hart arbeiten und sich nicht auf den zwei Siegen ausruhen! Am Dienstag und Donnerstag müssen wir Gas geben, da wir am Samstag in Rheinbreitbach auf einen sehr starken Gegner treffen werden!

Für die JSG spielten:Timo B., Matthias K., Tom S., Simon K., Moritz S., Paul P., Niklas L., Leon K., Tobias R., Jannis H., Luca M. und Noah S.

D1-Jugend verdient eine Runde weiter im Rheinlandpokal.

Do, 11.09.14 18:30 D-Junioren Rheinlandpokal
JSG St. Katharinen - FC Metternich 2:0

 

Nach einer langen und intensiven Vorbereitung mit einigen Testspielen und vielen Trainingseinheiten, stand heute die erste Herausforderung für die neu formierte Truppe an.

Erste Runde im Rheinlandpokal und dann gleich gegen einen Bezirksligisten: den FC Metternich. In der Kabine konnte man heute deutlich spüren, dass sich unsere Jungs trotz der kurzen Zeit, die sie erst gemeinsam miteinander verbracht haben, schon als Team gefunden haben. Trotzdem lag auch eine gewisse Anspannung und Nervosität in der Luft. Aber nicht nur die Kids, sondern auch die Trainer waren hochmotiviert und auch mächtig nervös.

In der ersten Halbzeit bekamen die ca. 40 Zuschauer ein schnelles D-Jugendspiel zu sehen, in dem beide Mannschaften alles gaben und sich auf beiden Seiten einige Chancen herausspielten, die aber leider nicht als Torerfolg zu verbuchen waren.

Unsere Abwehr um Abwehrchef Moritz stand sehr stabil, das Zentrum arbeitete viel und die Stürmer gaben ihr Bestes. Aus unserer Sicht ein gutes Spiel unserer Jungs, in dem wir mit dem eine Klasse höher spielenden Gast problemlos mithalten konnten.

In der Halbzeit gab es von unserer Seite nicht viel zu sagen, außer: „Spielt weiter so konzentriert, steht eng an den Gegenspielern und lasst keine Steilpässe in die Gassen auf die pfeilschnellen Stürmer der Gegner zu“.

In der zweiten Hälfte erhöhten wir etwas den Druck, standen enger an den Gegnern und konnten uns einige Bälle im Mittelfeld erobern. In der 43. Minute war es dann Leon, der die „Kugel“ nach einer abgewehrten Ecke zum erlösenden, aber aus meiner Sicht auch verdienten 1:0 einnetzen konnte.
Wir erhöhten den Druck noch mehr und erspielten uns tollen Chancen über unsere rechte Seite, die unser Johannes „Jojo“ in dieser Phase glänzend besetzt hatte. Schade „Jojo“ das Du die „Hütte“ nicht gemacht hast! Aber klasse Spiel heute!

Auch unsere anderen „kleinen 2003er“ machten heute alle ein klasse Spiel! Weiter so Jungs..dran bleiben. In der 47. Minute war es Niklas, der den Ball steil durch die Gasse auf Leon schickte. Der konnte den Ball problemlos kontrollieren und im Eins gegen Eins gegen den Keeper unhaltbar einschieben. 2:0 !!
WAHNSINN! So Männer, jetzt clever spielen und keine Chancen mehr zulassen, tönte es lauthals von rechts neben mir. Katja puschte die Jungs bis zum Äußersten! Jeder, aber wirklich jeder holte nochmal alles aus sich raus und schmiss sich in jeden Zweikampf!

Puhhh, geschafft die 60 Minuten sind rum und wir eine Runde weiter!!! Klasse Leistung Jungs! Dass habt ihr echt toll gemacht! Wir sind stolz auf euch! Jetzt alle ein wenig ausspannen, denn am Samstag kommt mit Girod ein Gegner im ersten Meisterschaftsspiel zu uns, der nicht zu unterschätzen ist.

Da wir jetzt über unsere Feldspieler so viel berichtet haben, möchte ich aber an dieser Stelle unseren Keeper Timo „die Katze“ auch nochmal ausdrücklich loben. Junge, auch Du hast heute ein riesen Spiel gemacht und unseren Kasten sauber gehalten! Starke Leistung, GROßER!!

Für die JSG spielten: Timo B., Matthias K., Tom S., Daniel O., Moritz S., Paul P., Niklas L., Leon K., Tobias R., Jannis H., Luca M., Johannes O. und Noah S.