Berichte

Hallenmeisterschaft Runde 1
F - Jugend JSG Windhagen 2 (Vettelschoß) in St. Katharinen –
„Zu Null“
Komisch, genauso wie in der HKM im letzten Jahr war auch in diesem Jahr wieder „der Wurm drin“, was die Ausrichtung anging. Mittlerweile ist man ja „Wurm-erprobt“…J

Dank der spontanen Hilfe unserer Eltern, die wieder fleißig gebacken und verkauft haben, wurde es trotz der unchristlichen Zeit (unser erstes Spiel begann bereits um 09:00) ein schöner Sonntag.


Fünf Mannschaften hatten wir zu Gast: JSG Güllesheim/Oberlahr/Flammersfeld, JSG Ellingen 2, SV Maischeid, FC Waldbreitbach und Spfr. Neustadt/Wied.

Wir waren heute nicht vollzählig, statt 10 hatten wir heute nur 9 Jungs zur Verfügung und 5 Spiele mit 5 +1 Spielern zu bewältigen. Gespielt wurden jeweils 1 x 15 Minuten. In 15 Minuten so zu wechseln, dass jedes Kind Spielzeit bekommt, ist nicht drin ohne den Spielfluß zu stören. Also wurde für jedes der 5 Spiele die Mannschaft neu zusammengestellt. Alle sollten von Anfang bis Ende spielen und jeder musste mal aussetzen. So spielte ein Torwart mal im Feld, in der Abwehr und im Sturm; der Sturm spielte Abwehr und die Abwehr spielte Sturm. Endlich mal die Gelegenheit, jedes Kind da spielen zu lassen, wo es möchte.

Dafür wurden wir auch belohnt, wir konnten als Turniersieger, mit zu-Null-Gegentoren, stolz (und müde) heimgehen.

Heute hat übrigens wieder ein frischer F-Jugendspieler sein Tor-Debüt gefeiert: Niklas „Niki“ H., gleich doppelt…. Herzlichen Glückwunsch…


Für die JSG haben heute gespielt: Liam S., Jonas H., Vincent W., Jonas S., Fabian J., Niklas H., Bennet B., Björn K. und Moritz L.

Danke an euch Jungs….
Abschluss Hinrunde F II-Jugend  JSG Vettelschoß/Windhagen/St. Katharinen.

Bevor ich die Hinrunde zusammenfasse, möchte ich gerne unsere 10 Spieler (alphabetisch) vorstellen:

B. Bennet, 2007, erst seit Frühjahr 2014 bei uns im Verein, seit August in der F Jugend, einsetzbar in der Abwehr, im Mittelfeld und im Sturm;

H. „Niki“ Niklas, 2007, seit August in der F-Jugend vorher bei den Bambini;

H. Jonas, 2006, ein „alter Hase“; spielt jetzt bereits sein 3. Jahr F-Jugend, da er ein Jahr zu früh von den Bambini in die F-Jugend geholt wurde. Torwart und Feldspieler;

J. „Fabi“ Fabian, zwar 2006, aber regelmäßig dabei seit August 2014, einsetzbar Abwehr und Mittelfeld;

K. Björn, 2007, von den Bambini hochgekommen und seit August 2014 dabei, am liebsten nur als Nachwuchstorwart, seine Trainerin „verdonnert“ ihn aber auch als Feldspieler;

L. Moritz, 2007, von den Bambini hochgekommen und seit August 2014 dabei. Bisher ein toller Abwehrspieler, der in der kommenden Saison 2014/2015 auch sein Talent als Stürmer oder Mittelfeldspieler beweisen kann;

S. „Joni“ Jonas, 2007, von den Bambini hochgekommen und seit August 2014 dabei;

S. Fabian, 2006, eigentlich ein „alter Hase“, einsetzbar überall. Ein Bollwerk in der Abwehr, ebenso ein guter Mittelfeldspieler und Stürmer;

S. Liam, Jahrgang 2006, auch ein „alter Hase“, spielt jetzt auch bereits sein 3. Jahr F-Jugend, Stürmer without any Limits….;

W. Vincent, 2006, ebenfalls ein „alter Hase“ , spielt auch bereits sein 3. Jahr F-Jugend, einsetzbar als Abwehrspieler, Mittelfeld und Stürmer.

Das sind sie, unsere F-Jugendspieler, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten (drei „alte“, zwei „fast-alte“ und fünf “neue“ Spieler). EIN TEAM!!

Von den sieben Hinrunden-Spielen, haben wir als „neue F-Jugend“, als EIN TEAM, 2 Spiele verloren, 1 Spiel unentschieden gespielt und 4 Spiele gewonnen:

12.09. JSG Bad-Hönningen : JSG Windhagen II 0:8
Unser erstes Spiel mit neuer Mannschaft. Toll gespielt und wichtig gewonnen zu haben

19.09. JSG Windhagen II : SV Rossbach 1:3
Oh ja, ziemlich hohe Temperaturen, keine Auswechselspieler zur Verfügung, und Jungs die am gleichen Tag in der Schule zig Runden um den Sportplatz laufen mussten, um für den am darauffolgenden Samstag startenden Rheinhöhenlauf fit zu sein…

26.09. VfB Linz : JSG Windhagen II 3:3
Das war ziemlich blöd. In der Fair-Play-Liga wird nicht gepfiffen. Leider bekamen unsere Jungs zu Beginn der zweiten HZ nicht mit, dass die zweite HZ bereits begonnen hatte. Ich, ehrlich gesagt auch nicht… Schon fiel das Gegentor. Hinterher hieß es: „Warum habt ihr nichts gesagt?“ ... Hatten wir aber…. Somit ging dieses Spiel 3:3 aus, gefühlt aber 2:3!

10.10. JSG Windhagen II : FC Waldbreitbach 10:1
Das war eben mal ein bombastisches Spiel….

17.10. JSG Ellingen II : JSG Windhagen II 2:7
Mit dem Ergebnis haben wir nicht gerechnet. Bei dem Namen „Ellingen“ steht man automatisch unter Strom…

07.11. TuS Asbach : JSG Windhagen II 0:10
Auch das war eine Überraschung. Im Hinblick auf die Historie der anderen Jugenden unserer JSG haben wir mit einem genau entgegengesetzten Ergebnis gerechnet. Und es war schweinekalt!... Unsere Jungs aber auch…!!

14.11. JSG Windhagen II : SV Rheinbreitbach 2:3

Tja, das war ein Spiel das man lieber nicht kommentiert. Es ging ziemlich unter die Haut….Wir lagen 2:0 in Führung zur HZ, und plötzlich war alles anders, unsere Kids waren völlig durcheinander und alles war chaotisch… Die längsten 20 Minuten überhaupt. Hinterher waren alle froh die zweiten irgendwie 20 Minuten geschafft zu haben….

Unter dem Strich: Wie ich finde, eine tolle Bilanz…! Gut gemacht Jungs!!

Klar, unsere alten Hasen haben in der letzten Saison fast alles abgegrast… . Da waren sie noch die jüngsten, trotzdem schon mit 1 ½ bis 2 Jahren Wettkampferfahrung im Rücken. Unsere Ex-Bambini haben keine Erfahrung, bis auf die 2-3 Bambini-Treffs pro Jahr, die ausschließlich auf Spaß ausgerichtet sind. Trotzdem sind sie mit Herz und Seele dabei. Mit Recht fordern sie ihre Spielzeit, die sie auch bekommen, weil sie ihnen zusteht. Natürlich wollen die erfahrenen Spieler gewinnen und geben alles dafür. Sie sind mit ihrem Kampfgeist und Ehrgeiz tolle Vorbilder für die anderen. Unsere „Kleinen“ müssen das aber noch lernen; sie müssen lernen was dafür nötig ist. Die einen lernen schnell, die anderen etwas langsamer. Aber mal ehrlich: Wir reden immer noch über die F-Jugend! Apropos schnell lernen: Unser Ex-Bambini Bennet, hat übrigens im letzten Auswärts-Spiel gegen Asbach sein erstes Tor geschossen… ! Herzlichen Glückwunsch noch mal

Zugegeben, es ist nicht immer leicht, einen Trainer zu haben (oder auch einer zu sein), der gleichzeitig Trainer, Jugendleiter und auch noch Verfechter des Kinderfußballs (kindgerechten Fußballs) ist. Es gibt Grundsätze und Regeln die für den Trainer Gültigkeit haben, genauso wie es Grundsätze und Regelungen gibt, für deren Einhaltung der Jugendleiter Sorge trägt.

Für uns in der F-Jugend gelten eben die Fair-Play-Regeln (nachzulesen unter http://www.fairplayliga.de  und http://www.dfb.de/trainer/e-juniorin/artikel/fair-play-liga-drei-simple-regeln-und-der-langfristige-effekt-167/).

In der letzten Saison wurde die Einhaltung der Regeln beobachtet; ab dieser Saison mit Strafe für den Verein geahndet, wenn diese Regeln nicht beachtet werden und sich jemand beschwert. Halten sich andere Vereine nicht daran, zahlen sie eben dafür. Wir tun das nicht. Wir halten uns an die Regeln.


Was den Kinderfußball angeht, so heißt es unter anderem: Keine festen Positionen bis einschließlich E-Jugend. Für mich als F-Trainer bedeutet das: Niemand ist in seine momentane Position auf immer und ewig einbetoniert. Jeder spielt mal auf allen Positionen. Deshalb freut es mich auch so außerordentlich, das Spieler unserer F-Jugend , die seit den Bambini immer nur als TW eingesetzt wurden oder immer nur in der Abwehr eingesetzt wurden, in den wenigen sieben Spielen der jetzigen Saison, viele Tore auf frei gewählten Positionen geschossen haben. Unsere Jungs spielen ganze 2 Jahre in ihren Altersklassen. Zumindest sollte es so sein. Es muss doch möglich sein in den insgesamt 4 Jahren F- und E-Jugend die Positionen der Kids zu wechseln und alle Positionen mal durchzuspielen?! Sind wir schon so auf Leistung fixiert, dass wir den Kindern den Spaß am Fußball spielen nehmen, weil wir sie in Schuhe stecken die ihnen nicht passen? Weil uns die Schuhe anders passen? Oder anderen Kindern passen, die besser spielen?? In den aufsteigenden Altersklassen wird die Luft wird nach oben immer dünner. Spieler, die auf allen Positionen spielen können, haben demnach weitaus größerer Chancen als diejenigen, die seit ihrer Bambini-Zeit auf eine Position festgesetzt wurden. Es kommt darauf an was mal will: Den kurzfristigen Erfolg, oder die Förderung der Kinder. Egal wo sie individuell hinführt…. in den Leistungsfußball oder vielleicht auch nur in die kindgerechte sportliche Betätigung. Hauptsache die Kinder betätigen sich sportlich! Ein Vorteil für die Gesundheit des Kindes ist es auf jeden Fall.

Unser F-Jugend-Halbjahres-Fazit: Wir haben in der kurzen Zeit seit Anfang der neuen Saison einiges erreicht und einiges bewegt. Damit machen wir weiter. Die Hinrunde haben wir toll abgeschlossen, jetzt geht es in die Hallenkreismeisterschaft. Unser erstes Turnier ist am 14.12. um 09:00 in St. Katharinen. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

F2: Gekämpft bis zum Schluss, aber  es hat nicht gereicht.


Fr, 19.09.14 17:30 F-Junioren Kreisklasse
JSG Windhagen II : SV Rossbach/V. 1:3

… und ich meine wirklich gekämpft… Noch nie habe ich die Jungs so abgekämpft und fertig erlebt.

Was einerseits darauf zurückzuführen ist, dass wir mit insgesamt 10 Kindern (heute nur 9) nicht viele Auswechselreserven haben, die drückenden Temperaturen nicht gerade hilfreich waren und ich hinterher hörte das die Jungs zur Einstimmung auf den Rheinhöhenlauf an dem Tag bis zu 20 Runden um den Sportplatz gelaufen sind.

Hut ab Jungs – Ich hätte das nicht geschafft… Und ich bin überzeugt so manch ein Erwachsener am Spielfeldrand auch nicht.

Wir sind mit einem Rückstand von 0:1 in die Halbzeit gegangen. In der zweiten Halbzeit fiel relativ schnell das 0:2 und danach das 0:3.

Ca. 5 Minuten vor Schluß fiel endlich unser Tor, das war so wichtig für uns.

Gegen Roßbach zu verlieren ist gewiss keine Schande. Unsere Jungs haben bis zur Erschöpfung alles gegeben und ich bin stolz auf sie. Noch merkt man die Kluft zwischen F-Jugend und ehemaligen Bambinis, aber wir arbeiten  daran. Alle zusammenJ

 

Für die JSG Windhagen II spielten heute: Vincent W., Liam S., Jonas He, Jonas S., Fabian J., Niklas H., Bennet B., Björn K. und Moritz L. 


F2 Zwar keine Blumen aber trotzdem Naturrasen J.
Fr, 12.09.14 17:30 F-Junioren Kreisklasse
JSG-Bad Hönningen - JSG Windhagen II 0:8

 
weitere Bilder ...  
Wir hatten mit Hartplatz in Bad Hönningen gerechnet und wurden kurzfristig mit Naturrasen (ohne Blumen) belohnt.

Neue Saison – neue Mannschaft. Vier „alte Hasen“ aus der letzten Saison sind geblieben, 6 neue dazu gekommen, davon 5 aus unserer Bambinimannschaft. Wir haben insgesamt 10 Jungs in unserer Vettelschoßer F-Jugend JSG Windhagen II und heute, zum Spiel, sind alle 10 zum ersten Mal zusammen. Die Kids waren nur aufgeregt, die Trainerin total nervös. Dabei war alles gutJ

Es fielen viele Tore, geschossen nicht nur von den „alten Hasen“ und alle hatten Spaß bei ihrem ersten gemeinsamen Spiel. Nicht zuletzt deshalb, weil Sven Schilling und seine Mannschaft uns als Freunde begrüßten und nicht als Gegner.
Das erste Match zu gewinnen war gut für das neue Gemeinschaftsgefühl, vor allem wenn der nächste Gegner Rossbach heißt.

Für die JSG Windhagen II spielten heute: Vincent W., Liam S., Jonas He., Fabian Sch., Jonas S., Fabian J., Niklas H., Bennet B., Björn K. und Moritz L.