SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

 

|14.05.2011|

Die Kraft lässt nach

VFB Linz - JSG Windhagen 3:1 (1:1)

 

Unsere E-Jugend war am Samstag zu Gast beim VfB Linz. Trotz ungemütlichem Wetter war die Stimmung eigentlich ganz gut. Das die Jungs aus Linz ein reiner 2000-er Jahrgang sind, wußten wir auch vorher. Trotzdem stimmte an diesem Tag die kämpferische Einstellung nicht immer. Wir begannen konzentriert und standen hinten sicher. Unser "Kopfballmonster" David Stanskij hatte die Führung auf seinen knapp 1,34 m. Die Chancen auf Linzer Seite konnten alle rechtzeitig oder spätestens von unserem Schlussmann Joshi Herbst entschärft werden. So sahen wir ein ausgeglichenes Spiel, dass allerdings fast jegliches Tempo vermissen ließ. Das schnelle Spiel aus den guten Begegnungen in dieser Saison war nicht zu sehen. So warteten alle Zuschauer auf das erste Tor. Und das viel nach einer schönen Einzelaktion über die linke Seite von und durch Yasmin Rölle.

 

Die Freude verging uns aber schon nach wenigen Minuten. Eine der vielen Ecken nutzten die Linzer Jungs zum verdienten Ausgleich. So ging es mit einem 1:1 in die Pause. Dort sah man nur müde und wenig zuversichtliche Gesichter. Die aufmunternden Worte und auch einige Umstellungen brachten in der zweiten Hälfte keinen Erfolg. Wir liefen zu wenig und standen fast immer zu weit vom Gegner entfernt. Die Linzer hatten in ihrer Nummer 10 den überragenden Spieler dieser Partie. Der Druck wurde immer stärker und so ließ das 2:1 nicht lange auf sich warten. Jetzt hätten wir uns ein Aufbäumen der jungen Kicker gewünscht aber offensichtlich lassen die Kräfte zum Ende der Saison deutlich nach. Sie versuchten es trotzdem. So stand erneut Yasmin Rölle frei vor dem gegnerischen Schlussmann. Aber das Leder wollte für uns heute nicht mehr ins Tor gehen. Kurz vor Schluss viel dann noch der 3:1 Endstand.

Mit hängenden Köpfen ging man zur Mitte. Dort hörte man aber nur Lob über die eigentlich gute Leistung und das faire Spiel. Die Feststellung, dass die Truppe auch noch nächstes Jahr in der E-Jugend spielt, ließ den Linzer Trainer aufhorchen. "Da habt ihr ja eine riesen Saison vor euch!", stellte er fest. Ja genau Jungs und Mädels. Das habt ihr auch! Also noch mal motivieren für das letzte Spiel gegen Niederbieber. Dann die Turniere spielen und nach den Ferien und der verdienten Pause geht es in die Vorbereitung auf eure 2. Saison als E-Jugend!

Für den SVW spielten: Joshi Herbst, Simon Köhne, Marco-Antonio Jelinic, Jannik Brümmer, Liam Döring, Yasmin Rölle, David Stanskij, Stefan Schliebusch und Justin Dieroff

 

|16.04.2011|

Rabenschwarzer Tag der E-Jugend

SV Rengsdorf - JSG Windhagen 5:0 (2:0)

 

Am Samstag traten die Jungs und Mädels der E-Jugend in Rengsdorf an. Diese Mannschaft stand mit uns punktgleich im Tabellen-Mittelfeld. Da bisher keine Begegnung zwischen diesen beiden Teams stattgefunden hatte, gingen wir sehr gespannt in das Spiel.


Die Jungs des Gastgebers waren von Beginn an überlegen. Sie waren immer früher am Ball und spielten bereits in der Anfangsphase hoch konzentriert und mit Druck nach vorne. Wie schon in einigen Spielen zuvor standen wir viel zu weit vom Gegenspieler und konnten dann nur noch reagieren. Ein toller Schuss aus 20 Metern und ein schöner Kopfball nach einer Ecke, brachten uns in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Rückstand. Aber auch wir hatten einige aussichtsreiche Chancen, die allerdings nicht verwertet wurden. In der Pause war zu spüren, dass der unbedingte Wille an diesem Tag nicht in der Mannschaft steckte. Sie gingen zwar besser in die Zweikämpfe aber ein gemeinsamer "Sturmlauf" fand nicht statt. Lediglich mit Einzelaktionen konnten wir ab und zu gefährlich werden. Daher kam es wie es kommen musste. Der sehr starke Gegner konnte nicht wirklich von unserem Tor ferngehalten werden. Einzig unser Schlussmann Joshua Herbst hatte einen guten Tag. Er entschärfte mehr als eine Großchance und war wieder ein starker Rückhalt. Trotzdem gelangen dem Gastgeber noch drei weitere Tore. Das war dann auch der Endstand von 5:0. Vom Spielverlauf vielleicht ein etwas zu hoher aber völlig verdienter Sieg der Rengsdorfer.

 

Mit der Hoffnung, die noch ausstehenden zwei Spiele besser zu bestreiten, gehen wir nun in die Osterferien. Wir wünschen Frohe Ostern!!! ;)

 

Es spielten: Joshua Herbst, Jan Hilbers, Jannik Brümmer, Simon Köhne, Marco-Antonio Jelinic, David Stanskij, Yasmin Rölle, Liam Döring, Kevin John und Eloy Carthaus

 

|05.04.2011|

Spannendes Spiel gegen den Tabellenführer.

JSG Windhagen – SV Rheinbreitbach 0:0 (0:0)

 

Durch das Schulfest am Samstag trat unsere E-Jugend bereits am heutigen Dienstag gegen den Tabellenführer aus Rheinbreitbach an.

 

Im Vorfeld gab es schon viele Tipps von den Trainern der weiteren Teams in der Meisterrunde. Von "warm anziehen" über "Zement anrühren" war alles dabei. ;) Wir wollten uns aber von derartigen Sprüchen gar nicht beeindrucken lassen und versuchen, unseren Platz sauber zu halten.

 

Trotzdem war in den ersten Minuten die Nervosität deutlich zu spüren. Nach und nach stellte sich aber Sicherheit ein und so sahen alle anwesenden Zuschauer ein interessantes und kampfbetontes Spiel. Bereits in der ersten Halbzeit gab es einige gute Torchancen wobei ein deutliches Plus beim SV Rheinbreitbach zu verzeichnen war. Unser Schlussmann Joshua Herbst hatte aber einen riesigen Tag und hielt jeden Ball sicher.

In der zweiten Hälfte wurden auch wir mutiger und kamen so ebenfalls zu einigen guten Torgelegenheiten. Die beste Chance ergab sich allerdings durch einen verunglückten Befreiungsschlag der Gästeabwehr, der auf der eigenen Latte einschlug.

 

Beide Mannschaften drängten nun auf den Siegtreffer und unser ganzes Team wurde bis zur letzten Minute gefordert. Als Fels in der Brandung erwies sich heute wieder Jan Hilbers. Seine bärenstarke Leistung war die Grundlage für diesen hart umkämpften Punkt. Man kann diesem Team nur riesigen Respekt zollen. Jungs und Mädels eure Leistung war großartig!!!

 

Es spielten und kämpften: Joshua Herbst, Jan Hilbers, Simon Köhne, Justin Dieroff, Liam Döring, Jannik Brümmer, Marco-Antonio Jelinic, David Stanskij, Yasmin Rölle, Vinzent Mösch und Stefan Schliebusch

 

|31.03.2011|

Hart erkämpfter 2:0 Erfolg unserer E-Jugend

JSG Windhagen – JSG Roßbach III 2:0 (0:0)

Am heutigen Samstag kam es zur Begegnung gegen das Team von Rossbach III.

Direkt zu Beginn musste unsere Mannschaft die Nachricht hinnehmen, dass uns Liam Döring nicht zur Verfügung steht. Der arme Liam hatte die ganze Nacht gebrochen und sich völlig erschöpft als Zuschauer zum Platz geschleppt. Danke dafür!

Die erste Halbzeit begann von beiden Seiten sehr nervös. Es wurden fast ausschließlich hohe Bälle nach vorne gedroschen, die von unseren durchschnittlich einen Kopf kleineren Angreifern nicht verwertet werden konnten. Umgekehrt hatte unsere wieder sehr stark spielende Abwehr fast keine Mühe mit dem Gegner. Abgesehen von einem Lattenschuss der Rossbacher, verliefen die ersten 25 Minuten ohne jede größere Torchance.

Auf unsere offensichtlich bessere Kondition bauend, gingen wir in die zweite Hälfte. Zu allem Überfluss konnte jetzt auch noch Simon Köhne nach zuvor großartiger Leistung nicht mehr weitermachen. Er war bereits kurz vor Ende der ersten Halbzeit in den Boden getreten und hatte so starke Schmerzen, dass wir von einem weiteren Einsatz absehen mußten.

Die verbliebenen neun Kicker machten ihre Sache aber überragend. Aus einer nun völlig sicheren Abwehr heraus wurde kontrollierter nach vorne gespielt. Ein über das andere Mal konnten sich unserer schnellen Stürmer durchsetzen. Einen dieser Angriffe verwandelte Yasmin Rölle mit einem super Schuß über den gegnerischen Torwart hinweg zum 1:0. Es waren aber noch 15 Minuten zu spielen und die Rossbacher Jungs drückten nun auf den Ausgleich. Den dadurch vorne entstehenden Platz konnte erneut Yasmin Rölle nach toller Vorarbeit von David Stanskij zur 2:0 Führung nutzen. Nun war uns der Erfolg nicht mehr zu nehmen. Die Mannschaft stand sicher und brachte diese Führung abgeklärt über die Zeit.

Unser tolles Team spielte heute in folgender Aufstellung:
Joshua Herbst, Jan Hilbers, Marco-Antonio Jelinic, Justin Dieroff, Simon Köhne, Jannik Brümmer, Tobias Krumscheid, Kai Plöger, Yasmin Rölle und David Stanskij

Ihr habt eure Sache heute großartig gemacht! Jetzt gilt unser Augenmerk dem Spiel gegen den SV Rheinbreitbach am kommenden Dienstag.

 

|26.03.2011|

E-Jugend in der Meisterrunde
DJK St. Katharinen - SV Windhagen 2:1 (1:1)

Starker Rückhalt für den SVW, Joshua Herbst

Nach einer super erfolgreichen Hinrunde haben es die Jungs und Mädels tatsächlich in die Meisterstaffel geschafft! Hier folgt jetzt natürlich ein "Brocken" auf den anderen.

 

Das erste Heimspiel gegen Ellingen II begann mit einer negativen Überraschung. Die Woche zuvor hatten wir nämlich bereits gegen Ellingen I gespielt und dort verdient mit 3:6 verloren. In Erwartung einer jüngeren Mannschaft, war die Überraschung groß.

 

Es stand uns nun erneut das Team vom vorangegangenen Wochenende gegenüber. Trotz dieses "Tiefschlages" kämpften und spielten die jungen Kicker großartig. Nach dem Spiel waren sich eigentlich alle Anwesenden eingig, dass die bessere Mannschaft verloren hatte. Das waren aber leider wir. Durch ein unglückliches Gegentor und die eigene mangelnde Chancenauswertung verloren wir mit 0:1.

 

Mit nun zwei Niederlagen in Folge fuhren wir zu unseren Freunden nach St. Katharinen. Diese Begegnungen waren bisher immer super spannend und ausgeglichen. So auch am heutigen Tag. Der SVW begann mit viel Druck nach vorne und ging relativ früh mit einem schönen Glücksschuß von Jan Hilbers 1:0 in Führung. Dadurch wurden aber unsere Gastgeber aufgeweckt. Von nun an spielten fast ausschließlich die Jungs und Mädels aus St. Katharinen. Unsere Abwehr mit Simon Köhne, Marco-Antonio Jelinic und Jannik Brümmer stand großartig und überstand die ersten Anläufe souverän. Wenn doch mal ein Gegner durch kam fanden sie ihren Meister in unserem wieder überragend spielenden Schlussmann Joshi Herbst. Einem Angriff der Gäste konnte aber auch dieses Abwehrteam nichts mehr entgegensetzen. Ein schön über die linke Angriffsseite herausgespielter Treffer führte zum verdienten 1:1 Ausgleich. So ging es auch in die Pause.

 

Nach dem Wechsel bot sich ein anderes Bild. Jetzt spielte der SVW und es ergaben sich unzählige 100 prozentige Torchancen die allesamt nicht genutzt wurden. So kam es wie es kommen mußte. Ein unglückliches Tor führte 10 Minuten vor dem Ende zum 2:1 Rückstand. Auch das letzte Aufbäumen erbrachte nicht den mehr als verdienten Ausgleich. So gingen die jungen Kicker erstmal mit hängenden Köpfen vom Platz. Das ist aber gar nicht nötig. Auf der zweiten Halbzeit läßt sich sicher aufbauen und auch zu uns kommt das Glück wieder zurück. ;)

 

Es spielten: Joshua Herbst, Simon Köhne, Marco-Antonio Jelinic, Jannik Brümmer, Jan Hilbers, Liam Döring, Yasmin Rölle, David Stanskij, Stefan Schliebusch und Anna-Lena Dasbach