SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

|SVW Jugend 20.09.2010|

Unsere E-Jugend hat mittlerweile bereits fünf Spiele in der Hinrunde absolviert und es wird Zeit für einen Zwischenbericht.

Marco-Antonio Jelinic brachte viel Druck über seine linke Abwehrseite. Joshua Herbst zeigte eine überragende Torwartleistung
Gestartet sind wir mit der ersten Pokalrunde direkt nach den Ferien. Der Umstand, dass einige Kinder in NRW auf die Schule gehen führte dazu, dass beim Training nie das komplette Team anwesend war. Deshalb gingen wir ohne große Erwartungen und daher auch ohne Druck in die Partie gegen den TuS Asbach II. Der Gegner hatte gehörigen Respekt im Gepäck und so stand uns eine recht defensiv eingestellte Mannschaft gegenüber. Das Spiel lief ausschließlich in Richtung Asbacher Gehäuse als es plötzlich völlig überraschend 0:1 hieß. Ein einziger Vorstoß der Kicker aus Asbach genügte, um uns in Rückstand zu bringen. Davon geweckt begannen wir nun noch mehr Druck aufzubauen und gingen völlig verdient mit 2:1 in die Halbzeit. Eine starke zweite Hälfte machte dann den ersten Sieg in Höhe von 4:1 perfekt.
Dann begannen die Staffelspiele und wir hatten ein Heimspiel gegen Rheinbrohl II. Diese spielstarke Mannschaft war uns noch aus der F-Jugend bekannt. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, dass für uns mit einem weiteren 4:1 Sieg endete.
Das erste Auswärtsspiel führte uns nach Rheinbreitbach. Die dortige 2. Mannschaft besteht ausschließlich aus dem Jahrgang 2001. Wir kennen uns nun schon seit vier Jahren und erwarteten ein tolles und ausgeglichenes Fußballspiel. Von ihren ersten Auftritten angespornt machten unsere Jungs und Mädels aber von Beginn an einen unglaublichen Druck. Sie ließen die Hausherren nicht aus ihrer Hälfte kommen und verwandelten zwei schöne Chancen zum 2:0 Pausenstand. Da es sehr warm war, hatten wir draußen schon die Befürchtung, dass unser Team dieses Tempo nicht noch eine Halbzeit würde gehen können. Konnten sie auch nicht. Im Gegenteil, sie spielten noch schneller. ;) Es wurde ein Konter nach dem anderen gespielt und so stand es am Ende 8:0 für unser Team. Eine insgesamt beeindruckende Mannschaftsleistung!
Als nächstes Team hatten wir dann TuS Asbach I zu Gast. Diese komplette 2000-er Mannschaft überragte alle unsere Spieler um mindestens einen halben Kopf. Einige sogar um 2 Köpfe. ;)
Die Devise lautete daher, schnell und flach spielen. Wir begannen die ersten 15 Minuten wirklich stark und gingen mit 1:0 Uhr in Führung. Die körperliche Überlegenheit der Gäste führte aber dazu, dass wir dann in der zweiten Hälfte einem 1:3 Rückstand nachlaufen mußten. Das tat die Mannschaft dann auch. Es gab einen Sturmlauf auf das Asbacher Tor. Eine Chance nach der anderen wurde aber durch den überragenden Schlußmann der Gäste vereitelt. An diesem Tag hatten wir das Glück einfach nicht auf unserer Seite. Zumindest ein Unentschieden wäre mehr als verdient gewesen.

An diesem Dienstag ging es dann auch noch ausgerechnet nach Niederbreitbach. Das Team Rossbach III war noch ungeschlagen und spielte noch dazu auf dem für uns ungewohnten Naturrasen. Aber schon beim Treffpunkt war ein Optimismus zu spüren der sich auf alle Anwesenden übertrug und so fuhren wir gut gelaunt ins Wiedtal. Die Kinder waren hoch motiviert und wollten ihre Leistungen aus dem Training heute auch alle auspacken. Das taten sie dann auch. Mit starkem Spiel nach vorne gelangen uns in der ersten Halbzeit zwei schöne Tore durch David Stanskij und Yasmin Rölle. Die anschließende Pause fiel ungewöhnlich lange aus und die Spannung innerhalb der Mannschaft ließ spürbar nach. Das führte dazu, dass wir dem Druck der Gastgeber nicht lange standhalten konnten. Nach gut fünf Minuten hieß es plötzlich 2:2. Sollte etwa noch ein Spiel unglücklich verloren gehen! Jetzt wachte das Team wieder auf und stemmte sich geschlossen gegen eine Niederlage. Mit Joshua Herbst hatten wir einen überragenden Rückhalt zwischen den Pfosten. Diese Gewißheit ließ die Abwehr um den bärenstarken Jan Hilbers wieder in Ruhe nach vorne spielen. Zwei schöne Spielzüge brachten die Entscheidung. Ein toller Pass von Yasmin Rölle leitete das 3:2 durch Stefan Schliebusch ein. Kurze Zeit später konnte der Schlussmann einen Weitschuss von Jannik Brümmer nur zur Ecke abwehren. Getreten von David Stanskij fand der Ball seinen Abnehmer in Liam Döring und es stand 4:2. Das war auch der Endstand in einem spannendem Fußballspiel. Die bisher beste Saisonleistung der gesamten Mannschaft beeindruckte alle Anwesenden. Es spielten tollen Fußball: Joshi Herbst, Jan Hilbers, Marco-Antonio Jelinic, Vinzent Mösch, Simon Köhne, Jannik Brümmer, Liam Döring, Yasmin Rölle, Stefan Schliebusch, Justin Dieroff und David Stanskij. Jungs und Mädels ihr habt toll gespielt!!!!