SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

< zurück >

|23.08.2008 |

JSG Vettelschoß/Windhagen - JSG Ellingen III 2:2
 
Wiederum musste unsere B-Jugend mit genau 11 Leuten antreten. Um so beachtlicher ist die Leistung der auf dem Platz stehenden Akteure zu bewerten. Von Beginn an gingen unsere Jungs aggressiv zu Werke und versuchten dem Gegner den Schneid abzukaufen. Dieses war bereits in der 7. Minute von Erfolg gekrönt. Dominik Hecken konnte mit einem schönen Treffer die verdiente Führung erzielen. In der Folgezeit wurde Ellingen stärker und hatte mehr Ballbesitz. Unser Team stemmte sich jedoch mit letztem Einsatz entgegen. Diszipliniert verteidigte man die Führung und wenn doch etwas aufs Tor kam war Torhüter Fabian Buchholz zur Stelle. Nach einem Eckball wurde völlig unverständlich durch den Schiedsrichter das 2-0 verweigert. Mit einer höheren Führung wären der Mannschaft sicher noch mehr Flügel gewachsen. So ging man mit einem durchaus verdienten 1-0 in die Kabine.
 
Nach dem Wechsel agierte Ellingen druckvoller und unser Team musste dem großen Einsatz Tribut zollen. Hätten jetzt Auswechselspieler zur Verfügung gestanden, wäre der Vorsprung vielleicht zu verteidigen gewesen. So aber nutzte der Gegner die schwindenden Kräfte aus und erzielte seinerseits 2 Treffer. Anstatt aufzugeben zeigten unsere Jungs jetzt eine Trotzreaktion und den Willen die Partie noch umzubiegen. Durch einen riesen Kraftakt und großen Kampfgeist kam man zurück ins Spiel und drängte die Gäste nochmal in die eigene Hälfte zurück. Zehn Minuten vor dem Ende wurde man für diesen Einsatz belohnt. Nachdem sich Michael  Kayser klasse durchgetankt hatte, fand sein Schuss, abgeprallt beim Gegner, den Weg zu Denis Bronsert. Dieser fackelte nicht lange und versenkte die Kugel mit dem Vollspann unhaltbar im Netz. Jetzt hieß es das Unentschieden über die Zeit zu retten, da die Kräfte doch immer mehr schwanden. Ellingen tauchte zwar noch mehrmals an unserem Strafraum auf, doch hielt man mit unermüdlichem Einsatz dagegen. Als der Schiedsrichter das Spiel endlich beendete war die Freude groß.
 
Aus einer starken Mannschaftsleistung sollte man keinen Spieler herausheben und zum ersten Punktgewinn gratulieren. Mit dieser Einstellung kann man sicher auch anderen Gegnern das fürchten lehren.
 
Aufstellung: Fabian Buchholz, Daniel Baumann, Dominik Hecken, Lars Kruse, Michael Kayser, Marius Pfeiffer, Mario Schommers, Cemal Kuci, Denis Bronsert, Roman Schener, Sebastian Spitz