SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

> zurück <

|27.04.2009|

„Hochmut kommt vor dem Fall.“

DJK St. Katharinen II – SV Windhagen II 6:1 (3:1) 

Dominic Hoffmann

 Dieses Sprichwort könnte als roter Faden in diesem Spiel, gesehen werden.Es sollte ein schlimmes Ende für den SV Windhagen II im Derby gegen DJK St. Katharinen geben. Schon vor diesem Spiel erweckte die Mannschaft ein Hauch von Disziplinlosigkeit. Zu Trainingseinheiten kam man ständig zu spät und bei vollständiger Abwesenheit konnte das Trainergespann lange auf eine Information darüber warten. An diesem besagten Tag konnte man sich dann noch freudig über den vortägigen Discobesuch und den Alkoholkonsum unterhalten.

Bei dieser Überheblichkeit konnte es gegen den Dorfnachbarn nichts werden. Den St. Katharinern merkte man auf dem Spielfeld an, wie heiß sie auf uns waren. Schnell konnte die Heimmannschaft in Führung gehen und ihre Führung ausbauen. Schnell entpuppten sich Windhagener zu Totalausfällen! Ein Anschlusstreffer aus Windhagener Sicht war nebensächlich, so dass es zur Halbzeit 3:1 stand. In der Halbzeitpause beschloss man nun, den Gegner ernster zu nehmen, was ziemlich missglückte.

Weiterhin war die DJK II die bestimmende Mannschaft. Mit viel Windhagener Hilfe konnten die Gastgeber immer weiter ihr Torpolster ausbauen. Letztendlich ist der Sieg verdient gewesen. Über die Höhe lässt sich streiten. Zu hoffen ist jedoch, dass dieser Schlag ins Gesicht, die Mannschaft für den Rest der Saison aufweckt. Zu erwähnen ist, dass der kurzfristige Ausfall von Torwart Oliver Kolling und Libero Adnan Serifovic das Trainergespann vor große Probleme stellte, was aber nicht als Ausrede gesehen werden sollte!