SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

> zurück < <|10.05.2009|
SVW II gewinnt verdient das Kellerduell

VfL Oberbieber II - SV Windhagen II 1:4 (1:2)

Nach dem Fall in der Tabelle war ein Sieg gegen den VfL Oberbieber II für den SV Windhagen II Pflicht. So spielte auch die Mannschaft unter Spielertrainern Dieter Spürkel und Frank Stockhausen auch auf. Abgesehen von ca. 15 Minuten beherrschten die Windhagener die erste Halbzeit und kamen früh zu ansehnlichen Tormöglichkeiten. Auffällig war das permanente Einbringen der Außen, die mit Daniel Müller und Jan Kasimir anständig besetzt waren.

Trotz aller Ambitionen nach vorne musste jedoch in der 25. Minute ein Rückschlag in Kauf genommen werden. Udo Molitor vom VfL II kam 18 Meter vor dem Tor frei zum Torschuss und nutzte diesen effektiv zum 1:0!

Davon ließ sich aber der SVW II nicht beeindrucken und spielte weiter seinen Schuh. 10. Minuten später dann der verdiente Ausgleich zum 1:1. Frank Stockhausen brachte einen gegebenen Freistoß in der 35. Minute in den Strafraum, wo Kai Wörner den Ball rechts ins Tor köpfte und somit sich mit seinem ersten Tor in dieser Saison in die Torjägerliste eintrug.

Damit waren die Jungs wieder im Geschäft. Nach dem Ausgleich folgte kurz vor Ende der ersten Halbzeit die Führung. Wieder Frank Stockhausen konnte mit einem steilen Pass einen seiner Spieler in Schussposition bringen. Jan Kasimir war der Vollstrecker, der die Mustervorlage in der 42. Minute zum 1:2 verwandelte.

Am Anfang der zweiten Halbzeit besaßen beide Mannschaften vereinzelte Chancen. Erst wieder in der 65. Minute gab es wieder auf Seiten des SVW II was zu jubeln. Adnan Serifovic konnte kurz nach seiner Einwechselung Dieter Lackmann im Strafraum finden, der den Ball souverän zum 1:3 ins Tor schob.

Nach diesem Treffer konnte man den Jungs des VfL Oberbieber ihre Frustration an der Nasenspitze ablesen. Dennoch versuchten sie weiterhin die Schmach zu verhindern. Mit Vergeben! Weiter bekamen die Windhagener die erfolgsversprechenden Chancen. Wie auch in der 75. Minuten, in der Ahmet Aktas den letzten Treffer zum 4:1 Endstand erzielte. Daniel Müller spielte den Ball kräftig in den Fünfmeterraum, der von Ahmet Aktas mit jeglichen Körperteilen – außer den Beinen – über die Torlinie gebracht wurde.

Demzufolge gewinnt der SVW II verdient das Kellerduell mit 4:1!

Aufstellung: Oliver Kolling, Alberto Ruckdäschel, Nikolay Wiebe, Lars Huwald, Daniel Müller, Carsten Schellberg, Frank Stockhausen (80. Min. Dominic Hoffmann), Jan Kasimir, Dieter Lackmann, Stefan Groß (60. Min. Adnan Serifovic), Kai Wörner (55. Minute Ahmet Aktas)