SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

Die Lotto-Elf kickte beim Benefizspiel im Sportstadion in Windhagen gegen eine Ü 40-Auswahl der Alten Herren des SV Windhagen.

 
Foto: Erwin Höller  
ehemalige Fußballprofis zelebrierten beim 12:1 Erfolg das Spiel mit dem runden Leder - Erlös von 15.000 Euro wurde an die Aktionsgruppe Kinder in Not e.V. übergeben

Das Sportstadion in Windhagen wurde am 16.6.1991 mit einer Traditionself von Borussia Mönchengladbach feierlich eröffnet. Mit dabei war auch Wolfgang Kleff. Jetzt mehr als 18 Jahre später gab es ein Wiedersehen mit dem langjährigen Bundesligatorwart.

Kleff, der als Profi mit der Borussia viermal deutscher Meister wurde, leitete zusammen mit Dariusz Wosz, ehemaliger Profi vom VfL Bochum und Hertha BSC ein Schnuppertraining für Nachwuchskicker.

 

  Foto: Erwin Höller
Wosz ist momentan auch Trainer der U 19 des VfL Bochum. Kleff war auch in Windhagen wie immer für  Späßchen aufgelegt. Helmut Hecking konnte als Moderator des Reinhard Wirtgen- Gedächtnisturniers bei der Siegerehrung des Wettbewerbs zusammen mit Jürgen und Stefan Wirtgen von der Geschäftsführung der Fa. Wirtgen auch zwei bekannte Fußballlegenden begrüßen: Horst Eckel, bekannt als Außenläufer der 54er WM-Elf und Rudi Gutendorf, bekannt als Trainer-Weltenbummler mit 54 Trainerstationen in Deutschland und Übersee. Zuletzt war er vor Jahren mit der Nationmannschaft von Mauritus in Windhagen zu Gast. Sieger des Gedächtnisturniers war die Deutsche Leasing AG im Endspiel gegen die Ausbildung der Fa. Wirtgen.

 
Foto: W. Kage ...weitere Bilder  

Über 1200 Zuschauer verfolgten danach das Benefizspiel der von Rudi Gutendorf betreuten Lotto-Elf gegen eine Ü-40 Auswahl der Alten Herren des SV Windhagen. Die Prominentenauswahl trat in folgender Besetzung an: im Tor mit Peter Auer ( früher TUS Koblenz), Reinhard Stumpf (ehemals 1. FC Kaiserslautern, Galatasaray Istanbul und 1. FC Köln),Robby Brace (Mayen), Nikolai Foroutan (früher FV Engers, FSV Salmrohr, Trainer vom TUS Mayen), Hans-Günter Neues (Fortuna Köln, Rot Weiß Essen und 1. FC Kaiserslautern), Horst Eckel (früher 1.FC Kaiserslautern), Sven Demandt (früher Fortuna Düsseldorf, Hertha BSC und Mainz 05, trainiert heute die A-Jugend von Borussia Mönchengladbach), Stephan Engels (1. FC Köln von 1978- 1990 und dort heute als Fußball-Scout tätig), Wolfgang Overath (von 7/1963 - 6/1977 beim 1. FC Köln aktiver Nationalspieler und seit Juni 2004 Präsident des 1. FC Köln), Dariusz Wosz (auch ehemaliger Nationalspieler), Jürgen Mohr (früher 5 Spiele für den 1.FC Köln und danach für Hertha BSC aktiv), Gerd Zewe (ehemals Fortuna Düsseldorf und auch Nationalspieler. Mit Sandra Minnert wirkte auch eine ehemalige Frauenfußball-Weltmeisterin und Bundesligaspielern im Team mit. Sie spielte seinerzeit auch in Bad Neuenahr. Weiter spielten in der Mannschaft auch Jo Augel und Gerd Schenkelberg mit. In Windhagen gab es auch ein Wiedersehen, wenn auch nicht als aktiver Spieler,  mit Herbert Zimmermann, der für den 1. FC Köln und Bayern München spielte und heute als Fußball-Scout für den 1. FC Köln tätig ist. Die von Hermann Schöneberg gecoachte  Ü 40-Auswahl der Alten Herren des SV Windhagen spielte mit Michael Linden im Tor, Frank Lenzgen, Michael Krüschet, Markus Herbrandt, Frank Pütz, den Stockhausen Brüdern Wolfgang, Bernd und Frank, Fred Steinbach, Heinz-Josef (Männi) Klein, Stefan Feldens, Charles Schunke, Kurt Beyer, Wolfgang Rothe, Ingo Böttcher. In der Partie zelebrierte  die Lotto-Elf unter Regie von Wolfgang Overath die Kunst mit dem runden Leder. Da hieß es Ball und Gegner laufen lassen. Ein schweißtreibendes Spiel für den Windhagener Mannschaftskapitän Fred Steinbach und seine Mannen. Zur Halbzeit stand es bei dem von Stefan Pauly am Mikrofon kommentierten Spiel 4:0 für die Lotto-Elf durch Tore von Stephan Engels (13.), Sven Demandt (18.), Nikolai Foroutan (32.) und Robby Brace (43.).

 

  Foto: Erwin Höller

In der Spielpause überreichten Rudi Gutendorf und Sandra Minnert dann zusammen mit Stefan Feldens dem Vorsitzenden der Alten Herren, Fred Steinbach, Mannschaftskapitän und dem Vorsitzenden des SV Windhagen, Josef Konrads dann an Dr. Melanie Wirtgen und Sabine Scholl von der Aktionsgruppe Kinder in Not e.V. den symbolischen Scheck über den Erlösbetrag der Benefiz-Veranstaltung. 15.000 Euro werden ausnahmslos aus dem Benefizspiel der Aktionsgruppe zur weiteren Verwendung übergeben. Der Erlös ist für den Vorschul-Kindergarten in dem abgelegenen Gebirgsdorf Inghoy auf den Philippinen bestimmt. Dort wird es für die Einrichtung einer Wassernutzungsanlage verwendet. In der Einrichtung werden die Kinder u.a. auch in der Körperhygiene und der Benutzung von sanitären Anlagen unterrichtet um damit die Anforderungen für den Besuch der staatlichen Grundlage zu ermöglichen. Die Übergabe des in dieser Höhe sicher nicht erwarteten Erlösbetrages ließ auch Freudentränen bei der Aktionsgruppe fließen.

Nach der Halbzeitpause ging dann das muntere Torschießen weiter. Durch Tore von Robby Brace (50.), Dariusz Wosz (52./69./75.), Nikolai Foroutan (60.), Sven Demandt (65./80./85.) hieß es bis zur 88. Minute 12:0 für die Fußballprominenz.

 
Foto: Willi Junen  

Aber die zusätzlichen Trainingseinheiten für die Alten Herren des SV Windhagen wurden auch belohnt. In der 89. Minute erzielte Frank Stockhausen laut umjubelt den Ehrentreffer zum 12:1 Endstand. Das vom Schiedsrichterteam Mario Becker mit den Linienrichtern Stefan Kage und Sebastian Bösing geleitete Benefizspiel ohne böse Fouls, Karten und Platzverweise bot attraktiven Fußball für das begeisterte Publikum. Auch Ortsbürgermeister Josef Rüddel und sein Sohn MdL Erwin Rüddel zeigten sich erfreut über den Erfolg der Veranstaltung im Sportstadion Windhagen  Die Fußballprominenten gaben sich volksnah und schrieben gerne Autogramme für große und kleine Fußballfans. Rudi Gutendorf zeigte sich sehr erfreut über den guten Zuschauerzuspruch und den bemerkenswerten Erlös der Veranstaltung. Die von Lotto-Rheinland-Pfalz ins Leben gerufene Prominenten-Fußballmannschaft "Lottoelf" kann in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum und das 100. Feldspiel vermelden. Dabei war die Partie in Windhagen der Abschluss einer englischen Woche. Einschließlich 2008 haben Wolfgang Overath und Co. mit der Elf bereits über 790.000 Euro für wohltätige Zwecke eingespielt. Bleibt zu hoffen, dass diese Veranstaltung in den nächsten Jahren im Sportstadion Windhagen eine Wiederholung findet.

Der SV Windhagen dankt allen Helfer/innen für die tatkräftige Unterstützung und wünscht der Aktionsgruppe Kinder in Not e.V. und der Lottoelf noch viel Erfolg!!!!!

...weitere Bilder

Text/Fotos: Erwin Höller

Bei WWTV ist in der Sendung vom 23.06. ab Minute 13:20 ein toller Bericht vom letzten Samstag gegen die Lottoelf!

...Sendung ansehen