SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

4. Windhagen Open – Jeder Teilnehmer wurde zum Gewinner

 

 

 
weitere Bilder ...  
Das Pfingstwochenende sollte das bis dahin heißeste Wochenende des Jahres werden und hielt was es versprach. Bis zu 30 Grad im Schatten und dennoch war die angenehm klimatisierte Dreifeldhalle an beiden Turniertagen der 4. Windhagen Open Treffpunkt für 137 Anhänger der schnellsten Ballrückschlagsportart der Welt. In 10 Turnierklassen galt das gleiche Motto dieses jährlichen Events der Tischtennisabteilung des SV Eintracht 1921 Windhagen e.V.: "Es kann nur einen geben".

 

In drei Turnierklassen gelang es Spielern aus Windhagen die Konkurrenz auf die Plätze zu verweisen. Die Jugend A-Klasse gewann Jan-Hendrik Hennerici, die Jugend B-Klasse sicherte sich Lena Seifert und auch in der Herren B-Klasse konnte ein Windhagener Spieler triumphieren. Hier gewann Fabian Henseler den Pokal. Aber auch Gäste aus der Region bewiesen, dass es nur einen geben kann: Jens Schwarz holte den Pokal der Herren C-Klasse nach Maischeid und konnte dazu auch noch mit Thomas Abel vom SV Leubsdorf den Pokal der Herren C-Doppelklasse aus Windhagen entführen. Der Sieger der höchsten Spielklasse des gesamten Turnieres, die unerwartet stark besetzte Herren A-Klasse, kam in diesem Jahr aus Ochtendung. Hier gelang Thomas Bauer von der Djk das schwere Kunststück den Pokal und damit alle Gegner auf die Plätze zu verweisen. Am längsten konnte sich hier noch der neue Windhagener Trainer und Spieler der ersten Mannschaft, Kevin Braatz, behaupten.

 

Der Sonntag stand ebenfalls ganz im Sinne der Faszination "Tischtennis". Zwei neue Hobbyklassen erweiterten das Angebot für jeden Spieler der Region, der sich durch diesen Sport zu großen Anstrengungen, bis hin zu vereinzeltem Muskelkater hinreißen ließ. Dieser Tag war ebenso für diejenigen Künstler mit dem kleinen weißen Ball vorgesehen, die diese Sportart nebenbei erlernen, ausüben und viele klasse Ballwechsel vor einer gut bestückten Tribüne absolvierten. Denn erstmalig stellten vier ehemalige Hobbyspieler in einem Schaukampf, bestehend aus zwei Halbfinal- und zwei Finalspielen, ihr Können unter Beweis. Jeder teilnehmende Hobbyspieler konnte bei der "Patenschaft-Challenge" für einen dieser Spieler die Patenschaft übernehmen, und bei Sieg seines Favoriten aus dem Sieger-Lostopf gezogen werden und einen tollen Preis gewinnen. Zu diesem Höhepunkt waren ebenfalls die Sponsoren der Abteilung Tischtennis eingeladen, um diesem Spektakel beizuwohnen und sich ein Jahr vor dem ersten Jubiläum ein eigenes Bild über den Fortschritt der noch jungen Abteilung zu machen. Seit mehreren Spielzeiten ermöglichen diese Sponsoren in Windhagen perfekte Trainings- und Wettkampfbedingungen für alle Tischtennisinteressierten und erleichtern mit ihrer Hilfe den Abteilungsverantwortlichen die Integration neuer Konzepte in den Trainingsalltag, gerade im Jugendbereich, um Spieler nicht nur sportlich zu fördern, sondern sie in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

 

In den Hobbyklassen konnte es, wie in den Vereinsklassen, nur „Einen“, in diesem Jahr zum ersten Mal auch die „Eine“ geben. Den ersten Pokal einer Damen Hobbyklasse konnte Maria Thamm nach Bonn entführen. Bei den Hobby-Herren gelang es Lutz Ritzkowski sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Den Pokal in der diesjährig neuen Doppelklasse sicherten sich Carsten Rüddel und Philipp Lissen und die Jugendklasse konnte Jannik Brümmer für sich entscheiden.

 

Ein besonderes Highlight am gesamten Wochenende war, dass jede teilnehmende Dame ein Teilnahmepräsent erhielt und in der, für jede Turnierklasse stattfindende, Tombola jeder Teilnehmer als Sieger nach Hause ging. Jeder Preis wurde einzeln anmoderiert und persönlich übergeben. Den Startschuss zur Planung des kommenden Jubiläums im nächsten Jahr hat das Team Tischtennis schon gesetzt und hofft, dass wieder einige Besonderheiten den Spielern und Tischtennis-Interessierten der Region angeboten werden können.

 

Die Abteilung Tischtennis bedankt sich bei allen Teilnehmern, die bei diesen Temperaturen den Weg in die Halle gefunden haben, bei allen Helfern, ohne die es überhaupt nicht möglich ist eine solch großartige Veranstaltung zu stemmen und natürlich bei allen Sponsoren, die Sachpreise im Wert von 1800€ zur Verfügung gestellt haben. Ergebnisse und Impressionen der 4. Windhagen Open sind auf der Vereins-Homepage des SV Windhagen, www.sv-windhagen.de, einzusehen.

4. Windhagen Tischtennis Open – Jeder Teilnehmer wurde zum Gewinner.

 

 

 
Bilder der Sieger ...  
Das Pfingstwochenende sollte das bis dahin heißeste Wochenende des Jahres werden und hielt was es versprach. Bis zu 30 Grad im Schatten und dennoch war die Dreifeldhalle in Windhagen an beiden Turniertagen der Windhagen Open Schauplatz eines in der Form noch nie dagewesenen Events.

Insgesamt 137 Teilnehmer kämpften in diesem Jahr in 10 Turnierklassen um den einen Windhagen Open Siegerpokal.r />
Das Turnier begann Samstag mit den Vereinsspielern. In 2 verschiedene Jugend- und 4 verschiedenen Herrenklassen wurden folgende Ergebnisse erzielt:


Jugend A: 1. Platz: Jan-Hendrik Hennerici, 2. Platz: Kevin Weigt, 3. Platz: Simon Hauser

Jugend B: 1. Platz: Lena Seifert, 2. Platz: Jonas Ahlfeld, 3. Platz: Mirko Jurkuhn

Herren A: 1. Platz: Thomas Bauer, 2. Platz: Stephan Theiß, 3. Platz: Florian König

Herren B: 1. Platz: Fabian Henseler, 2. Platz: Carolin König, 3. Platz: Tung Doan

Herren C Einzel: 1. Platz: Jens Schwarz, 2. Platz: Lam Doan , 3. Platz: Dominic Kemp

Herren C Doppel: 1. Platz: Jens Schwarz / Thomas Abel, 2. Platz: Heiko Lorenz / Lam Doan, 3. Platz: Dominic Kemp / Patrick Knopp

Am Sonntag fand das abschließende Hobbyturnier statt. In 4 Klassen standen am Ende folgende Sieger fest:

Damen Hobby: 1. Platz: Maria Thamm, 2. Platz: Gisela Schliebusch, 3. Platz: Karin Hennerici

Jugend Hobby: 1. Platz: Jannik Brümmer, 2. Platz: Simon Paffhausen, 3. Platz: David Stockhausen

Herren Hobby: 1. Platz: Lutz Ritzkowski, 2. Platz: Frank Stockhausen, 3. Platz: Liam Döring

Doppelklasse Hobby: 1. Platz: Carsten Rüddel / Philipp Lissen, 2. Platz: Alexander Rüddel / Nico Schiela, 3. Platz: Mathias Metzen / Tobias Blumenthal

Die Abteilung Tischtennis bedankt sich bei allen Teilnehmern, die bei diesen Temperaturen den Weg in die Halle gefunden haben, bei allen Helfern, ohne die es überhaupt nicht möglich ist eine solch großartige Veranstaltung zu stemmen und natürlich bei allen Sponsoren, die Sachpreise im Wert von 1800€ zur Verfügung gestellt haben, die jeden Teilnehmer zu einem Sieger machten.

Windhagen Open 2014 Ergebnisse

Trau Dich und nimm teil!
4. Windhagen Open

Tischtennis am Pfingstwochenende 07. und 08. Juni 2014 in der DREIFELDHALLE Windhagen

 

 
Einladung für den Höhepunkt der diesjährigen 4. Windhagen Open, an diesem Wochenende, zum Tischtennis-Hobbyturnier am Pfingstsonntag. Traust Du Dich in einer Wettkampfatmosphäre Deinen, oder einen ausleihbaren Tischtennisschläger, vor der Tribünenkulisse der DREIFELDHALLE in Windhagen zu schwingen?

Möchtest Du an der erstmaligen Patenschaftschallenge bei einer Windhagen Open  teilnehmen? Dabei für einen hochklassigen ehemaligen Hobbyspieler eine 2 stündige Patenschaft übernehmen und gar einen der vielen Sachpreise im Gesamtwert von über 1.800 € mit nach Hause nehmen?

Möchtest Du dabei sein, wenn die teilnehmenden Damen und Mädchen ein kleines Begrüßungsgeschenk erhalten? Möchtest Du Turnieratmosphäre ohne Teilnahmegebühr oder Eintrittsgeld genießen oder kennenlernen?

Dann dürfte es Dich nicht schrecken, am kommenden Sonntag den Weg nach Windhagen zu suchen und selbst ab 13:00 Uhr an den Spielen teilzunehmen oder einfach nur den Tischtennisverrückten und ihren Gästen beizuwohnen und die angebotene Bewirtung von Steaks bis selbstgebackenen Kuchen auf ihren Geschmack zu prüfen.

Für das leibliche Wohl und ausreichend Sonnenschirme vor der Halle wird gesorgt werden.

Trau Dich und nimm teil!

Anmeldung an: windhagen-open@sv-windhagen.de Bei verfügbaren Plätzen sind Nachmeldungen noch bis zu 30min vor Turnierbeginn bei der Turnierleitung möglich. Weitere Informationen unter: www.sv-windhagen.de

Autor: Jürgen Seifert, stv. AbtLtr Tischtennis SV Windhagen   

Kommende Termine der Abteilung Tischtennis des SV Windhagen

 
4.Windhagen Open Ausschreibung.pdf

Windhagener Tischtennismannschaften kämpfen in der eigenen Halle
um den Pokalsieg

 
Dieses Jahr finden erstmals für die Region Koblenz / Neuwied die gesamten Pokalfinalspiele in der Dreifeldhalle des SV Windhagen statt. Am Samstag, 26.04.2014 sind alle sportinteressierten Zuschauer und Fans ab 09:00 Uhr morgens herzlich eingeladen viele Entscheidungen in insgesamt 8 unterschiedlichen Pokalklassen, Damen, Jugend und Herren mitzuerleben.

Die Jugend Halbfinalspiele beginnen um 09:00 Uhr, die Herren-Halbfinalspiele um 10:30 Uhr, die Jugendfinalspiele um 12:00 Uhr und die Herrenfinalspiele um 13:30 Uhr. Highlights sind die Beteiligungen von Windhagener Mannschaften in insgesamt 4 Spielklassen (jeweils 2 Jugend- und 2 Herrenklassen). Für Spannung und Abwechslung sorgen alle beteiligten Spieler und für das leibliche Wohl wird wie immer von Seiten der Abteilung Tischtennis des SV Windhagen gesorgt.


 
4. Windhagen Tischtennis Open 2014

Die letztjährige Tischtennis Open der Tischtennis-Abteilung des SV Windhagen war wieder ein voller Erfolg mit über 130 Teilnehmern, gemischt aus Hobby- und Vereinsspielern. Für die 4.ten TT-Open laufen die Planungen schon an und dazu gibt es eine Vorankündigung:

 

Termin: 2-tägig, Pfingstsamstag 7.Juni & -sonntag 8. Juni

 

Ort: Dreifeldhalle Windhagen

 

Aufteilung und Zeitplan:

 

Pfingstsamstag: "Vereinsspielerturnier", bestehend aus je 3 Senioren- und Jugendklassen in Einzelkonkurrenz (unterteilt nach Q-TTR-Wert von Mai) von 10 – 20 Uhr; Jugendspieler nur mit SBE zu Seniorenklassen zugelassen; Doppelmeldung bei Ausscheiden in Vorrunde einer vorangegangenen Klasse möglich; Anmeldung bis 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Turnierklasse möglich.

 

·       10:00Uhr: Eröffnungsrede (offizieller Turnierbeginn)

·       10:15Uhr: Herren bis 1.200 TTR & Jugend bis 1.000 TTR

·       13:15Uhr: Herren bis 1.449 TTR & Jugend bis 1.349 TTR

·       16:35Uhr: Herren ab 1.450 TTR & Jugend ab 1.350 TTR

 

Pfingstsonntag: "Hobbyturnier", bestehend aus 3 Hobbyklassen für Damen, Jugend und Herren in Einzel- und gemischter Doppelkonkurrenz von 13 – 19 Uhr;

 

jeweils KEINE STARTGEBÜHR!

 

Anmeldeschluss: Donnerstag, 5.Juni 2014

 

Anmeldungen möglich unter:

 

Windhagen-Open@Sv-Windhagen.de

 

mit Namen, Geburtsdatum, Status (ausnahmslos Hobby oder aktiver Vereinsspieler) (und Q-TTR-Wert von Mai 2014 zur Unterteilung in den Vereinsklassen)

 

Sonstiges: Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt; außerdem tolle Preise für jeden Teilnehmer zu gewinnen; Weitere Infos unter www.sv-windhagen.de

Die Abteilung Tischtennis verabschiedet sich in die Winterpause

weitere Bilder ...
Ein erfolgreiches Jahr 2013 geht in ein paar Tagen zu Ende und die Abteilung Tischtennis des SV Eintracht Windhagen kann auf viele Erfolge, die dieses Jahr erzielt wurden, zurückblicken.

 

In der ersten Jahreshälfte standen die Ausrichtung zweier großer Turniere im Vordergrund. Die Abteilung Tischtennis des SV Windhagen richtete im Januar das Qualifikationsturnier der Region 7 zu den Nationalen Deutschen Meisterschaften der Jugend aus und im Mai standen die alljährlichen Windhagen Open auf dem Programm. Hier konnten jeweils über 100 Teilnehmer begrüßt werden, die allen Zuschauern, die an diesen spektakulären Events teilnahmen, tolle Spiele und eine großartige Atmosphäre in der Dreifeldhalle boten. Im Meisterschaftsbetrieb konnten 3 Mannschaften ihre großartigen Spielzeiten mit Aufstiegen krönen.

 

In der zweiten Jahreshälfte gab es weitere Erfolge zu verzeichnen. Es konnten 3 starke Neuzugänge, darunter auch Abteilungsleiter und ehemaliger Oberligaspieler Daniel Wichmann, begrüßt werden, die sich mit tollen Erfolgen direkt in die Abteilung einbrachten. Außerdem konnten Spieler der Abteilung Anfang November mehrere Turniersiege feiern. André Ertl wurde Regionsmeister der Klasse "Ü-50-Senioren" der Region Neuwied / Koblenz. Eine Woche später wurden die jährlichen Regionseinzelmeisterschaften der Region Neuwied / Koblenz in Windhagen ausgerichtet und führten an 3 Spieltagen zu insgesamt 6 Einzelerfolgen der Abteilung Tischtennis, die ebenfalls den Pokal des "erfolgreichsten Vereines des Turniers" entgegennehmen konnte.

 

Sportlich präsentierten sich die  Meisterschaftsmannschaften in veränderten Aufstellungen zum Vorjahr. Außerdem wurde ein verbessertes Trainingssystem für die Jugend eingeführt, um Talente frühstmöglich zu erkennen und zu fördern und die Trainingsqualität im Allgemeinen deutlich zu verbessern. Zum Ende der Hinrunde kann daraus schon ein erstes Fazit gezogen werden.

 

Das verbesserte Training wirkte sich in der neuen Saison auch auf die Erfolge unser Sprösslinge aus. Unsere erste Jugend konnte zwar nicht an die Erfolge der bisherigen Spielzeiten anknüpften, spielte jedoch in der stärksten Klasse des Bundeslandes eine starke Hinserie. Unsere zweite Jugend landete nach ihrem Aufstieg mit einer ausgeglichenen Bilanz in einer starken Kreisliga im Mittelfeld. Unsere dritte Jugend räumte in der Hinserie komplett alles ab und steht ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz. Und selbst unsere vierte Jugend beweist, dass sich auch ihre Fertigkeiten mit dem weißen Ball deutlich verbessert haben. Hervorzuheben sind hier besonders Jan-Hendrik Hennerici und Elias Christ, die kein einziges Spiel für ihre Mannschaft verloren haben.

 

Im Seniorenspielbetrieb konnten alle Mannschaften durch die Neuzugänge gezielt verstärkt werden. Vorzeigemannschaften sind hier die erste und dritte Mannschaft, von denen insgesamt 3 Spieler die Hinserie ungeschlagen beendeten. Hervorzuheben ist hier unser bester Jugendspieler Henry Rapp, der in der ersten Jugend eine ausgeglichene Bilanz in der Rheinlandliga spielte und in seinem ersten Jahr 1.Kreisklasse jeden Gegner von der Platte fegte. Außerdem zu erwähnen sind 5 Spieler, die mit jeweils einer Niederlage bei mindestens 10 gewonnenen Spielen ihrer Mannschaft einen großen Dienst erwiesen. Am Ende der Hinrunde belegen erste und dritte Mannschaft jeweils ungeschlagen Tabellenplatz 1 und unsere zweite steht auf einem guten dritten Platz hinter den beiden, mit höherklassigen Spielern bespickten, Aufstiegsfavoriten. Des Weiteren stehen 2 Herrenmannschaften im Viertelfinale des Kreispokals und blicken optimistisch auf ihren ersten Pokalerfolg der noch jungen Geschichte der Abteilung.

 

Alles in allem war das Jahr 2013 für unsere Abteilung Tischtennis wieder ein sehr erfolgreiches, welches Mitte Dezember mit der internen Weihnachtsfeier gemeinsam gefeiert werden konnte. Begrüßen dürfen wir auch insgesamt 7 Neuzugänge für die Abteilung, die jeweils Jugend und Herrenmannschaft verstärken sollen.

 

Im neuen Jahr 2014 stehen wieder 3 große Termine auf dem Plan, die in unserer heimischen Dreifeldhalle ausgetragen werden. Zuerst werden im April alle Pokalspiele der Region ausgerichtet, in denen auch hoffentlich Windhagener Mannschaften vertreten sein werden. Weiter geht es im Juni mit unserer 4.ten Windhagen Open, die wieder an zwei nachfolgenden Tagen stattfinden wird. Zur Einweihung der neuen Saison 2014/2015 kommen Ende September die TOP12 der Damen und Herren des Tischtennisverbandes Rheinland nach Windhagen und versprechen hochinteressantes Tischtennis.

 

Eine interessante und spannende Rückrunde beginnt Anfang Januar für alle Akteure und wie auch zur Hinrunde hofft die Abteilung Tischtennis auf reichlich Unterstützung sowohl von unseren tischtennisinteressierten Zuschauern als auch von allen aktiven Mitspielern. Bei bestehendem Interesse können wie immer alle Interessierten bei unseren Trainingszeiten vorbei schauen, wir freuen uns neue Spieler zu begrüßen.


Der SV Windhagen beendet die Regionseinzelmeisterschaften sehr erfolgreich.

 

 
weitere Bilder ...  
Bilder der Sieger ...  
Videos  
Wichmann - Braatz Viertelfinale Herren A  
Herren Doppelfinale Herren A  
Das zweite Wochenende im November bot von Freitagabend bis Sonntagabend mit über 200 Tischtennisspielern der Region Koblenz / Neuwied Tischtennissport vom Allerfeinsten. In insgesamt 29 Spielklassen wurden Sieger ermittelt, die am Ende jeweils einen großen Pokal mit nach Hause nehmen und sich für die im Januar stattfindenden Verbandsmeisterschaften qualifizieren konnten. Mit dabei waren ebenfalls über 20 Spieler der Abteilung Tischtennis, die um den Turniersieg kämpften.

Die ersten Klassen begannen Freitag um 20 Uhr. Aufgrund der Trennung der Herrenklassen in verschiedene Leistungsbereiche starteten in diesen Klassen die auf dem Papier spielstärksten Spieler des Wochenendes. Abteilungsleiter Daniel Wichmann galt hier als Mitfavorit auf den Titel in Einzel- und Doppelwettbewerb (mit Kevin Braatz). Über 20 Einzelspieler boten allen tischtennisinteressieren Zuschauern ein wahres Spektakel. Nach 6 Spielstunden standen die Sieger in beiden Spielklassen fest und zum Jubel aller Windhagener konnte sich Daniel Wichmann in beiden Klassen durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Den anschließenden Samstag war die Windhagener Dreifeldhalle so gut gefüllt wie nie zuvor bei einem Tischtennisturnier. Über 100 Jugendliche mussten ihr Geschick unter Beweis stellen um am Ende die bewährte Trophäe in die Höhe zu recken. Die Klassen der Jugendlichen unterteilten sich in verschiedene Altersgruppen. In den Schülerklassen konnte die bemerkenswerte Anzahl von 5 Turniersiegen errungen werden. Elias Christ wurde jeweils Sieger in der Einzel- und Doppelkonkurrenz der Schüler B und Lena Seifert konnte sogar 3 Siege erringen, jeweils Sieg in Einzel- und Doppel in der Klasse Schülerinnen B und Sieg in der Doppelkonkurrenz der Schülerinnen A. Für einen Windhagener hätte es ebenfalls fast zum großen Sprung gereicht. Henry Rapp, unser spielstärkster Jugendliche, konnte in der Klasse Jungen einen beachtlichen zweiten Platz in einer sehr stark besetzten Klasse verbuchen. Respekt für diese Leistungen!

Der abschließende Spieltag versprach durch den Einsatz von mehr als 10 Vereinsspielern des SV Windhagen ebenfalls ein Spannender zu werden. Viele Spieler konnten sich in ihren Klassen erfolgreich für die K.O. Runde qualifizieren, hier war jedoch meist Schluss. Die einzigen Platzierungen unter den ersten Drei konnten sich an diesem Tag drei Doppelpaarungen sichern. In der E-Klasse Herren teilten sich Michael und Elias Christ mit Ruben Zargus und Jan-Hendrik Hennerici den dritten Platz und in der D-Klasse Herren erreichten Matthias Strauch und Henry Rapp einen tollen zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch! Damit ging nach 3 Spieltagen und insgesamt 6 von 29 errungenen Titeln ein erfolgreiches Wochenende zu Ende und die Abteilung Tischtennis sicherte sich darüberhinaus noch die Titel "Meiste Meldungen" und "Erfolgreichster Verein".

Um diesen Erfolg bestmöglich einzuordnen müssen wir abschließend zwei Jahre zurückgehen. Zu den damaligen Regionsmeisterschaften verirrten sich gerade einmal 4 Herrenspieler, die bis auf einen Spieler alle in der Vorrunde ausschieden. Zwei Jahre später erntet die Abteilung Tischtennis die ersten Früchte ihrer tollen Arbeit und kann in der Region Neuwied / Koblenz die ersten beachtlichen Erfolge verbuchen. Hoffen wir für den gesamten Verein, dass in Zukunft dieser Weg weiter beschritten werden kann und die Ausrichtung weiterer Turniere noch mehr interessierte Zuschauer in die Windhagener Dreifeldhalle lockt.

Die Abteilung Tischtennis bedankt sich bei allen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung an allen Turniertagen und ihre gute Laune und Freundlichkeit gegenüber den Zuschauern und Teilnehmern aus der gesamten Region. Ihr macht solche Veranstaltungen erst möglich. Vielen Dank dafür!


Tischtennis Regionseinzelmeisterschaften der Region Koblenz/Neuwied

 
   
Hallo liebe Vereinskollegen,

am zweiten Novemberwochenende vom 08. bis 10. November finden in der heimischen Dreifeldhalle die diesjährigen Regionseinzelmeisterschaften der Region Koblenz/Neuwied statt. Erwartet werden an insgesamt 3 Spieltagen bis zu 200 Spieler in insgesamt 30 Spielklassen, sowohl in Einzel- als auch Doppelentscheidung.

Die Abteilung Tischtennis lädt hierzu alle Vereinsmitglieder herzlich ein als Zuschauer an diesem besonderen Tischtennis-Spektakel von Freitagabend bis Sonntagabend teilzunehmen. Für die Verpflegung aller Zuschauer und Teilnehmer ist bestens gesorgt. Genauere Informationen zu den Startzeiten aller Spielklassen hängen ab dieser Woche im Schaukasten vor der Dreifeldhalle.

Natürlich wird die Abteilung Tischtennis nicht nur als Ausrichter an diesem Wochenende fungieren, sondern stellt mit ca. 20 Spielern eine sehr große Gruppe, um den Turniersieg in vielen Spielklassen zu erringen. Den Anfang macht die „offene“ Klasse am Freitagabend ab 20 Uhr, in der sich einige Topspieler des SVW, allen voran Abteilungsleiter Daniel Wichmann, Chancen auf den Sieg ausrechnen. Am Samstag finden im Laufe des Tages alle Klassen der Jugend und Schüler statt.

Hier stehen unsere Nachwuchsspieler aller vier Jugendmannschaften im Fokus. Am Sonntag greifen dann die Seniorenspieler der fünf Herrenmannschaften ins Geschehen ein und hoffen wie im letzten Jahr auf den einen oder anderen Turniererfolg.

Nachfolgend alle erwarteten Uhrzeiten der Finalspiele in der Übersicht:

 

Freitag, 08.11.: ab ca. 23 Uhr

Samstag, 09.11.: ab ca. 14 Uhr

Sonntag, 10.11.: ab ca. 14 Uhr

Vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall! Die Abteilung Tischtennis freut sich auf ein unterhaltsames und erfolgreiches Wochenende mit vielen interessierten Zuschauern.


Tischtennis Erwartungen an die neue Saison

Spielbetrieb - Vorschau  

Sa. 24.08.2013

 
11:30     1 KL Ju SV Windhagen II   TTG Vallendar/U. II 
11:30     1 2.KK Ju SV Windhagen IV   VfL Waldbreitbach 
14:00     3 2.KK Ju SG Epgert-Oberst.-Kr. II   SV Windhagen III 
14:30     2 2.RLL Ju TTC Wirges II   SV Windhagen 
             
 
Diese Woche beginnt die neue Saison 2013/2014, in der alle 9 Windhagener Tischtennismannschaften wieder an den Start gehen, sowohl in der Meisterschaft als auch im Kreispokal. Die Etablierung des Tischtennissportes in Windhagen hält durch die verbuchten Erfolge der letzten Saison weiter an und bietet in der kommenden Saison insgesamt über 50 aktiven Mitgliedern und allen interessierten Hobbyspielern eine Möglichkeit den Spaß an der Platte und das Geschick im Kampf um den kleinen weißen Ball weiter intensiv zu vermitteln.

 

Unsere erste Jugend, die letzte Saison erstmals in der zweithöchsten Jugend-Spielklasse des Tischtennis Verband Rheinland spielte und sich dort mit 2 Klassenerhalten in der oberen Tabellenhälfte profilieren konnte, konnte durch den hohen Durchschnitts-TTR-Wert der Mannschaft eine Klasse höher gestuft werden und spielt nun in der höchsten Spielklasse der Jugend. Dort gilt es Erfahrung gegen topklassige Spieler zu sammeln und den Klassenerhalt zu erreichen. 3 von 4 Spielern besitzen des Weiteren wie in der Vorsaison Seniorenspielberechtigungen und können durch die „Doppelbelastung“ noch einmal intensive Praxiserfahrung im Seniorenbereich sammeln.

 

Die zweite Jugend, die nach einer starken Serie völlig überraschend in der 2.Leistungsklasse der Region Koblenz/Neuwied als Tabellenführer, und damit „Meister“, die Saison beenden konnte, wird ab dieser Saison eine Klasse höher in der Kreisliga Jugend spielen und versucht dort den Klassenerhalt zu erreichen.

 

In der dritten Jugend konnte ein beachtlicher fünfter Platz in der 3.Leistungsklasse erzielt werden. Für die neue Saison soll das junge Team, welches durch einen talentierten Neuzugang verstärkt wurde den Klassenerhalt sichern. Außerdem soll durch persönliche Weiterentwicklung der technischen und taktischen Fertigkeiten und gegenseitiger Unterstützung unter den Jugendlichen der Spaß intensiver vermittelt und weiter Erfahrung gesammelt werden.

 

In unserer vierten Jugend, die nach einer eher mageren Hinrunde eine tolle Rückrundenserie mit 6 Siegen aus 10 Spielen hinlegte, spielen weiterhin unsere jüngsten Tischtennisasse, die diese Saison in einer Liga mit der dritten Jugend spielen wird und dort als Mannschaft zusammenfinden und sich gegenseitig noch mehr unterstützen soll. Ziel ist hier weiterhin den Spaß zu vermitteln und den Siegeswillen zu stärken, damit die Spieler in naher Zukunft den Sprung nach oben schaffen.

 

Unsere erste Senioren-Mannschaft, die nach dem ersten Aufstieg in der Vorsaison in der 2.Kreisklasse antreten durfte, konnte von keiner gegnerischen Mannschaft aufgehalten werden und feierte mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden einen sensationellen zweiten Aufstieg im zweiten Jahr ihres Bestehens. Die Verletzung von Fabian Henseler konnte durch den Neuzugang André Ertl und die starken Ersatzspieler der zweiten Mannschaft mehr als kompensiert werden. In der kommenden Saison verstärkt sich die erste Mannschaft mit Oberligaspieler und Abteilungsleiter Daniel Wichmann und dem langjährigem Kreisligaspieler Michael Christ. In einer 4-er Mannschaft mit Jugendtalent Henry Rapp und André Ertl sollte hier nicht weniger als der nächste Aufstieg in die Kreisliga herausspringen und menschlich eine tolle Mannschaft zusammenwachsen.

 

Die zweite Senioren-Mannschaft, die in ihrer ersten Saison ebenso sensationell wie souverän den Aufstieg schon 4 Spieltage vor Schluss perfekt machte, bildet sich in der kommenden Serie größtenteils aus den Herren der ersten Mannschaft, die zweimal in Folge aufsteigen konnte. Verstärkt durch Dirk Schliebusch ist hier das Ziel  wie in der Vorsaison einen Platz unter den ersten drei Mannschaften in der bekannten 2.Kreisklasse zu erreichen, welches jedoch durch harte Konkurrenz ein schwieriges Unterfangen wird.

 

Unsere dritte Seniorenmannschaft war in der Vorsaison das Sorgenkind der Abteilung, hält für die neue Saison jedoch einige Überraschungen bereit. 3 Jugendliche mit Seniorenspielberechtigung werden mit 3 erfahrenen Herren um einen Platz im oberen Tabellendrittel kämpfen. Nicht zu unterschätzen ist, dass 3 Spieler, die letztjährig mit der zweiten Herrenmannschaft den oben genannten souveränen Aufstieg schafften, dieses Jahr wieder in der 3.Kreisklasse an den Start gehen und dieses Vorhaben auf ein Neues versuchen, was jedoch um einiges kniffliger werden wird.

 

Unsere vierte Seniorenmannschaft sicherte sich in der letztjährigen Saison einen Tabellenplatz vor der dritten Mannschaft und wuchs menschlich wie sportlich immer weiter zusammen. Für kommende Saison stößt Fabian Henseler nach auskurierter Knieverletzung dazu und soll die Mannschaft punktuell verstärken. Ziel ist es, diesmal in der neu gebildeten 4.Kreisklasse, einen Mittelfeldplatz zu erreichen und individuelle Fertigkeiten in Taktik und Technik weiter zu verbessern.

 

Unsere fünfte Mannschaft bekommt nach einer Saison, in der viel dazugelernt wurde, punktuelle Verstärkung durch Bela Piko, Jugendspieler Michael Gatza und Neuzugang Thomas Ravenstein. Nach lediglich einem Sieg soll die Quote in der neuen Saison deutlich verbessert und die Spiele enger gestaltet werden.  Das Ziel ist ein Mittelfeldplatz, ebenfalls in der 4.Kreisklasse.

 

Des Weiteren sind fast alle Mannschaften in den Regionspokalen angemeldet und hoffen in diesen Spielen natürlich ebenso auf einen erfolgreichen Verlauf der Spielzeit.

Sportlich gesehen steht eine hochinteressante und ebenso richtungsweisende Saison steht vor der Tischtennisabteilung des SV Windhagen, in der das sportliche Niveau von Jahr zu Jahr stieg und auch weiterhin steigen wird. Es beginnt mit den ersten Heimspielen der Jugend am 23.08. und für die Senioren am 30.08. Wie auch letzte Saison wird auf reichlich Unterstützung sowohl von unseren tischtennisinteressierten Zuschauern als auch von allen aktiven Mitspielern gehofft und somit gehen alle Spieler hochmotiviert in die schon sehnsüchtig erwartende neue Saison.

Gerne können alle Interessierten bei unseren Trainingszeiten vorbei schauen, wir freuen uns über jeden Interessenten.