SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

 

|08.11.2011|

Souveräner Auswärtssieg gegen 3 Leubsdorfer

SV Leubsdorf II - SV Windhagen I 0:8

Das nächste Spiel der ersten TT-Mannschaft des SV Windhagen stand dienstagabends auf dem Programm und wie gewohnt hieß es: Auswärtsspiel! Dieses Mal gegen die zweite Mannschaft des SV Leubsdorf, wiederum im sportlich eingerichteten Bürgerhaus. Begrüßt wurden wir an diesem Abend nur von 3 gegnerischen Spielern, die uns somit 2 kampflose Punkte bescherten. Ein Doppel und ein Spiel am hinteren Paarkreuz gingen automatisch an den SVW. Freundlicherweise stellte die erste Mannschaft des SV Leubsdorf ihre Nummer 2 zur Verfügung um außer Konkurrenz zu spielen damit der Weg für den SVW nicht ganz umsonst war, da es sonst wenige Spiele an diesem Abend gegeben hätte. So bekam man noch ein paar spannende Trainingsspiele zu sehen, die in 2 von 3 Fällen positiv für Windhagen ausgingen.

Nach dem einzig gewerteten Doppel, welches in 3 Sätzen mit interessanten Ballwechseln an Seifert/Strauch ging, stand es schon 2:0. Die Spiele am vorderen und hinteren Paarkreuz endeten jeweils 3:0 für Windhagen, obwohl der Spielverlauf alles andere als eindeutig war. Oft wurden die Sätze knapp gewonnen und keiner dominierte eine Partie. Umso erfreulicher natürlich das Ergebnis: Spielstand: 6:0 nach den Doppeln und den ersten Einzeln. Aus den letzten beiden gewerteten Partien an diesem Abend gingen wieder die Windhagener Spieler als Sieger von der Platte (wenn man das so im Tischtennis-Fachjargon sagen kann), jeweils wieder mit 3:0. Damit lautete der Endstand 8:0.

Die sog. „Trainingsspiele“, die absolviert wurden verliefen um einiges spannender als die Punktspiele. Matthias Strauch gewann sein Einzel in 5 hochspannenden, unterhaltsamen Sätzen und machte sein „Desaster“ von Sonntag (Regionalmeisterschaft) wieder mehr als gut! Fabian Henseler war an diesem Abend nicht von so viel Glück gesegnet und verlor sein Match unglücklich in 5 Sätzen. Damit steht unsere erste Mannschaft kurz vor Ende der Vorrunde auf einem guten dritten Platz und versucht diesen Platz mit einem Sieg im letzten Vorrundenspiel nächsten Mittwoch gegen Asbach zu festigen. Die kommenden beiden letzten Vorrundenspiele finden erfreulicherweise mal wieder in der heimischen Dreifeldsporthalle in Windhagen statt, danach geht es in die Winterpause. Daher hoffen alle Akteure auf eine rege Zuschauerbeteiligung und auf spannende Spiele.

Windhagen spielte mit: Plattner, Seifert, Strauch, Henseler

 

Autor: Fabian