SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

 

|18.03.2012|

TuS Rhens : SV Windhagen 0:8

Souveräner Pflichtsieg beim Tabellenvorletzten

Am frühen Sonntagmorgen um 9:15 ging es für unsere Jungs aus der 1.Jugendmannschaft zu einem weiteren Meisterschaftsspiel nach Rhens. Doch leider kamen wir dort zuerst gar nicht an. Unser übereifriger Navigator, der die ganze Adresse auswendig gelernt hatte, gab diese falsch in unser Navi ein und wir fuhren knapp 40 km am Ziel vorbei, als wir merkten, dass Rhens nicht hinter Nassau liegt. Um 5 vor 11 (es war gefühlt 5 vor 12!), also gerade noch rechtzeitig, kamen wir an der Halle in Rhens an und wurden herzlich begrüßt. Mit einiger Verspätung fingen wir dann mit dem Spiel an welches von guten Ballwechseln geprägt sein sollte:

Wir stellten unsere Doppel wie gewohnt: Doppel 1 Henry/Florian, Doppel 2 Fabian/Jonas Unser Doppel 1 bekam es mit der Nummer 1 und 3 der Gegner zu tun doch die beiden schafften es keine kurzen Aufschläge zu platzieren und Henry und Florian unter Druck zu setzen. Somit gewann unser gut eingespieltes Paar mit 3:0.

Fabian und Jonas hingegen machten es spannender. Nachdem sie den 1. Satz nur knapp gewannen und den 2. Satz abgeben mussten, holten sie sich durch eine konzentrierte Leistung die letzten entscheidenden Sätze zum 3:1.

Jetzt musste unser vorderes Paarkreuz die Führung weiter ausbauen. Florian zeigte gegen seinen sehr angriffsorientierten Gegner eine gute Leistung und gewann mit etwas Glück in den entscheidenden Punkten und setzte sich mit 3:2 durch. Henry setzte auf seine 10:0 Serie einen drauf und machte keinen großen Hehl aus seinem 3:0 Sieg.

Unser unteres Paarkreuz brachte die Entscheidung. Jonas holte in einem bärenstarken Spiel den 5. Punkt. Zudem lag er vorerst 2:0 Sätze hinten und drehte das Spiel durch gute Blocks und seine „Rückhand-Peitsche“ zum 3:2. Fabian bezwang seinen Gegner nach anfänglichen Schwierigkeiten doch noch mit 3:1. Er überzeugte in seinem Spiel mit guten Vorhand Top-Spins.

Den Schlusspunkt setzten Henry und Florian. Unbeeindruckt, wie man unseren Henry kennt, besiegte er die Nummer 1 der Gegner mit 3:0 und sorgte, wie auf allen Fahrten für Belustigung des gesamten Teams. Florian machte dann das 8:0, nachdem er es im 3. Satz mit 2:0 Führung nochmals spannend machte. Er lag 10:6 hinten, doch gewann durch die Fehler des Gegners noch mit 12:10.

Mit guter Aussicht auf den Aufstieg wagen wir uns dann nächsten Samstag um 11:00 nach Vallendar. Wenn wir dort 5 Punkte holen, können wir unseren 1. Platz feiern.

Windhagen spielte mit: 1. Henry Rapp, 2. Florian Engels, 3. Fabian Weindel, 4. Jonas Walter

Doppel1: Rapp/Engels; Doppel 2: Weindel/Walter